Aquascape "Focus" - Journal

Kalle

Active Member
Hallo Sascha,
ich kann mich nur anschließen. Hat sich prächtig entwickelt und sieht toll aus. Auf ein Bild mit dem fertigen Besatz freue ich mich schon.
Ich befürchte nur, das Javafarn könnte zu groß werden und die Sicht verbauen. Aber du wirst das bestimmt schön unter Kontrolle halten. Ich probiere gerade kleinere Varianten, z.B. Microsorum Mini Coral, aber die wächst bei mir so langsam, dass man dabei alt wird.
Ich bin jedenfalls gespannt wie es weitergeht.
VG Kalle
 

bocap

Active Member
Guten Morgen!

Kalle":ttygd0sw schrieb:
danke für deinen fortlaufende Berichterstattung. :thumbs:
Da ist dir mal wieder ein sehr schönes Scape gelungen.
Kalle":ttygd0sw schrieb:
ich kann mich nur anschließen. Hat sich prächtig entwickelt und sieht toll aus.
Vielen Dank für die Blumen! :bier:

Kalle":ttygd0sw schrieb:
Ich befürchte nur, das Javafarn könnte zu groß werden und die Sicht verbauen.
Eigentlich sollte es der Microsorum pteropus 'Trident' sein. Zumindest hatte ich den als solchen bezeichnet von Tropica erhalten. :? Jetzt hast du mich doch etwas verunsichert. Ich schaue mir heute Abend zu hause noch mal die Blätter an.

Insgesamt ist das aber alles schon sehr, sehr pflegeleicht. Das aufwändigste ist immer noch ein mal im Monat mittels meiner VE Säule und dem Mischbettharz das VE Wasser herzustellen. Das nimmt leider 2,5 bis 3 Stunden in Anspruch. Ich überlege mir irgendwann mal eine ordentliche Osmoseanlage anzuschaffen. Muss dann aber schon was sehr leistungsstarkes sein, mit deutlich mehr als 60 Litern pro Stunde, sonst könnte ich ja auch jede Woche die VE Säule neben das Becken stellen und mit dem Wasserhahn verbinden.

Lieben Gruß
Sascha
 

cmon

Member
bocap":27czsv50 schrieb:
Guten Morgen!

Eigentlich sollte es der Microsorum pteropus 'Trident' sein. Zumindest hatte ich den als solchen bezeichnet von Tropica erhalten. :? Jetzt hast du mich doch etwas verunsichert. Ich schaue mir heute Abend zu hause noch mal die Blätter an.

Servus Sascha!

Ich kann es auf deinen Bildern leider nicht genau erkennen.
Der Farn ganz links, relativ weit unten, sieht zB. sehr nach Trident aus. Der Rest wiederum nicht so.

EDIT:
Ach ja, fast vergessen! Tolles Becken hast du da wieder auf die Beine gestellt! Gefällt mir ausgesprochen gut.
 

bocap

Active Member
Huhu,

habe mir den Farn gerade noch mal genau angeschaut. Sieht aus als wären es verschiedene Sorten. Der weitaus überwiegende Teil von 80-90% hat die typische Trident Blattform, einige schmaler, einige breiter. Vereinzelt sind aber auch Blätter darunter die sehr nach normalem Javafarn aussehen. :?
Habe die Töpfe alle direkt von Tropica bekommen. Alles als Trident deklariert. Kann mir aber irgendwie kaum vorstellen, dass die da was vermischt haben?! :sceptic:

Lieben Gruß
Sascha
 

unbekannt1984

Active Member
Hallo Sascha,

warst du inzwischen einkaufen? Oder hast du dich jetzt gegen Osmocote entschieden?
 

Fino

Member
Hi Sascha,

schön, wieder von dir zu lesen. Sieht sehr vielversprechend aus, wie immer sehr gelungen. Vorbildlich die Super-Dokumentation des Fortgangs. Bin schon auf die weitere Entwicklung gespannt. Bist du noch messtechnisch aktiv oder begnügst du dich mit der Aufdüngung auf Zielwerte?

Viele Grüße
Klaus
 

bocap

Active Member
Hallo zusammen,

Kalle":3a0aqk03 schrieb:
Man darf ja auch mal was wegzupfen, wenn es nicht passt :rasen: .
Genau, wächst ja vor allem auch nicht gerade rasant so ein Farn. :lol:

unbekannt1984":3a0aqk03 schrieb:
warst du inzwischen einkaufen? Oder hast du dich jetzt gegen Osmocote entschieden?
Weder noch. Im laufenden Becken will ich das nicht verwenden. So wie's bei mir momentan läuft bin ich ja top zufrieden. Bei der nächsten Neueinrichtung habe ich das aber definitiv schon auf dem Schirm um's gleich mit ins Soil als Starterdüngung zu packen! Also Danke noch mal für de Tip! :thumbs:

Fino":3a0aqk03 schrieb:
Bist du noch messtechnisch aktiv oder begnügst du dich mit der Aufdüngung auf Zielwerte?
Nein, messen tue ich nicht mehr mit Ausnahme vom Leitwert, da halte ich schon alle paar Tage mal den Tester ins Wasser. Ansonsten da ich VE-Wasser verwende und die Mineraldünger ja selber mische, weiß ich auch genau was da reinkommt. Grobe Kontrolle dann über den Leitwert, der immer so zwischen 300-320 µS/cm liegt.
Bezüglich NPK Düngung und Spurenelemente, fahre ich halt bei meiner Betriebsweise sehr gut mit den Tropica Düngern also All in One Lösung.
Habe halt von Gesamtaufwand den ich betreibe alles was abgespeckt und siehe da... geht auch! :pfeifen:

Lieben Gruß
Sascha
 

Deeplink

Member
Hallo Sascha,

schönes Becken und vorbildlich dokumentiert :)
Könntest du uns noch etwas genauer beschreiben wie du dein VE Wasser herstellst? Sprich womit, also Osmose oder Hartze und was genau deine eigenen Minerale sind? Interessiert mich sehr, da man ja so immer genau weiß was man im Becken hat. Da brauch man dann ja auch wieder Übergangsbehälter für den Wasserwechsel zum anmischen oder?
 

