Antworten
30 Beiträge • Seite 2 von 2
Beitragvon Sauron » 29 Dez 2016 16:43
Hi Markus,

ich muss zugeben, dass ich Deine Antwort nicht verstanden habe. Den Co2-Gehalt im Wasser regel ich ueber den pH-Wert (eine konstante KH und regelmaessige WW einmal vorausgesetzt). Wird der gewuenschte CO2- Gehalt (= gewuenschte pH-Wert) erreicht, geht das Magnetventil zu. Die Zeitverzoegerung zwischen der CO2-Zugabe und der pH-Wert Absenkung betraegt vielleicht eine Minute. Wie bereits oben geschrieben hatte ich zu Anfang einen Dropchecker mit drin und nie ein Zuviel an CO2 festgestellt. Auch mein Magnetventil schaltet am Tag viermal und nicht zig-Mal. Eine Volumenstromkontrolle in Form eines Blasenzaehlers ergibt fuer mich nach wie vor keinen Sinn.

Gut moeglich, dass wir an einander vorbei reden, und es ist sicher ziemlich "off topic" (tut mir leid, Christian).
Schöne Grüße aus der Hauptstadt
Thomas


http://www.flowgrow.de/db/aquarien/silmarillion
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/simbelmyne
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/seregon
Benutzeravatar
Sauron
Beiträge: 493
Registriert: 23 Nov 2010 10:50
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 8 (100%)
Beitragvon Biotoecus » 29 Dez 2016 16:51
Moin,
an meinen acht Aquarien mit CO2 Versorgung gibt es nicht einen Blasenzähler!
Wozu? Um weitere Undichtigkeiten zu provozieren?
Oder für was braucht man Blasenzähler?
Ich habe zwei gesunde Augen und dazwischen nen kriselnden Denkapparat, aber Blasenzähler? Nee!!!

Gruß
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Beiträge: 2707
Registriert: 04 Feb 2008 15:09
Wohnort: Hannover
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon omega » 29 Dez 2016 22:58
Hallo Thomas,

verwendest Du einen Atomizer oder Diffusor? Bei denen kann man ja die CO2-Menge pro Zeit nicht abschätzen, oder doch? Und die verkraften auch nicht beliebig viel CO2 pro Zeit.
Nun stell Dir vor, Du kaufst einen neuen Druckminderer mit Nadelventil und kennst die Öffnung des Nadelventils nicht. Du schließt die Gerätschaften an und drehst einfach auf's gute Wohl auf? Und der Controller wird's schon richten? Oder tastest Du Dich langsam von unten her ran, also Nadelventil zu und erstmal ein wenig öffnen, um zu sehen, ob es reicht, wenn der Controller aufmacht?
Die Gefahr bei hoch eingestellter Zufuhr ist ein offen hängen gebliebenes Magnetventil.

Wieso soll diese Diskussion off topic sein? Christian sollte über die diversen Unzulänglichkeiten dieser Technik Bescheid wissen.

Grüße, Markus
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2551
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon omega » 29 Dez 2016 23:02
Hi Martin,

Biotoecus hat geschrieben:Oder für was braucht man Blasenzähler?

hatte ich in diesem Beitrag versucht zu erklären. Was genau hast Du daran denn nicht verstanden?

Aus der Nase zieh: dann erklär doch mal, wie Du CO2 einregelst, damit's paßt, wenn Du schon auf meine Argumente nicht einzugehen weißt.

Grüße, Markus
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2551
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon buddyholly » 30 Dez 2016 00:03
Hi Markus!

Habe ein 30L Nano und daran eine 2kg-Druckgasanlage von US Aquaristik ohne Controller. Wegen der geringen Beckengröße und KH2-3 sollte man ja meinen, dass man besonders auf die Blasenzahl achten sollte. Ist ja auch so. Aber selbst da komm ich gut (sogar besser) ohne Blasenzähler aus. Halte es da wie Martin. Ist nur eine weitere Fehlerquelle, auf die ich ganz gut verzichten kann. Zwei unterschiedliche Blasenzähler habe ich mal getestet. Haben mich beide nicht überzeugt.
Wie ich das CO2 dann einregle? Bei neu aufgesetztem taste ich mich ohnehin langsam von unten heran und beobachte den Drop Checker. Wenn das Becken dann läuft, weiß ich ziemlich genau, wie weit das Nadelventil geöffnet sein muss. Außerdem kann ich den Eintrag auch ganz gut am Diffusor abschätzen - wobei der allmählich kaum noch zu sehen ist.
Demnächst werde ich ein weiteres noch kleineres Nano (Mini M) starten. Dort will ich einen Atomizer nutzen und werde es deshalb wieder mal mit einem Blasenzähler versuchen. Diesmal schicke Glasware. Aber ob's mir taugt? Mal sehen...

Wie schon erwähnt wird's hier jetzt aber ziemlich OT. Die eigentliche Diskussion pH-Controller vs Langzeittest war ganz interessant. Wäre toll, wenn der Threadersteller wieder mit ins Boot geholt werden könnte.
Grüße,
Daniel
Benutzeravatar
buddyholly
Beiträge: 154
Registriert: 02 Sep 2013 18:31
Wohnort: München
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon omega » 30 Dez 2016 00:51
Hi Daniel,

buddyholly hat geschrieben:Wenn das Becken dann läuft, weiß ich ziemlich genau, wie weit das Nadelventil geöffnet sein muss. Außerdem kann ich den Eintrag auch ganz gut am Diffusor abschätzen - wobei der allmählich kaum noch zu sehen ist.

mir geht's beim Blasenzähler darum, einordnen zu können, wenn ich am Nadelventil drehe, wieviel mehr oder weniger CO2 ich zugebe. Bedeutet diese kleine Drehung Richtung Auf nun Faktor 1,2 oder Faktor 3. Dito andersrum beim Zudrehen. Mehr nicht. Ohne dieses Maß komme ich mir hilflos blind vor und müßte ca. einen Tag abwarten, was mir der Dropchecker sagt. Darauf hab ich keinen Bock.

Wie schon erwähnt wird's hier jetzt aber ziemlich OT. Die eigentliche Diskussion pH-Controller vs Langzeittest war ganz interessant. Wäre toll, wenn der Threadersteller wieder mit ins Boot geholt werden könnte.

Christian sollte seine beiden Dennerle Eier neu befüllen, und - um Benedicts Sorge berücksichtigend - vor dem Neubefüllen mit Aqua dest. aus dem Baumarkt oder Osmosewasser auspülen und das Küchenkrepp mal weglassen, sondern einfach nur ausschleudern oder die mineralminimierten Wasserreste einfach ignorieren.
Wenn's dann wieder dasselbe Phänomen ergibt, darf sich Christian an die Hersteller wenden, denn Hellsehen kann ich nicht.

Grüße, Markus
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2551
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon Rio-Negro » 30 Dez 2016 10:43
Biotoecus hat geschrieben:
Rio-Negro hat geschrieben:Aber ich sehe schon sollen sich die anderen mal drum kümmern. Auf solch ein Theater in jedem Thread habe ich null Bock.


Erst die große Verwirrung stiften und dann kein Bock haben auf das Theater welches man selbst angezettelt hat.
So geht Diskussion heute!


Ja klar.

Du hast mich doch als Dummen hingestellt mit deinen Zweifeln über die KH in den Indikatorflüssigkeiten, dabei sind diese Werte hier allgemein bekannt. Ich habe lange Zeit meine Indikatorflüssigkeit selbst angesetzt, und kann daher bestätigen, dass mit KH3 20mg/l mit KH4 30mg/l angezeigt werden. Im Übrigen sind gute aquaristische Tests, zumindest wenn man sie richtig verwendet durchaus für uns hier genau genug. (Was interessiert mich 1/4°KH)

Diskussion ist im übrigen auch nicht dem anderen erstmal vor die Füße zu kotzen (geht jetzt nicht speziell um dich). Sowas habe ich in letzter Zeit hier öfters mal empfunden, ob das jetzt eher subjektiv oder tatsächlich so ist, keine Ahnung. Jedenfalls fällt mir öftes auf, Themen sind lange unbeantwortet, dann antwortet jemand und dieser Jemand wird dann oft erstmal belehrt. Danach ist es ein kleiner Kreis welcher diskutiert, einige haben die gleiche Meinung andere eine gegensätzliche Meinung auf welcher dann auch rumgeritten wird (eigentlich immer die gleichen 2-3 Personen). Ich meine ist halt auch immer ein Thema wenn man sein Gegenüber nicht kennt. Ich bin bspw. auch in einem Bonsaiforum unterwegs, dort kennen sich eigentlich alle aus dem "harten Kern". Zu meiner Anfangszeit dort (als ich noch niemanden kannte) dachte ich mir oft das Eine oder Andere über Leute. Als ich sie dann kennengelernt habe, haben sich die Gedanken oft sehr stark gewandelt. So ging es aber nicht nur mir, sondern vielen anderen auch.
Ich finde dieses Forum hier immer noch sehr gut, aber langsam traue ich mir nichts mehr schreiben.

Zu Omega. Nein! Mir ging es darum, dass der eine Checker nicht umschlägt. Darum bin ich mal von der Ahnnahme ausgegangen, dass der Checker welcher auf Gelb schlägt (im Zweifel) korrekt anzeigt und der andere kontaminiert sein könnte und dadurch bspw. 40, 50 oder 60 mg/l anzeigen könnte. Dies waren und sind Mutmaßungen, ich wollte ja nur mal abklären wie der Themensteller mit seinen Checkern umgeht. Ich hatte auch geschrieben in EINEM Checker, ich meine damit den Checker welcher blau bleibt. Das der 30iger nicht zum 20er wird bei KH erhöhung ist mir klar.

Ich hatte das besagte Ei schon sehr lange in keinem Becken. Mir ist es selbst aber mal passiert, dass ich den Indikator kontaminiert habe und er falsch angezeigt hat. Dies passiert m.M. nach bei der sehr geringen Füllmenge eben rel. schnell und einfach. Für mich wäre auch interessant was die beiden Eier zeigen, wenn sie mit der selben Flüssigkeit befüllt sind.

Nachtrag: Was mir noch aufgefallen ist: Wir haben auch definitiv aneinader vorbei geredet. Ich habe mich eigentlich die ganze Zeit gefragt warum der Eine blau bleibt.
grüße Benedict

versuche nicht wie der Meister zu sein! sondern suche nachdem was der Meister sucht.
Benutzeravatar
Rio-Negro
Beiträge: 450
Registriert: 26 Jun 2011 09:45
Wohnort: Fränkisches Seenland
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon nik » 30 Dez 2016 10:55
Hallo zusammen,

Wimmsi hat geschrieben:1 mal die Dennerle Lösung (Dennerle Ei) und dann die 30mg Lösung von von Aquasabi.

das ist aus dem Eingangspost und doch soweit eindeutig. Ansonsten sind Irrtümer erlaubt und es sollte genügen darauf hinzuweisen bzw. das mögliche Missverständnis zu klären. :wink:

Mit leitungswasser kontaminiert ist doch erst einmal betrachtenswert.Meist würde dann abhängig von der KH des Leitungswassers die KH des Dauertests erhöht, was die dann später zu grün umschlagen ließe. So wie ich das verstanden habe, soll aber die 30mg/l Indikatorflüssigkeit "früh" in Richtung Gelb umgeschlagen haben.

Ich nutze nur Dauertests mit 20 mg/l Indikatorflüssigkeit, verwende aber auch ziemlich weiches Wasser. Die pH-Controller sind mir in der Wartung viel zu viel Gedöns.

