Post Reply
42 posts • Page 3 of 3
Postby Mörzel » 29 Mar 2012 21:52
Hallo,

mein Becken ist sehr schwach besetzt und trotzdem hat sich
unwarscheinlich viel Mulm gebildet. Ich würde gern ohne Filter
und mehr Ströhmung arbeiten,wenn da nicht dieses Prob. währe.
Zudem ist das Becken noch ströhmungsungünstig eingerichtet.
Werde es demnächst aber nochmal in Angriff nehmen.
Mit einer Powerhead 401 und Schaumstoffpatrone und nem
Atomizer dazwischen. Nicht gerade schön...

Grüße,Markus
Mörzel
Posts: 122
Joined: 05 Oct 2011 21:46
Location: Hamburg
Feedback: 5 (100%)
Postby Aqua-Man » 30 Mar 2012 08:15
Moin,

bei mir sieht es wie gefolgt aus.

Juwel Bio Flow 3.0 Innenfilter, Wasser läuft von oben nach unten.

Filterwatte
Grober Schwamm
Grober Schwamm
Purigensäckchen über die gesamte Fläche mittel Damenschrumpf
Cirax (Cirax ist ein biologisches Filtermedium, welches durch seine hochporöse und große Oberfläche nützlichen Bakterien optimale Eigenschaften zur Besiedelung bietet.)
Feiner Schwamm
Feiner Schwamm

Gruss Mathias
Geduld ist eine Tugend.
User avatar
Aqua-Man
Posts: 130
Joined: 08 Mar 2012 15:54
Location: Berlin
Feedback: 12 (93%)
Postby Tutti » 30 Mar 2012 09:47
Moin,

das Thema gerade erst entdeckt,und dann oute ich mich jetzt malwieder das ich nicht der nur blaue Matte und Fließ Fraktion angehöre,sondern genauso filtere wie Peter im ersten Beitrag geschrieben hat.

ganz oben: weißes Filterfließ
darunter: blaue Matte die ich ausgeschnitten habe und Purigen hinein gelegt habe.
darunter: Filterbims (Eheim SUBSTRATpro).
darunter: blau Filtermatte (zur Trennung).
ganz unten: Ton Röhrchen (Eheim Mech).


nur das Purigen liegt ganz oben auf dem Fließ.


Grüße Tutti
Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung. (Wilhelm Busch)
User avatar
Tutti
Posts: 1109
Joined: 28 Jul 2007 19:41
Location: Braunschweig
Feedback: 91 (100%)
Postby Peda 22 » 30 Mar 2012 10:00
Hi zusammen,

danke für eure zahlreichen Meldungen. Schön langsam kommt das Thema in Fahrt :smile: .

Ich befürchte durch meine Filterung muss ich ziemlich viel Düngen:

Fe 0,8mg/l (besteht aus 2ml Flowgrow und 4ml Spezail Eisen)
NO3 4,6mg/l
PO4 0,3mg/l
K 0,8mg/l
Magnesuim 3mg/l

trotz der starken Düngung zeigen meine Pflanzen Mangelerscheinungen in Richtung Eisen und Magnesium. Also ich bin mir nicht sicher ob das wircklich die Richtige Filterung ist.
schöne Grüße

Peter
User avatar
Peda 22
Posts: 568
Joined: 29 May 2010 20:02
Location: Österreich, Schattendorf
Feedback: 4 (100%)
Postby GruBaer » 30 Mar 2012 12:44
Hallo Zusammen!

Filtere derzeit selber mit einem Ecco Pro 300 mit den mitgelieferten Filtermatieralien.

Unten: MechPro
Mitte: BioMech
Oben: Substrat Pro

darüber Filterwatte.

Das mit der Düngung finde ich sehr interessant. Hat der Aufbau bzw. die Wahl des Filtermediums Auswirkung auf die Düngung bzw. Nährstoffe (von absorbierenden bzw. speziellen Materialen z.B. zur Phosphatreduzierung mal abgesehen, das ist klar)?

Hat sich da jmd. mal mit beschäftigt?

Grüße
Björn
GruBaer
Posts: 134
Joined: 24 May 2011 12:27
Feedback: 6 (100%)
Postby Mörzel » 30 Mar 2012 15:54
Hallo Peter,

ich vermute das Deine intensive Filterung
an dem schwach chelatierten Dünger nagt.
Ich dünge auch Mikro Spezial und hatte als
ich 1xam Tag Dünger gab auch Probleme.
Mit meiner eher mechanischen Filterung
wohlgemerkt!Jetzt Dünge ich 4xam Tag
und alles ist gut.
Nimm doch lieber einen stärker chelatierten?!
Dann sollte es besser gehen.
Oder verändere doch mal das filtern.
Siehst ja was passiert...

MfG. Markus
Mörzel
Posts: 122
Joined: 05 Oct 2011 21:46
Location: Hamburg
Feedback: 5 (100%)
Postby SOliverr » 18 Jan 2013 08:53
Hallo und guten Tag ich bin neu hier ;-) und Heise Olli

Mein Filter EHEIM professionel 3e 700 ich Filter über den Aufbau

Vorfiltermatte
Eheim MECHpro
Eheim bioMECH
Eheim SUBSTRATpro
Filtervlies

das ist bis jetzt mein Filter Aufbau.

Aquarium Größe 360 Liter
Bilder Folgen noch

Grüße
User avatar
SOliverr
Posts: 13
Joined: 18 Jan 2013 07:43
Feedback: 0 (0%)
Postby patjaKe » 18 Jan 2013 09:25
Moin,

mein Cristalprofi ist auch nur mit blauer Filterwatte bestückt. Auf Hochleistungsfiltermedien wird komplett verzichtet...

Gruß Daniel
User avatar
patjaKe
Posts: 21
Joined: 04 Jan 2013 08:34
Feedback: 0 (0%)
Postby AdamO » 18 Jan 2013 11:28
Heyho,

mein Standard-Innenfilter von Juwel ist mit Filterflies, grobem Schwamm, feinem Schwamm ausgestattet. Hatte kurzzeitig mal Siporax drin, war aber nix gut. Das Flies reinige ich einmal pro Woche, damit der Durchfluss nicht zu gering wird.

Viele Grüße,
Adam
AdamO
Posts: 90
Joined: 22 Dec 2012 22:06
Feedback: 0 (0%)
Postby Unterwassergummiboot » 23 Jan 2013 19:47
Hallo

Hmmm ja ist sehr Interessant. Gibt es denn jetzt gesicherte Hinweise, das eine zu gute Filterung, Hinderlich ist in Sachen Düngung?

Meine Filter waren immer so aufgebaut, wie vom Hersteller vorgesehen.

Also zuerst unten Mechanische Grobfilterung mit Tonröhrchen "Mech".
Darüber Blaue Filtermatte.
Darüber dann Grobporiges "BioMech".
Zuoberst dann Filterflies.

Ich hab meinen Filter jetzt stark gedrosselt, weil ich mehr Nitrat im Becken haben will.Anscheinend ist die Filterung zu gut.
Lasse ich den Filter volle Suppe laufen, wird jeden Tag das Phosphat und Nitrat weniger.
Ich kippe doch nicht immer mehr Dünger rein. :sceptic:

Wenns jetzt in ein paar Tagen immer noch nicht besser wird, stelle ich vielleicht auch mal um auf Filtermatten.

Grüßle Marc
Marc
User avatar
Unterwassergummiboot
Posts: 115
Joined: 14 Jan 2013 08:40
Feedback: 1 (100%)
Postby kunzi » 23 Jan 2013 20:00
Hi Marc,

dass dein Phosphat und Nitrat im Becken täglich weniger wird, sollte auch so sein, schließlich sollen dass ja auch die Pflanzen verbrauchen, dass sie gut und schön wachsen können. Ob du jetzt deinen Filter normal oder langsam laufen lässt, wird da nix dran ändern, manche sagen sogar, wenn der Filter langsam läuft, werden die Nährstoffe mehr vom Filter gefressen.

Sofern aber nicht deine Pflanzen Phospat und Nitrat tgl. vermindern, sondern wirklich der Filter, kannst du ihn nur langsam ausräumen und mit Filtermatte ersetzen. Hab meinen Filter schon seit 4-5 Jahren nur mit Matten laufen, mal mehr mal weniger Matten. Es geht also, machen auch viele hier so.

Tutti, z. b. , hat auch immer Filter vollgepackt mit allerlei Filtermaterial, und dennoch hat er perfekte Pflanzenbecken.

Also eine perfekte Lösung wirds hier nicht geben. Sicher ist aber, dass vollgepackte Filter eher Nährstoffe ausfällen können, als fast leere. Vor allem wenn noch nitratreduzierende Filtermedien oder ähnliches darin sind.

lg Sebastian
Grüße
Sebastian
User avatar
kunzi
Posts: 908
Joined: 16 Feb 2010 10:44
Feedback: 31 (100%)
Postby Snakey » 24 Jan 2013 09:10
Hallo zusammen,

interessanter Thread, zumal man immer öfter Tipps liest, dass man am besten alles an Filter rauswerfen soll.

Das sind auch meine Erfahrungen, ich habe den Juwel Innenfilter komplett entfernt und durch einen Aktiv-Co2-Reaktor (Selbstbau) ersetzt, vom ehemaligen Filter ist also nur noch die Pumpe in Benutzung.

Die Filterung wurde deshlab entfernt, weil ich immer wieder eine Art "Schwingen" feststellen musste, hat man den Filter mal sauber gemacht, lief es wieder besser, scheinbar hat sich im Filter irgendetwas mit der Zeit aufsummiert oder es hat sich irgendein Stoff besonders schnell abgebaut.

Naja wie gesagt, jetzt ist nur noch Umwälzung vorhanden, Bodengrund ist Kies, Besatz nur 40 Neons und Garnelen, Mulm wird nur stichprobenweise und stellenweise abgesaugt (also nicht oberflächlich, sondern mit selbstgebautem dünnem Mulmsauger).

Gruß,
Andi
User avatar
Snakey
Posts: 63
Joined: 21 Dec 2012 15:35
Feedback: 0 (0%)
42 posts • Page 3 of 3
Related topics Replies Views Last post
Filteraufbau Eheim 2028
by bigsnully » 10 Nov 2009 21:29
9 4293 by DrZoidberg View the latest post
10 Dec 2009 16:03
Wie hoch ist euer CO2-Verbrauch
by raidy » 06 Feb 2019 16:37
2 556 by Biotoecus View the latest post
14 Feb 2019 19:12

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 10 guests