Back to the Roots - 330L Wurzelscape

moskal

Well-Known Member
Hallo,

die Türen an dem Schrank lassen sich am Topfband und am push to open Beschlag nachjustieren. Allerdings sind diese Türen von den Proportionen Höhe zu Breite hart am mit Standarttopfbändern noch machbaren. Da muß eben manchmal nachgestellt werden. Entsprechend andere Bänder/Scharniere hätten den Schrank wesentlich teurer gemacht und tatsächlich hochwertigen Möbelbau bezahlt in der Aquaristik (fast) niemand. Den allermeisten ist sogar die reduzierte Lösung zu teuer. Bei 30 Angeboten gibt es 5 Absagen, eine Zusage und von den restlichen 24 höhrt man nie wieder was.

Gruß, helmut
 

etri

New Member
in der Egel liegt der Farbstich an der Bildbearbeitung.
Wenn du unterschiedliche Software verwendest und etwa nur das Bild zuschneidest wirst du farbliche Unterschiede bei der Ansicht im Browser feststellen.

Ich habe das etwa bei dem Programm Photo Impact festgestellt. Eigentlich ein sehr gutes Programm, dennoch verändert es die Farbräume beim Speichern des Bild auf seine eigene Weise.
Das selbe Bild in MS Paint zugeschnitten brachte keine farbliche Veränderung im Browser.
 

Kalle

Active Member
Hallo zusammen,
zunächst zum Schrank. Danke Helmut für den Hinweis. Ich liebe diesen Schrank und du hast ihn tadellos verarbeitet :thumbs: :thumbs: :thumbs: . In der Ausführung war das auch finanziell absolut passend.
Er ist robust, wasserunempfindlich, praktisch und sieht für meinen Geschmack sehr gut aus. Das mit den Türen liegt überhaupt nicht am Schrank sondern einfach daran, dass ich zu faul war, den mal nachzujustieren. Ich kann deine Schränke uneingeschränkt weiterempfehlen.

Zu den Farben: Wenn man anfängt, sich mit Farbmanagement zu beschäftigen, kriegt man schnell die Motten. Mein Monitor hat einen weiten Farbraum, allerdings muss die Software die entsprechenden Profile auch korrekt bedienen. Lightroom, mit dem ich meine Fotos bearbeite, kann das, Firefox auch, aber andere Bildbearbeitungsprogramme und -viewer wiederrum nicht (z.B. nicht mal Faststone). Und was auf anderen Betriebssystemen, Browsern, Viewern passiert, ist auch kaum zu kontrollieren. Für Prints und meinen Monitor würde ich am liebsten Adope RGB einsetzten, weil es wirklich schönere Farben als S RGB bietet, aber da kommt man dann, wenn man die so bearbeiteten Bilder auch im I-Net anderen zeigen will, ganz schnell in Teufels Küche. Um das zu händeln muss ich mich tiefer einarbeiten - und freue mich über Tipps.
@ Nik: Vielen Dank! Kannst du mir bitte was zum Browser und OS sagen?

VG Kalle
 

moskal

Well-Known Member
Hallo Karl,

auf jeden Fall vielen Dank für die Blumen!

aber zu der Farbigkeit der Bilder: Du hattest mir ja welche geschickt. Auf meinem Laptop und dem Firmenrechner mit Firefox oder Chromium, Risretto Bildbetrachter und Xubuntu oder Debian Betriebssysthem alles einwandfrei. Auf dem Rechner meiner Holden mit Windows, Explorer und dem dort üblichem Bildbetrachter gehen die Farben schon ein wenig ins Psychedelische. Ich dachte erst daß mein Laptop einfach einen grottigen bildschirm hat und deshalb weniger grell aber beim Bürorechner ist das nicht der Fall und dort sind die Farben auch nicht so auf Anschlag.

Gruß, helmut
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hi Kalle,

Lenovo T470, W10 und Firefox 59.0.1, 64 bit.

Ich bin aber einigermaßen verblüfft und habe überlegen müssen, aber jetzt sind die Bilder in Ordnung. Ich musste überlegen, ob ich mich getäuscht haben könnte, es war aber augenscheinlich, d.h. mir deutlich wahrnehmbar und jetzt sind die Bilder so, dass ich nicht mehr darauf käme mir Gedanken darum zu machen. Bewusste Änderungen am Rechner habe ich nicht vorgenommen.

Gruß, Nik
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Mahlzeit…

Kalle":1e8wehim schrieb:
Das liegt offenbar an der Farbverwaltung von Windows.
Nö, das liegt daran, daß das Foto kein eingebettetes Farbprofil bzw. keinen eingebetteten Farbraum besitzt und es jeder Bildbetrachter so interpretiert, wie er gerade lustig ist.

Mein Monitor ist ein Wide-Gamut-Monitor, der den vollen Adobe-RGB-Farbraum darstellen kann. Der Bildbetrachter des Internetexplorers interpretiert das Bild als Adobe-RGB-Bild und es kommt entsprechend knallig rüber.

Der Firefox und der Chrome interpretieren es als sRGB-Bild und da stimmen die Farben weitestgehend. Naja, fast, ein bißchen übertrieben hat Du es schon mit der Farbsättigung, nicht :wink: ? Außerdem sind die Lichter ausgefressen.

