Post Reply
75 posts • Page 4 of 5
Postby emphaser » 30 Mar 2016 14:47
Hallo zusammen,

ich habe jetzt nochmal meine Werte aufgenommen, nachdem ich gestern ca. 1/3 des Wassers gewechselt habe.

GH: 5 °dH (Tetra-Test)
NO2: <0.3 mg/L (Tetra-Test)
NO3: 25 mg/L (Tetra-Test)
NH3/NH4: 1.5 mg/L (Tetra-Test)
PO4: 0.05 mg/L (JBL-sensitiv Test) Wohl aber noch etwas weniger als 0.05
Leitwert: 375 µS

Ich wollte morgen die ersten Garnelen im Becken einsetzen.Ist das machbar?
Und was mich noch interessiert ist, wo mein Phosphat hin ist? Beim letzten Test war es ja noch erheblich mehr. Ist eine der Pflanzen im Becken ein Phosphat Zehrer?

Und wie soll ich diesen Wert erhöhen, wenn ich es überhaupt soll?!

MfG Mathes
emphaser
Posts: 390
Joined: 15 Dec 2010 21:43
Location: Oberhausen
Feedback: 8 (100%)
Postby emphaser » 30 Mar 2016 20:22
Wenn hier die Nährstoff Experten nochmal was sagen könnten wäre ich Euch sehr dankbar.

MfG Mathes
emphaser
Posts: 390
Joined: 15 Dec 2010 21:43
Location: Oberhausen
Feedback: 8 (100%)
Postby Giftzwerch28 » 30 Mar 2016 22:02
Hallo Matthes!

Dein Soil schluckt in der Anfangszeit wohl einiges an Po4, war hier auch schon ein paar mal Thema.
Öfters den Po4 Gehalt testen und wenn der auf null fällt nach-(stoss)düngen.


Gruß Alex
User avatar
Giftzwerch28
Posts: 657
Joined: 21 Nov 2009 18:08
Location: Goslar
Feedback: 66 (100%)
Postby emphaser » 31 Mar 2016 09:36
Danke für deinen Post Alex,

an Dünger habe ich gerade aber ausschließlich den AquaRebell Eisenvolldünger hier und Bittersalz.

Und wie sieht es mit den anderen Werten aus?! Soweit ok?

MfG Mathes
emphaser
Posts: 390
Joined: 15 Dec 2010 21:43
Location: Oberhausen
Feedback: 8 (100%)
Postby emphaser » 31 Mar 2016 19:15
Zu den NH3/NH4 Werten....

Ist es erwähnenswert, das ich Microbe Lift Nite Out II verwende seit dem Beckenstart?

MfG Mathes
emphaser
Posts: 390
Joined: 15 Dec 2010 21:43
Location: Oberhausen
Feedback: 8 (100%)
Postby emphaser » 01 Apr 2016 18:22
Ich möchte ungern hier alleine posten... ich hoffe, meine Fragen werden trotzdem noch beantwortet.

Welcher Dünger wäre bei meinen Wasserwerten und eingesetzten Pflanzen sinnvoll? Würde ungern kaufen kaufen kaufen und Dinge hinzugeben sie unnötig wären.

MfG Mathes
emphaser
Posts: 390
Joined: 15 Dec 2010 21:43
Location: Oberhausen
Feedback: 8 (100%)
Postby Neuling » 02 Apr 2016 08:14
Hallo Mathes,

ich möchte nicht unhöflich sein aber deine ganzen Fragen, könntest du mit der Suchfunktion im Forum selber klären.

Den noch versuche ich es mal mit meinem Bescheidenen wissen.

Mit dem Powersand kenne ich mich nicht aus daher kann ich dir hierzu nichts sagen.

Beim Environment Soil ist bekannt das es zu Anfang sehr viel Po4 schluckt ( bis zu 2mg/L am Tag ), bis es geladen ist sage ich mal.
So sind auch meine Erfahrungen mit diesem Soil. Dieser Vorgang dauert in der Regel ca 12-20 Tage.
Mein Vorgehen bei Enviroment Soil ist, das ich das Becken auf 3 mg/L aufdünge. Und am nächsten Tag durch Messen nachprüfe wie viel noch da ist. Sollte der Wert gesunken sein wird wieder aufgedüngt. Dies mache ich an 3 Tage in folge, danach Messe ich nur noch alle 2 Tage.
Im laufe der Zeit wirst du merken das Po4 nicht mehr in großen Mengen aus dem Wasser geholt wird, das ist für mich ein Zeichen das Soil sich gesättigt hat. Ab diesem Zeitpunkt gibt es nur noch eine Stoßdünung von 1 mg/L die Woche. Hierfür nutze ich den Po4 Test von M&N.

Laut deinem Wasserversorge kommen 13mg/L No3 aus der Leitung.
Wie kommst du auf 25mg/l No3, da du ja schreibst das du nur einen Eisenvolldünger hast.

emphaser wrote:Welcher Dünger wäre bei meinen Wasserwerten und eingesetzten Pflanzen sinnvoll? Würde ungern kaufen kaufen kaufen und Dinge hinzugeben sie unnötig wären.


