Post Reply
80 posts • Page 5 of 6
Postby Fino » 28 Aug 2015 18:22
Hallo Bülent,
Moin, gestern blinkte es wieder und musste neu Kaliblieren. Vorher waren am PH Gerät 6,2 eingestellt und nach der kalibrierung hat er sich bei 5,85 eingestellt :pfeifen:.

Wieso "wieder", deine Eicherinnerung leuchtete doch schon vor 2 Wochen?

Ich lass meine Eicherinnerung auch immer fröhlich leuchten. Ich finde den Eich-Erinnerungszeitraum von 4 Wochen viel zu kurz. Sie hat aber wohl ihre Berechtigung, wenn ich deine Differenz von 0,35 pH-Einheiten so sehe. So eine hohe Differenz hatte ich noch nie.

Habe gerade bei mir der leuchtenden Eicherinnerung Folge geleistet und kalibriert. Hätte ich mir aber schenken können: vorher pH=7,21 nachher pH=7,19.

Viele Grüße
Klaus
User avatar
Fino
Posts: 438
Joined: 16 Dec 2009 18:25
Location: Rheinbach
Feedback: 0 (0%)
Postby DJNoob » 28 Aug 2015 19:06
Hey Klaus, das Bild war von 2014 irgendwann ;).
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1903
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby Fino » 28 Aug 2015 19:39
Hi Bülent,

so was in der Art hatte ich mir schon gedacht :smile: .

Die pH-Differenz finde ich schon heftig. Ist die Elektrode schon älter?

Viele Grüße
Klaus
User avatar
Fino
Posts: 438
Joined: 16 Dec 2009 18:25
Location: Rheinbach
Feedback: 0 (0%)
Postby DJNoob » 28 Aug 2015 20:05
Die Anlage habe ich letztes Jahr am 29. Mai 2014 gekauft und seit dem läuft sie auch.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1903
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby Fino » 28 Aug 2015 20:30
Am Alter sollte es dann ja eigentlich nicht liegen. Andererseits liegen die Teile ja häufig schon längere Zeit im Laden. Bei meinem Teil (schon einige Jährchen alt) war damals eine Gel-Elektrode dabei, deren Lebensdauer ja ohnehin sehr begrenzt ist. Ich vermute jedenfalls, dass der Zustand deiner Elektrode eher schlecht ist. Macht aber im Prinzip nichts. Immer am Dauertest orientieren, wie du das machst, dann passt das schon.

Viele Grüße
Klaus
User avatar
Fino
Posts: 438
Joined: 16 Dec 2009 18:25
Location: Rheinbach
Feedback: 0 (0%)
Postby DJNoob » 28 Aug 2015 20:50
Hi Klaus, der Zustand ist mir egal, Hauptsache es zeigt was an und läuft :D.
Leider fehlt mir da die Erfahrung und der Original ist mir etwas zu teuer um einen neuen Sonde zu bestellen.
Bei KH2 aus der Leitung soll es normal sein, das große Abweichungen vorhanden sind?
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1903
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby Fino » 28 Aug 2015 21:32
Hi Bülent,

KH2 habe ich hier auch schon mal, zur Zeit aber KH5. Das schwankt bei uns saisonal stark, weil die Wasserwerker im Sommer stärker auf härteres Grundwasser zurückgreifen müssen. Bei KH2 habe ich aber auch nur eine geringe Abweichung. Bei KH2 gibt es da normalerweise noch keine Probleme (entscheidend wäre auch die Leitfähigkeit).

Viele Grüße
Klaus
User avatar
Fino
Posts: 438
Joined: 16 Dec 2009 18:25
Location: Rheinbach
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 28 Aug 2015 22:46
Hallo Bülent,

