Post Reply
26 posts • Page 2 of 2
Postby Obiwan » 16 Oct 2017 21:34
Hast du einen direkten Vergleich mit dem Expirience und JBL E durchgeführt? Ich empfinde den JBL auch als sehr leise...
Viele Grüße
Rene
User avatar
Obiwan
Posts: 105
Joined: 24 Jun 2017 10:05
Feedback: 0 (0%)
Postby Fred59 » 17 Oct 2017 06:26
Hallo Rene,

ich hab den CristalProfi e900 im Einsatz. Leise ist der schon, kommt aber nicht ganz an den Eheim ran, - stehen beide nebeneinander. Das wäre aber meckern auf ganz hohem Niveau, - der Unterschied ist ganz minimal.

LG,
Fred
Fred59
Posts: 78
Joined: 27 Aug 2017 19:45
Feedback: 0 (0%)
Postby TilmanBaumann » 17 Oct 2017 11:30
Apropos. Habe mal den Oase FiltroSmart Thermo gekauft. Weil ich einem neuen Hersteller eine Chance geben wollte.
Ist leider Schrott. Laut und umständlich.
Reefer 250 Projekt
TilmanBaumann
Posts: 453
Joined: 17 Nov 2015 20:31
Feedback: 2 (100%)
Postby Palkup » 22 Oct 2017 10:08
Guten Morgen Zusammen :smile: :kaffee2:

also erstmal vielen Dank für die Erfahrungen, Tipps und Eindrücke.
Also ich habe mich dann doch für den Filter von JBL entschieden :thumbs: und habe das Modell e901 genommen.
Allerdings direkt dank des Tipps von Rene (vielen Dank an dieser Stelle) das Korbupdate auf e902 mitgekauft.

Somit habe ich hier den e902 stehen, welcher gleich beim Wasserwechsel in den Parallelmodus in Betrieb gehen wird :thumbs: :flirt:

@ Nik

gibts hier im Forum einen guten Beitrag in welchen auf die laminare Schicht, Strömung, Diffusion eingegangen wird?
Oder eine gute Internetpräsenz?
Über Google werde ich mit Sicherheit auch einiges finden...aber ihr habt sicherlich Empfehlungen :wink:
Würde mich da gerne weiter Belesen :smile:

:tnx: an alle

Grüße
Rafael
Palkup
Posts: 5
Joined: 23 Jul 2017 20:34
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 22 Oct 2017 11:14
Hallo Rafael,

mir wäre der e902 zu groß für das Aquarium.

gibts hier im Forum einen guten Beitrag in welchen auf die laminare Schicht, Strömung, Diffusion eingegangen wird?
Oder eine gute Internetpräsenz?
Über Google werde ich mit Sicherheit auch einiges finden...aber ihr habt sicherlich Empfehlungen :wink:
Würde mich da gerne weiter Belesen :smile:

Was explizites mit aquaristischem Hintergrund wüsste ich nicht. Das ist mal vor >10 Jahren auf anderen Plattformen diskutiert worden. Es ist auch nicht so, dass das die Lösung aller Probleme verspricht. Es ist ein Faktor von mehreren. Anderes ist wichtiger. Die Mikroflora, eine möglichst geringe Filterung und vollständige Nährstoffversorgung z.B. und wenn dann noch das Wasser halbwegs bewegt wird, passt das schon.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 6997
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby Palkup » 22 Oct 2017 11:30
Hallo nik :smile:

eigentlich ist mir dieser auch zu groß, aber ich habe Wert auf eine möglichst lange Standzeit mit entsprechenden Leistungsreserven gelegt. Deshalb wird dieser Filter entsprechend gedrosselt betrieben und im Bedarfsfall weiter geöffnet. Letztendlich bringt er auch bei voller Bestückung und Schlauchanschluss max. 450 l/h laut JBL (Bedienungsanleitung - Leistungsdaten). Die 900 l/h Angabe bezieht sich auf die Leerlaufleistung der Pumpe ohne Bestückung etc..

bin mal gespannt :hechel:

auf jedenfall danke :tnx:

Grüße
Rafael
Palkup
Posts: 5
Joined: 23 Jul 2017 20:34
Feedback: 0 (0%)
Postby Obiwan » 22 Oct 2017 13:30
nik wrote:Hallo Rafael,

mir wäre der e902 zu groß für das Aquarium.