Gruß, Nik
Konzept eines Pflanzenaquariums
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 6477
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon Biotoecus » 30 Dez 2016 14:11
Moin Markus,

omega hat geschrieben:Hi Martin,

Biotoecus hat geschrieben:Oder für was braucht man Blasenzähler?

hatte ich in diesem Beitrag versucht zu erklären. Was genau hast Du daran denn nicht verstanden?

Aus der Nase zieh: dann erklär doch mal, wie Du CO2 einregelst, damit's paßt, wenn Du schon auf meine Argumente nicht einzugehen weißt.

Grüße, Markus


Nu mal langsam.
Ich habe sehr wohl verstanden warum Du einen Blasenzähler für sinnvoll erachtest.
Was hast Du nicht daran verstanden, dass man aus meiner Sicht keinen Blasenzähler benötigt?

Das Spielchen können wir nun noch ein paar hundert Postings weiter treiben.
Ist mir aber persönlich zu infantil.

Ich stelle meine Glasdiffusoren per Augenschein ein, dann warte ich etwa 2-3 Stunden auf Rückmeldung des Dauertestes (ja, die reagieren hier so schnell, da können wir auch noch drüber debattieren) und regel dann ggf. nach.
Nach spätestens 5 Stunden ist ein Becken eingeregelt.
Das benötigst Du auch mit Blasenzähler.

Man muss da nur keinen Staatsakt draus machen.

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Beiträge: 2707
Registriert: 04 Feb 2008 15:09
Wohnort: Hannover
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon Biotoecus » 30 Dez 2016 14:18
Moin,

Rio-Negro hat geschrieben:Nachtrag: Was mir noch aufgefallen ist: Wir haben auch definitiv aneinader vorbei geredet. Ich habe mich eigentlich die ganze Zeit gefragt warum der Eine blau bleibt.


Wenn also eine KH4 Lösung 30mg/l und eine KH3 Lösung 20mg/l anzeigen soll bei Farbton Grün , dann kann eine durch hartes Leitungswasser verunreinigte KH3 Lösung länger blau bleiben weil sie dann eine höhere KH als 3 hat.
Sind beide Lösungen nicht verunreinigt kann eine KH4 Lösung nie eher gelb werden als eine KH3 Lösung.
Verunreinige ich eine KH 4 Lösung auf KH5 oder KH6 wird diese auch nie eher gelb als eine KH3 Lösung.
Und da war dein Denkfehler.
Ist nicht weiter schlimm, wurde berichtigt und gut hat das.

Zum Rest: :smile: :bier:

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Beiträge: 2707
Registriert: 04 Feb 2008 15:09
Wohnort: Hannover
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon omega » 30 Dez 2016 14:32
Hallo Martin,

Biotoecus hat geschrieben:Was hast Du nicht daran verstanden, dass man aus meiner Sicht keinen Blasenzähler benötigt?

aus Deinen bisherigen Äußerungen ließ sich nicht schlußfolgern, warum Du einen BZ für unnötig erachtest. Da hieß es nur "weitere Undichtigkeiten", "für was", Augen und Hirn und "Nee". Das ist ja wohl keine Erklärung.

Ich stelle meine Glasdiffusoren per Augenschein ein, dann warte ich etwa 2-3 Stunden auf Rückmeldung des Dauertestes (ja, die reagieren hier so schnell, ...) und regel dann ggf. nach. Nach spätestens 5 Stunden ist ein Becken eingeregelt.

Danke, verstanden.

Man muss da nur keinen Staatsakt draus machen.

Den provoziert man durch kategorisches Ablehnen.

