Antworten
66 Beiträge • Seite 5 von 5
Beitragvon DEUMB » 07 Sep 2018 09:26
Die Überwinterung erfolgt in einem 84 Liter-Aquarium, siehe Fotos .


Wie man sieht ist das Aquarium z.Z. groß genug, die Fische sind kaum zu sehen, und sie verstecken sich nicht – wäre für Platys und Guppys auch eher untypisch. Ich habe alle Fische und Schnecken aus dem Kübel in das Aquarium umgesetzt. Da die meisten Fische noch recht jung sind ihr das derzeitige Heim auch kein Problem von der Größe.

Dort herrschen leider konstante 24°C, also deutlich mehr als ich wollte. Ich hoffe dass das Bacopa caroliniana / Große Fettblatt die plötzlich konstanten warmen Temperaturen annimmt und nicht eingeht. Aber der Keller ist völlig unbeheizt, kühler geht es nicht. Da stellt sich mir die zugegeben naive Frage, wenn es Heizstäbe für Aquarien gibt, gibt es da auch Kühlstäbe für das Aquarium? Wäre doch bei den zu erwartenden Sommern vielleicht eine Idee, oder?
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
DEUMB
Beiträge: 69
Registriert: 23 Apr 2017 18:54
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Plantamaniac » 07 Sep 2018 10:03
Hallo, sieht sehr schön aus :thumbs:

Wie ist denn die Temperatur im Keller selbst?
Weil Technik bringt ja gut und gerne schonmal mind. 3° Temperaturerhöhung.
Das sehe ich jetzt für die Pflanzen nicht als Problem an. Höchstens das Licht würde nicht zur Temperatur passen...

Man könnte einen kleinen Innenfilter nehmen, auf den ein Schlauch passt...Dann einen 2m (oder mehr) Schlauch dranstecken und den hinter dem Becken auf den Boden legen und das andere Ende einfach wieder ins Becken rein.
Dann könnte man evt. das Becken um die 3 ° kühlen.

Ich hab ein ähnliches Problem mit meinen Pandaschmerlen. Die mögen es auch nicht so warm. Das Becken hat auch 24° , was absolut oberste Grenze ist und wird mit Luft befiltert. Der Kompressor steht aber knapp unter den Decke oben auf dem Regal..für die andern Becken bin ich froh drum, aber in dem Becken is es halt blöd.
Die Wärme ist aber absehbar...in 2 Wochen werd ich wieder anfangen zu jammern, das es zu kalt ist im Keller :irre:
VG Monika
Benutzeravatar
Plantamaniac
Beiträge: 3584
Registriert: 28 Mai 2012 18:19
Bewertungen: 30 (100%)
Beitragvon DEUMB » 09 Sep 2018 20:05
Plantamaniac hat geschrieben:Man könnte einen kleinen Innenfilter nehmen, auf den ein Schlauch passt...Dann einen 2m (oder mehr) Schlauch dranstecken und den hinter dem Becken auf den Boden legen und das andere Ende einfach wieder ins Becken rein. Dann könnte man evt. das Becken um die 3 ° kühlen.

Hallo Monika,
das ist ja mal eine coole Idee - im doppelten Sinn. Mal sehen ob ich das mit meinem Aquaball hinbekomme. Ich muss mir mal etwas für die Schlauchbefestigung überlegen, aber erstmal sehen was für einen Schlauch ich benötige.
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
DEUMB
Beiträge: 69
Registriert: 23 Apr 2017 18:54
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Plantamaniac » 09 Sep 2018 21:58
Hei..der Aquaball hat aber einen ziemlich fetten Auslass..da brauchst Du ja einen Monsterschlauch :?
Gibt doch schon kleine billige Filterchen, wo auch ein dünnerer Schlauch draufpasst...
Chiao Moni
Benutzeravatar
Plantamaniac
Beiträge: 3584
Registriert: 28 Mai 2012 18:19
Bewertungen: 30 (100%)
Beitragvon DEUMB » 15 Sep 2018 07:00
Ich habe noch einen alten Trixie, auch wenn eine Halterung abgebrochen ist, funktioniert er ja noch. Ich muss ihn nur mit der Unterseite auf einen Stein stellen, dann hat er genug Halt. Und dann brauche ich auch keinen Monsterschlauch mehr. :lol: Aber es stimmt, der Ausgang beim Aquaball hat so 20mm, der Trimi nur noch 10mm, das ist schon ein deutlicher Unterschied.
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
DEUMB
Beiträge: 69
Registriert: 23 Apr 2017 18:54
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon DEUMB » 17 Sep 2018 20:30
Der Blutweiderich im leider nun fischleeren Kübel blüht wunderschön.

Das Abfischen war anscheinend eine gute Idee, denn momentan haben wir hier am Tage zwar Lufttemperaturen von 25°C, aber in der Nacht von 9°C. Das Wasser ist auch entsprechend kalt - ca. 9°-10°C.
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
DEUMB
Beiträge: 69
Registriert: 23 Apr 2017 18:54
Bewertungen: 0 (0%)
66 Beiträge • Seite 5 von 5

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast