Destilliertes Wasser und Nährstoffe.. was fehlt mir, wenn..?

Hallo,

Ich kann folgende Wasserwerte persönlich testen mit JPL Tropfentest und Co2 Tabelle:

KH, PH, Co2

Trotzdem mal die Werte meines Wasserversorgers:

pH - Wert 7
Nitrit <0,03 mg/l
Nitrat 0,86 mg/l
Karbonathärte 10,7 ° dH
Gesamthärte 2,12 mmol/I
Eisen <0,01 - 0,02 mg/l
freies Kohlendioxid 10,2 - 24,6 mg/l

Für gewöhnlich sehen meine eigenen Tests wie folgt aus:

Paar Wochen ohne Wasserwechsel
KH 14 / PH 7,2 / Co2 28mg / Co2 BlasenProMinute 120

Ein Tag nach Wasserwechsel
KH 12 / PH 7,1 / Co2 30mg / Co2 BlasenProMinute 120

Kürzlich hab ich günstig Destilliertes Wasser gefunden. 15L für nen Appel und nen Ei mitgenommen testweise.

In meinem 200L Aquarium 50L abgesaugt und mit 15 L dest. Wasser und 35 L Leitunsgwasser nachgefüllt.

Mehrere Test danach kam ich auf folgende Werte:

KH 8 / PH 7 / Co2 25 mg ( Co2 BlasenProMinute 67 (<<--- musste von 120 auf 67 gedrosselt werden, da plötzlich 50mg Co2! danach 25 mg bei halbierter Blasenzahl)
Ich dachte nicht das 15L destilliertes Wasser so einen starken Effekt bei 200L Wasser haben. Ich finde vorallem die reduzierung der Blasenzahl beträchtlich. Mein Ziel ist es eigentlich meine GH zu senken. Weitere expermiemente sind erstmal abgesetzt, denn einen GH test werde ich nun bestellen und erst dann Schrittweise schauen was sich machen lässt.
Ich möchte hier quasi einerseits die Blasenzahl reduzieren können, aber primär das Wasser tauglich machen für Moskito Rasbora.. da ich auch Keilfleckbarben habe, sollen die Werte also ein kompromiss werden für beide. 5 - 7 °dGH vielleicht.
Aber wiegesagt erstmal GH Test bestellen.

Nun viel über mein kleines Experiment gebabbelt... oh ich kann so gut um den Brei reden :mrgreen:

Meine eigentliche Frage....

Was fehlt meinem FIschen und Pflanzen an Nährstoffen, wenn ich langsam mein Wasser von Zeit zur Zeit verschneide? Vorallem abwann wird es kritisch? Ich weiß ja das wenn ich destilliertes Wasser mit Leitungswasser mische, noch Nährstoffe hinzufüge. Aber da muss doch dann der Anteil an Nährstoffen von der Litermenge an destilliertem Wasser fehlen oder?

Ab wann muss ich mir darüber gedanken machen? Wie stelle ich das fest? Um welche Nährstoffe geht es überhaupt? Welche anderen möglichkeiten hätte ich, diese Nährstoffe einzubinden? Also welche Produkte? Fragen über Fragen. :oops:
Oder brauch ich mir da kein Kopf machen, wenn ich immer schön mit Leitunsgwasser verschneide? Ich habe ansgt das mein Wasser lebensfeindlich wird.

Bin leider noch ein wirklich blutiger Anfänger und versuche das zu ändern. Das mit der Aquaristik interessiert mich immer mehr.
 

java97

Active Member
Re: Destilliertes Wasser und Nährstoffe.. was fehlt mir, wen

Hi Dennis,

Du hast weniger als 10% des Aquariuminhaltes durch dest. Wasser ersetzt und dann fast eine 30% niedrigere KH (von 12° auf 8°) gemessen? Das kann nicht sein. Da muss beim Messen irgend etwas schief gelaufen sein.
 

