Integration im Wohnraum

Craddoc

Active Member
Dann will ich auch mal. 120x50x50, Deckplatten und die Haltedrähte von der Lampe haben noch einiges an Optimierungsbedarf.

20210827_143820.jpg
 

GreenSky

Member
Sehr schöne Zimmer und Aquarien habt ihr.
Hier meine Wenigkeit.

Ich bin erst letztes Jahr am Mai eingezogen in dieser Wohnung. Demensprechend schon x-mal umgestellt. So sollte das Wohnzimmer aber nun im groben endlich zufriedenstellend sein und bleiben.
Und erst vor einer Woche habe ich mit der Aquaristik (nach ca. 6 Jahren Pause) wieder angefangen.
Rechts sieht man noch das TV Gerät, an der langen Wand.
Und dort wo ich stehe, sieht man links von mir eine Kartonschachtel an einer Wand (nicht die mit der Fluvalschachtel, sondern die andere, links von mir). An dieser Wand soll ein weiteres Aquarium später auch noch kommen.
Entweder ein grosses (ca. 280 Liter. Bin noch nicht so sicher). Oder ein Pflanzenaufzuchtaquarium.

Aber ich dachte ich fange lieber erst mal klein an. Bin aber schon wieder ganz fixiert - Sprich: Ich kaufe mir leider zu viele Pflänzchen, obwohl ich gar kein Platz in mein erst gestartetes Nano Aquarium habe.
Der Grund, wieso ich nur noch ein Chaos momentan im Scpater Tank 35L habe und nicht wirklich ein Scape/Layout.

Jetzt kommt bald wieder ein Pflanze die ich bestellt habe (obwohl ich nur ein NPK Dünger kaufen wollte, online *lach) und ich weiss schon gar nicht mehr wie ich die dann im Nano Aquarium unterbringen soll.:p
Und dies, obwohl noch garnichts nach einer Woche wirklich gewachsen ist was schon drin ist. Aber ich will nicht einfach alles wieder ausseinander reissen um mir Platz zu schaffen, also haue ich sie wahrscheinlich einfach irgendwie rein. Hauptsach sie wächst dann mit den anderen und passt sich meinem Wasser an. Vorerst mal.

Ergo: Nach einer halben Woche schon *buhaha*, habe ich mir deswegen vorgenommen demnächst ein ADA Garden 60P zu kaufen (eigentlich Verschwendung, in Bezug auf die Kosten dieses Aquariums), um diesen dann als reines Pflanzenaufzuchtaquarium zu halten (wegen seinen Massen habe ich das ADA ausgewählt, mir noch zulegen zu wollen als Pflanzenzuchtbecken.);
Dies, damit ich dann das Nano Becken wieder ausseinander nehmen kann, die zu vielen Pflanzen und Moose dann ins ADA 60P umsiedeln kann (wo ich darin eben dann nur Pflanzen und Moose halten werde) um endlich dann im Nano ein anständiges Scape dann erst machen zu können.

Ich habe halt so ne Marotte. Ich kaufe mir immer zu viele Pflanzen, obwohl ich gar kein Platz habe. War schon in meiner früheren Aquaristikzeit so.
Deshalb habe ich dieses mal beschlossen, mir ein Extra-Aquarium zu kaufen, um dieses dann nur als Pflanzenaufzuchtaquarium zu halten. Und das habe ich eben vor mit dem ADA 60P.

Und erst dann kann ich entspannter die ersten Scapes in anderen Aquarien starten (also somit auch im bereits vorhandenem Nano 35 dann). Bis dahin ist as 35L Nano eine Wurst.:p

Das heisst also:
a.) Wohnzimmer ist noch nicht fertig, wegen erst gerade eingezogen. Sollen noch Bilder an die Wand her und weiteres.
b.) Das 35L ScaperTank sieht mehr nach PflanzenChaos aus, dass erst seit einer Woche läuft und wo noch nichts anständig gewachsen ist, als nach einem Scape, dass ich eigentlich damit vorhatte, nur wegen meiner Pflanzensucht.
c.) Später kommen mehr Aquarien noch hinzu im Wohnzimmer. Ich will sogar nach dem 60P noch ein grösseres. Vielleicht 280L.
Wo ich darin, mit einem schönen, grossen ScapeLayout, einige Zwergkugelfische halten will und natürlich viel, viel Schnecken.
Manchmal tendiere ich noch zu einem KrabbenPalodarium. Aber ich muss mich bremsen. Da bin ich mir also noch nicht sicher.

Aber bei den ersten drei bin ich mir schon mal ganz sicher: Nano 35L, Pflanzenaufzuchtaquarium, und später noch ein vielleicht anständiges, grosses ca. 280L Erbskugel/Zwergkugelfische Aquarium.

Ob dann mehr kommen, wie ein KrabbenPalodarium oder vielleicht noch ein Nano (vielleicht 70Liter), hmm, da bin ich noch nicht sicher. Wird sich zeigen.

Wichtig ist mir jedenfals dieses mal, dass ich mir in erster Linie auf sicher ein Pflanzenaufzuchtaquarium erst mal dazu hole.
Damit kann man nichts falsches machen. So hat man immer Pflanzen die man liebt aber nicht einsetzen kann (weil zuviel) im Vorrat.
Und kann sie darin auch vermehren und dann später vielleicht wieder einsetzen und mit anderen austauschen.

Also Pflanzenaufzuchtaquarium muss sicher mal her, als einer der ersten Aquarien. Nebst dem 35L dass ich nun halt einfach schon habe.aq01.jpgaq02.jpg

Gruss Sam

PS. Wie gesagt, hab erst vor einer Woche angenfangen mit dem 35L.
Meine Katze ist leider auch vor ca. 2 Wochen gestorben, deshalb sieht man im Bild bei diesem alten Vorhang noch unten so eine Aussparrung. Weiter rechts (nicht zu sehen), ist ebe noch die Katzenklappe in der Balkontüre.
 
Zuletzt bearbeitet:

ernesto

Active Member
früher haben die ja bei „perfektes dinner“ immer rumgeschnüffelt in den wohnungen der gastgeber, daher gefällt mir der thread hier sehr. anbei ein bild von der couch auf mein juwel 110, welches ich ersetzen „darf“ mit einem neuen eheim cleartank 200.

mit seiner fetten tiefe von 50cm passt es halt jetzt nich mehr auf das billigheimer sideboard mit 39cm. und so verbringt man dann den samstag nachmittag mit möbelentwürfen
schönes wochenende allerseits!
 

Anhänge

  • CEDD9028-00C7-4FAA-B4DF-6BFF1750091D.jpeg
    CEDD9028-00C7-4FAA-B4DF-6BFF1750091D.jpeg
    442,1 KB · Aufrufe: 65
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
addy Integration in den Wohnraum Aquarienvorstellungen 55
I CO2-Flasche im Wohnraum Technik 12

Ähnliche Themen

Oben