Post Reply
46 posts • Page 3 of 4
Postby Sauron » 31 Oct 2013 09:02
Hallo Lukas,

ja, es ist sinnvoll, den Filter nur mit Filterschwamm \-Vlies zu betreiben. Viele packen noch einen Beutel Purigen mit rein. In einem Pflanzenbecken mit wenig Besatz ist Filterung auch nicht das vorrangige Thema, ist allerdings schwer was zu sagen, ohne ein Foto Deines Beckens zu sehen.
Schöne Grüße aus der Hauptstadt
Thomas


http://www.flowgrow.de/db/aquarien/silmarillion
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/simbelmyne
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/seregon
User avatar
Sauron
Posts: 507
Joined: 23 Nov 2010 10:50
Location: Berlin
Feedback: 8 (100%)
Postby Looping Louie » 31 Oct 2013 09:27
Hallo Sauron ;)

Ein Foto kann ich gerne heute Abend mal machen. Becken ist relativ dicht bepflanzt. Ist ein 200L Aquarium.

Besatz:
20 Neons
10 Glühlicht Salmler
5 Rotkopf Salmler
10 Panzerwelse
2 kleine Antennenwelse

Gefiltert wird sonst nur mit einem Korb Tonröhrchen, einem Korb Filterschwämme und dem Vorfilter...und Micromec.

Gruß Lukas
User avatar
Looping Louie
Posts: 183
Joined: 27 Aug 2013 16:08
Feedback: 7 (100%)
Postby bocap » 31 Oct 2013 09:47
Morgen Lukas,

in meinen letzten beiden Becken (siehe Signatur) habe ich komplett ohne Filtermedien gearbeitet!
Okay, außer ein paar Garnelen und Schnecken waren da auch keine weiteren Produzenten im Becken.

Trotzdem denke ich, dass es möglich ist, ein moderat besetztes Becken mit ausreichender Umwälzung auch mit komplett leerem Filter zu betreiben! Der Vorteil an der Geschichte ist, dass sich dann die Mikroflora - der Biofilm - eher vom Filter ins Becken verlagert und dieser hat meiner Beobachtung nach wahrscheinlich einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf das Wachstum von Algen im Becken. :glaskugel:

Versuche doch mal schrittweise (z.B. wöchentlich) das Filtermaterial zu reduzieren. Dabei solltest du natürlich am besten alle paar Tage sicherheitshalber NH4 und NO2 messen. Solange die Werte im grünen Bereich sind, kannst du immer weiter reduzieren.
Ein weiterer Vorteil von wenig Filtermasse ist, dass du auch weniger Dünger brauchst. Denn ein Teil des Düngers wird auch immer im Filtermaterial ausfallen!

Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1353
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby Looping Louie » 31 Oct 2013 10:20
Hallo Sascha,

Danke für deine Antwort.
Ein Filter ohne Medien? Das klingt für mich noch etwas fremd, aber ist eine Überlegungen wert.
Wollte jetzt erstmal die Micromec Kugeln gegen Filterschwämme tauschen und das Ganze dann beobachten.

Danach könnte ich, wenn das Becken gut läuft, weitere Medien ganz entfernen.

Ist das auch ok?

Gruß Lukas
User avatar
Looping Louie
Posts: 183
Joined: 27 Aug 2013 16:08
Feedback: 7 (100%)
Postby Aquariophilo » 31 Oct 2013 11:24
Hi Lukas,

um die "Umsiedelung" der Bakterien aus dem Filter in Dein Becken zu beschleunigen, kannst Du die entfernten Filtermedien auch im AQ auswaschen (gibt zuerst eine große Sauerei). Die Schlammwolken setzen sich aber bald wieder und nach einiger Zeit kannst Du die dann auch wieder absaugen. Auf diese Weise wird aber nicht schlagartig massenweise Bakterienpopulation entfernt, sondern diese wird vorerst aktiv aus dem Filter ins Becken verlagert.

bocap wrote:in meinen letzten beiden Becken (siehe Signatur) habe ich komplett ohne Filtermedien gearbeitet!
Okay, außer ein paar Garnelen und Schnecken waren da auch keine weiteren Produzenten im Becken.


