ADA Green Brighty Mineral

Sepp0207

Member
Hallo zusammen,

hat jemand vielleicht ein paar Hintergrundinfos zu o.a. ADA Dünger? Z.B. stark oder schwach chelatiert? Wieviel Fe wird bei der empfohlenen Dosis zugefügt? Oder vielleicht auch sonstige Infos zur Zusammensetzung.
Danke.

Gruß
Sebastian
 

aquamatti

Member
Hallo Sebastian,

einen Großteil der Informationen findest du hier:

Klick mich!

Dazu musst du für die einzelnen Produkte das/die pdf-Dokument(e) öffnen. Zur Chelatierung habe ich aber selbst nirgendwo etwas gefunden. Da die Dünger täglich verabreicht werden sollen, gehe ich aber von einer schwachen Chelatierung aus.

Grüße
Matthias
 

Sepp0207

Member
Hallo,

danke Matthias. Ich hab mal die Analyse angehängt. Laut ADA werden 1ml auf 20 Liter gedüngt. Kennt jemand die Umrechnungsschritte zur Berechnung der Dosis?

Gruß
Sebastian
 

Anhänge

  • 55018FBC-B87D-4CF3-BCB2-24BAD2852D19.png
    55018FBC-B87D-4CF3-BCB2-24BAD2852D19.png
    233 KB · Aufrufe: 307

Kejoro

Active Member
Hi Sebastian,

die Umrechnung anhand des Eisens als Beispiel:
Annahme: Dichte des Düngers = 1kg/l
Der Dünger enthält 0,01% Fe bezogen auf sein Gewicht. Mit der Dichte von 1kg/l entspricht das 100mg Fe in einem Liter des Düngers (1kg x 0,01% = 1kg x 0,0001 = 1g x 0,1 und das entspricht einem Zehntel Gramm).

1ml des Düngers enthält ein Tausendstel der Menge, also 0,1mg Fe. Das auf 20l macht 100µg/20l = 5µg/l. Macht über die Woche gesehen 0,035mg/l.

Allgemein "anerkannt" sind 0,1mg/l pro Woche. Also 3-fach unterdosiert. Den Hinweis mit dunkel und kühl lagern, sowie der Verhältnisse von Fe/Mn = 2,21:1 und Fe/B = 3,7:1 lassen den Schluss auf ein stärkeres Chelat zu. Da bin ich mir aber nicht so sicher. Jedenfalls kenne ich nur die Photodegeneration von Eisen-EDTA. Andere Chelate-Verbindungen haben diese Eigenschaft meinen Kenntnisstands nach nicht. Schwach chelatierte Dünger haben meist auch einen höheren Eisenanteil. Aber das ist erstmal alles Spekulation. Indizien auf starke Chelatierung gibt es jedenfalls.

Schöne Grüße
Kevin
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

auch wenn ich drei mal dachte, ich hätte mich verrechnet ... Es scheint doch zu stimmen und sehr dünn zu sein. :kaffee1:

1ml auf 20L ergibt demnach:
0,0050 mg/L Eisen
0,0023 mg/L Mangan
0,0021 mg/L Zink
0,0014 mg/L Bor
0,0010 mg/L Kupfer
0,0001 mg/L Molybdän
 

Sepp0207

Member
Hallo Bene,

vielen Dank. Das passt schon. Der Green Brighty Mineral ist nur für die ersten Wochen. Danach kommt ein reiner Eisendünger dazu. Dann ist das Verhältnis Fe zu den restlichen Spuren wieder wesentlich weiter und passt ins Bild der übrigen sanft stabilisierten Fe Dünger. Beim ADA System kommt ja auch sehr viel aus dem Boden, da kann die niedrige Dosierung dann durchaus passen.

Gruß
Sebastian
 

Ähnliche Themen

Oben