Daytimebalken blinkt

disco-d

Member
Liebes Forum,

auf meinem Aquarium habe ich einen daytime LED-Balken (Seriennr. 1AB348A), die mit 6 UW bestückt ist und insgesamt 60W hat (.. steht auf dem Aufkleber, der auf die Leiste geklebt wurde. Außerdem finde ich dort noch die Bezeichnung cluster 120.c).

Seit längerer Zeit fängt die Lampe - nachdem sie durch eine Zeitschaltuhr eingeschaltet wurde - in den ersten 10 min stroboskopartig an zu blinken. Nach ca. 15 min leuchtet sie i.d.R. dann normal. Gestern habe ich allerdings nach zwei Stunden gemerkt, dass sie immernoch blinkt.

Zwischen Netzteil und Lampe gibt es einen Verbindungsstecker. Ab und zu - leider nicht jedesmal - kann man die Fischdisko vorzeitig beenden, indem man ein wenig an diesem Verbindungsstecker rüttelt.

Könnt Ihr mir sagen, wie ich diesen Defekt beheben kann?

Liebe Grüße, Lutz
 

Wuestenrose

Active Member
Mahlzeit…

Hmm :? … Indem Du beim Händler/Hersteller Gewährleistung geltend machst?

Grüße
Robert
 
Hallo Lutz,

wenn Roberts Tipp warum auch immer nicht greift…

Meist sind die Ursachen für Blinken im Konverter zu suchen. Was Du mit dem Stecker beschreibst, kann aber ggf. an einem hochohmigen Kontakt liegen, so dass der Spannungsabfall den Konverter zyklisch in die Überspannungsabschaltung treibt. Ich würde den Verbinder entfernen und die Leiter direkt zusammenlöten. Wenn es dann funzt, war es der Stecker, ansonsten brauchst Du ein neues Netzteil.
Hier gab es vor einigen Tagen schon mal einen Thread, da wurde der Stecker heiss – Deiner auch? Nach den Bildern im Netz müsste die Kupplung aus der 720er Serie von Binder sein. An sich solide Technik. Der Bemessungsstrom bei 40°C ist für diese Serie mit 7A angegeben. Die Kupplung wird ja für die gesamte Baureihe verwendet. Es könnte sein, dass der Verbinder für die langen daytime – Varianten mit voller Bestückung etwas schwach ausgelegt ist. In dem Thread hatte ich eine Alternative empfohlen, die kann etwas mehr. Egal wie Du entscheidest, würde ich dem Hersteller auf jeden Fall ein Feedback geben, er soll ja auch was lernen.

Grüße
Uwe
 

omega

Active Member
Hallo Uwe,

Mandocello":3pa4qdh8 schrieb:
kann aber ggf. an einem hochohmigen Kontakt liegen, so dass der Spannungsabfall den Konverter zyklisch in die Überspannungsabschaltung treibt
bei einem 12V Spannungsnetzteil? Daytime betreibt m.W.n. keine LEDs an KSQs.

Grüße, Markus
 

disco-d

Member
Hi,
schonmal vielen Dank für die Antworten.
Dann werde ich mal versuchen, die Rechnung zu finden (... aber sehr hoffnungsvoll bin ich in dieser Hinsicht leider nicht, da ich diesen Leuchtbalken schon ziemlich lange besitze).

Und ja, die Steckverbindung ist warm ("heiß" wäre übertrieben zu sagen, aber sie ist wärmer als das eigentliche Netzteil). Also wäre der Plan b: Kabel vor und hinter dem Verbinder zu kappen und die Kabel miteinander zu verlöten und prüfen, ob das Problem behoben ist. (dann ggf. den Weipu Serie SP13 Stecker kaufen).

Plan c wäre ein neues Netzteil. Muss dass ein Daytime-Netzteil sein, oder gäbe es da eine günstigere Alternative?

Liebe Grüße
Lutz
 
disco-d":e4wpqpr4 schrieb:
Plan c wäre ein neues Netzteil. Muss dass ein Daytime-Netzteil sein, oder gäbe es da eine günstigere Alternative?

Hallo,

hauptsache die gleiche Spannung und mindestens die gleiche max. Stromstärke. Am Besten natürlich auch den gleichen Stecker
 

Jordan

New Member
Hallo Lutz

Hast du bei deiner Leuchte herausgefunden was das Problem war? Bei meinem daytime LED-Balken habe ich seit gestern das gleiche Problem. Das es nicht am Netzteil liegt kann ich bereits ausschliessen, da ich zwei Balken über dem Becken habe und beim Umstecken wider der selbe Balken blinkt.

Grüsse
Jordan
 
Oben