Der Filter ist sicherlich etwas groß dimensioniert für ein 90 Liter Auquarium, jedoch lässt sich dieser auf der Ausgangseite sehr gut auf 50% drosseln. Die 450L/h Pumpenleistung beziehen sich auf einen "sauberen" Filter. Wenn dieser eine Zeit läuft wird sich die Leistung nochmals reduzieren. Ich denke das eher 350L/h reallistich ist. Wenn man für ein 90Liter Becken ca. eine 2,5 fache Umwälzung betrachtet, muss man schon für den Filter 220L/h einkalkulieren. Dann kommt es auch auf den Fisch- bzw. Tierbesatz an: Fische die gerne Strömung lieben, Fächergarnelen und dem großen Staubfuttereintrag etc. Mit diesem Filter hat man eine größere Option und kann sich mit diesem seinen Bedürfnissen besser anpassen. Weiterhin hat man Luft nach oben, für das nächste Becken und muss nicht wieder einen neuen Filter kaufen. Desweiteren trifft eine Geringfilterung als Allheilmittel nicht auf jedes Becken zu und distanziere mich von solchen Pauschalen Aussagen. Wenn man z. B. in Richtung Malawi geht oder auf Fächergarnelen, aus meiner Sicht ein NoGo. Bei einem Pflanzenbecken mit sehr geringen Besatz an Tieren würde sicherlich eine einfache Umwälzung mit einer Strömungspumpe ausreichen. Man muss aus meiner Sicht immer das Optimum bei seinem Aquarium selber herausfinden.

Bezüglich der Standzeit:
Diese kannst du nochmals stark vergrößern mit ein Eheim Vorfilter. Ich habe den e901 (mit Korb Update auf e902;) )mit einen Eheim Vorfilter an einem 200L Becken. Ich musste den Filter noch nie sauber machen, trotz relativ hohen Fischbesatz.
Viele Grüße
Rene
User avatar
Obiwan
Posts: 105
Joined: 24 Jun 2017 10:05
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 22 Oct 2017 15:34
Moin,

mein 500 Liter Becken durchströme ich mit 11.000 L/h ohne Filter.
Der grobe Kies/Geröll übernimmt den klassischen Filter.
Pflanzen und Fischen geht es gut, Vermehrung ohne Ende.

2 bis 2,5fache Umwälzung als ernstzunehmendes Kriterium habe ich schon lange ad acta gelegt.

Die Frage ein 90 Liter Becken zu "filtern" ,oder besser umzurühren" sollte man sagen, ist schon beinahe obsolet, da man irgendeinen Sinn darin sehen kann.
Nur was man wirklich beabsichtigt sollte man dann auch mal kund tun!
Und nicht dieses eher sinnfreie Gefrage nach Filtergrößen.

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 2979
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby TilmanBaumann » 23 Oct 2017 22:22
Ich bin sehr glücklich mit meinen Filter dimensioniert für 200l an 35l.
Klingt nach krassem Overkill. Aber die Strömung ist gar nicht so wild. Und man kann den Durchfluss leicht runter Regeln.
Und die Standleistung ist enorm.

Ok, solllte in Vergangenheit reden, das Becken wurde letzte Woche aufgelöst.
Reefer 250 Projekt
TilmanBaumann
Posts: 453
Joined: 17 Nov 2015 20:31
Feedback: 2 (100%)
Postby Godzilla » 25 Oct 2017 12:25
TilmanBaumann wrote:Ich bin sehr glücklich mit meinen Filter dimensioniert für 200l an 35l.
Klingt nach krassem Overkill. Aber die Strömung ist gar nicht so wild. Und man kann den Durchfluss leicht runter Regeln.
Und die Standleistung ist enorm.

Ok, solllte in Vergangenheit reden, das Becken wurde letzte Woche aufgelöst.
Meinst dein altes Becken wurde aufgelöst, oder? Das neue läuft noch? Wäre wieder mal ein Update schön ;)

Gruß,
Daniel
Godzilla
Posts: 86
Joined: 08 Aug 2017 07:55
Feedback: 0 (0%)
Postby TilmanBaumann » 26 Oct 2017 15:42
Hehe, mache ich mal wieder. Hatte viel um die Ohren die letzte Zeit.
Bin froh das das alte Becken weg ist. Man ist ja immer in Versuchung mehr zu haben.
Aber mir war es wichtig das es nicht ein weiteres Becken wird sondern das alte ablöst.
Reefer 250 Projekt
TilmanBaumann
Posts: 453
Joined: 17 Nov 2015 20:31
Feedback: 2 (100%)
26 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Die richtige Pumpe
by Hupsi » 04 Aug 2008 17:34
3 916 by BL!zZ4rD View the latest post
10 Oct 2013 21:12
Richtige Filtermaterialien
by hoeffel-t » 18 Nov 2010 22:55
0 602 by hoeffel-t View the latest post
18 Nov 2010 22:55
Richtige Filterbefüllung?
by Alex_aw » 07 Aug 2012 10:07
45 6121 by Looping Louie View the latest post
31 Oct 2013 17:22
Die richtige CO2 Anlage
by sally1993 » 02 May 2015 22:38
7 667 by sally1993 View the latest post
03 May 2015 12:22
Suche richtige Förderpumpe....
by BL!zZ4rD » 10 Oct 2013 20:54
8 812 by BL!zZ4rD View the latest post
13 Oct 2013 17:24

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests