flussand im aquarium?

uwica

New Member
Hallo an alle

Ich möchte meinen kies gegen flussand wechseln.
Den Sand kann ich aus dem Fluss der direkt neben dem Haus vorbeifliest entnehmen.
Ist den so ein Sand aquarium tauglich.
Der Sand ist ziemlich fein und dunkel wobei einige ca3mm glänzende steinchen enthälter.
Wenn dieser Sand nicht geeignet ist würde ich vielleicht auch quarzsand nehmen wobei mir granatsand oder der jbl Manado besser gefällt(farbe).
 

troetti

Member
Hi Uwe,

kurz und knapp: Lass es!
Du weißt nicht, wie und womit der Sand belastet sein könnte. Öl, Benzin, Pestiziede...
Zum Thema "Bodengrundwechsel" habe ich Dir hier etwas geschrieben. :wink:
 

uwica

New Member
Vielen dank Eddie
Das ist einmal eine hilfreiche Antwort.
 

Andreas S.

Member
Hallo!
Eine zaghafte Gegendarstellung (aber zuerst:)-
der Aussage Eddie's würde ich grundsätzlich Folge leisten- um Fehler zu vermeiden.
Gegendarstellung:
Als Hamburger benutze ich seit mittlerweile 12J. Elbe-Sand.
Die "richtige Stelle" fand ich ca. 15Km unterhalb des Geesthachter Stauwerks- also Tideelbe.
Vorher: Testung auf Kalk (HCl) und auf Einkörnig- und Rundigkeit der Sandkornfraktion (Mikroskop).
Dann elendig tagelang ausgewaschen (die Tonfraktionen, an denen Schwernetalle sorbieren können, mussten penibelst weggewaschen werden) - dabei leider keine Nuggets gefunden ;-) !
Danach den Sand auf Europlane im Vorgarten der Sommerhitze -und v.a. deren Licht (!) ausgesetzt und mehrfach tgl. gewendet:
so wurde man vom gefrusteten "Goldwäscher" auch noch zum "Salz-Farmer" mit Harke und Rechen!
Immerhin: techn., sowie mikrobiell weitgehend "rein".
Bis heute käme mir kein anderes Substrat mehr ins AQ: braun, kalkfrei und "rund": Ein Top-"Soil" !
Die Kiste (das AQ) lief von Anfang an- bis heute, ohne zu "murren" mit Top-Ergebnissen.
Es kann mit Flusssand also auch "gutgehen"!
Gruß, Andreas
 

Biotoecus

Active Member
troetti":2r160ney schrieb:
Hi Uwe,

kurz und knapp: Lass es!
Du weißt nicht, wie und womit der Sand belastet sein könnte. Öl, Benzin, Pestiziede...

Genau!
Öle und Benzin lagern sich natürlich im Sand ein.
Ebenso wie Pestizide.
Deswegen riecht Dein vorbeifliessender Bach auch nach Öl und Benzin und keine Algen oder Pflanzen sind in seinem Verlauf zu sehen!

Aus dem Grund darfst Du auch keinen Quarzsand aus deutscher Herstellung verwenden.
Der ist Benzin und Öl getränkt.

Noch schlimmer sind die Böden aus ausländischer Produktion. :shock:
Die schlucken sogar KH und erhöhen GH.
Haben aber kein Benzin drin. :D

Noch ein Tipp: Verwende kein Leitungswasser! Da sind Hormone, Öle und Benzin drin. Manchmal sogar Östrogene und Steroide. Manchmal sogar DHMO. :shock:

Leitungswasser also immer vorher durch eine RO laufen lassen, dann mittels Aufhärtesalzen behandeln und nur Pflanzen aus In Vitro Kultur verwenden. :besserwiss:

Und pass bloß auf, dass Du dir keine Bakterien einhandelst!
 

troetti

Member
Hallo Martin,
es freut mich sehr, dass Dich meine Antwort zu Uwe's Frage zu diesem Sarkasmus inspiriert hat.
Allerdings erschließt sich mir der Sinn nicht ganz, denn Uwe hat eine vernünftige Frage gestellt und um eine Meinung/einen Rat gebeten.

Wenn das aber alles ist, was Du beizutragen hast, solltest Du vielleicht Deine Tastatur nicht weiter belasten.
 

epinephrin

Member
Hi,
also ich denke mit Sand aus Bächen/Seen/Flüssen kann es klappen.... muss aber nicht.
Da Sand sicherlich nicht so dermaßen den Geldbeutel belastet, würde ich sicherheitshalber zu einer Tüte abgepacktem Quarzsand oder Poolfiltersand, bzw. zu Aquariensand greifen.

Spart dir eine Menge Arbeit, und du machst dir keinen Kopf ob alles "gut geht"

Grüße

Daniel
 

uwica

New Member
die einzigen Bedenken bei quarzsand macht mir die helle Farbe?
Für fische zu hell?
Manado gefällt mir sehr gut wobei viele Leute schlechte Erfahrung damit haben.
Wegen der aufhärtung ,Leitwort steigt und der Leichtigkeit (welse würden woll ganze echinodorus ausgraben?)
 

Biotoecus

Active Member
Hallo Eddy,

troetti":34et2r72 schrieb:
Hallo Martin,
es freut mich sehr, dass Dich meine Antwort zu Uwe's Frage zu diesem Sarkasmus inspiriert hat.
Allerdings erschließt sich mir der Sinn nicht ganz, denn Uwe hat eine vernünftige Frage gestellt und um eine Meinung/einen Rat gebeten.

Wenn das aber alles ist, was Du beizutragen hast, solltest Du vielleicht Deine Tastatur nicht weiter belasten.

Tatsächlich hat es mich schon etwas verwundert als ich Deine Antwort las.
Sie ist in der Fragestellung eigentlich gar keine Antwort, sondern eine Warnung.
Nur fehlen die wirklichen Begründungen.
Und was wirklich fehlt ist ein Lösungsansatz.

Hättest Du einfach geschrieben, dass sich das spülen und reinigen von Flusssanden nicht wirklich lohnt, hätte ich keine Sekunde darauf verwendet hier ein Posting zu verfassen.

Wenn ich z.B. versessen darauf wäre aus dem örtlichen Stadtfluss 100kg Sand zu brauchen weil mir die Farbe so gut gefällt, so würde ich diese 100kg Sand reinigen.
Alles was ich dafür bräuchte ist ein Mörtelkübel, 1 Pulle Pril, ein Dampfreiniger, 4 Liter Diesel, 4 kWh Strom und ne Menge Brunnenwasser.
Ob das nun wirklich rechnerisch aufgeht oder politisch korrekt ist, steht auf nem anderen Blatt.

Nur das wäre eine Antwort und kein sofortiges Aufheulen ála "Unsere Umwelt ist böse und verdreckt!".

Beste Grüße
Martin
 

troetti

Member
Hallo Martin,
in meiner Antwort steht ein "könnte". D.h., dass es eine Eventualität ist.
Und es ist auch richtig, dass meine Antwort als Warnung gemeint war.

Aber lassen wir das. Das sind nur Spitzfindigkeit, die nicht wirklich zu Etwas führen.
Nix für Ungut. :bier: :thumbs:
 

epinephrin

Member
uwica":3bqh9l7s schrieb:
die einzigen Bedenken bei quarzsand macht mir die helle Farbe?Für fische zu hell?
Manado gefällt mir sehr gut wobei viele Leute schlechte Erfahrung damit haben.
Wegen der aufhärtung ,Leitwort steigt und der Leichtigkeit (welse würden woll ganze echinodorus ausgraben?)

Hi, also ob es Fischen zu hell ist oder nicht, weiß ich nicht, das schweift für mich immer ein wenig ins Esoterische ab :lol:
Quarzsand ist bewährt und günstig, Manado kenn ich nicht :wink: Pool Filtersand im Baumarkt hat eine leicht bräunlichere Farbe.

Grüße Daniel
 

Biotoecus

Active Member
Hi,

da es hier ja um Pflanzenaquarien geht und diese zu sehr großen Teilen mit Pflanzen bewachsen sein werden, kann natürlich ein heller Quarzsand in einigen Bereichen mal durchschimmern.
Das stört aber dann die Fische nicht.

Manado härtet bei ordnungsgemäßer Verwendung nicht auf.
Die richtigen Welse graben auch aus Sand die Echis aus.

Beste Grüße
Martin
 

uwica

New Member
Okay
Ich Pflanze nur echinodorus und cryptocoryne.mir gefallen diese pflanzen am besten.
Ich habe antennenwelse als bodenbewohner.
ich möchte nur nicht das diese ausgegraben werden.
Ich weiss nicht so richtig welchen bodengrund ich reingeben sollte,vielleicht doch wieder den schwarzen kies???
Manado gefällt mir ziemlich gut.
 

Biotoecus

Active Member
Hallo,

mir kommt das hier so langsam vor als wenn Du irgendwas machen willst, aber nicht weisst warum, weshalb oder wieso.
Keine Informationen zum angestrebten Becken.
Kauderwelsch und bröckchenweises hinwerfen von Planungen und Problemsichten.

Sorry. Aber mit sowas beschäftige ich mich nicht länger.

Beste Grüße
Martin
 

Ähnliche Themen

Oben