2x15W Abdeckung aus Plexiglas

Hallo zusammen,

nachdem ich es leid war, dass die Abdeckung meines 54ers 5cm vorne rüberragt, weil es die meines alten 84er war, die ich eben auf dieses gesetzt hab, weil sie 2x15W T8 Röhren hat anstatt nur einer, wie es bei der normalen Abdeckung des 54ers der Fall war, hab ich mich entschlossen, mit dem vorhandenen Leuchtbalken der 84er Abdeckung und einem Haufen Plexiglas, einigen Alu Profilen, einer Menge Geduld und einem Kleber, der nicht gerade meine Sympathie gewonnen hat,
eine eigene Abdeckung zu bauen. (was ein langer satz.. :? )

Das erste, was ich euch, wenn ihr so etwas bauen wollt, mit auf den Weg geben kann, ist, dass ihr euch die Plexiglas-Platten am besten vom Profi zuschneiden lasst.

Der Gebrauch meiner schönen Stichsäge führte nämlich dazu, dass das Plexiglas nach dem Schneiden wieder zusammenschmolz.

Nun aber zu den Materialien;

Gekauft habe ich für die Abdeckung eines 54L Aquariums folgende Materialien:

1x Plexiglas-Platte mit den Maßen 1000x500x4mm, das reicht locker aus.
3x 1m Stangen Alu-Winkel 10/10/1 mm
1x 1m Stangen Alu-Winkel 25/25/2 mm
1x 1m Stangen Alu-U-Profil 10/10/10mm
1x Tube Pa***x Kraftkleber oder gleichwärtigen (am besten was gescheiteres ;), dazu später mehr^^)
1x Leuchtbalken, den ich aus der Abdeckung meines 84ers ausgebaut habe.

Die Kosten, ohne den Leuchtbalken betrugen bei mir ca 40€.

Bei Bedarf 2 Reflektoren.

Nochmal zum Kleber.. Der taugt leider herzlich wenig, Epoxid-Harz oder Silikon oder ähnliches, wäre bei weitem besser geeignet.
Ich muss dann halt vorsichtig sein, damit nichts kaputt geht.. 8)

Zur Plexiglas-Platte sei gesagt, dass man sie am besten in einer matten Farbe nimmt, nicht so wie ich, als klare Platte. Ich werd in den nächsten Tagen eine schwarze Klebefolie kaufen, es schaut einfach besser aus.

Als Arbeitsmaterialien hab ich gebraucht:

Metallsäge für die Alu-Profile und auch für die Plexiglas-Platte, die wie gesagt bei mir bei der Stichsäge wieder zusammenschmolz.
Heißluft-Fön um das Plexiglas verbiegen zu können.

Das wars eigentlich auch schon, alles andere, was man vielleicht braucht, wie zB Feilen etc, falls was ungerade ist, sollte jeder Hobby-Handwerker haben..;)

Hier die Maße, zu denen ich das Plexiglas zurecht gesägt hab:

1x 610x310mm für den Deckel
2x 610x95mm für die Blenden vorne und hinten
2x 302x95mm für die Blenden an den Seiten
2x 100x65mm für die Auflagen des Leuchtbalkens

Den Rahmen sollte jeder hinbekommen, ich habe die Blenden mit 8cm langen Stücken der größeren Aluwinkel an den Ecken verklebt und als Auflage auf das Becken die kleinen Aluwinkel an die Innenseiten der Blenden geklebt.

Hier ein Bild:



Anschließend hab ich die 100x65mm großén Stücke wie auf dem Bild zu sehen mit Hilfe des Heißluft-Föns verbogen:



Diese werden auf die Blenden links und rechts so aufgesetzt, dass die Auflageflächen nach innen zeigen.
Das sollte dann so aussehen:



Danach hab ich den Leuchtbalken in ein U- und ein Winkel-Profil (10/10/1mm) eingefasst und auf die Auflagen gelegt:



Auf dem Bild sind auch sie Öffnungen an der hinteren Blende für Kabel und CO2 zu sehen.

Danach hab an der Abdeckungplatte noch die Aussparungen für die Lampen-Auflagen eingesägt, weil diese ja über den Rand hinausragen.




An die Vorderseite des Deckels hab ich dann noch, wie auf dem Bild zu sehen, ein Reststück als Kante angeklebt.


