Post Reply
12 posts • Page 1 of 1
Postby Jule82 » 03 Mar 2015 19:47
Hallo liebe Pflanzenfreunde,

nachdem ich dank eurer Hilfe bereits einen super funktionierenden Düngeplan für mein Aquarium gefunden habe, kommt hier nun meine nächste (und hoffentlich letzte) Frage.

Ich habe ein 180 Liter Becken mit einer CO2 Anlage von US Aquaristik, CO2 wird über meinen Aussenfilter, per Dennerle Microperler Spezial, eingebracht. Ich habe 51 Blasen eingestellt, nachdem meine CO2 Flasche vor einigen Wochen leer wurde habe ich mit der neuen Flasche einfach die Blasenanzahl, beibehalten.

Hier im Forum habe ich dann vor kurzem einige Beiträge zu der gelegentlich CO2 Einbringung in der Nacht gelesen, sodass der PH Wert nicht zu sehr fällt. Dies wollte ich nun bei mir auch einstellen, habe mir aber vorher noch meine Werte angesehn und war etwas verwundert.

Anhand von meinem CO2 Dauertest von JBL (dieser wird trotz der hohen Blasenanzahl nicht richtig grün) und einem KH Test (Wert 6) habe ich einen PH-Wert von 7,2 ermittelt.

Das kann doch nicht stimmen oder? Was meint ihr dazu, da läuft doch was falsch :?
Denn ich denke, dass 51 Blasen /min für mein Becken doch recht viel sein müssten, der Test sollte hellgrüner sein und auch der PH Wert niedriger oder irre ich mich...

Hier seht ihr noch meine Ausgangswerte lt. Wasserwerk:
pH – Wert 7,8
Gesamthärte 10,9
Carbonathärte 9,2
Elektrische Leitfähigkeit 367

Ich hoffe ihr könnt mir hier etwas Klarheit verschaffen ...


Liebe Grüße
Julia

Attachments

Jule82
Posts: 19
Joined: 27 Feb 2014 08:01
Feedback: 2 (100%)
Postby omega » 03 Mar 2015 23:15
Hi,

die Wasseroberfläche sieht auf dem einen Bild schon recht bewegt aus. Vermutlich entweicht dort recht viel CO2. Du kannst ja mal probieren, dort mehr Ruhe zu schaffen und sehen, was der Dauertest dazu meint.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2778
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Jule82 » 04 Mar 2015 08:53
Guten Morgen,

ich werde es heute mal damit versuchen, den Auslauf etwas herunter zu drehen, vielleicht geht dann ja mein CO2 Wert etwas nach oben...

Meint ihr aber, dass ausgehend von den Werten meines Wasserwerks meine PH Wert Senkung (von 7,8 auf 7,2) in Ordnung ist, sollte der Wert nicht weiter runter gehen? Ich lese hier im Forum nämlich immer dass ihr einen PH-Wert von deutlich unter 7 erreicht…

Liebe Grüße
Julia
Jule82
Posts: 19
Joined: 27 Feb 2014 08:01
Feedback: 2 (100%)
Postby Nickedemius » 04 Mar 2015 09:16
Hi Julia,

In meinem 60er bringe ich drei Blasen pro Sekunde ein, um Abends auf 30mg/l CO2 zu kommen.(Magnetventil zur Nachtabschaltung ist vorhanden )
Ok habe einen Eheim Skim 350 drin, der die Wasseroberfläche bewegt.
KH 1
GH 4
PH 6,4-6,6
CO2 schwankt von morgens nach Abends 15-30mg/l

Vielleicht hilft dir das.

Gruß
Sebastian
Nickedemius
Posts: 491
Joined: 06 Jan 2009 14:36
Location: Limeshain
Feedback: 15 (100%)
Postby Chryorn » 04 Mar 2015 21:50
Hallo Julia,

spiel mal hiermit: pH/CO2 Berechnung
Der Rechner zeigt dir, wie sich pH-Wert in Relation zum CO2 verändern sollte bzw. wie viel CO2 du mit dem jeweiligen pH-Wert im Wasser haben solltest.
Kommt der Rechner auf ganz andere Werte als deine Tests?

Viele Grüße
Christoph
Chryorn
Posts: 24
Joined: 04 Apr 2013 20:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Erwin » 04 Mar 2015 22:45
Hallo Sebastian,
Nickedemius wrote:Hi Julia,

In meinem 60er bringe ich drei Blasen pro Sekunde ein, um Abends auf 30mg/l CO2 zu kommen.
-------
Vielleicht hilft dir das.



ohne Angabe der Blasengröße oder zumindest des verwendeten Blasenzählers hilft das sicherlich nicht.
(Bei meinem 640er reicht deine Blasenanzahl aus, um auf 20mg/l zu kommen. - 3mm Blasengröße)

MfG
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
User avatar
Erwin
Posts: 1583
Joined: 19 Nov 2009 22:27
Location: Röhrmoos
Feedback: 0 (0%)
Postby Erwin » 05 Mar 2015 00:43
Hallo Christoph,

dein link zur Flowgrow-Berechnung ist zwar schön und gut, aber gerade für einen Anfänger sollte man dabei auch auf die Zuverlässigkeit/Fehlermöglichkeiten hinweisen. Leider sind dazu auf der Flowgrowberechnungsseite bisher keinerlei Hinweise vorhanden.
Deshalb würde ich auch noch diese Seite empfehlen.
http://www.deters-ing.de/Berechnungen/Berechnungen.htm#CO2ausPHundKH

Hallo Sebastian,
Nickedemius wrote:PH 6,4-6,6
CO2 schwankt von morgens nach Abends 15-30mg/l

ist mir erst jetzt aufgefallen, aber diese beiden Angaben passen auch nicht zusammen.
Eine Veränderung von nur 0,2 ph erwirkt keine Verdoppelung des CO2-Gehalts.
Dazu bräuchte es schon eine Veränderung um 0,3

MfG
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
User avatar
Erwin
Posts: 1583
Joined: 19 Nov 2009 22:27
Location: Röhrmoos
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 05 Mar 2015 01:53
Hi,

Erwin wrote:
Nickedemius wrote:PH 6,4-6,6
CO2 schwankt von morgens nach Abends 15-30mg/l

ist mir erst jetzt aufgefallen, aber diese beiden Angaben passen auch nicht zusammen.

zudem passen 1°dKH und pH 6,6-6,4 nicht zu 15-30mg/l CO2. 1°dKH und pH 6,4 wären max. 13mg/l CO2. Der pH-Wert müßte für 30mg/l CO2 schon runter auf ~6,0.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2778
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Jule82 » 05 Mar 2015 08:35
Hallo an alle :kaffee2:

danke erstmal für die vielen Antworten!
Also ich habe gestern die Wasserbewegung reduziert, aber da verändert sich meiner Meinung nach leider nichts an dem Dauertest.

Mein Blasenzähler ist von der Fa. Dennerle, Exact (war beim Microperler dabei), ich kann aber leider nicht sagen wie groß die Blasen sind... Blöde Frage, aber wie findet man das heraus?

Ich habe mich nun meine Werte in den CO2 Rechner eingegeben und komme auf einen Wert von10-12 mg/ltr.

Das ist natürlich viel zu niedrig, also bin ich nun am überlegen ob ich die Blasenanzahl noch höher drehen soll, mir kommen 50 Blasen schon sehr viel vor, denkt ihr ich kann das Bedenkenlos versuchen? Ich bin halt etwas verunsichert weil ich hier im Forum immer von niedrigen Blasenzahlen lese, aber das liegt wahrscheinlich daran dass ihr das CO2 effektiver als ich einbringt oder?

Meine zweite Überlegung war, dass ich eine Infusionsnadel auf dem Schlauch befestige und so das Co2 in den Aussenfilter leite, vielleicht bekomme ich ja so kleiner Blasen und einen besseren Wert.
Könnte das vielleicht etwas nutzen?

Liebe Grüße
Julia
Jule82
Posts: 19
Joined: 27 Feb 2014 08:01
Feedback: 2 (100%)
Postby Erwin » 05 Mar 2015 12:30
Hallo Julia,

Dennerle gibt für diesen Blasenzähler folgende Durchschnittswerte an: http://dennerle.com/de/produkte/aquaristik/co2-versorgung/zubehoer/allgemein/co2-blasenzaehler-exact

Diese wurden hier (finde ich momentan nicht) zwar auch schon einmal angezweifelt, aber es kommt halt darauf an, womit man rechnet.
Neben der Blasengröße ist auch noch das Medium (Wasser oder Glyzerin) und der Druck im Blasenzähler ausschlaggebend für die Gasmenge der einzelnen Bläschen. Beim Flipper/Cyclo/Aussenreaktor ist der Druck im Blasenzähler wesentlich geringer als bei Mikroperler/Atomizer/InlineAtomizer u.s.w.

Beim Ermitteln der Blasengröße muss man die optische Vergrößerung durch Medium und dem runden Glas beachten (Lupeneffekt). Am besten wären bekannte Vergleichskugeln unterschiedlicher Größe im Medium.
Man kann auch vor dem Zusammensetzen des Blasenzählers den Auslass-, sowie den Aussendurchmesser des Rohres messen, um die Blasengröße abschätzen zu können. Kommt man bei größeren Becken mit dem Zählen nicht mehr mit, erhöhe ich die Blasengröße durch überstülpen eines Schlauchs.
Kleine Veränderung aber große Wirkung. Eine Verdoppelung der Blasengröße ergibt eine Verachtfachung der Gasmenge!

Den tatsächlichen Tagesverbrauch stellt man am besten fest, indem man mit der Verwendungszeit einer Flaschenfüllung rückrechnet. Verkürzt sich die Verwendungszeit drastisch, kann man nach der Ursache suchen - vielleicht ein Leck - mehr Pflanzenmasse - mehr Licht - bessere Nährstoffversorgung- mehr Ausgasung über die Wasseroberfläche - höheres CO2-Level - weniger Fischbesatz/Futter.

Da dein Mikroperler Special durch seinen Gegendruck auch einen höheren Druck im Blasenzähler verursacht würde ich da jede Verbindung noch einmal auf Leckage untersuchen.
Schnapp dir ein hohes Glas Wasser und tauche den Blasenzähler während der Zugabe vollständig unter Wasser.

Wenn du deine 50 B/min erhöhen möchtest, dann mach es schrittweise. Jeden Tag nur um ca. 5 Blasen/min bis zum erwünschten CO2-Gehalt. Beobachte dabei auch das Verhalten und Kiementätigkeit deiner lebenden Insassen - vor allem nachts und in der Früh.

Wenn deine Pflanzen gut wachsen und bei guter Nährstoffversorgung und unter guten Lichtverhältnissen auch sichtbar assimilieren, ist eine Erhöhung des CO2-Gehalts nicht erforderlich.

MfG
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
User avatar
Erwin
Posts: 1583
Joined: 19 Nov 2009 22:27
Location: Röhrmoos
Feedback: 0 (0%)
Postby Jule82 » 06 Mar 2015 11:02
Hallo Erwin,

also das waren ja viele Informationen, ich werde jetzt mal versuchen die Blasengröße zu erkennen :) und werde auch den Trick mit dem Wasserglas probieren um zu sehen ob es Undichtheiten gibt….

Ich habe jetzt mal die Blasenanzahl um 5 Blasen erhöht und werde mal sehen inwiefern sich der Wert ändert…

Vielleicht versuche ich es am Wochened trotzedem noch mit der Infusionsadel, vielleicht erreich ich so eine bessere CO2 Lösung....

Ich halte euch auf dem Laufenden…

Liebe Grüße
Julia
Jule82
Posts: 19
Joined: 27 Feb 2014 08:01
Feedback: 2 (100%)
Postby Jule82 » 09 Mar 2015 11:46
Hallo,

also ich habe nun am Wochenende meine Anlage überprüft und keine Undichtheiten gefunden, also ist alles dicht.

Danach habe ich schrittweise die Blasenanzahl erhöht, bin nun bei 63 Blasen pro Minute angekommen und mein C02 Wert liegt nun bei 20mg/l und die Pflanzen assimilieren sichtlich :smile:

Ich habe nun euch meine Anlage so eingestellt dass auch nachts, alle 2 Stunden, für 15 Minuten CO2 zugeführt wird. Ich denke so halte ich den Wert halbwegs konstant bzw. fällt der PH Wert nicht so stark ab.

Ich finde zwar, dass 62 Blasen pro Minute ziemlich viel sind um den gewünschten Wert zu erreichen, aber wie schon bereits von Erwin erwähnt liegt das ja an verschiedenen Faktoren.

Meine Sorge war ja dass meine Fische Schaden nehmen, aber ich habe ihr Verhalten dieses Wochenende beobachtet und es hat sich nicht negativ durch den erhöhten Wert verändert.

Liebe Grüße
Julia
Jule82
Posts: 19
Joined: 27 Feb 2014 08:01
Feedback: 2 (100%)
12 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Neues Becken und co2 Anlage / co2 Dauertest Problem
by Vox25 » 01 Jan 2019 13:10
2 211 by Vox25 View the latest post
01 Jan 2019 15:05
Problem mit Co2 Anlage
by Arami Gurami » 09 Mar 2010 09:09
6 1451 by Tobee13 View the latest post
12 Mar 2010 08:32
Problem mit Co2 Anlage
by Twitch » 21 Aug 2010 10:34
9 621 by philip View the latest post
22 Aug 2010 15:34
Co2 Anlage Problem
by Ozwell89 » 25 Jun 2018 10:14
5 321 by Stefan_L View the latest post
26 Jun 2018 11:32
Hilfe: Problem mit Co2-Anlage
by JoBen » 04 Feb 2012 10:39
8 504 by ceffi View the latest post
06 Feb 2012 20:24

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 10 guests