Erwin

Well-Known Member
Re: Destilliertes Wasser und Nährstoffe.. was fehlt mir, wen

Hallo Dennis,
KH 8 / PH 7 / Co2 25 mg ( Co2 BlasenProMinute 67 (<<--- musste von 120 auf 67 gedrosselt werden, da plötzlich 50mg Co2! danach 25 mg bei halbierter Blasenzahl)
auch das kann eigentlich nicht sein.
Ausser, und das vermute ich, in dem "destillierten" Wasser war irgend eine Säure, die dir die kh knackt und dabei CO2 freisetzt.
Woher hast du denn dieses angeblich "destillierte" Wasser?
Und worin wurde es transportiert?

MfG
Erwin
 

java97

Active Member
Re: Destilliertes Wasser und Nährstoffe.. was fehlt mir, wen

Hi,

Wie hast Du denn die 50 mg/l überhaupt ermittelt?
 
Re: Destilliertes Wasser und Nährstoffe.. was fehlt mir, wen

java97":20n32w8z schrieb:
Hi Dennis,

Du hast weniger als 10% des Aquariuminhaltes durch dest. Wasser ersetzt und dann fast eine 30% niedrigere KH (von 12° auf 8°) gemessen? Das kann nicht sein. Da muss beim Messen irgend etwas schief gelaufen sein.

Nabend Volker,

Das wundert mich eben auch. Das kam mir auch zu schön um wahr zu sein vor.
Gut da ich ein Juwel Rio 180 besitze und ca 30kg Bodengrund und Nährboden habe, geh ich mal davon aus das ich abgerechnet also 150 Liter Wasser im Aquarium habe. Mit nem 50 Liter Wasserwechsel, tausche ich also quasi ca 33% Wasser aus. Aber von diesen 50 L waren es eben nur 15 L destilliertes und daher die Messung erstaunlich bzw. kurios wie du sagst. Ich kann morgen früh nochmal prüfen und gucken was für ein KH raus kommt.

Hier nochmal ein Auszug aus meinem Logbuch nach dem besagten Wasserwechsel:

Datum Uhrzeit KH PH Co2/mg Bemerkung Blasenanzahl/Min

12.09.11 15:00 Uhr 9KH 7PH 29mg / Stunde nach Wasserwechsel mit 15 L destilliertes und 35 L Leitungswasser (50L) 120blasen
12.09.11 20:00 Uhr 10KH 6,8PH 50mg / PH gefallen.. Co2 zu hoch. Blasenzahl angepasst von 120 auf 67 testweise (Dropchecker danach ok) 120blasen
14.09.11 23:20 Uhr 8KH 7PH 25mg / Zwei Tage nach Wasserwechsel (siehe Oben) 67 Blasen ok. 67blasen nachjustiert

Ist dieser JBL KH Tropfentest so ungenau? Oder wo kann hier ein Problem liegen?
 

java97

Active Member
Re: Destilliertes Wasser und Nährstoffe.. was fehlt mir, wen

Hi Dennis,

Mit "meinem" Rechner kriege ich nicht 50 mg/l sondern 44 mg/l heraus. Aber das nur nebenbei...
Die KH- und GH- Tests von JBL haben bei mir bisher zumindest immer nachvollziehbare Werte angezeigt.
 
Re: Destilliertes Wasser und Nährstoffe.. was fehlt mir, wen

Erwin":d392a1zq schrieb:
Hallo Dennis,
KH 8 / PH 7 / Co2 25 mg ( Co2 BlasenProMinute 67 (<<--- musste von 120 auf 67 gedrosselt werden, da plötzlich 50mg Co2! danach 25 mg bei halbierter Blasenzahl)
auch das kann eigentlich nicht sein.
Ausser, und das vermute ich, in dem "destillierten" Wasser war irgend eine Säure, die dir die kh knackt und dabei CO2 freisetzt.
Woher hast du denn dieses angeblich "destillierte" Wasser?
Und worin wurde es transportiert?

MfG
Erwin

Hi Erwin

Es war für etwas über nen Euro im Sky Supermark im Regal, woraufhin ich es mir angeschaut hatte und hinten waren ein paar Symbole drauf, wofür man es verwenden kann (Starter u. Antriebsbatterien, Bügeleisen, Spülen von Reagenzgläsern, Aquarium, besprühen von Pflanzen).

Habe 3 mal 5 L gekauft. Der Behälter ist aus Plastik wie es scheint. Der Hersteller nennt sich "KLAX" (Chemica GmbH & CO KG). Entmineralisiert nach VDE 0510 steht drauf. Groß steht drauf KLAX Destilliertes Wasser...

java97":d392a1zq schrieb:
Hi,

Wie hast Du denn die 50 mg/l überhaupt ermittelt?

Hi Volker,

Drop Checker schlug Stunden später Alarm, da Farbe nun nicht mehr dunkel Grün sondern ziemlich Gelb war. Daraufhin dann pH Wert mit JBL 6,0 - 7,6 (tropfen) ermittelt.... dann KH mit JBL KH (tropfen) ermittelt. Diese Werte in Co2 Tabelle nachgeschaut und den Co2 Wert aufgeschrieben. http://www.mein-aquarium.com/tipps/co2/co2tabelle.php

java97":d392a1zq schrieb:
Hi Dennis,

Mit "meinem" Rechner kriege ich nicht 50 mg/l sondern 44 mg/l heraus. Aber das nur nebenbei...
Die KH- und GH- Tests von JBL haben bei mir bisher zumindest immer nachvollziehbare Werte angezeigt.

Ok also in der Tabelle von meinem Link sind es 50mg. Gibt es eine bessere oder hab ich ein denk Fehler beim ermitteln vom Co2 Wert? :oops:
 

Erwin

Well-Known Member
Re: Destilliertes Wasser und Nährstoffe.. was fehlt mir, wen

Hallo Dennis,
wenn wirklich das drin ist was draufsteht, dann müsste es rein sein und somit frei von Säureresten.

Schade, dass du nichts mehr von diesem Wasser übrig hast.
Denn sonst hättest du es testen können...... vielleicht kannst du nochmal einen Kanister besorgen.
Nimm ein sauberes ausgespültes Glas und befülle 10 ml vom destillierten Wasser und 10 ml von deinem Leitungswasser.
Wenn du dann die Härte testest, muss sie sich gegenüber deinem Leitungswasser halbieren.
Ein weiteres Glas befüllst du mit 10 ml Dest. Wasser und 10 ml aus deinem Aquarium.
Auch da müsste sich die Härte diesemal gegenüber dem Aquarienwasser halbieren.
Miss die Härte aus beiden Gläsern einmal kurz nach dem mischen und nocheinmal nach 24/48 Stunden.
Falls sich die Werte nicht halbieren, ist was faul an dem Dest. Wasser.
Falls sich die Werte halbiert haben, wiederhole den Test mit zusätzlich etwas Bodengrund/Nährboden aus dem Becken, den du mit ins Glas gibst.
Nach den Ergebnissen sehen wir weiter.....

MfG
Erwin
 

Erwin

Well-Known Member
Re: Destilliertes Wasser und Nährstoffe.. was fehlt mir, wen

Hallo Dennis,
dieses dest. (entmineralisierte) Wasser wird mittels Umkehrosmose hergestellt.
Theoretisch wäre es möglich, dass die Membranen vor der Herstellung mit einem Säurecoctail gereinigt wurden und anschließend nicht ausreichend gespült wurden. Aber eigentlich müssten die das nochmals prüfen.
Falls du noch einen Kanister kaufst, schau, dass du die gleiche Chargennummer bekommst.
Und wenn die Tests anders ausfallen als sie müssten - Reklamation beim Hersteller unter Angabe der Chargennummer.

Oder hast du noch irgend etwas anderes ins Becken gekippt? (ph-minus, Torf, Zeolith oder ähnliches?)
Mach dir wegen der CO2-Tabelle keinen Kopf, da gibt es abweichende Meinungen/Werte.
Am wichtigsten ist, dass deine Fische ruhige Kiemenbewegungen ausführen (der Art entsprechend). Dann ist der CO2-Wert nicht zu hoch, der O2-Gehalt ausreichend und auch das Ammonium/Ammoniak in Ordnung.
Denn es gibt sogar Situationen, wo man diesen CO2-Tabellen nicht mehr blind vertrauen darf/sollte.

Wegen der Farbe deines Ph oder CO2-Dauertests: Welchen benutzt du? Wird der mit einer festen Prüflösung gefahren oder werden einige Tropfen mit Aq-wasser eingefüllt?

MfG
Erwin
 
Re: Destilliertes Wasser und Nährstoffe.. was fehlt mir, wen

Erwin":2f6fsa7h schrieb:
Hallo Dennis,
wenn wirklich das drin ist was draufsteht, dann müsste es rein sein und somit frei von Säureresten.

Schade, dass du nichts mehr von diesem Wasser übrig hast.
Denn sonst hättest du es testen können...... vielleicht kannst du nochmal einen Kanister besorgen.

Moin Erwin,

Ja ich denke ich kann mir nochmal einen Kanister zu Testzwecken besorgen. Kann das nur erst mitte oder ende der Woche machen, da es mich gerade voll erwisch hat mit 39 Fieber usw. In solchen Zeiten im Bett merkt man erst, wie sich ein Notebook bezahlt macht :lol: Aber wenn ich mich morgen immernoch so katastrophal fühle, werd ich wohl eh gezwungen sein meine Freundin anzurufen und um einen Einkauf zu bitten. Ist derzeit echt katastrophe hier.. fühl mich halb tot.
Ich kann ihr dann die Chargennummer aufschreiben, so das sie mal gucken kann und dann teste ich das die Tage. Ansonsten halt auch, wenn es nicht mehr die gleiche Chargennummer ist, mal sehen. Also das lässt sich sicher die Tage machen.

Erwin":2f6fsa7h schrieb:
Oder hast du noch irgend etwas anderes ins Becken gekippt? (ph-minus, Torf, Zeolith oder ähnliches?)
Mach dir wegen der CO2-Tabelle keinen Kopf, da gibt es abweichende Meinungen/Werte.
Am wichtigsten ist, dass deine Fische ruhige Kiemenbewegungen ausführen (der Art entsprechend). Dann ist der CO2-Wert nicht zu hoch, der O2-Gehalt ausreichend und auch das Ammonium/Ammoniak in Ordnung.
Denn es gibt sogar Situationen, wo man diesen CO2-Tabellen nicht mehr blind vertrauen darf/sollte.

Nein ich habe dem Aquarium nichts zugefügt ausser einmal Sera Aquatan Wasseraufbereiter (nach WW) allerdings in geringerer Dosis als empfohlen. Ansonsten 2 kleine Black Cones von Dennerle (Erlenzapfen). Ansonsten halt eben nur noch EasyCarbo und EasyProfito Dünger täglich runtergerechnet.

ph-minus werd ich niemals nutzen, Zeolith hab ich nicht... Torf war mal auf meinem Einkaufszettel, um das Wasser evtl. zukünftig etwas einzufärben für die Boraras aber ich kam noch nie dazu.

Also ich denke die Erlenzapfen wären das einzige was Wasserwerte etwas beeinflussen könnten.. aber bei zwei Stück glaub ich nicht das es Messbar wäre oder?

Hab die Tage immer wieder rein geschaut und kann keine schnelle Atmung erkennen. Wollen auch nicht flüchten "Scheibe rauf und runter schwimmen" oder der gleichen. Scheint als ginge es ihnen gut. Vorallem seh ich die ganzen Tage schon wieder zwei Pärchen von Keilfleckbarben balzen und Eier abstreifen an meiner Echinodorus Bleheri. Der rest schwimmt wie eine kleine Kompanie in der Mitte ihre Muster als Schwarm. Sieht alles sehr friedlich aus und ich denke da ist alles ok.

