Emerse Haltung von Cryptocoryne crispatula var. balansae

labmaster

New Member
Hallo,

ich habe mir von einem Ebay-Händler aus Singapur 12 Stück Cryptocoryne crispatula var. balansae schicken lassen.
Naja, was ankam waren 12 Wurzelstückchen ohne Blätter (so war es aber auch beschrieben), die 2 Wochen unterwegs waren und den halben Tag kanpp über 0°C in unseren Briefkasten lagen.
Um zu schauen ob noch was aus den Wurzelstöcken noch was wird, würde ich diese gerne erst mal Emers ziehen.
Ich habe noch ein kleines Tetra AquaArt und eine halbe Tüte WaterplantSoil sowie normalen Kies.
Ich würde den Soil als Basis nehmen und darüber eine Schicht Kies.
Wie feucht muss der Boden gehalten werden und ab wann sollten neue Blätter wachsen?

Gruß

Christian
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Christian,

ich habe mir von einem Ebay-Händler aus Singapur 12 Stück Cryptocoryne crispatula var. balansae schicken lassen.
Naja, was ankam waren 12 Wurzelstückchen ohne Blätter (so war es aber auch beschrieben), die 2 Wochen unterwegs waren und den halben Tag kanpp über 0°C in unseren Briefkasten lagen.
:eek: Diese Crypto ist ja nun absolut nichts Rares, von der hättest du prächtige beblätterte Pflanzen hierzulande im Handel oder von anderen Aquarianern oder auf Aquarienbörsen bekommen können...
Um zu schauen ob noch was austreibt, empfehle ich statt Emerskultur die Rhizome einfach im Aquarium schwimmen zu lassen. Wann was austreibt, wenn überhaupt, kann ich nicht sagen, das hängt davon ab, wie vital die Rhizomstücke noch sind.

Gruß
Heiko
 

labmaster

New Member
Hallo Heiko,

esrt mal danke für die Antwort. Ich habe die Cryptocorynen nur beiläufig mitbestellt, da ich noch etwas anderes von dem Händler brauchte.

Gruß
Christian
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Christian,
ok, alles klar! Dann mal schauen, ob noch was austreibt.

Gruß
Heiko
 

Ähnliche Themen

Oben