Das Dein Besatz nahe null ist stimmt, aber dafür düngst Du mächtig Urea, was ja einem hohen Besatz gleichzusetzen ist ;-)

Nur zur Bekräftigung des von Sascha bereits Vorgeschlagenen: Mein Becken läuft ebenfalls komplett ohne Filtermaterial und nur mit Umwälzpumpe, auch meinen Garnelen und Schnecken geht es gut (keine Nitritvergiftungen oder dergleichen durch zu wenig Filtermaterial). Auch ich dünge kräftig Ammonium, Urea etc. Probleme gibt es nicht.
Liebe Grüße
Stefan

Red Sun - Green Veins
Aquariophilo
Posts: 717
Joined: 30 Mar 2012 16:31
Location: Mainz
Feedback: 29 (100%)
Postby Looping Louie » 31 Oct 2013 11:53
Huhu Leute,

Also die Idee mit der Filtermedien-Reduzierung ist garnicht schlecht.
Möchte das aber langsam und kontrolliert machen. Daher erstmal der Zwischenschritt mit den Filterschwämmen anstatt den Micromec Kugeln.

Die Kugeln kann ich natürlich im Aquarium ausspülen.

Starter Bakterien für die neuen Filterschwämme kaufen. Easylife Easy Start oder so?

Gebe übrigens beim Wasserwechel immer 25ml Easylife Flüssiges Filtermedium dazu.

Gruß Lukas
User avatar
Looping Louie
Posts: 183
Joined: 27 Aug 2013 16:08
Feedback: 7 (100%)
Postby Aquariophilo » 31 Oct 2013 12:20
Hi Lukas,

Starter Bakterien für die neuen Filterschwämme kaufen. Easylife Easy Start oder so?


Nö, brauchste nicht, Du hast durch das Auswaschen der Kugeln mehr als genug Bakterien. Das einzige, was da zu empfehlen wäre ist wohl das Microbe-lift Special Blend bzw Nite-out II. Das hat über die Funktion des "Bakterienstarters" hinaus noch weitere sehr nützliche Eigenschaften. Da kann Dir Sascha aber sicherlich mehr zu schreiben als ich.
Liebe Grüße
Stefan

Red Sun - Green Veins
Aquariophilo
Posts: 717
Joined: 30 Mar 2012 16:31
Location: Mainz
Feedback: 29 (100%)
Postby Looping Louie » 31 Oct 2013 13:20
Also von Microbe-Lift habe ich auch schon gehört. Soll auch Aquarien gut tun, die nicht wirklich im Gleichgewicht sind.

Nur welches von den Microbe-Lift Produkten ist das richtige?
Mal schauen, was Sascha dazu meint.

Gruß Lukas
User avatar
Looping Louie
Posts: 183
Joined: 27 Aug 2013 16:08
Feedback: 7 (100%)
Postby Alex_aw » 31 Oct 2013 13:39
Hallo Lukas :smile:

Da du mir offensichtlich alles nachmachen musst, bzw. dein Becken, gucke dir doch mal das hier an :D ;)

erste-hilfe-wasserpflanzen/allgemeine-unzufriedenheit-brauche-denkanstosze-und-tips-t30481.html

Speziell zum Thema PO4 und NO3 .... genau das mache ich auch gerade durch
Viele Grüße
Alex
User avatar
Alex_aw
Posts: 135
Joined: 07 Aug 2012 09:04
Location: Sulzbach-Rosenberg
Feedback: 0 (0%)
Postby Looping Louie » 31 Oct 2013 14:16
Hallo Alex,

Das ist auch mein Problem.
Deshalb soll JBL Micromec raus und erstmal ppi Filterschwämme rein.
Dann schauen, wie sich der Po4- und No3 Wert verhält.

Jetzt muss ich nur noch wissen, welches Microbe-Lift sinnvoll wäre.

Habe übrigens eine Beleuchtungsdauer von 6h bei 0,78w/l.

Gruß Lukas
User avatar
Looping Louie
Posts: 183
Joined: 27 Aug 2013 16:08
Feedback: 7 (100%)
Postby bocap » 31 Oct 2013 16:11
Hallo Lukas,

Looping Louie wrote:Nur welches von den Microbe-Lift Produkten ist das richtige?
Mal schauen, was Sascha dazu meint.

Also ich verwende den Special Blend und das NiteOut II jeweils wöchentlich.
Sieht dann explizit so aus, dass z.B. Samstags kurz bevor das Licht angeht die normale Wartungsdosierung Special Blend (7,5 ml auf 100L) zugegeben wird. Ein bis zwei Tage später dann, nachdem das Licht aus ist die Wartungsdosierung NiteOut II (5 ml auf 40L).
Momentan fahre ich mein zweites Becken mit den beiden Produkten ein. Lief, bzw. läuft bis jetzt völlig Problemlos. Das es wirkt sehe ich immer an den schönen dicken Bakterienpolstern die sich nach ein paar Tagen auf den Wurzeln bilden! :D
Ich kann die beiden Produkte uneingeschränkt empfehlen!

Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1353
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby Looping Louie » 31 Oct 2013 16:28
Hallo Sascha,

Wäre es möglich erstmal nur ein Produkt zu testen, um den Bakterienhaushalt stabil zu bekommen?

Filterschwämme sind bestellt und kommen Samstag an. Dann fliegen die Micromec Kugeln raus.

Desweiteren überlege ich mir als Filter Auslass eine Lilly Pipe oder Gush oPipe zu besorgen. Derzeit habe ich nur ein Rohr mit geringem Durchmesser.
Selbst bei der Hälfte der Durchflussleistung des JBL e900 bewegen die Pflanzen sich ziemlich stark in der Strömung.

Gruß Lukas
User avatar
Looping Louie
Posts: 183
Joined: 27 Aug 2013 16:08
Feedback: 7 (100%)
Postby bocap » 31 Oct 2013 16:37
Hi Lukas,

Looping Louie wrote:Wäre es möglich erstmal nur ein Produkt zu testen, um den Bakterienhaushalt stabil zu bekommen?

Klar, wieso nicht. Dann würde ich dir eher zum Special Blend raten. Da sind auch schon die klassischen Nitrifizierer mit drin.

Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1353
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby Looping Louie » 31 Oct 2013 16:54
Huhu Sascha,

Laut Artikelbeschreibung baut Special Blend Nitrat ab. Der Nitrat Gehalt soll bei mir ja eigentlich höher sein und nicht noch weiter gesenkt werden ;)

Gruß Lukas
User avatar
Looping Louie
Posts: 183
Joined: 27 Aug 2013 16:08
Feedback: 7 (100%)
Postby bocap » 31 Oct 2013 17:00
Hallo,

stimmt der Special Blend kann Nitrat abbauen da er denitrifizierende Bakterien enthält. Diese brauchen dann aber auch sauerstoffarme Bereiche. Wenn du dir nicht hast, dann baut der auch nix ab.

Gruss
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1353
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
46 posts • Page 3 of 4
Related topics Replies Views Last post
Die richtige Pumpe
by Hupsi » 04 Aug 2008 17:34
3 921 by BL!zZ4rD View the latest post
10 Oct 2013 21:12
Richtige Filtermaterialien
by hoeffel-t » 18 Nov 2010 22:55
0 608 by hoeffel-t View the latest post
18 Nov 2010 22:55
Die richtige CO2 Anlage
by sally1993 » 02 May 2015 22:38
7 671 by sally1993 View the latest post
03 May 2015 12:22
Suche richtige Förderpumpe....
by BL!zZ4rD » 10 Oct 2013 20:54
8 815 by BL!zZ4rD View the latest post
13 Oct 2013 17:24
Richtige Fließrichtung im UP Atomizer ?
by robat1 » 17 May 2017 18:04
2 440 by robat1 View the latest post
17 May 2017 21:08

Who is online

Users browsing this forum: Shinobu and 7 guests