DJNoob wrote:der Zustand ist mir egal, Hauptsache es zeigt was an und läuft

und damit läßt Du dann CO2 regeln? Was'n das für ne Logik?
Dann kannst Du das doch gleich per Zeitschaltuhr oder einen Zufallsgenerator schalten lassen, den Controller vertackern und nie mehr kalibrieren müssen.
Ich gebe per Zeitschaltuhr CO2 zu. Der Controller läuft schon lange nur noch zur Kontrolle.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby nik » 29 Aug 2015 09:15
Hallo zusammen,

die dolle pH-Hardware, meint pH-Controller und Elektrode, braucht es für Regelung gar nicht. Mein erster Controller mit Gelelektrode war von Zajac und damals sehr günstig. Später habe ich gute Erfahrungen mit relativ günstigen Glaselektroden gemacht. Die waren aus Polen und fielen durch 2,5 molare KCL als Befüllung auf. Alles andere kam damals leicht das Doppelte und mehr. Einer von den beiden ersten Zacacs tut(/täte ;) ) es heute noch. Dann habe ich noch irgendeinen und zwei Aquaristikcomputer. Keinen benutze ich mehr! Die letzte "sinnvolle" Anwendung war mein Paludarium mit 80x50x60cm Aquarium drunter. Das war Altwasser und die KH betrug im Laufe der Zeit irgendwas <0,5°dH. Die Drift der Messkette war eher hoch und die nötige Kalibriererei ging mir ziemlich auf den Senkel. Ich habe dann die Messkette zugunsten stabiler Anzeigen driften lassen und am Controller den pH-Sollwert mit Hilfe eines pH-Handmessgeräts eingestellt. Der pH-Controller zeigte zwar dann bis hin zur Vorkommastelle falsch, regelte aber zuverlässig!

Danke für die Erwähnung der pH-Teststreifen. Die sind noch einfacher. Vor kurzem erwähnte meine Frau, sie müsse mal pH-Teststreifen bestellen. Darauf schaute ich sie erst einmal mit großen Augen an. Es würde mich nicht wundern, wenn es die erwähnten pH-Streifen wären.

Meine CO2-Zugabe kontrolliere ich bei mit Farbindikatordauertest. Allenfalls ein Magnetventil an Zeitschaltuhr kommt noch zur Anwendung.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7046
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby DJNoob » 29 Aug 2015 10:47
Moin, habe jetzt mal ne neue Sonde bestellt. Denke nach guten eineinhalb Jahre kann könnte mal ein neues her.
http://www.amazon.de/gp/product/B00BLHGCCQ?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o00_s00
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1903
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby kurt » 29 Aug 2015 14:40
Hallo zusammen,

omega wrote: Was'n das für ne Logik?

hmm…
Ein PH-Controller ist doch eine prima Steuerung (ist bequem). :D
Im Grunde ist es nur Wartung = Kalibrierung der Einstabmesskette.
Technik Bedarf nun mal einer Wartung, wer es denn simpler haben möchte arbeitet eben ohne Technik.
Probleme kann man jetzt herbeireden/schreiben.
Aber mal andersherum, wer würde auf ein Auto verzichten nur weil es gewartet werden muss?
Einen Controller schlecht reden ist nicht logisch.
Kontrollmöglichkeiten/Probleme sind ja schon genügend angesprochen worden (= abdriften der PH-Elektrode).
Man sollte dabei aber die Qualitätsunterschiede der PH-Elektrode mit einbeziehen,
die liegt in der Genauigkeit/Reaktionszeit/Standzeit.
Zu der nicht unüblichen Bequemlichkeit und Schludrigkeit. :cool:
Mit einfachen Sichtkontrollen sind evtl. Veränderungen bzw. Ungenauigkeiten der Messwerte ja auch schon festzustellen (Erfahrungswerte).
Gemeint sind Abläufe im System, z. B. Assimilation der Pflanzen, Atmung der Fische,
Veränderungen Blasenzähler, CO2 Puffer/Reaktor, Schaltklacken/Magnetventil = das Magnetventil bekommt einen andern Schalt Rhythmus (</>) usw.
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2497
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby DJNoob » 29 Aug 2015 14:48
Hi Kurt und danke. Kann man die bestellte Sonde nutzen? Hat ja gute Bewertungen.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1903
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby kurt » 29 Aug 2015 15:45
Hallo zusammen,

DJNoob wrote: Kann man die bestellte Sonde nutzen? Hat ja gute Bewertungen.

@ Bülent,
ja, warum nicht, den Bewertungen nach.
Wie schon geschrieben wurde, billige PH-Elektroden sollen angeblich ja auch nicht schlecht sein.
Bei dem Preis kannst du nichts falsch machen.
Beim Kauf aber auf die richtigen Steck-Anschlüsse achten.
Ich selber hatte bis jetzt nur Ingold bzw. Mettler Toledo eingesetzt (Teuer).

Nun habe ich mal eine billigere von Zajac im Einsatz, mal sehen was wird (= Standzeit). :glaskugel:
Abstimmung und Reaktionszeit bei Kalibrierung bzw. im Einsatz ist gut und schnell.

Anbei…
Achten sollte man aber auf den Standort im Aquarium. :wink:
Vorrangig ist abgeschattet und geschützt, kann auch hinter Pflanzendicht stehen.
Starke Anströmung braucht es nicht.
Die allgemein übliche kreisende Wasserumwälzung erreicht ja mit etwas Verzögerung alle Ecken.
Sichtbar wird das z. B. wenn man mit einer Led-Lenser Taschenlampe von oben ins dunkle Aquarium leuchtet.
Algen oder Biofilm sollte sich am Glasmembran nicht ansetzen.
Beläge wirken sich auf die Messwerte/Reaktionszeit/Haltbarkeit-Standzeit aus.
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2497
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby Fino » 29 Aug 2015 18:21
Hi Bülent,

ich selbst hatte mal ein wenig Pech mit einer pH-Elektrode für kleines Geld. Sie funktionierte zwar, aber statt der abgebildeten bekam ich eine etwas unförmige, die nicht in meine Halterung passte. Musste dann ein wenig improvisieren. Wie lange sie hielt, weiß ich nicht mehr.

Vom Preis-Leistungsverhältnis fand ich die Greisinger "Low Cost"-pH-Elektrode sehr gut, die es mal für knapp 50 € gab. Lieferte sehr gute Messergebnisse und mit der Möglichkeit, den Elektrolyten auszutauschen, was ich regelmäßig mache, wenn die Drift zu stark wird. Mit dieser pH-Elektrode kam ich locker auf >5 Jahre Haltbarkeit. Leider gibt es die bei Greisinger nicht mehr. Und die günstigste pH-Elektrode kostet dort inzwischen 80 €. Ist wahrscheinlich am Ende baugleich mit der "Low Cost". Wobei , pro Jahr gesehen, ist sie dann möglicherweise auch nicht teurer als eine für kleines Geld.

Viele Grüße
Klaus
User avatar
Fino
Posts: 438
Joined: 16 Dec 2009 18:25
Location: Rheinbach
Feedback: 0 (0%)
Postby Fino » 29 Aug 2015 18:23
Fino wrote:Hi Bülent,

ich selbst hatte mal ein wenig Pech mit einer pH-Elektrode für kleines Geld. Sie funktionierte zwar, aber statt der abgebildeten bekam ich eine etwas unförmige, die nicht in meine Halterung passte. Musste dann ein wenig improvisieren. Wie lange sie hielt, weiß ich nicht mehr.

Vom Preis-Leistungsverhältnis fand ich die Greisinger "Low Cost"-pH-Elektrode sehr gut, die es mal für knapp 50 € gab. Lieferte sehr gute Messergebnisse und mit der Möglichkeit, den Elektrolyten auszutauschen, was ich regelmäßig mache, wenn die Drift zu stark wird. Mit dieser pH-Elektrode kam ich locker auf >5 Jahre Haltbarkeit. Leider gibt es die bei Greisinger nicht mehr. Und die günstigste pH-Elektrode kostet dort inzwischen 80 € (inkl. Versand). Ist wahrscheinlich am Ende baugleich mit der "Low Cost". Wobei , pro Jahr gesehen, ist sie dann möglicherweise auch nicht teurer als eine für kleines Geld.

Viele Grüße
Klaus
User avatar
Fino
Posts: 438
Joined: 16 Dec 2009 18:25
Location: Rheinbach
Feedback: 0 (0%)
80 posts • Page 5 of 6
Related topics Replies Views Last post
pH Controller
by koko22 » 18 Jul 2007 19:20
2 1598 by vetzy View the latest post
20 Jul 2007 06:33
pH Controller und CO2
by mike672 » 21 Jun 2010 15:51
3 891 by Japanolli View the latest post
21 Jun 2010 21:45
Ph Controller
by colognebilly » 13 Mar 2012 11:16
21 2467 by ceffi View the latest post
16 Mar 2012 07:19
PH Controller
by Harrdy » 23 Feb 2013 16:15
16 1659 by omega View the latest post
27 Feb 2013 21:59
PH-Controller
by kunzi » 27 Mar 2014 19:12
0 576 by kunzi View the latest post
27 Mar 2014 19:12

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 6 guests