Deeplink

Member
Hallo Robert,

ah ok, dachte VE Wasser steht im generellen für destiliertes Wasser. Habe allerdings gerade per Google festgestellt das das eine mit dem anderen gar nichts zu tun hat. Mein Fehler :)
 

bocap

Active Member
Hi Matthias,
Deeplink":2fu7wxgk schrieb:
Könntest du uns noch etwas genauer beschreiben wie du dein VE Wasser herstellst?
Gerne doch. Wie Robert schon geschrieben hat über Harze, genauer gesagt ein Mischbettharz. Ich habe also eine 2 Liter Säule mit Mischbettharz. Bei meinem Leitungswasser hällt das so ca. 250 Liter bis der Leitwert auf über 5 µS/cm ansteigt, dann tausche ich das Harz. Das so erzeugte Wasser für den Wasserwechsel sammel ich in 20 Liter Kanistern. Die sind so, dass ich die noch ohne Pumpe mit reiner Muskerlkraft kontrolliert ins Becken entleeren kann. Das geht dann auch recht fix.

Das so erstellte VE-Wasser salze ich dann kurz bevor ich es ins Becken gebe mit meinen Mineraldüngern auf. Es sind drei separate Flaschen:
Calcium über CaCl2.2H2O (Calciumchlorid Dihydrat)
Magnesium über MgSO4.7H2O (Magnesiumsulfat-Heptahydrat aka Bittersalz)
Kalium über KHCO3 (Kaliumhydrogencarbonat)
Damit stelle ich dann ein Ca:Mg:K Verhältnis von 2:1:0,8 ein. Ich habe die einzelnen Mineraldünger von der Konzentration so eingestellt, dass ich pro 25% Wechselwasser jeweils 20 ml dosieren muss. Dass machts sehr einfach von der Handhabung her.

Einzig was mich noch etwas stört und was ich gerne optimieren würde, wäre das erzeugen vom VE-Wasser. Ist zwar nur ein mal im Monat ein Zeitaufwand von 2,5 bis 3 Stunden, aber nervt machmal schon, vor allem da ich damit dann abends die Spüle in der Küche blockiere und die ganzen Kanister schleppen muss.
Wunsch wäre eine potente Osmoseanlage. Ich habe mal die JG 800 GPD comercial ins Auge gefasst. Die schafft laut Spezifikation so 2,0-2,3 Liter/min. Dahinter dann noch die Säule mit dem Mischbettharz schalten und dann beim Wasserwechsel von da aus nicht mehr in Kanister, sondern direkt ins Becken. Dauert dann bei einem 25% Wasserwechsel vermutlich so ca. 20-25 min. bis das Becken wieder Voll ist.
Aber 550€ für so ne Anlage ist natürlich auch nicht ohne! :-/

Lieben Gruß
Sascha
 

Deeplink

Member
Hallo Sascha,

danke für die ausführliche Antwort. Ja die UOA wäre fein, ist mir persönlich aber auch zu teuer. Bei den kleineren Anlagen hat man dann wieder das Problem das man mit Kanistern arbeiten muss, das wollte ich eigentlich auch nicht mehr. Alternative wäre Vollentsalzer, aber da hat man wieder das Problem mit den Säuren :)
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
J Erstes Aquascape mit Dutch Anleihen Aquarienvorstellungen 0
N Mein erste Aquascape 60P Aquarienvorstellungen 2
C Aquascape wurde Realität... Aquarienvorstellungen 9
S Erstes Aquascape Aquascaping - "Aquariengestaltung" 0
G 60l Nano Cube Aquascape Aquarienvorstellungen 2
C Erstes Aquascape bräuchte euren Rat Aquascaping - "Aquariengestaltung" 5
T Aquascape im laufenden Betrieb umbauen - möglich? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 5
bocap Aquascape 90x45x45 cm, komplett mit allem Zip und Zap Biete Technik / Zubehör 0
J erstes Aquascape per "Dry Start" Pflanzen Allgemein 1
L GlasGarten 45P Low-tech Aquascape Aquarienvorstellungen 0
K Gasblasenkrankheit und "Aquascape" Fische 2
555Nase Erstes Aquascape Aquarienvorstellungen 10
S Das erste mal - Unser Firmen-Aquascape Aquarienvorstellungen 3
M erstes Aquascape - Fehler, Erfahrungen & Verbesserungen Aquascaping - "Aquariengestaltung" 1
S Vorstellung und kleines Aquascape Aquarienvorstellungen 3
S 70cm x 50cm x 36cm Aquascape Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
S Mein Erstes Aquascape Aquarienvorstellungen 3
X Dutch Style Aquascape - Wasserparameter Pflanzen Allgemein 2
S Das erste Aquascape, Düngung und Düngeplan Nährstoffe 4
G Mein neues Aquascape Aquascaping - "Aquariengestaltung" 1

Ähnliche Themen

Oben