Meines Erachtens gehören zur Grundausstatung folgende Dünger.
Da ich nur Erfahrung mit Aquarebell habe sind folgende Dünger auch von da.
Die da wären.

Makro Basic Phosphat
Makro Basic Nitrat / Optional noch der Advanced GH Boost N um Kalium unten zu halten.
Mikro Basic Eisenvolldünger

mit den anderen Spezial Düngern von Aquarebell habe ich keine Erfahrung, da diese recht Spezial sind und ich diese nicht benötige.

Gruß Daniel
Gruß Daniel
Neuling
Posts: 535
Joined: 29 Dec 2010 16:19
Feedback: 34 (97%)
Postby emphaser » 02 Apr 2016 08:34
Hallo Daniel,

zuerstmal vielen Dank für deine Hilfe. Ja die SuFu kann man bemühen. Da aber so viele Individualitäten hier zusammenspielen (Setting, Ausgangswasserwerte, Bepflanzung etc) Finde ich eine Nutzung der SuFu bei bestimmten Fragen und konkreten gemessenen Wasserwerten mehr als schwierig.

Die von dir beschriebene Stoßdüngung mit PO4 sollte mit einem reinen Phosphat Dünger geschehen richtig? Welche Werte sind hier noch ok? Laut JBL sensitive Test sind möglichst niedrige Werte erstrebenswert. Hier habe ich aber gelernt das es unabdingbar für die Pflanzen ist.

Zum Nitrat: Ich habe keinen Schimmer wo es herkommt. Es ist laut Tetr Farbskala sogar eher über den von mir genannten 25 mg/L


MfG Mathes
emphaser
Posts: 390
Joined: 15 Dec 2010 21:43
Location: Oberhausen
Feedback: 8 (100%)
Postby Neuling » 02 Apr 2016 10:00
Hallo Mathes,

emphaser wrote:zuerstmal vielen Dank für deine Hilfe. Ja die SuFu kann man bemühen. Da aber so viele Individualitäten hier zusammenspielen (Setting, Ausgangswasserwerte, Bepflanzung etc) Finde ich eine Nutzung der SuFu bei bestimmten Fragen und konkreten gemessenen Wasserwerten mehr als schwierig.


Erlichge sagt finde ich das nicht. Über die suche wärst du auf diesen Thread gestoßen.
Der Weg zum optimalen Düngersystem und dieser hier.

Da steht eigentlich alles drin was man Wissen muss, wie ich finde. Und für den Anfang mehr als ausreichend.
Möchte man jedoch das Letzte aus seinem Becken rausholen, erfordert das schon eigen Inisative und Probieren.

Ich fahre meine Becken über das Basisdüngerkonzept. Und es ist für mich Ok.
Muss aber dazu sagen das ich weder Aquascaping noch ein Intesives Pflanzen Becken habe.
Betreibe eigentlich nur Garnelen Becken mit etwas Grün. :lol:
Für den Anfang ist dieser Thread von Aram sehr gut,

emphaser wrote:Die von dir beschriebene Stoßdüngung mit PO4 sollte mit einem reinen Phosphat Dünger geschehen richtig?


Genau hier für benutze ich den Makro Basic Phosphat von Aquarebell, es wird aber auch jeder andere Phosphat Dünger gehen.

emphaser wrote:Welche Werte sind hier noch ok? Laut JBL sensitive Test sind möglichst niedrige Werte erstrebenswert. Hier habe ich aber gelernt das es unabdingbar für die Pflanzen ist.


Was hier noch Ok ist, da kann ich dir nicht weiter Helfen. Das etzieht sich meinem Wissen.
Meine Becken bekommen bis zu 1 mg/L Po4 auf Stoß die Woche je nach Pflanzenmasse der Becken.

emphaser wrote:Zum Nitrat: Ich habe keinen Schimmer wo es herkommt. Es ist laut Tetr Farbskala sogar eher über den von mir genannten 25 mg/L


Dieses Problem hatte ich auch mit den meisten No3 Test, und konnte die Farbe nicht genau zuordnen.
Etwas abhilfe schaft es da, die Testflüssigkeit zu verdoppeln, und das ergebniss mal zwei nehmen.
Aber seit Aquasabi die Tests von M&N im Shop hat benutze ich diese.

Gruß Daniel
Gruß Daniel
Neuling
Posts: 535
Joined: 29 Dec 2010 16:19
Feedback: 34 (97%)
Postby Rue » 02 Apr 2016 11:39
Hallo Mathes,

kann es sein das deine Teststreifen abgelaufen sind oder nicht richtig messen?
Die unterschiedlichen NO3-Werte wurden ja schon angesprochen, mir fällt da noch die µS und GH auf eine GH hat im Durchnitt 33µS also müsste die GH bei ca 11 liegen. Die Test sollten schon stimmen wenn du schon welche nutzt, ansonsten kommst du mit errechen eher zum Ziel. (Wie schon erwähnt)

Was die Grundlagen angeht wirst du um die Suchfunktion nicht rumkommen, lege dir ein paar Lesezeichen an die du für die nächsten Wochen gebrauchen kannst-Die Profi-die es hier durchaus gibt-tun sich ein bissle schwer gewisse Themen zum 500 male durchzukauen.

Individuell musst du halt ausprobieren-bleibt dir nichts anderes übrig weil jedes becken einzigartig ist.
gruß rue
Als ich fünf war, hat meine Mutter mir immer gesagt, dass es das Wichtigste im Leben sei, glücklich zu sein.
Als ich in die Schule kam, baten sie mich aufzuschreiben, was ich später einmal werden möchte. Ich schrieb auf: "glücklich"
Sie sagten mir, ich hätte die Frage nicht richtig verstanden, und ich antwortete ihnen, dass sie das Leben nicht richtig verstanden hätten.“
John Lennon
User avatar
Rue
Posts: 363
Joined: 05 Jul 2011 22:18
Feedback: 31 (100%)
Postby emphaser » 02 Apr 2016 11:48
Hallo Rue,

also meine Tests sind alle noch in Ordnung und ich habe Tröpfchentests genutzt und keine Teststreifen.

Und das mit der GH und dem Leitwert kann man meines Wissens nach, nicht so easy hochrechnen. Wenn ich bei meinen Garnelen einen Leitwert von ca. 250 µS einstelle dann habe ich auch keine GH von 8

MfG Mathes
emphaser
Posts: 390
Joined: 15 Dec 2010 21:43
Location: Oberhausen
Feedback: 8 (100%)
Postby Rue » 02 Apr 2016 11:55
Hallo Mathes,

also meines Wissens nach schwangt 1GH zwischen 30 und 35 µS.....nach Ing. Deters weklches mir meine Sonde und Test bestätigen. Wenn es da was neues gibt, oder mir gar ein Denkfehler vorliegt, binn ich gerne bereit es aufzunehmen.
gruß rue
Als ich fünf war, hat meine Mutter mir immer gesagt, dass es das Wichtigste im Leben sei, glücklich zu sein.
Als ich in die Schule kam, baten sie mich aufzuschreiben, was ich später einmal werden möchte. Ich schrieb auf: "glücklich"
Sie sagten mir, ich hätte die Frage nicht richtig verstanden, und ich antwortete ihnen, dass sie das Leben nicht richtig verstanden hätten.“
John Lennon
User avatar
Rue
Posts: 363
Joined: 05 Jul 2011 22:18
Feedback: 31 (100%)
Postby emphaser » 02 Apr 2016 12:04
Ich möchte auch nichts falsches sagen aber meines Wissens nach wird diese Umrechnung schwierig, sobald Dünger oder pH_Wert regulierende Faktoren mit reinspielen (Soil etc)

Aber vielleicht können hier ja noch die Profis was zu sagen.

MfG Mathes
emphaser
Posts: 390
Joined: 15 Dec 2010 21:43
Location: Oberhausen
Feedback: 8 (100%)
Postby Rue » 02 Apr 2016 12:12
Hallo Mathes,


der Unterschied von 5GH auf 11GH ist aber schon gewaltig.
gruß rue
Als ich fünf war, hat meine Mutter mir immer gesagt, dass es das Wichtigste im Leben sei, glücklich zu sein.
Als ich in die Schule kam, baten sie mich aufzuschreiben, was ich später einmal werden möchte. Ich schrieb auf: "glücklich"
Sie sagten mir, ich hätte die Frage nicht richtig verstanden, und ich antwortete ihnen, dass sie das Leben nicht richtig verstanden hätten.“
John Lennon
User avatar
Rue
Posts: 363
Joined: 05 Jul 2011 22:18
Feedback: 31 (100%)
Postby emphaser » 02 Apr 2016 12:28
Ja, da gebe ich Dir recht aber sooo falsch wird selbst ein Tetra Test nicht sein.

Und das Leitwertmessgerät habe ich erst vor kurzem neu kalibriert. Ist eins von Hanna also nicht das nonplusultra aber auch kein Schrott.

MfG Mathes
emphaser
Posts: 390
Joined: 15 Dec 2010 21:43
Location: Oberhausen
Feedback: 8 (100%)
75 posts • Page 4 of 5
Related topics Replies Views Last post
Wassertests
by Roman Pils » 22 May 2020 10:03
0 151 by Roman Pils View the latest post
22 May 2020 10:03
Zur Genauigkeit von Wassertests
Attachment(s) by Anton_Gabriel » 13 May 2011 18:19
22 2745 by ScorpionTHS View the latest post
30 May 2011 10:14
Wassertests von VELDA
by URMEL59 » 05 Jan 2014 19:34
3 447 by URMEL59 View the latest post
06 Jan 2014 15:53
Zuverlässige Wassertests
by Ada » 24 Jan 2014 09:53
25 2135 by java97 View the latest post
10 Feb 2015 14:17
Probleme mit Wassertests (Fotometer)
by mueller-m » 24 Jan 2016 23:06
9 607 by mueller-m View the latest post
25 Jan 2016 21:52

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests