Bestimmung von Algenart

Ringo

New Member
Hallo Jessica,nur ein Gedanke von mir zu Deinem Problem.Dünge dein Becken einmal beim Wasserwechsel auf die im Forum beschriebenen Optimalwerte auf.Dann lässt Du das Becken eine Weile ohne Wasserwechsel und Düngung laufen(2 Wochen müssten reichen).Wenn Du dann die Werte durchmisst wirst Du sehen was Dein System verbraucht und was nicht.Das was fehlt düngst Du wieder auf die Optimalwerte auf,das was genug noch drin ist düngst Du auch nicht nach.Eisen würde ich gar nicht mehr düngen bis eindeutige Mangelerscheinungen auftreten.Seachem bietet einen Mikrodünger ohne Eisen an.Das Ca-Mg Verhältniss muss eingestellt werden,aber um nicht zu hart zu werden musst Du Ca im Ausgangswasser verringern(wie auch immer).Wenn ein Nährstoff sich nach der Zugabe nicht verringert(vom System verbraucht wird)oder gar anreichert,provozierst Du ein Ungleichgewicht.LG
 

Ähnliche Themen

Oben