Antworten
41 Beiträge • Seite 3 von 3
Beitragvon nik » 11 Okt 2016 11:11
Hi Christian,
DaChris hat geschrieben:Gut, Abstrahlwinkel wäre dann bei Ledaquaristik eher schlecht mit 180°, also negativ!
Matrix 120°, positiv!
ist der Unterschied echt so groß?

ähm, die LEDAquaristik könntest du dann in einen Reflektor bauen, das ergäbe dann auch ~120° Abstrahlwinkel. Der fehlende nicht verschmutzende Reflektor ist ein mittelfristig schon nicht unerheblicher Vorteil von Reflektorfreien LED. 120° sind für LED normal, wenn's enger werden soll, was schön wäre, braucht es Linsen.

Wegen Lumen pro Liter: das ist doch mal ne Ansage :thumbs:
Rechnest Du bei den 40lm/l mit dem Bruttowasserinhalt oder dem Netto?
Brutto bräuchte ich bei 400l eine Gesamtlumenzahl von 16000 Lumen, und bei 300l (Netto) nur 12000 Lumen. ???
Das Ganze bei den 120° Abstrahlungswinkel. Wieviel bräuchte ich bei 180° in Prozent ca. mehr?
Ich weiß, alles theorie :kaffee1:

Leider brutto, immer! ;) Netto macht keinen Sinn - oder will ich auch noch die Pflanzenberge, die Menge Steine, Bodensubstrat, ... vom Brutto abziehen? Macht keinen Sinn, dimmen schon.

Mal überschlagen, der Abstrahlwinkel ist bei beiden Varianten mit ~120° meist vergleichbar.
- von den 18000 lm (T8) gelangen roundabout 60%, d.h. 10800 lm ins Wasser. Die üblicherweise dreckigen Reflektoren vernachlässigend, wahrscheinlich sogar noch weniger.
- von den 16000 lm (LED) gelangen etwa 90%, d.h. 14400 lm ins Wasser.

Ich denke, das ist schon okay.

Gruß, Nik
Konzept eines Pflanzenaquariums
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 6477
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon omega » 11 Okt 2016 11:37
Hi,

bzgl. 120° und 180° Abstrahlwinkel: weder Daytime noch Ledaquaristik geben am, daß sie ihn in FWHM meinen. Bei der Daytime nehme ich es an, da 120° typisch für LEDs sind (aber dennoch bis 180° abstrahlen). Bei der von Ledaquaristik sehe ich keine optischen Elemente, die einen FWHM-Abstrahlwinkel von 180° ermöglichen, und der totale Abstrahlwinkel müßte dann ja noch größer sein oder er abrupt abbrechen. Daher gehe ich davon aus, daß auch die von Ledaquaristik mit 120° (FWHM) abstrahlen. Oder andersrum: auch die von Daytime strahlen so oder so mit knapp 180° total ab.

Vielleicht noch ein Vergleich mit einem Reflektor mit 51° (FWHM), der bei ca. 90° überhaupt nicht mehr abstrahlt, und einem anderen Reflektor mit 72° (FWHM), der erst bei 180° aufhört abzustrahlen.

Grüße, Markus
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2551
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon DaChris » 11 Okt 2016 14:10
Jetzt bin ich überfordert.
Daylight gibt an 120°
Ledaquaristik 180°
Schöne Grüße aus Bayern, Christian
Benutzeravatar
DaChris
Beiträge: 439
Registriert: 18 Jul 2010 18:52
Bewertungen: 65 (100%)
Beitragvon omega » 11 Okt 2016 16:04
Hi,

der Abstrahlwinkel einer LED wird i.d.R. als FWHM angegeben, also der Winkel, bei der die LED noch mit der Hälfte ihrer maximalen Helligkeit erscheint. Würde eine LED bei 180° noch mit der Hälfte ihrer maximalen Helligkeit erscheinen, müßte sie ja auch noch darüber hinaus leuchten, halt mit weniger als der Hälfte, außer, der Lichtkegel wird bei 180° abgeschnitten. Ich erkenne bei den Ledaquaristikleuchten aber keine optischen Elemente, die den üblichen 120° (FWHM) Lichtkegel einer 5630 SMD-LED auf 180° (FWHM) aufspreizt. Denn eine solche Optik bräuchte es, damit die LED statt bei 120° dann erst bei 180° mit der Hälfte Helligkeit erscheint.
Also werden die 180° wohl nicht als FWHM angegeben sein.

Grüße, Markus
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2551
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon java97 » 11 Okt 2016 16:13
Hallo André,
strauch hat geschrieben:Also ohne zumindest den Stromverbrauch gemessen zu haben und zu Wissen das beide die gleiche Leistung verbraten haben. Finde ich die These gewagt. Aber ich weiß auch nicht was du genau für Modelle verglichen hast und die LEDs von Vetzy kenne ich nicht.

Deine Frage, ob ich etwas gemessen hätte, habe ich falsch verstanden.
Ich dachte, Du beziehst Dich dabei auf den Lichtstrom. Dafür habe ich kein Equipment.
Den elektrischen Strom habe ich gemessen, jedoch nur an meinen "Vetzy-Leuchten". Die sind mit 22W und 2900Lumen angegeben. Das macht 131 lm/W. Gemessen habe ich für zwei Leuchten inkl. Netzgerät 49,5W Stromverbrauch. Macht also 5,5W für das Netzgerät. Die Herstellerangabe scheint mir also sehr realistisch zu sein.
Die LED von "LEd-Aquaristik" sind mit 25W und 2380 Lumen angegeben. Das macht also "nur" 95 lm/W. Und das sah man auch sehr deutlich. Wie hoch der Stromverbrauch tatsächlich war, habe ich, wie gesagt nicht gemessen aber ich glaube jetzt einfach mal den Herstellerangaben.

Ich möchte auch garnichts gegen die LEDs von Vetzy sagen, ganz im Gegenteil, halte das für eine sehr gute Wahl. Und die LED Aquaristik würde ich auch nicht mehr kaufen, aber aus anderen Gründen (vergossen). Was man bei der "Lumen/Watt" Angabe aber auch nicht außer acht lassen darf ist die Lichtqualität. LEDs mit 90 oder gar 97CRI liefern deutlich weniger Lumen/Watt was dann besser ist liegt im Auge des Betrachters.


Ich fand die Lichtfarben irgendwie "unangenehm". Sie waren so extrem unterschiedlich, dass man quasi zwingend mehrere Leuchten miteinander kombinieren müsste, um im Ergebnis ein angenehmes Licht zu erhalten.
Ich hatte hier auch schon mal Energiesparlampen mit 5500K und einem CRI von 97 und hatte die Hoffung, das Licht käme den Narva Biovital-LSR nah aber es sah einfach kalkig und schrecklich aus. Diese ganzen Angaben sind meiner Erfahrung nach auch mit Vorsicht zu genießen. Sie bieten eine Orientierungshilfe aber letztendlich muss man das Licht sehen und es muss einem gefallen.
schöne Grüße
Volker
Zuletzt geändert von java97 am 11 Okt 2016 16:39, insgesamt 4-mal geändert.
java97
Beiträge: 4543
Registriert: 10 Sep 2009 08:00
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon java97 » 11 Okt 2016 16:20
Hallo Nik,
nik hat geschrieben:Hi,
noch was, ich bin von solchen RGB-Geschichten völlig weg. Das macht zwar weißes Licht, hat aber insgesamt eine echt besch...eidene Farbwiedergabe und die resultierenden farbigen Schatten im Aquarium ertrage ich nicht.

Die enthaltenen RGB in der Aquatlantis-Easyled sind so klein und so nah aneinander verbaut, dass ich da im Wasser keinerlei farbige Schatten entdecken kann. Zudem mischt sich das Licht im Wasser dank der breiten Abstrahlwinkel solcher Leisten sehr homogen und unauffällig mit dem Licht meiner Vetzy-Led-Leisten. Da ist der 120° Abstrahlwinkel ein klarer Vorteil. Es kommt zu keinen sichtbaren Farbabstufungen. Alles geht schön ineinander über.
Die Aquatlantis Easyled machen ein relativ kühl-weißes, etwas ins Rosafarbene gehendes Licht und betonen dadurch Blau- und Rottöne sehr schön. Das war die Nuance, die mir bei den LED von Vetzy fehlte.
schöne Grüße
Volker
java97
Beiträge: 4543
Registriert: 10 Sep 2009 08:00
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon DaChris » 11 Okt 2016 19:56
Hallo@all, vielen Dank für Eure Mithilfe, die Entscheidung ist nun gefallen. Ich habe gerade bei LEDaquaristik bestellt. Mit den 3 pro2 Balken verschiedenfarbig komme ich auf 13200 Lumen gesamt. Ich kann falls Notwendig nochmal einen Balken dazu kaufen und ggf zusätzlich durch andere Lichtfarben ergänzen.

:tnx: and closed
Schöne Grüße aus Bayern, Christian
Benutzeravatar
DaChris
Beiträge: 439
Registriert: 18 Jul 2010 18:52
Bewertungen: 65 (100%)
Beitragvon java97 » 12 Okt 2016 00:49
Hi,
Na dann viel Spaß damit.
PS: Du hast ja immerhin ein Rückgaberecht... :-/
schöne Grüße
Volker
java97
Beiträge: 4543
Registriert: 10 Sep 2009 08:00
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon Lacarotte » 08 Dez 2016 10:50
Hallo,

ich möchte den Thread mal hochschubsen: Hat jemand inzwischen Erfahrung mit Daytime Matrix Leuchten?

Gruß
Doro
Lacarotte
Beiträge: 53
Registriert: 19 Mai 2016 21:45
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon strauch » 08 Dez 2016 10:55
Im Nachbarforum hat sich die jemand gekauft:
http://www.aquascaping-forum.de/board26-technik-beleuchtung/board15-aquariumbeleuchtung/3416-daytime-matrix-farbtemperaturen-colorshift/
strauch
Beiträge: 212
Registriert: 23 Jun 2016 16:33
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Lacarotte » 08 Dez 2016 13:17
Danke, Strauch,

War interessant!

Doro
Lacarotte
Beiträge: 53
Registriert: 19 Mai 2016 21:45
Bewertungen: 0 (0%)
41 Beiträge • Seite 3 von 3
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Umrüstung T8 > T5
Dateianhang von Bibosch » 03 Jan 2013 18:10
6 829 von Bibosch Neuester Beitrag
11 Jan 2013 19:17
NanoJet - Meinungen
Dateianhang von Crustaman » 27 Dez 2009 21:28
4 507 von Freshwater Jo Neuester Beitrag
28 Dez 2009 15:09
Meinungen zum Dennerle SkimFilter
von marvin » 12 Dez 2010 13:58
2 399 von HansAPlast Neuester Beitrag
12 Dez 2010 14:45
Projekt 60 cm Glasgarten
von lucabrasi » 09 Jul 2014 18:14
0 409 von lucabrasi Neuester Beitrag
09 Jul 2014 18:14
Plane ein neues Projekt.. und starte mit dem Equipment
von M.Saiz » 23 Mai 2016 16:41
7 533 von phlnx Neuester Beitrag
29 Jun 2016 14:19

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste