ADA Kei Stone Project

Peetzi

Member
Hi Tony,

bezüglich des Besatzes in Verbindung mit den Makros habe ich mir da vor einiger Zeit auch schon Gedanken gemacht. Bewusst ist mir das ganze allerdings erst geworden, als ich mich entschied die Düngeserie von Söll mal auszuprobieren. Bei ADA hat man ja wenigsten Special Lights, für zusätzlich Nitrat und vor allem Phosphat. Also war mir das gar nicht so klar, dass ADA bewusst aus diesem Grund mit "Überbesatz" fährt.

Söll verzichtet aber gänzlich auf PO4 in den Düngern! Ich hab da auch mal explizit nachgefragt, weil die Zusammensetzung der Produkte nicht veröffentlicht wird. Söll geht tatsächlich davon aus das der einzige PO4 Lieferant das Aquarium selbst ist. Was meiner Meinung im Aquascaping aber nicht ausreicht, weil meist sehr viel Pflanzenmasse und eher weniger Besatz! In diesem Fall müsste man also doch zusätzlich etwas PO4 zu düngen.

Aus diesem Grund habe ich mich auch entschieden dieses Aquarium mit mehr Besatz zu fahren, was aber auch schwierig in einem 45p ist.

Zurück zu dir, den roten und auch den schwarzen Phantom Salmler finde ich auch sehr schön. Doch werden sie schon etwas größer, ob das dann im 60P noch gut aussieht weiß ich nicht. Vielleicht wäre da , der Rote vom Rio oder ein Feuertetra die bessere Lösung? Es gibt ja auch immer mehr tolle Zwergbärblinge...
 

Natural

Member
Hi Hendrik und Thorsten,

das Buch von Amano habe ich mir zu Weihnachten schenken lassen. Lange Zeit hatte ich es tatsächlich nicht, weil ich mir nicht viel aus Biografien mache. Mittlerweile bin ich aber wirklich froh, dass ich es bekommen habe. Das Buch ist wunderschön mit tollen Fotografien und was noch viel wichtiger ist: man beginnt zu verstehen, worauf Amano hinaus wollte mit seinen Ideen zu Aquarien und unserer Umwelt. Er sagt z.B. ganz klar, dass es ihm nie darum ging, Miniaturlandschaften im Aquarium zu schaffen, sondern vielmehr darum, eine Umgebung für die Fische zu kreieren, in der sie sich wohlfühlen. Für ihn bilden Fische und Pflanzen eine Einheit. Aus diesem Blickwinkel heraus achtet er dann auch beim Besatz besonders darauf, dass er zusammen passt und alles eine Einheit ergibt. Ich finde das Buch wirklich klasse und kann es nur weiterempfehlen! :smile:

Das mit dem Überbesatz kann man allerdings bei ADA auch nicht immer sagen. Ich habe mir gerade noch einmal meine alten Videos der Becken von 2013 in der ADA Gallery angeschaut. Es gibt tatsächlich sehr volle Becken mit bis zu 3 oder 4 Salmlerarten. Andere wiederrum sind mit nur einer Salmlerart und verhältnismäßig dünn besetzt. Es geht also scheinbar auch mit nur wenig Besatz, besonders wenn man Special Lights als Quelle für Nitrat und Phosphat zugibt. Ich habe übrigens auch ein paar Bilder mit roten Phantomsalmlern in einem 60er Becken in der Gallery entdeckt. Dort sind die aber gar nicht so schön strahlend rot wie im großen Becken in Lissabon. Ich möchte aber diese tollen rot gefärbten Salmler haben. Vielleicht muss ich also doch nochmal zum Kölle-Zoo fahren und in den Becken da Ausschau halten nach einer etwas rötlicheren Salmlerart. Mir schwebte ganz zu Anfang mal der Erdbeersalmler vor...
 

Anferney

Active Member
Hey Tony

vielleicht wären Hyphessobrycon amandae noch besser für dein Becken.

Wenn es denen gut geht werden die knallrot, wie auch die roten Phantomsalmler aber halt nicht so groß.
Da würde sich ein etwas größerer Schwarm aus 20 Tieren ca. auch sehr gut in nem 60er Becken machen

LG
Frank
 

Pan

Member
Nabend Frank,

er hat was von Erdbeersalmler geschrieben, glaube das ist der deutsche Name für H.amandae.
Glaube auch, dass der von der Größe besser passt. Zumal kleine Fische im Schwarm immer besser aussehen.
Die intensive Rotfärbung kommt mit dem weichen Wasser.
Habe mal irgendwo gelesen, dass es sich wohl um zwei verschiedene Arten in den Zooläden handeln soll.
Eine davon soll wohl auch intensiver ausfärben.
Bin gespannt, was Tony daraus macht.
 

Florian_H

Member
Hallo Tony,
Erdbeersalmler (H. amandae) sind echt toll, sie haben super kräftige Rottöne und hinsichtlich ihrer Größe passen sie perfekt in ein 60P Becken. Ich hatte auch einige in meinem letzten 90er Layout. Hatte sie übergangsweise mal für ein paar Wochen in mein 60P Becken gesetzt, da zeigten sie allerdings leider nur recht wenig Schwarmverhalten. Woran das liegt weiß ich leider nicht, sehr warscheinlich an der doch recht kleinen Beckengröße und evtl starken Bepflanzung. Da du aber ja eher wenig Pflanzenmasse hast könnte sich das Schwarmverhalten bei dir besser ausprägen.
Phantomsalmer passen meiner Meinung nach eher in Becken ab 90 cm aufrund des Verhältnisses, aber das ist eben nur mein Empfinden.

Gruß
Florian
 

Alfisti

Member
Ich könnte auch rote Pfeffersalmler empfehlen.
Tolles Schwarmverhalten und ebenso tolle rote Farbe.
 

Anferney

Active Member
Huhu

H.amandae kenne ich als Feuersalmler

Als Erdbeersalmler findet man die zwar auch,
ist aber auch ein Synonym für die eben genannten roten Pfeffersalmler
Wissenschaftlich unter Axelrodia risei

Nur so am Rande mal angesprochen :)

Deshalb schreibe ich lieber mit den wissenschaftlichen Namen, dann kommt´s auch nicht zu Verwechslungen.

LG
Frank
 

Pan

Member
Hallo Thomas,
genau diesen Fisch (Axelrodia riesei) würde ich gar nicht empfehlen. Gerade bei der geringen Pflanzenmasse.
Ich kenne den Fisch nur als ziemlich schreckhaft und scheu.
Sobald ein kleines Geräusch war, hab ich die Fische ne ganze Weile nicht mehr gesehen.
Selbst Gäste fragten oft, warum ich keine Fische im Becken habe :lol:
 

steppy

Active Member
Pan":2um94ppq schrieb:
Hallo Thomas,
genau diesen Fisch (Axelrodia riesei) würde ich gar nicht empfehlen. Gerade bei der geringen Pflanzenmasse.
Ich kenne den Fisch nur als ziemlich schreckhaft und scheu.
Sobald ein kleines Geräusch war, hab ich die Fische ne ganze Weile nicht mehr gesehen.
Selbst Gäste fragten oft, warum ich keine Fische im Becken habe :lol:

Geht mir genau so :)
Nur wenn sich längere Zeit nichts vor dem Aquarium bewegt (oder es Futter gibt) kommen die aus ihrer Deckung. Deckung heißt, die verstecken sich in dichtem Gebüsch bzw. suchen Unterstand. Ich habe sie auch schon bei viel Licht ohne dichte Bepflanzung gesehen - da waren sie farblos. Würde ich also auch nicht in dieses Aquarium setzen.

