Post Reply
21 posts • Page 2 of 2
Postby FiPie » 09 May 2020 22:10
Hallo,

der Sinn einer "Nachtabschaltung" ergibt sich aus dem Gedanken, dass es bei einer ungeregelten CO2 in der Nacht ein zu überhöhtem CO2 Gehalt kommt.
Könnte auch passieren. Bei einer pH-geregelten Anlage passiert das jedenfalls nicht so ohne weiteres.
Was hingegen passiert, ist bei nicht pH-geregelten Aquarien und gänzlich abgschalteter CO2-Zufuhr ein Anstieg des pH Wertes in der Nacht.
Diese Tendenz ist erfahrungsgemäß auch bei bepflanzten Süßwasseraquarien so. Also auch in der Nacht wird CO2 ausgetrieben.
Und dieser Effekt überwiegt gegenüber den "CO2-Spendern" Fische und Pflanzen.
Der Anstieg von pH Werten kann in gewissen Grenzen toleriert werden. Allerdings ist ein stärkerer Anstieg nicht unbedingt vorteilhaft. Kurz nach Ende der Beleuchtungsphase CO2 auszutreiben ist nicht notwendig.
Die Annahme, dass
Damit treibt man den pH noch weiter nach oben.

Gruss Frank
FiPie
Posts: 195
Joined: 11 Dec 2011 23:34
Feedback: 5 (100%)
Postby Martin651 » 21 May 2020 17:08
Hallo zusammen,

danke für alle Beiträge. Ich wollte noch meine Testergebnisse mitteilen:

Nachdem ich testweise das CO2 komplett abgdreht hatte, dauerte es 8 Tage bis die CO2-Anzeige von ca. 20mg/l auf ca. 12mg/l zurückgegangen war. Der ph-Wert stieg in der Zeit von 6.5 auf etwas über 7 an.

Das heißt, mein Aquarium verliert nur etwa 1mg/l CO2 pro Tag. Und das ist ja nicht nur Ausgasung, sondern ein Teil davon wird (bei tagsüber eingeschalteter Beleuchtung) natürlich von den Pflanzen aufgenommen. Das heißt von einer Tag-Nacht-Schwankung kann bei mir nicht die Rede sein. Damit kann ich also auf einem sehr niedrigen Niveau (6-8 Blasen/Minute) das CO2 einfach durchlaufen lassen. Eine Nachtabschaltung ist bei mir offensichtlich unsinnig.

Da das bei einigen Forenteilnehmern ja offensichtlich ganz anders aussieht, kann ich nur vermuten, dass viele mehr Wasserbewegung und Sprudler im Einsatz haben, wodurch wesentlich mehr CO2 ausgetrieben wird.

Viele Grüße,
Martin
Martin651
Posts: 7
Joined: 08 May 2020 09:40
Feedback: 0 (0%)
Postby Stefan_L » 21 May 2020 20:41
Bei mir in Berlin mit einer KH von 10 bis 13 funktioniert und reagiert der Aquasabi-CO2-Test schnell und passend zum PH-Wert. 260 l, keine Oberflächenbewegung, keine Durchlüftung nachts, CO2-Nachtabschaltung.

Wenn bei Dir der PH-Wert von 6,5 auf 7 steigt bei einer Änderung des CO2-Gehaltes von 20 mg/l auf 12 mg/l passt das nicht zusammen.
Schon garnicht passt das zu der von Dir angegebenen KH 7 oder 13.

Irgendwo ist bei Dir also der Wurm drin.

Ist im CO2-Tester reinen Testflüssigkeit oder ein Gemisch mit Aquarienwasser drin?

Mach doch mal einen Test mit Aquarienwasser und abgestandenem Leitungswasser in einem Glas von ca. 100 ml:
- PH-Wert messen
- mit einem Strohhalm min. 5 Lungenfüllungen das Wasser "sprudeln" lassen, wichtig ist das die Luft tief aus der Lunge kommt und nicht oben aus den Bonchien, also ggfs. beim ausatmen erstmal einen Teil ohne den Strohhalm ausatmen

Die Ausatemluft bringt den CO2-Gehalt des Wassers ziemlich genau auf 60 mg/l
Nun hast Du eine Referenz für Dein Leitungs- und Aquarienwasser bzgl. PH-Wert und CO2-Gehalt für 60 mg/l.

Nun in die CO2-KH-Tabelle schauen und den passenden KH-Wert ablesen. Passt das zusammen?
Viele Grüße
Stefan
Stefan_L
Posts: 92
Joined: 14 Mar 2016 13:05
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby Martin651 » 21 May 2020 21:53
Hallo Stefan,

sehr gute Idee. Ich werde morgen mal den von dir vorgeschlagenen Atumlufttest machen.

Ich weiß, dass meine pH-KH-CO2 Werte nicht zusammenpassen. Im Moment habe ich die Theorie, dass durch meine Zugabe von "pH/KH Minus" die pH-KH-CO2 Formel einfach nicht mehr anwendbar ist. Oder die KH-Tröpfchen-Messung zeigt dadurch was falsches an. Wir werden sehen, was der Test morgen ergibt.

Kurze Rückfrage, da du ja auch ein ruhiges Becken hast: Ist es bei dir tatsächlich so, dass bei dir der CO2-Gehalt über Nacht deutlich absinkt? Und der pH-Wert entsprechend ansteigt? Und das passiert alles wegen dem Entweichen des CO2 aus einer ruhigen Wasseroberfläche?

VG Martin
Martin651
Posts: 7
Joined: 08 May 2020 09:40
Feedback: 0 (0%)
Postby Stefan_L » 22 May 2020 10:58
Hallo Martin,
bei mir wird um 21:00 das CO2 abgeschaltet, da ist die Beleuchtung am Anfang der Abenddämmerung, um 22:00 ist es Nacht. Morgens sinngemäß, wenn es halbwegs hell ist gibt es CO2.

Weder der PH-Wert (PH-Meter aus China, frisch kalibriert vor der Messung und nach der Messung in der gleichen Lösung überprüft) noch der CO2-Gehalt gemäß Aquasabi-Test für 20 mg/l ändert sich merkbar über Nacht.

Die Ein- und Ausschaltzeit für das CO2 hatte ich vor Jahren anhand der PH-Messung festgelegt, Pi x Daumen wenn das Licht ca. 50 % oder mehr hat gibt es CO2.

Der Sauerstoffgehalt im Becken scheint auch morgens in der Dämmerung noch OK zu sein, überprüft anhand der Atemzüge der Labyrinther und Panda-Panzerwelse im Vergleich zum Nachmittag wo das Wasser scheinbar kaum noch Sauerstoff aufnimmt, wie man von den stark perlenden Wasserpflanzen ableiten kann.
Viele Grüße
Stefan
Stefan_L
Posts: 92
Joined: 14 Mar 2016 13:05
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby Martin651 » 22 May 2020 15:41
Habe jetzt viel mit Stefans Idee rumexperimentiert. Ich konnte die Angaben anhand von Leitungswasser ganz gut bestätigen, auch bei mir ergab sich mit Atemluft ein Wert von etwa 60 mg/l.
Und dann die Überraschung: Beim Aqauriumwasser mit pH 6.5 veränderte der Test mit der Atemluft den pH-Wert nicht sichtbar. Das würde aber bedeuten, ich hatte schon zuvor 60 mg/l CO2 im Wasser! Das würde zu einer KH von 8 passen, die ja auch tatsächlich gemessen werden.

Da fällt der Verdacht dann natürlich auf den CO2-Tester (JBL CO2-pH Permanent Test). Der hätte bei so einem Wert gelb sein müssen. Den habe ich also neu befüllt, genau nach Vorschrift eingebracht und ein paar Stunden gewartet. Gleichzeit habe ich allerdings auch eine Oberflächenströmung aktiviert und das CO2 erst mal abgeschaltet.

Jetzt ist der pH bei 7. Das würde -bei KH 8- ein CO2 von 25mg/l bedeuten. Die Anzeige des Testers ist aber dunkelgrün.
Also sieht es so aus, als ob der zu wenig anzeigt. Ich trau dem Ding irgendwie gar nicht über den Weg. Es kommt noch das Problem hinzu, dass der Tester am Rand eine andere Färbung anzeigt als in der Mitte.
Man sieht das sehr gut auf dem ersten Bild dieser Web-Seite von JBL:

JBL CO2 Tester

Der linke Tester ist der, den ich im Einsatz habe. Und just auf diesem Bild sieht es so aus, als ob nur der Rand die richtige Farbe zeigt (im Vergleich mit dem älteren Tester-Modell rechts).

Ich werde mich nach einem anderen CO2-Tester umschauen... Es gab dazu ja auch schon einige Ratschläge in den früheren Beiträgen. Und so lange halte ich den pH auf 7, dann bin ich auf der sicheren Seite.

VG Martin
Martin651
Posts: 7
Joined: 08 May 2020 09:40
Feedback: 0 (0%)
21 posts • Page 2 of 2

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests