Fotografieren durch Aquarienscheibe: Verzerrungen verringern

Kalle

Active Member
Hallo zusammen,

ich habe schon öfter versucht, Details meiner Pflanzen zu fotografieren und bin, wenn ich nah an die Scheibe rangehe, regelmäßig von dem Ergebnis enttäuscht: Durch das Glas kommt es zu erheblichen Verzerrungen im Abbild. Das Objektiv gerade halten bringt nicht so viel - die Verzerrungen bleiben aus der Nähe sehr deutlich.

Mein AQ Glas ist 10mm TVG-Weißglas, als Objektiv nutze ich meist ein Canon Pancake STM 40mm 1:2,8.
Mit dem Standard 18-55 siehts sehr ähnlich aus (durch den Sucher stimmts noch, aber das Bild ist K...).
Ich hänge mal ein Bild dran, das ich zu Dokuzwecken machen wollte (deswegen ist es auch so schön häßlich). Eigentlich sollte man sehen, wie die Utricularia neu austreibt, nachdem die alten Blätter nach einem Algenbefall fast abgestorben waren. Aber ich denke hier sieht man gut was ich meine.

Kennt ihr das Problem, oder liegt das an meinem Glas oder Objektiv?
Wie löst ihr das?

VG Kalle
 

Anhänge

  • IMG_7673 (Kopie).JPG
    IMG_7673 (Kopie).JPG
    1,7 MB · Aufrufe: 985

mwx

New Member
Re: Fotografieren durch Aquarienscheibe: Verzerrungen verrin

Hallo Kalle

Dein Demobild sieht aber eher so aus als ob Du schräg von oben fotografiert hast. Mit diesem Objektiv musst Du die Kamera parallel zur Scheibe halten damit es etwas besser wird. Noch besser ist Du nimmst eine größere Brennweite und gehst weiter weg. Mein Demobild ist mit einem Canon EF-S 60mm 1:2,8 Makro USM gemacht, durch eine 12mm Scheibe

Gruß, Michael
 

Anhänge

  • os10.jpg
    os10.jpg
    336,4 KB · Aufrufe: 961

omega

Well-Known Member
Re: Fotografieren durch Aquarienscheibe: Verzerrungen verrin

Hi,

sieht mir auch nach schräg durch die Scheibe fotografiert aus. Sieht man deutlich an den rot- und blaustichigen Kontrastkanten: chromatische Abberation. Dadurch wird's nicht mehr scharf. Der Autofokus wird dadurch wohl auch noch Probleme haben.
Ein Polfilter hilft dagegen übrigens nicht.
Abhilfe: gerade durch's Glas.

Grüße, Markus
 

PatrickS

Member
Re: Fotografieren durch Aquarienscheibe: Verzerrungen verrin

Hi Kalle,
auf deinem Demobild liegt die Schärfeebene auch ein bischen zu weit hinten. Etwa bei dem grossen Stein links.
Stabiles Stativ & Fernauslöser sind da zu empfehlen falls nicht benutzt. Am besten dann noch mit LiveView

Gruß
Patrick
 

Kalle

Active Member
Re: Fotografieren durch Aquarienscheibe: Verzerrungen verrin

Hi Michael,

tolles Bild!
Ja, ich habe bei diesem obigen Bild von schräg oben fotografiert. Interessant finde ich, dass das Bild im Sucher klar erschien.

Aber auch wenn ich Objektiv und Scheibe parallel halte, wirds nicht sehr viel schärfer. Wenn ich weiter weg gehe, bringt das natürlich was, aber dann ist zumindest bei meinen 55mm auf APS-C nie und nimmer eine solche Macroaufnahme wie bei dir möglich. Wie nah warst du dran?

@Markus: Ich habe nochmal ein Foto mit 55mm möglichst frontal gemacht und ca. 40-50cm Abstand von der Scheib gehalten. OK, das Foto ist häßlich und unbearbeitet, die chromatische Aberration deutlich geringer, aber die Schärfe müsste doch eigentlich besser sein :? .

Könnte das an der Qualität des AQ-Glases liegen?

@Patrik: Mit Stativ wäre sicher besser! Aber ich hatte eine 1/100 und Blende 5.6 ohne Stativ, das sollte für den Zweck doch eigentlich auch aus der Hand gehen?

@Moni: Polfilter helfen da wahrscheinlich wenig, da es sich eigentlich nicht um Spiegelungen handelt - habe aber auch wenig Erfahrung mit Polfilter.

VG Kalle
 

Anhänge

  • IMG_7693 (Kopie).JPG
    IMG_7693 (Kopie).JPG
    1,7 MB · Aufrufe: 917

PatrickS

Member
Re: Fotografieren durch Aquarienscheibe: Verzerrungen verrin

Sollte eigentlich gehen. Finde den Schärfpunkt zu weit hinten. Auch lt. DPP. Hab dir das mal angehängt
Mach das Bild mal mit ner Brennweite 35mm, F8, 50cm Abstand. Evtl. mit ISO800 das noch ne bessere Verschlusszeit raus kommt

Gruß
Patrick
 

Anhänge

  • Unbenannt.JPG
    Unbenannt.JPG
    122 KB · Aufrufe: 906

Kalle

Active Member
Re: Fotografieren durch Aquarienscheibe: Verzerrungen verrin

Hi Patrik,

Danke für die Hilfe! Ich hatte den Fokus beim letzten Bild auch glaube ich nicht ganz mittig gesetzt.

Ich habe das Bild wie von dir vorgeschlagen gemacht [und mit mittigem Fokus]. Das ist jetzt deutlich besser, finde ich, liegt aber sicher auch an den 35mm. Mit Macro hat das nicht mehr viel zu tun, oder?

VG Kalle
 

Anhänge

  • IMG_7696 (Kopie).JPG
    IMG_7696 (Kopie).JPG
    1,7 MB · Aufrufe: 900

PatrickS

Member
Re: Fotografieren durch Aquarienscheibe: Verzerrungen verrin

Jo Kalle,
besser isses. Aber irgendwas stimmt da nicht.
Die Schärfeebene ist gross genug. Würde jetzt weiter tippen auf verwackelt ( obwohl 1/100 reichen, Kamera auf Stuhllehne o.ä. abstützen hilft ) oder scheibe verschmutzt.
Anbei mal ein gecroptes Bild mit meinem 18-55 geschossen bei 55mm/F11

GRuß
Patrick
 

Anhänge

  • Unbenannt.JPG
    Unbenannt.JPG
    129,4 KB · Aufrufe: 898

mwx

New Member
Re: Fotografieren durch Aquarienscheibe: Verzerrungen verrin

Hallo Kalle

ich war wahrscheinlich ca 40cm vor der Scheibe. Ich glaube wenn Du so einen relative großen Ausschnitt fotografieren willst mußt Du weiter weg. Hast Du etwas mit 100m oder so? Am AQ Glas liegt es nicht sondern an den Übergängen Luft/Glas/Wasser, da passiert Lichtbrechung und zwar je nach Winkel mehr oder weniger.

Gruß, Michael
 

Kalle

Active Member
Re: Fotografieren durch Aquarienscheibe: Verzerrungen verrin

Hi Michael,

ich habe mal die Macros mit um die 100 mm ausprobiert, kam damit aber nicht so gut zurecht (das lag aber mehr an meinem fotografischen Können , nicht an den Objektiven). Da ich meist Landschaft fotografiere, ist mir der Telebereich nicht so wichtig. Für Macro dachte ich eher an das 60iger von Canon?

Ob man vielleicht mit einer gebündelteren Lichtquelle die Brechungen beeinflussen kann? Ich habe ja 4 T5 drüber hängen, das streut natürlich sehr. Vielleicht hat das auch einen Einfluss?

VG Kalle
 

omega

Well-Known Member
Re: Fotografieren durch Aquarienscheibe: Verzerrungen verrin

Hallo Kalle,

Kalle":2jfcucd7 schrieb:
Mit Stativ wäre sicher besser! Aber ich hatte eine 1/100 und Blende 5.6 ohne Stativ, das sollte für den Zweck doch eigentlich auch aus der Hand gehen?
die EXIF sagen 1/64 bei f/7. Das erste oben hatte 1/32! Also dringend ein Stativ.

Grüße, Markus
 

DJNoob

Active Member
Re: Fotografieren durch Aquarienscheibe: Verzerrungen verrin

Moin, ich benutze ein Stativ nur, wenn ich ein Panorama Bild erstelle. Sonst arbeite ich meistens mit Raw und stelle die Belichtungseinstellungen am Lightroom.
Ich fotografiere mit D7100 + 60mm Makro 2.8G und mit der Tamron 18-50 2.8
1/60 - 1/100
Iso 100 - 800
f4 - 9
Blitz SB-910 kommt selten zum Einsatz.
Hat man im Becken nicht soviel Licht, ist ein Stativ schon Pflicht ;). Da gebe ich den anderen Recht.
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Re: Fotografieren durch Aquarienscheibe: Verzerrungen verrin

Hallo, was auch toll ist für Macro, um die Verschlusszeiten zu verkürzen, ist eine externe Videolampe mit Dauerlicht.
Zb. sowas:
http://www.amazon.de/gp/product/B006LG3CCK?colid=2CUJH55OIXHCE&coliid=I2OME3GFIN7UZ9&psc=1&ref_=wl_it_dp_o_pd_S_img
Soeine ähnliche steht bei mir auf dem Wunschzettel für Weihnachten. Gibt es schon recht günstig im Netz.
Ich bekomme meine Garnelen und Fische nicht scharf, weil sie einfach nicht stillhalten wollen :keule:
Besonders die weißen Füßchen der Kardinalsgarnelen hat man keine Chance :?
Die Videolampe hat den Vorteil das sie von oben leuchet, gute Farbwiedergabe hat, das sie länger an ist und keine Tiere erschreckt. Man kann so gechillt warten bis sie sich nett in Position setzen. Auch auf Bildern von Pflanzen oder Beckenausschnitten sieht es nicht gut aus, wenn die Tiere verschwommen sind und der Rest scharf.
Fehlt dann nurnoch ein Stativ mit Galgen um das Ding auch über das Becken zu bekommen, ohne das es reinfällt :irre:
Chiao Moni
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
ilpadre Schwieriger, durch Scheibe des Cubes zu fotografieren? Fotografie 9
orchidee42 Wie fotografieren? - Tipps und Tricks? :) Fotografie 28
thomas2805 Fragen zum Fotografieren? Her damit! Fotografie 11
X Verzerrungen beim Fotografieren Fotografie 3
suti777 Hilfe: Juwel Lido 200 Unterschrank biegt durch Technik 39
M Algen im Moos durch Strömung? Moose & Farne 3
Marlborofranz Nitrit durch Tropica Nutrition Capsules? Erste Hilfe 17
B Sauerstoffmangel durch die hohen Temperaturen und passende Abhilfe? Erste Hilfe 22
S Osmose: Was kommt durch? Technik 3
S Säuresturz durch Soil und Co2 - oder Salty Shrimp Mineral kaputt? Kein Thema - wenig Regeln 34
P Pflanzen rot bekommen durch Nitratlimitierung Nährstoffe 5
Marco B. Härtestabilisierung durch "exaliQ safe+" der Firma Grünbeck - Auswirkungen - Inhaltsstoffe? Nährstoffe 20
E Kühlung durch aFan pro ein Risiko für halb-emerse Pflanzen? Pflanzen Allgemein 4
K Regenwasser durch Osmoseanlage jagen Technik 4
N Eheim Classic LED durch Power LED ersetzen Beleuchtung 2
P Kahmhaut durch Phosphatfalle - möglich? Nährstoffe 6
H Braunalgen/Kieselalgen durch hohen Silikat wert? Algen 1
M Grünalgen durch Nährboden und zu wenig NO3 und PO4? Algen 8
netwolf pH-Schwankungen durch CO2-Nachtabsch.; CO2 erst nach Licht ? Kein Thema - wenig Regeln 11
T Kommt CO2 durch, auch wenn Blasenzähler leer ist? Technik 5

Ähnliche Themen

Oben