Grüße, Markus
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2551
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon Biotoecus » 30 Dez 2016 14:36
Moin,
oder durch kategorisches Vorschreiben. :smile: :bier:

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Beiträge: 2707
Registriert: 04 Feb 2008 15:09
Wohnort: Hannover
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon Wimmsi » 30 Dez 2016 17:13
Hallo Leute,

OMG da habe ich ne DIskussion losgetreten. Ob Blasenzähler oder nicht, ob der PH Controller rausgeschmissenes Geld war... das alles wollte ich garnicht wissen. Das ist wie bei jedem Hobby. Es gibt verschiedenste Wege und der eine ist glücklich wenn er Technik zum Spielen hat und dem anderen ist schon ne Strom betriebene Filteranlage zu viel.

Ich will jetzt eigentlich nur wissen ob die Langzeittests im normal Fall so von einander abweichen wie in meinem Fall (Und JA es ist die 30mg/l Lösung... zumindest auf dem Etikett)

33372

Die 30mg Lösung von Aquasabi

33371

Und oben nochmal die Dennerle Lösung.

Habe jetzt nochmal die Aquasabilösung gewechselt mit dem gleichen Farbton.
Auf jedem Fall für MICH war der PH Controller ein super Weihnachtsgeschenk.

Liebe Grüße Christian
Wimmsi
Beiträge: 7
Registriert: 11 Dez 2016 17:51
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Tobias Coring » 30 Dez 2016 17:40
Hi,

das von uns genutzte Rezept für die 30 mg/l Lösung ist hier frei zugänglich:

bastelanleitungen/co2-langzeittest-t364.html

Was Dennerle da drin hat, kann ich jedoch nicht sagen.

Im Dennerle Ei sieht unsere Lösung aber auch etwas blasser aus und kann dadurch etwas schneller gelblich erscheinen. Unsere Lösung ist auf Glas-Dauertests optimiert, kann aber auch ohne Probleme in Tests mit weißem Hintergrund eingesetzt werden.

Wir setzen immer gleich 60 l von der CO2 Check Lösung an, um die Messungenauigkeit unserer auf 0,01 g genauen Feinwaage noch etwas zu relativieren.
Unser Labormitarbeiter ist zudem sehr gewissenhaft beim Ansetzen von Düngern und im Besonderen der CO2 Check Lösung.

Du kannst uns aber auch gerne direkt kontaktieren, damit wir die Flasche mal unter die Lupe nehmen können.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Bild
Benutzeravatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Beiträge: 9852
Registriert: 02 Sep 2006 16:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 28 (100%)
Beitragvon Wimmsi » 30 Dez 2016 18:48
Lieber Tobias,

Ich möchte mich herzlichst für deinen Beitrag bedanken.
Dass die Lösung für ein anderes Testgefäß konzipiert wurde ist für mich schon mal sehr hilfreich und werde in die Richtung weiter schauen und sollten dennoch Probleme geben meld ich mich natürlich.

Dass deine Mitarbeiter und du genau und gewissenhaft sind steht für mich sowieso fest und dass die Produkte eine gute Qualität haben auch.

Also nochmal vielen Dank und einen schönen Rutsch ins neue Jahr.

Liebe Grüße Christian
Wimmsi
Beiträge: 7
Registriert: 11 Dez 2016 17:51
Bewertungen: 0 (0%)
30 Beiträge • Seite 2 von 2
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
CO²-Langzeittest...
von Nardi » 05 Jun 2008 17:41
2 531 von Hardy Neuester Beitrag
05 Jun 2008 20:03
CO2 Langzeittest
von geraldclerc » 03 Okt 2010 09:47
10 383 von SvenD73 Neuester Beitrag
03 Okt 2010 11:38
co2 langzeittest probleme
von nima75 » 23 Jul 2013 06:15
4 294 von Tobias Coring Neuester Beitrag
24 Jul 2013 07:56
Langzeittest immer gelb
von mitzekotze » 28 Jan 2011 10:13
23 1217 von mitzekotze Neuester Beitrag
29 Jan 2011 11:06
pH Controller
von koko22 » 18 Jul 2007 19:20
2 1449 von vetzy Neuester Beitrag
20 Jul 2007 06:33

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 8 Gäste