Post Reply
51 posts • Page 4 of 4
Postby LeonOli » 02 Feb 2012 22:26
Hallo,

meine Frage passt zwar nicht 100% zum Thema aber dennoch geht es um das Verhältnis kH <-> PH <-> CO2:

Lt. Berechnungsformel ( CO2 = KH/2.8 * 10^(7.90-pH) )komme ich mit den Werten meines Wasserversorgers auf folgenden CO2-Gehalt:
KH: 10,5°dH
PH: 7,59
--> CO2: 7,66mg/l

Aber im Datenblatt sind 13mg/l aufgeführt...?

http://www.twl.de/cms/Hauptnavigation/P ... 111201.pdf

Wie kommt diese Differenz zu Stande?
Und kann ich den angegebenen KH-Wert zur Berechnung meines Wunsch-CO2-Gehaltes hernehmen oder sollte der besser gemessen werden?
Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.
Konfuzius

Blau
User avatar
LeonOli
Posts: 484
Joined: 17 Jan 2010 19:10
Feedback: 176 (100%)
Postby ceffi » 05 Feb 2012 18:05
Hi Oli,

naja ich mache mal den Spekulationsmodus an:

Die Wasserwerke messen den wahren CO2 Gehalt am Austritt der Aufbereitung, vielleicht ist da das Wasser irgendwie angereichert?

Spekulationsmodus aus!

Zur Düngung der Pflanzen mit CO2 wäre es aber nicht geeignet, da CO2 sich dann doch in einem Pflanzenaquarium "verbraucht"

Viele Grüße
ceffi
Meine_Oase

Green Impact IV

Die Basis einer gesunden Ordnung ist ein grosser Papierkorb - Kurt Tucholsky
User avatar
ceffi
Posts: 490
Joined: 21 Jan 2011 10:05
Location: Berlin
Feedback: 77 (100%)
Postby ceffi » 08 Feb 2012 08:54
So denn, nun wieder ein kleiner Zwischenbericht aus dem Versuchslabor.

Hab nun dank freundlicher gedanklicher Unterstützung von FiPie die Aufnahme für die PH Elektrode so umgebaut, dass nun das CO2 mittels Membrane aus dem AQ Wasser in die Testflüssigkeit diffundieren sollte.






Seht selbst, die Mechanik ist in diesem Versuch zwar deutlich besser, aber das Ergebnis haut mich bisher auch noch nicht von den Socken. Sprich die Reaktion der Testlösung hinsichtlich einer Veränderung der CO2 Konzentration ist weiterhin sehr langsam :?

Mist und nu?

viele Grüße
Carsten
Meine_Oase

Green Impact IV

Die Basis einer gesunden Ordnung ist ein grosser Papierkorb - Kurt Tucholsky
User avatar
ceffi
Posts: 490
Joined: 21 Jan 2011 10:05
Location: Berlin
Feedback: 77 (100%)
Postby DrZoidberg » 08 Feb 2012 11:42
Hallo zusammen,
ich schätze der Diffusionsprozeß wird sich nicht im gewünschten Maße beschleunigen lassen um damit eine Regelung vernünftig zu betreiben. Vorstellen könnte ich mir einen Begrenzer, also eine Funktion die bei entsprechend hohem Messwert in der Testflüssigkeit der pH-Regelung einen Riegel vorschiebt.

Oder mann muss das Problem der Totzeit mathematisch lösen. Dazu fallen mir spontan der "Smith-Prädiktor" und der gute alte Luenberger-Beobachter ein. http://de.wikipedia.org/wiki/Beobachter_%28Regelungstechnik%29

Der Programmieraufwand würde sich "minimal" erhöhen... :D

Aber so kompliziert muss es gar nicht sein. Die GHL-Computer kenne ich nicht aber bei einer Logo könnte man doch sicher den KH-Anstieg "linear" vorhersagen :glaskugel: und einprogrammieren. Sprich aus einer Rampenfunktion für die KH (muss beim WW resetet werden) wird der Sollwert für den pH-Wert generiert. Der wöchentlich Anstieg muss hierzu natürlich halbwegs reproduzierbar erfolgen. :wink:
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby ceffi » 08 Feb 2012 12:54
Hallo Christian,

genau das wünsche ich mir auch von GHL, nur leider ist das so derzeit nicht in der Planung und wird somit nicht in der Realität umgesetzt - schade! :(

Hast Du Infos zur Logo?

Vielleicht wäre das eine echte Alternative zur CO2 Regulierung

lg
carsten
Meine_Oase

Green Impact IV

Die Basis einer gesunden Ordnung ist ein grosser Papierkorb - Kurt Tucholsky
User avatar
ceffi
Posts: 490
Joined: 21 Jan 2011 10:05
Location: Berlin
Feedback: 77 (100%)
Postby DrZoidberg » 08 Feb 2012 15:11
Hallo Carsten,
ausführliche Infos zur Logo gibt es auf der Homepage von Siemens. Es handelt sich um eine SPS "für den Hausgebrauch". Aus der Logo kann man deutlich mehr rausholen als aus einem Aqua-Computer aus dem Handel, man muss sich nur alles selbst programmieren. Rampenfunktion gehören dabei zur Grundausstattung, sollte also kein Problem sein sich da etwas entsprechendes zu basteln. :wink:
Die Funktionalität der Logo wird eigentlich nur durch die Anzahl der zu verwendenden Funktionsblöcke (abhängig vom Modell) und der eigene Kreativität beim Programmieren begrenzt.

Als Funtionen fallen mir spontan ein:
-Timer (z.B. als sekundengenaue Zeitschaltuhr)
-Rampen (Dimmung, KH-Anstieg,...)
-Logik-Blöcke (UND, ODER,...)
-PID-Regler (oder nur P und I?)
-PWM (zumindest beim neusten Modell)

Für digitale / analoge Ein- & Ausgänge gibt es passende Erweiterungsmodule.
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
51 posts • Page 4 of 4
Related topics Replies Views Last post
PH Wert
by Zimtfee » 20 Sep 2015 16:35
5 563 by omega View the latest post
21 Sep 2015 14:50
CO2-pH-Wert Steuerung?
by Mark1 » 15 Apr 2008 15:45
8 1461 by Roger View the latest post
16 Apr 2008 10:24
pH Wert zu hoch
by Andy » 27 Nov 2008 22:11
7 1057 by Andy View the latest post
05 Dec 2008 12:31
CO2 und pH-Wert Steuerung
by aquamic » 07 Jul 2011 09:12
8 2534 by Stephan View the latest post
07 Jul 2011 20:04
PH wert bei Osmosewasser
by Marisco » 31 Dec 2015 01:02
6 922 by Biotoecus View the latest post
31 Dec 2015 12:38

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 16 guests