Erwin":2f6fsa7h schrieb:
Wegen der Farbe deines Ph oder CO2-Dauertests: Welchen benutzt du? Wird der mit einer festen Prüflösung gefahren oder werden einige Tropfen mit Aq-wasser eingefüllt?

Also abgesehen von meinen ganzen Tropfentests und Co2 Tabelle, die ich für genauere Messungen nutze, hatte ich hier im Forum vor ca. 2 Monaten eine sehr gute Empfehlung bekommen, mit der ich sehr zufrieden bin...

Und zwar nutze ich zur zusätzlichen sicherheit noch einen Dauertest vorallem als "Warnanlage" wie folgt:

- Eine Glas Dropchecker hier aus dem Flowgrow laden
Diesen befülle ich mit...
- KH4 Dauertestlösung Co2 30mg/l von Aqua Rebell

Es handelt sich hier also um eine feste KH-Lösung, die nicht mit Aquariumwasser in kontakt kommt. Ich hab auch darauf geachtet, das der Dropchecker beim einführen ins Aquarium eine Blase hat um den Gasaustausch zu ermöglichen (Hab das hier alles in dem Drop Checker Tutorial auf Flowgrow gelernt). Soweit ich das verstanden habe, ist diese Variante an Messung dann wohl recht unabhängig von anderen Einflüssen im Wasser, eben durch den eigenen KH in der Testflüssigkeit. Hoffe das hab ich so richtig verstanden :)

Der geht also ab über 30mg/l ins gelbe, wo dann bei mir die Warnlampen angehen, wenn was ist, da ich regelmäßig nachschaue (morgens, abends usw). So kann ich dann sofort am Nadelventildrehen und genauere Messungen in Zeitabständen vornehmen. So regulier ich das ganze.

Ich wünsche dir und euch allen schonmal einen schönen rest Sonntag.
 

Aquanaut

New Member
Re: Destilliertes Wasser und Nährstoffe.. was fehlt mir, wen

Hallo Dennis,

ist es nicht so, dass destill. Wasser schon nach wenigen Stunden Lagerzeit (auch in Kanistern) aus der Umgebung das CO2 aufnimmt? Auf jeden Fall ist dest. Wasser dadurch meist relativ sauer (pH <6).
Und bei sehr reinem Wasser reichen schon wenige 0,000x% CO2 im Wasser gelöst aus, um den pH auf Werte zwischen 4 und 5 zu senken.
Dabei wird sicherlich nicht das ganze aufgenommene CO2 als Kohlensäure den pH senken, sondern dann im Aquarium ggf. direkt den CO2 Wert beeinflussen.
Ich vermute, dass da der Grund liegt, und nicht dass das Wasser verunreinigt ist.

Grüße
Alex
 
Re: Destilliertes Wasser und Nährstoffe.. was fehlt mir, wen

Aquanaut":39290f21 schrieb:
Hallo Dennis,

Dabei wird sicherlich nicht das ganze aufgenommene CO2 als Kohlensäure den pH senken, sondern dann im Aquarium ggf. direkt den CO2 Wert beeinflussen.
Ich vermute, dass da der Grund liegt, und nicht dass das Wasser verunreinigt ist.

Grüße
Alex

Hi Axel

Aber der Mehrwert an Co2, der durch das dest, Wasser mit rein gekommen ist, müsste dann doch auch irgendwann wieder verbraucht sein oder? Es ist ja jetzt der dritte Tag nach dieser enorm hohen Co2 Messung, wo ich drosseln musste.
Also ich fahre nun immernoch ca 60 Blasen(min mit einem grünen Dropchecker. Würde ich nun wieder auf 120 Blasen gehen, wie vorher, dann hätte ich sicher wieder nen gelben Dropchecker..

Also wenn du recht hast, wann würde dieses durchs dest. Wasser eingebrachte Co2 dann verschwinden?
 

Erwin

Well-Known Member
Re: Destilliertes Wasser und Nährstoffe.. was fehlt mir, wen

Hallo Dennis,

danke für die Ausführungen zu dem Dauertest. Ich seh schon, du kennst dich damit aus.
Die Schwarzerlenzäpfen sind ein Naturprodukt, dessen Wirkungsstärke unterschiedlich sein kann. Je nachdem unter welchen Umständen sie geerntet werden. Jahreszeit, trockenes Wetter oder starke vorangegangene Regengüsse beeinträchtigen die Wirkung. Aber bei nur zwei Erlenzäpfchen denke ich auch, dass die nicht so deutliche Auswirkungen haben sollten. Aber unmöglich erscheint es mir nicht. Einfacher Test: Einen Erlenzapfen in einen Eimer Leitungswasser - gelegentlich umrühren und alle 24 Std. Messungen durchführen.

Hallo Alex,
dest. Wasser und auch Osmosewasser hat normalerweise einen neutralen ph. In der normalen Luft sind nur ca. 0,5mg/l Co2 vorhanden. Da kann das Wasser auch keinen höheren Wert enthalten/aufnehmen.
Ausserdem ist die Menge von 15 Liter reinem dest. Wasser in einem 200 Liter Becken viel zu gering, als dass man da großartige Veränderungen feststellen könnte. Gehen wir mal davon aus, dass in dem 200 Literbecken etwa 150 Liter Nettowassermenge enthalten sind. Dann wären die 15 Liter dest. 10%. D.h. die kh, die gh, der Leitwert ändert sich auch nur um 10%. Also von kh 14 auf 12 ,6 - dies wäre ja direkt nach dem Ww noch nachvollziebar, dass dann eine kh von 12 gemessen wird. Aber der weitere Kh-Abfall auf Kh 8 und die CO2-Zunahme im Verlauf von einigen Tagen lässt auf eine Säureeinwirkung schließen. Möglicherweise doch die Schwarzerlenzäpfchen.

MfG
Erwin
 

Erwin

Well-Known Member
Re: Destilliertes Wasser und Nährstoffe.. was fehlt mir, wen

Hallo Dennis,

ich habe mir mal erlaubt, deine eigentlichen Fragen durchzunummerieren.......
DennisNordlicht":1f7ilflt schrieb:
Meine eigentliche Frage....

1. Was fehlt meinem FIschen und Pflanzen an Nährstoffen, wenn ich langsam mein Wasser von Zeit zur Zeit verschneide?
2. Vorallem abwann wird es kritisch? Ich weiß ja das wenn ich destilliertes Wasser mit Leitungswasser mische, noch Nährstoffe hinzufüge.
3.Aber da muss doch dann der Anteil an Nährstoffen von der Litermenge an destilliertem Wasser fehlen oder?

4.Ab wann muss ich mir darüber gedanken machen?
5.Wie stelle ich das fest?
6.Um welche Nährstoffe geht es überhaupt?
7.Welche anderen möglichkeiten hätte ich, diese Nährstoffe einzubinden? Also welche Produkte? Fragen über Fragen. :oops:
8.Oder brauch ich mir da kein Kopf machen, wenn ich immer schön mit Leitunsgwasser verschneide? Ich habe ansgt das mein Wasser lebensfeindlich wird.

Bin leider noch ein wirklich blutiger Anfänger und versuche das zu ändern. Das mit der Aquaristik interessiert mich immer mehr.

1. bei einer langsamen Umstellung wirst du kaum ein fehlen bemerken. Also wenn, dann zeigen sich irgendwann mal ein schleichender Mangel, der aber bei Einhaltung von Punkt 8 kaum zu erwarten ist.
2. Je nachdem welche Fische du pflegst, würde ich bei einer kh von 2 vorsichtig werden. Kritisch kann es aber auch schon unter kh 4 werden. Kommt auch auf die Besatzdichte und Futtermenge/Filterung/WW usw.. an.
3. Soviele Nährstoffe sind im LW nun auch wieder nicht. Genaueres sagt ne Analyse deines Wasserversorgers aus. Dann kann man die notwendige zusätzliche Düngemenge an Mg, N, P, K, Fe, Spurenstoffe einschätzen.
4 und 5. Erübrigt sich......
6. N,P,K, Fe, Spurenelemente
7. Viele Möglichkeiten, noch viel mehr verschiedene Produkte. Aber nicht alles ist wirklich immer notwendig. Bei normalen Fischbesatz und Fütterung kann man auf zusätzlichem N und P normalerweise verzichten. Im reinen Pflanzenbecken ist es unbedingt nötig.
8. Das dest. Wasser mit Lw zu verschneiden ist die einfachste Möglichkeit, die Kh auf den gewünschten Wert einzustellen. Aber wenn du das machst, sollten die Werte dann auch langfristig so bleiben. Also schon ein etwas größerer Aufwand, wobei die WW nicht vernachlässigt werden sollten. Also vorher überlegen ob du das immer so machen willst, und auch die jährlichen Kosten dabei berücksichtigen. Langfristig wären andere Methoden (eigene Umkehrosmose usw...) womöglich kostengünstiger.
Aber als "Anfänger" würde ich erst mal mit reinem Leitungswasser versuchen und Fische und Pflanzen nach diesen Bedingungen auswählen.

MfG
Erwin
 
Re: Destilliertes Wasser und Nährstoffe.. was fehlt mir, wen

Hallo Erwin,

Erstmal danke für die Beantwortung meiner vielen Fragen. Da waren jetzt schon wieder sehr viele nützliche Infos für mich drin :)

Erwin":1h93hp2x schrieb:
8. Das dest. Wasser mit Lw zu verschneiden ist die einfachste Möglichkeit, die Kh auf den gewünschten Wert einzustellen. Aber wenn du das machst, sollten die Werte dann auch langfristig so bleiben. Also schon ein etwas größerer Aufwand, wobei die WW nicht vernachlässigt werden sollten. Also vorher überlegen ob du das immer so machen willst, und auch die jährlichen Kosten dabei berücksichtigen. Langfristig wären andere Methoden (eigene Umkehrosmose usw...) womöglich kostengünstiger.

Da hast du wohl recht. Das ging mir auch schon durch den Kopf. Selbst wenn ich das jetzt weiter durchziehen würde mit dem verschneiden von Woche zu Woche, würde ich zwar das Wasser weicher machen und an einen ganz gewissen Punk kommen, aber müsste beim Wasserwechsel immer wieder dest. Wasser kaufen um die Werte beizubehalten. Das geht sicher ins Geld dann. Gut ich mach zwar nicht so viel Wasserwechsel wie die meisten hier.. Ich mache ja eher alle 2 Wochen 33%, aber das würde dann auch schon nicht ganz klappen, die Werte aufrecht zu erhalten.

Hab zwar gerade mein Haupt-PC stark aufgerüstet und wäre jetzt normalerweise nicht mehr in der Lage noch große Anschaffungen zu tätigen, aber die gute Nachricht ist, ich bekomme die Tage einen Check von 89 € vom Wasserversorger zurück und hätte dieses Geld übrig.

Jetzt mal fix geschaut.. z.B eine Dennerle Osmose Compact 130 wäre für das Geld schon drin. Hat jemand mit der Erfahrung? Taugt die was? Oder doch lieber andere Marke?

Erwin":1h93hp2x schrieb:
Aber als "Anfänger" würde ich erst mal mit reinem Leitungswasser versuchen und Fische und Pflanzen nach diesen Bedingungen auswählen.

Ja schon. Ansich war auch nicht geplant, schon jetzt noch tiefer in andere Technik einzusteigen. Das die Keilfleckbarben balzen und Eier ablegen, ist ja sicher schon mal ein Zeichen, das ihnen irgendwas gefällt (auch wenn die Eier wohl auf Grund des harten Wassers verpilzen, vom Filter eingesaugt, oder gefressen werden und somit nicht überleben).

Aber dennoch scheine ich recht hartes Wasser zu haben und das würd ich schon gern ändern. Schockieren fand ich als ich las, das hier so manch einer mit 500 gramm Co2 mehrere Monate aus kommt, wärend bei mir 2000 gramm in ca etwas mehr als einem Monat bei 120 Blasen weggedonnert waren. Vorher hatte ich ja sogar die kleine 500 Gramm Einweg und die war nach gut zwei Wochen leer. Da war ich schockiert und im Laden sagte man mir, es würde vermutlich an meinem harten Wasser liegen. Gut mit meiner 2000 Gramm Mehrweg hab ich ja nun bissel mehr Zeit.. aber trotzdem schon harte sache.

Zu guter letzt sind ja die Boraras Brigitae Fische mein Traum und die bevorzugen weichwasser. Wenn ich meine gh/kh etwas mehr als halbieren würde, dann hätte ich sicher ein Wasser, welches ein kompromiss für Boraras und Keilfleck wären. Gh 5 wäre sicher ein schöner mittelwert für beide. Ph vielleicht 6,5 wäre auch ein Traum.

Hab hier auch ein leeres 60L Becken, welches ich gern mal mit weichwasser einfahren würde um meine Keilfleckpärchen dort balzen zu lassen um sie später wieder zu entnehmen und die lütten groß zu ziehen, ohne das sie verpilzen oder durch härte des Wassers kaput gehen. Also mal in die Zucht renischnuppern, und probieren, würd ich auch gerne mal. :mrgreen:

Also in letzter Zeit juckt mich das Osmose Thema dann doch schon. :oops: Natürlich nicht ohne mich zu informieren, daher hatte ich ja hier z.B ein paar anfängliche Fragen, die du schon sehr gut beantwortet hast.

Alles in allem find ich meine Wasserwerte nicht optimal, für das was ich in Zukunft evtl. vor habe (Boraras kaufen usw.).

Aber mal schauen.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
K Destilliertes Wasser, statt Osmoseanlage ? Technik 11
G Wasser von Osmosekanister ins Becken befördern. Technik 14
B Vom Osmosewasser zum Aquarien Wasser Nährstoffe 12
L Düngung ohne ende und trotzdem nichts im wasser??!?!?! Nährstoffe 6
C Verdunstung Wasser vom Blasenzähler Technik 8
D PH Sensor kalibrieren mit destilliertem Wasser? Technik 19
AnYoNe Wasser enthärten in bayrischen Oberland Technik 16
W Wasser- Düngewerte Nährstoffe 0
S Neuer Einsatz von Filter! Wasser fing nach drei Tagen an zu stinken! Erste Hilfe 15
nightblue Außenfilter löst Sauerstoff aus dem Wasser Technik 80
R Nie genug Nitrat im Wasser Pflanzen Allgemein 46
Zap Smaragd Zwergbärbling - Microdevario kubotai und hartes Wasser? Fische 9
S Wie Schwebeteilchen bzw Algen aus Wasser filtern Erste Hilfe 41
C Trübes Wasser, weiße "Härchen" Erste Hilfe 0
J Neuling braucht Rat zum richtigen Wasser. Nährstoffe 12
J Wasser trüb, milchig, Pflanzenblätter schmutzig Erste Hilfe 22
F Wie bekomme ich das Wasser aus einem Neo C02 Diffusor? Technik 2
K Wasser aufsalzen Technik 9
Nightmonkey UOA-Wasser herstellen wenn die Wasserleitungen gechlort werd Technik 5
L Anfängerfrage zum Wasserwechsel mit Osmose Wasser Technik 8

Ähnliche Themen

Oben