Druckminderer CO 2

omega

Well-Known Member
Hi,

Sobald das CO2 in der Flache zuneige geht und nicht mehr flüssig in der Flasche vorliegt, steigt der Druck in der Flasche
nö, der Druck in der Flasche sinkt, wodurch konstruktionsbedingt der Arbeitsdruck steigt.

es gab mal bei Liquid Nature in den Videokommentaren zu lesen, dann die bei keinem derer Becken einen Doppelkammerdruckminderer verwenden weil die Menge zur Gänze zu vernachlässigen sei und sie in keinen der vielen Becken jemals Veränderungen hätten wahrnehmen können.
Meinst Du das Video?
Vielleicht füllen die ja die Flasche bereits auf, sobald der Flaschendruck zu sinken beginnt. Dann laufen sie erst gar nicht in das Problem mit dem steigenden Arbeitsdruck.
Oder aber sie pumpen wegen der immens ineffizienten Diffusoren derart viel CO2 rein, daß der steigende Arbeitsdruck und die dadurch erhöhte Zugabe an CO2 gar nicht auffällt. Bei diesen Diffusoren geht immer mehr CO2 ungenutzt verloren, desto mehr CO2 zugegeben wird. Zum einen werden die Bläschen u.U. größer und steigen deshalb schneller zur Wasseroberfläche auf, zum anderen bildet sich durch die stärkere Bläschenbildung u.U. eine stärkere lokal begrenzte Aufwärtsströmung, wodurch die Bläschen ebenso schneller die Wasseroberfläche erreichen. Deshalb propagieren sie auch eine stärkere Strömung, damit die Bläschen länger im Wasser bleiben. Aber die stärkere Strömung selbst treibt wiederum vermehrt CO2 aus. Ganz schön irrational.
So ein Diffusor benötigt mind. 5x so viel CO2 wie ein Außenreaktor, um auf denselben CO2-Gehalt zu kommen. Das bedeutet, daß bei einem Diffusor mind. 80% des zugeführten CO2s ungenutzt verloren gehen. Bei einem 90p kann man beim Blasenzähler ja kaum mehr mitzählen, derart schnell jagen die Blasen durch. Meine 390l brutto z.B. benötigten unter Starklicht gerade mal 60 Blasen pro Minute (2kg Flasche reichte 14 Monate).

Beim YT-Channel von Liquid Nature muß man generell etwas aufpassen, was Stefan dort erzählt, z.B. daß CO2 ein leichtes Element sei, d.h, ohne Bewegung würde es uns immer nach oben steigen, weshalb es entsprechend Strömung brauche, damit auch unten im Aquarium der CO2-Gehalt passe. Das ist grober Unfug. CO2 ist kein Element, und in Wasser gelöst ist es nicht irgendwie leicht sondern einfach nur gelöst wie Sauerstoff auch, der bei geringerer Strömung ja auch nicht einfach so nach oben steigt und deshalb am Boden Sauerstoffmangel erzeugt.
Beim AquaOwner-Channel sollte man auch nicht alles für bare Münze nehmen, was dort so erzählt wird.
Das sind technisch und wissenschaftlich Laien wie Du und ich und wollen mit ihren Videos Geld verdienen.
Ein wirklich fundierter und glaubwürdiger YT-Channel wäre z.B. mailLab, aber leider referiert Mai Thi Nguyen-Kim nicht über die Aquaristik.

Grüße, Markus
 

Sigi63

Member
Moin moin aus Bayern

Also gehe ich davon aus , wenn ich einen JBL INLINE Diffusor Betreibe , und mir einen Hiwi Doppelkammer Druckminderer besorge , das ich dann gut Bestückt bin , auch mit Sodastream Flasche ?
Gruss Sigi
 

Thiemo

Active Member
Hi Sigi,
Ich nutze selber den JBL Inline diffusor 16/22 an einem Hiwi Doppelkammerdruckminderer mit nachgeschaltetem separaten Magnetventil. Funktioniert top, bin damit zufrieden. Hatte davor einen 12/16 UpAqua Inline Diffusor dran. Lief auch gut. Nur der UP Aqua bildet halt viele kleine Bläschen. Hat mir nicht soo gut gefallen. Mittlerweile habe ich die Fühler nach einem JDA Reaktor ausgestreckt. Nutzen hier einige. Scheint eine super Sache zu sein. Aber solange der JBL gut läuft sehe ich kein Handlungsbedarf
 

p'stone

Active Member
Hallo,

ich kann auch nur dringend dazu raten , einen Doppelkammer-Druckminderer zu nehmen.
Ich hatte es leider schon 2x in meinem 180'er Becken, daß ich es zu spät gemerkt habe, daß das CO2 in der 2kg-Flasche zur Neige ging.
Der CO2 Gehalt stieg stark an , den Fischen ging es nicht gut. :(

Mit nem Doppelkammer-DM ist man da auf der sicheren Seite.

Gruß Thomas
 

Beowulf

Active Member
Ich habe den Hiwi-Druckminderer mit integriertem RSV und Sodastream-Adapter ohne Magnetventil plus einen Edelstahldiffusor, beides von Aquasabi, also nicht den Doppelkammer. Wenn die Sodastream leer wird erhöht sich zwar der Druck, nachregeln musste ich deshalb noch nie. Bin mit meinem absolut zufrieden.
 
G

Gelöschtes Mitglied 20251

Guest
Dito,

aufgrund dessen, dass ich jeden Tag ins Becken schaue und dementsprechend auch den Dropchecker sehe, wäre mir das aufgefallen.

Meine Becken haben 20, 30 und 45 Liter und das CO2 läuft 24h durch ohne Magnetventil, sprich bei diesem Setup hätte ich definitiv einen Anstieg erkennen müssen, war jedoch nicht der Fall. Ich glaube nicht, dass ein Doppelkammerdruckminderer von Nöten ist.

LG
 

kurt

Well-Known Member
Hallo zusammen,

Ich habe den Hiwi-Druckminderer mit integriertem RSV und Sodastream-Adapter ohne Magnetventil plus einen Edelstahldiffusor, beides von Aquasabi, also nicht den Doppelkammer. Wenn die Sodastream leer wird erhöht sich zwar der Druck, nachregeln musste ich deshalb noch nie. Bin mit meinem absolut zufrieden.

@Norbert,
Doppelkammer-Druckminderer sind auch nicht unbedingt nötig weil der Druck sich nicht so stark verändert.
Druckveränderung von ca. 0,2 bar enstehen am Druckminderer/Arbeitsdruck bei geschlossenen Magnetventil oder wenn der CO2 Flaschendruck unter normal Druck von 60bar bei Raumtemperatur sinkt.
Wichtiger ist ein gutes präzises Nadelventil/ Ventilspindel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sigi63

Member
Hi Sigi,
Ich nutze selber den JBL Inline diffusor 16/22 an einem Hiwi Doppelkammerdruckminderer mit nachgeschaltetem separaten Magnetventil. Funktioniert top, bin damit zufrieden. Hatte davor einen 12/16 UpAqua Inline Diffusor dran. Lief auch gut. Nur der UP Aqua bildet halt viele kleine Bläschen. Hat mir nicht soo gut gefallen. Mittlerweile habe ich die Fühler nach einem JDA Reaktor ausgestreckt. Nutzen hier einige. Scheint eine super Sache zu sein. Aber solange der JBL gut läuft sehe ich kein Handlungsbedarf
Servus Thiemo
Wie Funktioniert so ein Reaktor , braucht man dazu auch den Druckminderer ? Ersetzt der Reaktor nur den Inline Diffusor ? Wie siehts aus mit dem Blasenzähler usw.
Gruss Sigi
 

kurt

Well-Known Member
Hallo Sigi,

Wie Funktioniert so ein Reaktor , braucht man dazu auch den Druckminderer ? Ersetzt der Reaktor nur den Inline Diffusor ? Wie siehts aus mit dem Blasenzähler usw.

Für eine kontrollierte CO2 Zugabe braucht man ein Druckminderer und Nadelventil.
Bei der Co2 Einspeisung/Lösung selbst geht es um Effektivität, einbringen kann man z.B. über einen Lindenholzausströmer, Diffuser oder Reaktor.
Am effektivsten ist ein Reaktor mit obenliegender Gas Blase, das CO2 Gas diffundiert zu 100% ins Wasser.
Mit einem Blasenzähler bekommt man direkten Überblick von der Zugabe Menge.
 

Anduin

New Member
Hallo Siggi,
falls das eigentliche Problem der "Anlauf" des JBL Inline Diffusor ist, wirst du das nicht mit einem anderen Druckminderer lösen. Ich habe bei mir festgestellt, dass das eingebaute Rückschlagventil des Diffusors nach der Nachtabschaltung klebte. Ich konnte das lösen, indem ich das Rückschlagventil im Diffusor ausgebaut habe und ein externes Ventil verwendet habe.
Grüße
Martin
 

Saartan

Active Member
Ich konnte das lösen, indem ich das Rückschlagventil im Diffusor ausgebaut habe und ein externes Ventil verwendet habe.
Das habe ich schon 20 mal so gelesen... meiner Ansicht nach extrem leichtsinnig.
Die Überwurfmutter, die den CO2 Schlauch am inline Diffusor "befestigt" ist bei
beiden JBL Diffusoren die ich habe viel zu groß. Und mit "viel zu groß" meine ich
es gibt keinen Schlauch, der dickwandig genug ist, damit diese Mutter überhaupt
einen Effekt hat.

Bei mir ist die Katze an den Co2 Schlauch gelangt (sie öffnet selbst Türen), der
Schlauch war ab und schon lief munter Wasser aus dem Diffusor. Mir ist es sofort aufgefallen, aber ich
schätze dass da bei mir knapp 5 Liter Wasser pro Minute aus dem Loch kommen wenn
das Rückschlag Ventil entfernt ist.

Statt das Ventil komplett zu entfernen, habe ich
1. die Feder um 2 Windungen gekürzt
2. Bierhahn Fett auf den Gummi Nippel geschmiert.

Das Ventil ist jetzt leichtgängiger, schließt aber immernoch.
 

Ähnliche Themen

Oben