Aussenreaktor aus UVC Klärer?

MajorMadness

Active Member
Hi zusammen,
Ich war grade dabei mal meine Technik fürs neue Becken zu sichten und dabei Ist mir nen UVC Klärer in die Hände gefallen (glaube 11W, 30cm länge). Könnte man dadraus nicht nen feinen Außenreaktor für Co2 Bauen? Ich mein, Ich kann den Aufschrauben und zerlegen, in dem Sinne wäre es doch Praktisch nen Loch in den Deckel zu Bohren, Schottverschraubung mit Dichtgummis dran, Schlauch dran mit Keramikausströmer und dann das ganze so einbauen das Oben Wasser rein fliest und unten Raus.

Andere frage wäre dann, wenn man den UVC nochmal "normal" verwenden möchte: Würde die Kombilösung schaden? Ich meine Co2 und UVC in gleicher Kammer? Vorteil wäre man hätte nur einen Strömungskiller im Filterauslass.

Freu mich über Meinungen von euch.

Grüße Moritz
 

MajorMadness

Active Member
Hallo,
Hat denn keiner ne Meinung dazu? Muss ja nicht sein das ihr das gemacht habt aner ne Meinung dazu oder co2 in verbindung mit uvc doch sicher.

Grüße Moritz
 

flashmaster

Member
Hy Moritz

ich hab das vor einiger Zeit so an meinem 160er Becken gefahren , bis vor 1,5 Jahren ungefähr
hat prima funktioniert :)
ich hab mir aber dann auch für das Becken den UPIA zugelegt und den UVC abmontiert weil ich ihn nicht mehr brauchte und er mir den Durchfluß zu sehr bremste .
 

MajorMadness

Active Member
Hi Bryan,
erstmal danke für die Anwort. Der durchfluß (und der Preis des IA) war mein Grund der Überlegung. Ich fahr nen Eheim ecco pro 300 am 160L Becken und bin mit dem Durchfluss zufrieden. Hab den UVC mal angeschlossen und Strömung/Oberflächenbewegung ist in Ordnung (Augenscheinlich). Da die Filtermenge noch Reduziert werden soll (mehr Grobfilterung, weniger Bio) denke Ich das in Verbindung mit diesem als AR das Becken laufen könnte. Wäre noch die Geräuchkulisse, aber das wird hoffentlich nicht schlechter als Bei "normalen" Außenreaktorn.
Testen wir mal weiter. :bier:
 

MajorMadness

Active Member
Mal schnell nen Update geben wollte:

So sieht es fertig aus:
Ich hab einfach unten nen 5mm Loch rein gebohrt und den Billigen, harten CO2 Schlauch von Aquasabi durch gezogen. Hierzu auf 5cm diagonal abschneiden und mit ner Zange durch ziehen. Der schlauch reisst dabei immer mal wieder und schlägt Wellen (doof zu beschreiben und leider kein Foto), als ich ihn aber 10 cm durch hatte hab Ich vorsichtig gezogen bis Ich ne stelle hatte wo dies nicht der Fall war und es so gelassen. Der UVC liegt einfach auf dem Boden und Ich hab nichtmal nen Ausströhmer dran. Im AQ kommen keine Blasen an und hören tut man auch nix.
Also: Top geeignet und effektiv. Kaputte UVC's oder Gebrauchte bekommt man in der Bucht für 10-15€, umbau dauerte 10min. Am ECCO Pro 300 reicht nen 9W gehäuse, bei stärkeren Filtern evt nen Größeren suchen.

Beste Grüße Moritz
 

Anhänge

  • IMG_6020.JPG
    IMG_6020.JPG
    285 KB · Aufrufe: 592

Ähnliche Themen

Oben