Sieht ja schon mal ganz gut aus.. :D

Zwischendurch bekam ich dann noch Besuch von ein paar netten Mitbewohnern, unseren 2 Wochen alten Kätzchen, die auf Erkundungstour gegangen sind:



Das Endergebnis halte ich für recht zurfriedenstellend.. :)

2 Bilder davon:






Die miese Qualität der Bilder entschuldige ich mal mit der Qualität meiner Handy-Kamera, meine richtige Kamera ist grad iwie nicht da.. :?:



Falls es interessiert, in dem Becken leben Amanogarnelen, CPO´s, Kardinalsfische und Mamor-Panzerwelse friedlich miteinander, meine Amanos tragen Eier und 2 meiner Cpo´s sind, wie ich gerade seh, dabei, für Nachwuchs zu sorgen. :shock: :lol:

Ich hoffe, ich kann mit meiner Anleitung manch Interessiertem helfen und hoffe auf positive Resonanz oder eben Kritik an meinem Werk.. ;)
Das Becken an sich ist nicht das Schönste aber ich hab es eingerichtet, bevor ich eure Seite, mit so viiiel schöneren Becken gesehen hab.. :wink:
Die Bewohner scheinen sich aber wohl zu fühlen und das nächste, diesmal "richtige" Becken steht schon in Planung.

Liebe Grüße, Sebastian.
 

Hardy

Active Member
Hi Sebastian

Da hast Du Dir viel Arbeit gemacht für ein "recht zurfriedenstellendes Endergebnis".

Mit der Bearbeitung des Kunstoffglases muss wohl jeder seine eigenen Erfahrungen machen.
2mm PS-Glas schneidet sich am besten mit der Trapezklinge am Lineal (scharfes Küchenmesser geht auch), bei 4mm nehme ich dann auch die auf minimale Geschwindigkeit gestellte Standsäge (auch eine in die Werkbank eingespannte Handstichsäge geht zur Not) und führe das Material mit beiden Händen. An einer längeren Sitzung mit verschiedenen Feilen um die Kanten glatt und polierbar zu machen kommt man aber nicht vorbei.

Ist das wirklich Plexiglas®, PMMA, also Acrylglas?
Wenn ich mich recht erinnere hat PMMA den Nachteil, dass die feuchte Seite etwas Wasser aufnimmt, quillt, die Scheiben also eine Tendenz haben, sich nach innen zu verziehen.
Der Vorteil von PMMA ist seine Lichtdurchlässigkeit, sehr viel besser als Glas, aber das nützt Dir hier nix.
Oder ist das PS-Glas, Polystyrol, wie es als "Bastler-" oder "Hobby"glas in Baumärkten angeboten wird?
Für PMMA gibt's als Kleber Acryfix®, für Polystyrol, Polystyrolkleber, wie UHU®plast und dergleichen.
"Epoxid-Harz oder Silikon oder ähnliches" ist genauso ungeeignet wie Dein Kontaktkleber.

Wieso wolltest Du überhaupt die Tranzparenz? Gibt doch mehr Streulicht ins Zimmer und muss später auch häufig innen geputzt werden um ansehnlich zu bleiben.
Und wenn schon Transparenz, warum dann nicht konsequent? Warum nicht statt der Aluschienen & -Winkel solche aus dem selben Kunstoffglas? Wobei ich dann bei ähnlichen (nicht aquaristischen) Projekten die Elemente ohne (die Transparenz störenden) Kleber durch direktes Verschrauben der Kanten verbunden habe.

Ich baue meine Abdeckungen ausschließlich nicht-transparent aus PVC-Hartschaum-Platten. (Stehen im Baumarkt meist direkt neben dem PS-Glas.) Das lässt sich u. A. erheblich leichter verarbeiten.
Wenn Du magst, kannst Du Dir meinen ersten Versuch dazu im Forum für Nanoaquaristik anschauen. Wie dort geschrieben: Heut mach ich's noch einfacher und funktionaler.

Noch eine Bemerkung zur Bilder-Verlinkung:
Du verlinkst sie so, dass die Skripts auf dem Server aktiviert werden, was... ein klein bisschen lästig ist.
[url=http://www.abload.de/image.php?img=dsc01112ltr.jpg][img]http://www.abload.de/thumb/dsc01112ltr.jpg[/img][/url]
Die direkte Version:
[url=http://www.abload.de/img/dsc01112ltr.jpg][img]http://www.abload.de/thumb/dsc01112ltr.jpg[/img][/url]
ist wesentlich leserfreundlicher.

SebastianSB":sap0hh9e schrieb:
... hoffe auf positive Resonanz oder eben Kritik an meinem Werk.. ;)
... das nächste, diesmal "richtige" Becken steht schon in Planung.
Nachdem mein obiges Geschreibsel mit Erleichterungsvorschlägen auch als reine (negative) "Kritik" rüberkommen kann:
Hier auch meine Gratulation zu dem Ergebnis Deiner Plackerei :top:
Und mein Dank für die Dokumentation des "Making of..." (Macht ja auch "Arbeit"). Darin sind immer Anregungen für alle, die sich mit Ähnlichem beschäftigen.
 
Hallo Hardy

Ist das wirklich Plexiglas®, PMMA, also Acrylglas? Oder ist das PS-Glas, Polystyrol, wie es als "Bastler-" oder "Hobby"glas in Baumärkten angeboten wird?

Es ist wohl das zweite, also Polystyrol, ich hab im Baumarkt nach Acrylglas gefragt und mir wurde eben dieses genannt, ich dachte, dass das dasselbe ist. ;)

Wieso wolltest Du überhaupt die Tranzparenz?

Wollte ich nicht, es gab nur keine schwarzen Scheiben, weswegen ich dieses genommen hab und auch oben auf schwarze Klebefolien verwiesen habe.. 8)
Damit klärt sich dann auch das:

Warum nicht statt der Aluschienen & -Winkel solche aus dem selben Kunstoffglas?

Du hast auf PVC verwiesen,

Ich baue meine Abdeckungen ausschließlich nicht-transparent aus PVC-Hartschaum-Platten.

Das hatte ich auch vor, aber ich war in 2 Baumärkten, einmal dem rot-grünen und bei Ha**er und nirgendwo gab es PVC-Platten.


Die Abdeckung, die du in deinem Thread vorgestellt hast, ist natürlich besser, ausgeklügelter usw, nur war das ja meine erste Abdeckung und auch das erste Mal, dass ich mich überhaupt an etwas in dieser Richtung versucht hab und dafür find ich das recht in Ordnung. ;)

Hier auch meine Gratulation zu dem Ergebnis Deiner Plackerei

Dankeschön!

Liebe Grüße, Sebastian.
 

Zeltinger70

Active Member
Hi Sebastian,

mir gefällt die Abdeckung ...
und die Anleitung finde ich auch sehr gut gelungen.

Allerdings war mein erster Gedanke: Viel Spaß beim Sauberhalten. *g*

Nun hast Du denke ich genügend Erfahrung gesammelt und Anregungen bekommen,
freue mich auf den Bericht wenn die zweite Abdeckung fertig ist.

Gruß Wolfgang
 
Zweite Abdeckung? :shock:
Hab ich fürs erste nicht vor, ich mache auf diese eine schwarze Klebefolie und das wars dann.
Fürs erste. :D

Viel Spaß beim Sauberhalten. *g*

Warum?^^ Wenn da die genannte Klebefolie drauf ist, gibts nicht mehr viel zum sauberhalten, von Innen sieht man eh nichts mehr und von außen ist das nicht mehr Schmutz als bei einer normalen Abdeckung.

mir gefällt die Abdeckung ...
und die Anleitung finde ich auch sehr gut gelungen.

Dankeschön! ;)

Liebe Grüße, Sebastian.
 

Zeltinger70

Active Member
Hi Sebastian,

ja den Gedanken hatte ich bevor ich fertig las.


Die Bewohner scheinen sich aber wohl zu fühlen und das nächste, diesmal "richtige" Becken steht schon in Planung.

Deshalb kam ich drauf Du baust ein zweites Mal.

Gruß Wolfgang
 
Hallo Wolfgang,

Darüber hab ich mir noch keine Gedanken gemacht, was das für eine Beleuchtung wird.

Ich würd gerne noch weitere Meinungen hören. :)

Mit freundlichen Grüßen, Sebastian.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
T Umbau 60er Abdeckung 1x15W auf 2x15W mit Option 3x15W Bastelanleitungen 0
Keks26 Umstellung: 2x15W T8 auf 4x24W T5 Beleuchtung 13
kiko 2x15W T8 Aqualuxabdeckung (54L) Technik 12
N Arcadia 2x15w VS. 2x24w Noname Beleuchtung 5
gory95 Stromverbrauch Aquarium, oder auch: Wie viel bringt eine Abdeckung? Technik 23
J LED Beleuchtung für 160x50x50 Becken (in Abdeckung) Beleuchtung 4
ScapeWave 30-50lm über 25Liter mit Abdeckung- LED Suche Beleuchtung 5
J Mehr Licht im Vivaline 126 unter der Abdeckung? Beleuchtung 2
p'stone Chihiros WRGB unter Abdeckung? Beleuchtung 4
B Montagekleber Abdeckung Bastelanleitungen 3
Contenance Neue Beleuchtung im ersten AQ? Einbindung in Abdeckung Beleuchtung 2
M Leuchtbalken (EVG ?) aus Abdeckung schneiden Bastelanleitungen 3
S MARINA 80x35 Abdeckung - LED umbau Beleuchtung 0
A Aquarium Umbau - Neue Beleuchtung und Abdeckung Technik 2
Fireabend T8 15W in Abdeckung auf LED umrüsten. Beleuchtung 7
C Hilfe bei Abdeckung gesucht für offene Aquarien Aquascaping - "Aquariengestaltung" 19
V Dennerle Nano Cube 60L - Abdeckung aus PVC-Hartschaum Bastelanleitungen 12
Crusan Aquarium Abdeckung Selbstbau Bastelanleitungen 12
VanilleEis89 Vorhandene Abdeckung "aufrüsten"? Beleuchtung 17
Dominic 02 AquaLighter 1, Abdeckung darüber oder Abdeckscheibe runter? Beleuchtung 0

Ähnliche Themen

Oben