Wenn Du es mir erlaubst, bastle ich mal ein bißchen an den Bildern. Die ausgefressenen Lichter kann ich natürlich nicht mehr reparieren. Das könnte ich, wenn Du mir die RAWs zur Verfügung stelltest :wink: …


Grüße
Robert
 

Kalle

Active Member
Hallo Nik, hi Robert,
eigentlich sollten in meinen jpg-Dateien die Farbprofile hinterlegt sein - ich muss das mal prüfen, ich habe das ja extra als SRGB erstellt. Klar, satte, schöne Farben waen schon Absicht, ob das nun übertrieben ist, ist sicher auch Geschmackssache; das Foto dient ja keinem wissenschaftlichen Zweck :wink: . Ich schicke dir gerne mal bei Gelegenheit meine Tiff Datei. Aber wie gesagt, so wie es ausschaut ist die einheitliche Farbdarstellung zwischen verschiedenen Ausgabegeräten zumindest bei Windows weiterhin eine technische Baustelle und ohne profunde Kenntnisse tappt man da leider ziemlich im Dunkeln.
VG Kalle
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo Kalle,

nein, in beiden Bildern ist kein Farbraum hinterlegt:


Ich hab mir mal erlaubt (auch ohne Deine explizite Zustimmung, sei mir bitte nicht gram), an einem der Bilder ein wenig zu fummeln. Ich hab die Lichter abgesenkt, Tiefen erhöht, Farbsättigung und Kontrast rausgenommen und die Perspektive bearbeitet (die Kamera stand weder ganz gerade, noch 90 ° zum Aquarium ausgerichtet):


Mit RAW meinte ich eigentlich das Rohdatenformat, das bei Deiner 6D .CR2 heißt. Für Wettbewerbsbilder bzw. Bilder zum groß an die Wand Hängen würde ich auf jeden Fall RAW fotografieren, mit JPG verschenkst Du das Potential der Kamera.


Grüße
Robert
 

Anhänge

  • Kalle.png
    Kalle.png
    21 KB · Aufrufe: 513
  • Kalle_101.jpg
    Kalle_101.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 513

nik

Moderator
Teammitglied
Hi Kalle,

zur weiteren Verwirrung habe ich mir die Bilder ebenfalls mit dem IE-Explorer und Edge angesehen - die waren nun auch in Ordnung. Ich bin unterwegs, habe deshalb nur den einen Laptop mit. ^^ Auf dem Smartphone, es ist ein Sony XZ1 mit Firefox und Chrome, ist es weiterhin schlecht anzusehen.

Gruß, Nik
 

Kalle

Active Member
Hallo Nik, hallo Robert,
@ Robert. Kein Problem, mir gefällt deine Bearbeitung sehr gut, auch wenn das Grün für meinen Geschmack etwas zu matt ist. Bei meinem Foto ist es aber definitv übertrieben. Das AQ-Bild ist ein HDR, da ich den Dynamikbereich sonst nicht vernünftig auf eine Foto bekomme - ich könnte dir also gerne ein Tif schicken. Ich finde mit meinem Exif Viever (AnalogExif) allerdings auch keine Hinweise auf das Farbprofil - welchen ExifViewer hast du (Win10)?
@Nik - vielleicht wirds klarer, wenn die Profile in den Bilddateien hinterlegt sind - arbeite daran. Möglicherweise werden die Bilder fälchlicherweise als Adope RGB interpretiert.
VG Kalle
 

Kalle

Active Member
Hi zusammen,
hier mal ein Bild von der gerade blühenden Hydrocotyle leucocephala, sonst gibts nichts Neues.
Noch ein Nachtrag zur obigen Diskussion um falsche Farbdarstellungen. Ich habe nun einen (Um-)Weg gefunden nach der Bearbeitung in LR mein Farbprofil über Affinity zu integrieren. Zumindest im Firefox sollten die Farben nun "korrekt", d.h. nicht übertrieben, dargestellt werden.
VG Kalle
 

Anhänge

  • IMG_0038 mit Farbprofil (Kopie).jpg
    IMG_0038 mit Farbprofil (Kopie).jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 299

Wuestenrose

Well-Known Member
Morgen Kalle,

schönes Bild :thumbs: .

Es steht allerdings kein Farbraum in den Exif. Es wird daher normalerweise als sRGB interpretiert werden.


Grüße
Robert
 

Kalle

Active Member
Hi Robert,
das ist nicht mehr lustig :? . Unten genau das gleiche Bild, das ich direkt aus LR gespeichert habe, ohne über Affinity das ICC Farbprofil zu integrieren. Eigentlich sollte das, zumindest in Firefox (der Farbprofile kann), anders aussehen (bei mir stärkere, übersättigte Farben). In LR und Affinity werden beide Bilder gleich angezeigt. Siehst du den Unterschied zum obigen Bild (mit ICC Integration)? Falls jemand keinen Unterschied sieht (bitte melden!), müssten die Infos in der Datei sein. Falls der Unterschied überall sichtbar ist, werden die Farben offenbar in Affinity über das Profil anders als in LR gespeichert. In den Exif Infos (Irfan) u.a. finde ich jedenfalls tatsächlich leider keinen Unterschied.
VG Kalle
 

Anhänge

  • IMG_0038-Ohne ICC Profil (Kopie).jpg
    IMG_0038-Ohne ICC Profil (Kopie).jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 252
  • IMG_0038 mit Farbprofil (Kopie).jpg
    IMG_0038 mit Farbprofil (Kopie).jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 253

Ähnliche Themen

Oben