Trotzdem ein sehr schönes Aquarium mit interessanter Entwicklung :smile:

Gruß
Stefan
 

Natural

Member
Moin moin zusammen,

vielen Dank für die Ideen und Vorschläge bezüglich der Fische. Ich werde morgen mal zum Kölle Zoo fahren und schauen, was das Sortiment hergibt und versuchen, mir die Fische dort in meinem Becken vorzustellen. So ganz habe ich mit den roten Phantomsalmlern noch nicht abgeschlossen, hatte aber auch die H. Amandae schon seit ein paar Jahren im Hinterkopf. Die sind definitiv eine hübsche Alternative. :smile:

Das Becken geht langsam trotz immer noch zweitägiger TWW in eine Grünalgenphase über. Ich habe beim letzten TWW mal kein Kalium zugegeben, um den Gesamtgehalt im Wasser etwas zu senken. Durch den Special Lights fangen aber mittlerweile die Pflanzen wieder an, ordentlich weiterzuwachsen. Ich hatte in Woche 2 das Gefühl, dass sie nicht genügend Nitrat und Phosphat abbekommen haben und deshalb mit dem Wachstum aufgehört hatten. Im Großen und Ganzen denke ich, dass sich das Becken bald in die richtige Richtung bewegen wird.

In einer Woche mochte ich die Aktivkohle im Filter gegen BioRio austauschen. Dafür brauche ich aber noch einen Netzsack mit etwa 1l Füllvermögen. Habt ihr eine Idee, was da geeignet sein könnte? Ich müsste es bei mir in der Nähe leicht bekommen können, also z.B. Produkte aus dem Baumarkt oder so...
 

Pan

Member
Hallo Tony,
bin gespannt, was für Fische du dir kaufst.

Wenn ich mal so einen Filtersack benötige (Torf oä.) nehme ich die von JBL. Sind immer 2 Stück drin und halten ewig.
Kannst auch von deiner besseren Hälfte paar kurze Feinstrümpfe mausen. Ist nicht viel anders und wahrscheinlich billiger.
Da gibt es dickere und dünnere. Aber so richtig weiß ich da auch nicht Bescheid. Kannst sie ja mal diesbezüglich drauf ansprechen :D
 

Natural

Member
Guten Tach zusammen,

nach einer kleinen Weile ein weiteres Update. Leider ist die grüne Hölle immer noch grün wegen Algen und weniger grün wegen der Pflanzen. :down:



Ich habe heute nochmal die Notbremse gezogen und folgende Maßnahmen eingeleitet:

- 80% Wasserwechsel, kräftig geputzt
- NA Carbon ausgetauscht gegen BioRio
- Brighty K Düngung bis in einer Woche komplett eingestellt
- Step 1 auch heruntergefahren von 3 Pumpenhüben täglich auf maximal 1 Pumpenhub (unter den Grünalgen finden sich langsam kleine Pinselalgen)
- Green Brighty Special Lights weiterhin mit 3 Pumpenhüben täglich

Hoffentlich bringt das die erhoffte Besserung. Die Kieselalgen sind soweit eigentlich weg und jetzt habe ich halt immer noch einen massiven Grünalgenwuchs, sicherlich durch zu viel Kaliumeintrag.

Zu den Fischen: Ich hatte noch einen Dehner-Gutschein und bin also am Montag erst einmal zum Dehner und dann noch zum Kölle Zoo gefahren. Beim Dehner hatten sie rote Phantomsalmler und auch H. amandae. Leider sahen letztere total schlecht bzw. ungefärbt aus, die roten Phantomsalmler dagegen fantastisch und waren mit 2,49€ auch preislich ein Knüller. Beim Kölle Zoo sahen die H. amandae sehr gut aus, lagen da aber mit 5€ pro Stück weit über meinem von der Ehefrau gesetzten Budget. :sceptic: Also bin ich dann nochmal zum Dehner und habe die roten Phantomsalmler gekauft sowie meine Panzerwelse auf 6 Stück aufgestockt. Bis jetzt verstecken die Phantomsalmler sich zwar, sehen aber eigentlich sehr gut aus im Becken. Ich bereue die Entscheidung also nicht. :bier:
 

Anhänge

  • DSC07324.jpg
    DSC07324.jpg
    475 KB · Aufrufe: 480
  • DSC07326.jpg
    DSC07326.jpg
    466,5 KB · Aufrufe: 480
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben