Post Reply
57 posts • Page 3 of 4
Postby carina » 03 Dec 2013 09:23
Hi Jörn,

ja das hatte ich gemacht weil das die einzige 500 GPD mit Booster Pumpe war die ich gefunden hatte.

Aber ok ich seh schon. Verbesserungsvorschläge für Produktbeschreibung und Gebrauchsanleitung nicht erwünscht und Leute die mit sowas kein glückliches Händchen haben, sollen halt ein bisschen tüfteln.

Ich hab meine Anlage ja jetzt und bin zuversichtlich dass sie dann bald laufen wird. Danke.

viele grüße
carina
User avatar
carina
Posts: 122
Joined: 07 Oct 2008 21:50
Location: Linz, Ö
Feedback: 0 (0%)
Postby jgottwald » 03 Dec 2013 09:31
hallo Carina
alle 500 GPD Anlagen sind mit Boosterpumpe
mfg
jörg
User avatar
jgottwald
Posts: 784
Joined: 05 Jun 2008 10:55
Feedback: 0 (0%)
Postby carina » 03 Dec 2013 09:35
Schade, da hab ich dann wieder Geld unnötig ausgegeben.

Das hier ist die einzige Anlage wo die Booster Pumpe erwähnt wird:
http://shop.filterzentrale.de/product_info.php?info=p94_500-gpd-directflow-anlage-mit--einem-ab-reinwasserverhaetlniss-von-ca--1-1---wasserstopp--knick--180-n--180-clean------aqua.html
#

Bei allen anderen wird sie nicht erwähnt:
http://shop.filterzentrale.de/product_info.php?info=p96_500-gpd-directflow-anlage-mit--einem-ab-reinwasserverhaetlniss-von-ca--1-1---wasserstopp--john-guest-anschluss-asv-7.html

http://shop.filterzentrale.de/product_info.php?info=p98_500-gpd-directflow-anlage-mit--einem-ab-reinwasserverhaetlniss-von-ca--1-1---wasserstopp.html

http://shop.filterzentrale.de/product_info.php?info=p99_500-gpd-directflow-anlage-mit--einem-ab-reinwasserverhaetlniss-von-ca--1-1.html

http://shop.filterzentrale.de/product_info.php?info=p110_500-gpd-directflow-anlage-mit--einem-ab-reinwasserverhaetlniss-von-ca--1-1-und-einer-keimsperre.html


Genau deswegen war ich in meinem ersten Post in diesem Thread auch verwirrt, wieso alle Anlagen die gleichen Angaben haben was Wasserdruck und Output angeht. Da wäre die Boosterpumpe bei der einen Anlage dann ja sinnlos gewesen (wenn die anderen Anlagen die vermeintlich keine Pumpe haben doch die gleiche Leistung bringen).
User avatar
carina
Posts: 122
Joined: 07 Oct 2008 21:50
Location: Linz, Ö
Feedback: 0 (0%)
Postby carina » 03 Dec 2013 09:56
Wie ich sehe hast du jetzt die Angaben korrigiert. Diese hier hast du noch vergessen, da fehlt die Booster Pumpe noch:

http://shop.filterzentrale.de/product_info.php?info=p98_500-gpd-directflow-anlage-mit--einem-ab-reinwasserverhaetlniss-von-ca--1-1---wasserstopp.html
User avatar
carina
Posts: 122
Joined: 07 Oct 2008 21:50
Location: Linz, Ö
Feedback: 0 (0%)
Postby jgottwald » 03 Dec 2013 10:00
Hallo Carina
normal ist das alles der gleiche Datensatz, warum das verschwunden ist, keine Ahnung.
mfg
jörg
User avatar
jgottwald
Posts: 784
Joined: 05 Jun 2008 10:55
Feedback: 0 (0%)
Postby emzero » 03 Dec 2013 11:13
Hallo Carina,
Schade, da hab ich dann wieder Geld unnötig ausgegeben.
Das hier ist die einzige Anlage wo die Booster Pumpe erwähnt wird

Du hättest vermutlich auch eine billigere Spülmaschine nehmen können, denn, auch wenn es nicht in der Produktbeschreibung stand, haben da auch die billigen eine Pumpe. ;) ;) ;)
Will damit sagen:
Eine Direct-Flow-Hochleistungsmembrane braucht schlicht einen erhöhten Druck, und muss somit eigentlich zwangsweise eine Pumpe haben. Sonst tut sie es nicht ...

Hinweise zum Wasseranschluss für Doofe

"Doofe" sollten eine solche Anlage vielleicht besser gar nicht anschliessen. Im Baugewerbe gilt: "Wasser ist gefährlicher als Strom". Und da diese Anlagen von der Bauart ja zur Festinstallation gedacht sind, erfordert der Anschluss also mind. die selbe Sorgfalt, wie wenn man am Hausstromverteiler rumbastelt. Daher ist es schon richtig, wenn die Anleitung ggf. nicht für "Doofe" ausgelegt ist. :besserwiss:

Und wenn Du (gerade als Laie) mal richtig Ärger mit einer UOA haben willst, "empfehle" ich Dir eine UOA von der RDL-Group (wovor ich hier ausdrücklich warnen möchte!!!). Dann ist der Nervenzusammenbruch vermutlich vorprogrammiert ;)

Ich kann verstehen, dass Du überfordert bist, wenn Du Dich so völlig unvorbereitet in die Technik einer so komplexen Wasseraufbereitungsanlage hineinstürzt. Aber da kann der Jörg ja nun auch nichts dazu!!!

Mein Tip: Falls Du wirklich "zuviel bezahlt" haben solltest (ich denke, wenn Du die Anlage nicht dauerhaft in Betrieb hast, wirst Du vermutlich bei so einer Anlage um gelegentliches Desinfizieren nicht herumkommen), verbuch es als Lehrgeld (meines war höher - hatte auch drauflos gekauft :bonk: ), und informiere Dich nächstens gründlicher vor dem Kauf. :bier:
Greetz Hartmut

Kann z.Zt. nur sporadisch antworten, da immer noch DSL-Störung (Telekom :keule:)

"Vertraue denen, die nach der Wahrheit suchen, und mißtraue denen, die sie gefunden haben." (André Gide)
User avatar
emzero
Posts: 206
Joined: 17 Mar 2013 21:53
Feedback: 1 (100%)
Postby carina » 03 Dec 2013 11:43
Hi,

emzero wrote:"Doofe" sollten eine solche Anlage vielleicht besser gar nicht anschliessen. Im Baugewerbe gilt: "Wasser ist gefährlicher als Strom". Und da diese Anlagen von der Bauart ja zur Festinstallation gedacht sind, erfordert der Anschluss also mind. die selbe Sorgfalt, wie wenn man am Hausstromverteiler rumbastelt. Daher ist es schon richtig, wenn die Anleitung ggf. nicht für "Doofe" ausgelegt ist. :besserwiss:


Genau deswegen schließe ich die Anlage auch nicht fix unter der Spüle an sondern, eben für Doofe geeignet, an dem Hahn in der Badewanne und dort betreibe ich sie auch. Insofern ist das Risiko denke ich gering, es wäre aber noch geringer gewesen, wenn die Anleitung diesen Vorgang entsprechend beschrieben hätte. Ich hab auch schon andere Anlagen gekauft die mich überfordert haben aber dort lagen zum Glück hilfreiche Anleitungen dabei (z.B. vor kurzem die CO2 Anlage + Außenreaktor von US-Aquaristik, das wäre ein positives Beispiel).

emzero wrote:Ich kann verstehen, dass Du überfordert bist, wenn Du Dich so völlig unvorbereitet in die Technik einer so komplexen Wasseraufbereitungsanlage hineinstürzt. Aber da kann der Jörg ja nun auch nichts dazu!!!


Er kann nichts dafür dass ich wenig Vorwissen habe. Aber sagen wir mal so: wenn ich ein Produkt verkaufe und jemand weißt mich drauf hin dass mein Handbuch nicht ausreichend ist, dann sage ich "Danke für den Hinweis, das war mir noch gar nicht eingefallen dass das missverständlich ist" und wenn ich besonders gut drauf bin, dann reagiere ich sogar darauf indem ich die Anleitung anpasse weil mir zufriedene Kunden wichtig sind die mich nicht mit doofen Fragen belästigen.

emzero wrote:Mein Tip: Falls Du wirklich "zuviel bezahlt" haben solltest (ich denke, wenn Du die Anlage nicht dauerhaft in Betrieb hast, wirst Du vermutlich bei so einer Anlage um gelegentliches Desinfizieren nicht herumkommen), verbuch es als Lehrgeld (meines war höher - hatte auch drauflos gekauft :bonk: ), und informiere Dich nächstens gründlicher vor dem Kauf. :bier:


Also ganz ehrlich: ich hab versucht, mich an zwei Stellen zu informieren:
- die Seite des Shopbetreibers; dort habe ich alle Angaben verglichen; waren halt leider teilweise unvollständig und dadurch verwirrend
- dann kam mir das eigenartig vor, deswegen habe ich hier noch mal nachgefragt wie das mit der Booster Pumpe denn Sinn macht (wissend, dass das hoffentlich auch Jörn oder jemand anderer lesen wird der Ahnung hat)

Niemand hat mir erklärt dass jede 500 GPD Anlage automatisch eine Booster Pumpe braucht, der einzige Rat den ich bekommen habe war "ach nimm doch lieber gleich die Version mit Pumpe". Für mich war das Thema dadurch erledigt – dass ich mich jetzt auch noch allgemein über Bauweisen von Hochleistungsmembranen informieren muss, finde ich eigentlich übertrieben. Ich weiß auch nicht im Detail, wie meine Leuchtstoffröhren funktionieren aber ich kann ohne viel Mühe recherchieren dass ich ein EVG brauche um sie zu betreiben, welche Anschlüsse und wie viel Watt benötigt werden.

Um das Geld gehts mir auch überhaupt nicht, ich hab hier schon so viel Geld versenkt, da ist das auch schon egal. Aber wenn mir als Shopbetreiber so etwas passieren würde, dann würde ich sagen "hoppla, stimmt, die Produktbeschreibungen waren nicht vollständig, danke für den Hinweis" und es täte mir leid dass ich meine Kunden dadurch verwirrt habe. Über das zusätzliche Geld würde ich mich heimlich freuen ;) aber ich würde trotzdem anders damit umgehen.

Es ist nicht so, als hätte ich mich mit dem Thema überhaupt nicht außeinandergesetzt. Wenn ich das nicht hätte, gäbe es z.B. diesen Thread auch nicht. Aber wie gesagt: ich hab schon genügend technische Geräte gekauft in meinem Leben die etwas komplexer waren, ich musste aber nicht für jedes zuerst 5 Tage lang recherchieren um die exakte Bauweise zu verstehen bevor ich sie anschließen konnte weil ich vom Hersteller alle nötigen Informationen in Form einer Anleitung erhalten hatte.
User avatar
carina
Posts: 122
Joined: 07 Oct 2008 21:50
Location: Linz, Ö
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 03 Dec 2013 11:49
Hallo Hartmut,

soll Carina zwecks Info dann zu dir kommen oder kann sie erwarten, dass der Anbieter dazu schreibt bei welcher Anlage eine Boosterpumpe dabei ist oder auch nicht. Und dass du erwartest, ein Kunde müsste sich aus der verwendeten Membran ableiten ob Boosterpumpe oder nicht, meinst du ja wohl nicht im Ernst.

@ Jörg, ich finde es auch nicht in Ordnung, wenn aufgrund der mangelhaften Anbieterbeschreibung, eine überflüssige Untertischmontage mitgekauft wird.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 6997
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby jgottwald » 03 Dec 2013 11:56
Hallo Carina
leider hast du mich zu dem Zeitpunkt auf dem falschen Fuss erwischt, wie man das so sagt. Die Anlagen kamen Mittwoch hier an und glaube mir da hatte ich wirklich was zu tun. Ehe wir hier eine Grundsatzdiskussion starten, schicke die Teile zurück, das wären der Wasserstop und das Knick und Clean, ich erstatte dir das Geld.
mfg
jörg
User avatar
jgottwald
Posts: 784
Joined: 05 Jun 2008 10:55
Feedback: 0 (0%)
Postby jgottwald » 03 Dec 2013 11:57
Hallo Nik
es gibt nur eine 500 GPD Anlage und warum bei einem Text das mit der Boosterpumpe verschwunden ist, nun das kann ich dir nicht sagen.
mfg
jörg
User avatar
jgottwald
Posts: 784
Joined: 05 Jun 2008 10:55
Feedback: 0 (0%)
Postby emzero » 03 Dec 2013 13:55
nik wrote:Und dass du erwartest, ein Kunde müsste sich aus der verwendeten Membran ableiten ob Boosterpumpe oder nicht, meinst du ja wohl nicht im Ernst.

Hallo Nik,

Deine Ritterlichkeit in allen Ehren :thumbs: ... aber grundsätzlich ist das mein voller Ernst.
Wenn ich mir ein spezielles Fahrzeug mit E-Antrieb hole, sollte ich über Grunsätzliches informiert sein. Sonst könnte es sein, dass ich die Akkus gar nicht geladen bekomme bzw. mir im Winter den Hintern abfriere, weil mir nicht klar war, dass der E-Motor keine Abfall-Wärme produziert.
Und wenn ich eine spezielle UOA mit Direct-Flow, die für Festinstallation konzipiert ist, kaufe, wäre es imho ratsam, zu wissen, was Direct-Flow grundsätzlich ist und, wenn ich sie soz. zweckentfremdet anschliessen will, mich dann nicht über Bauteile, die für die Standard-Installation notwendig sind bzw. eine fehlende Anleitung für meinen speziellen Einsatzzweck wundere.
Von New-Aquarianern wird ja sogar ein Basiswissen i.S. Wasserchemie erwartet, damit sie die Fische nicht mit dem ersten Nitritpeak himmeln. Da steckt dann schon eine Menge mehr Vorabinformation dahinter.

nik wrote:soll Carina zwecks Info dann zu dir kommen

Sich bei unbekannter Materie vorher (möglichst unabhängig) beraten zu lassen, ist wohl sicherlich immer eine gute Idee. Zu diesem Zweck ist ja u.a. auch dieser Thread entstanden. Ist halt schade, dass bestimmte Punkte dabei nicht zur Sprache kamen, und Carina jetzt trotzdem enttäuscht ist.


@Carina
Ich will Dir absolut keinen Vorwurf machen ... insbes. da Du es ja bzgl. Deines Beckens auch verständlicherweise eilig hattest!!! Wie gesagt, habe ich ähnliches (Anlage von anderem Anbieter - und wir können unsere "Probleme" gerne mal vergleichen ;)) vor 1 Jahr erlebt, und habe damals auch geflucht wie ein Rohrspatz. Aber auch wenn Du das viell. gar nicht vorhattest, stellst Du Jörg mit Deinen öffentlichen Mails für mein Empfinden schon sehr an den Pranger ... und das wäre, wenn Du den ersten Frust viell. erstmal verrauchen lassen würdest, in dem Masse vermutlich nicht nötig bzw. gerechtfertigt. Und nur darum geht es mir!!!

carina wrote:Genau deswegen schließe ich die Anlage auch nicht fix unter der Spüle an sondern, eben für Doofe geeignet, an dem Hahn in der Badewanne und dort betreibe ich sie auch. Insofern ist das Risiko denke ich gering, es wäre aber noch geringer gewesen, wenn die Anleitung diesen Vorgang entsprechend beschrieben hätte.

Und das ist genau, was ich meine: Solche Anlagen sind für Festinstallation konzipiert. Deshalb ist Deine spezielle Verwendung in der Badewanne in der Anleitung natürlich nicht explizit beschrieben ... und Dein "hartes Urteil" somit auch nicht "gerecht", oder???? :wink:
Greetz Hartmut

Kann z.Zt. nur sporadisch antworten, da immer noch DSL-Störung (Telekom :keule:)

"Vertraue denen, die nach der Wahrheit suchen, und mißtraue denen, die sie gefunden haben." (André Gide)
User avatar
emzero
Posts: 206
Joined: 17 Mar 2013 21:53
Feedback: 1 (100%)
Postby jgottwald » 03 Dec 2013 14:30
Hallo Hartmut
ich würde das nicht so eng sehen, gewiss ist dies keine reine Aquaristik Anlage aber mit dem dazugehörigen Anschluss ist die relaitv einfach umzurüsten. Ich muss aber auch anmerken, das mir einfach die Zeit für Foren fehlt,
mein Tag fängt relativ früh an(in China ist es 8 Stunden später) . Glaube mir , für Kleinigkeiten die für dich selbstverständlich sind, brauchst du in China 3 Stunden. Heute morgen war mal wieder so ein Tag, die 500 GPD Anlage ist bald ausverkauft, also bestelle ich neue. Angeblich passen die nicht alle in den Container, also habe ich einen zweiten geordert. Komischerweise passen nun in zwei Container die doppelte Menge, aber in einem Container passt nicht die Hälfte. Nun ja morgen will man mir das erklären , ich bin ja mal gespannt.
mfg
jörg
User avatar
jgottwald
Posts: 784
Joined: 05 Jun 2008 10:55
Feedback: 0 (0%)
Postby carina » 16 Dec 2013 13:06
Hi,

tut mir leid dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, in der Vorweihnachtszeit ist hier immer alles sehr stressig.

Wie dem auch sei, war ich erleichtert dass wenigstens nicht absolute Einigkeit darüber herrschte dass es meine Verantwortung ist, solche Details wie die Sache mit der Booster Pumpe bei Direct Flow Anlagen wissen zu müssen.

@ Hartmut: wir können da aber gerne “agree to disagree” wenn du magst, wäre OK für mich. ;) Ich denke das ist auch eine Frage des Interesses an manchen Aspekten dieses Hobbies. Für mich ist der technische Teil ein notwendiges Übel in das ich nur die nötige Zeit investiere, meine Leidenschaft liegt halt eher bei den lebendigen Aspekten die ohne Strom funktionieren. Soll ja auch Leute geben die das anders sehen und da ist es dann auch verständlich dass man möglichst alle Aspekte ins Detail verstehen möchte.

@Jörg: ich kenn das ja nur zu gut wie stressig es manchmal zugeht und dass Dinge hinten runterfallen. Wenn ich dir die Teile die heir bei mir nur ungenutzt herumliegen zurücksenden könnte, wäre das natürlich sehr nett. Bei mir brauchen die nur Platz und davon hab ich leider nicht so viel. Ich schreibe dir dazu noch separat. Ich kann dir auch den Wasserhahn mitschicken, nicht wegen einer Erstattung aber vielleicht kannst du ihn ja irgendwo als Ersatzteil für jemand anderen gebrauchen. Ist besser als er liegt bei mir nur herum.


Auf jeden Fall, das Wichtigste: die Anlage ist jetzt seit 2 Wochen in Betrieb. Ich hab sie mit entsprechenden Adapter an den Wasserhahn angeschlossen und das Wasser plätschert so schnell raus dass es eine wahre Freude ist. Das Permeat leite ich mit einem verlängerten Schlauch direkt in das Becken wo ich es noch über ein Konstrukt aus ein paar Außenfilter Zubehörteilen plätschern lasse um es wenigstens ein bisschen zu belüften. Die Schläuche habe ich sicherheitshalber noch mit Absperrhähnen verschlossen um so hoffentlich die Membran gut zu schützen. Bin bisher auf jeden Fall sehr zufrieden damit!

viele grüße
carina
User avatar
carina
Posts: 122
Joined: 07 Oct 2008 21:50
Location: Linz, Ö
Feedback: 0 (0%)
Postby java97 » 27 May 2014 14:14
Hallo,
Ich habe noch mal eine Frage zur Membran und evtl. Verkeimung.
Ich interessiere mich auch für eine Direct flow Anlage, allerdings käme diese bei mir höchstens alle 4 (-8) Wochen zum Einsatz. Muss ich da jedes mal die Membran desinfizieren (sorry, falls diese Thematik bereits bearbeitet worden sein sollte...)?

Hallo Carina,
könntest Du evtl. ein paar Fotos von der installierten Anlage posten? Ich würde sie nämlich auch nur bei Bedarf anschließen wollen.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby jgottwald » 27 May 2014 16:19
Hallo Volker
ich würde mit Sanic Filter oder einer Keimsperre arbeiten, wenn es wirklich nicht anders geht. So verhindert man wenigstens das wenig und keine Keime und Bakterien in die Anlage kommen. Alternativ wäre z.b. der Einsatz eines Bewässerungscomputers, der kann die Anlage z.b. einmal am Tag ein oder zwei Minuten laufen lassen.
mfg
jörg
User avatar
jgottwald
Posts: 784
Joined: 05 Jun 2008 10:55
Feedback: 0 (0%)
57 posts • Page 3 of 4
Related topics Replies Views Last post
Osmoseanlage installiert -offene Fragen
by KnockKnocK » 10 Dec 2011 19:19
7 1205 by KnockKnocK View the latest post
11 Dec 2011 18:46
Paar Fragen zur CO2 Düngung
by hardgainer » 09 Oct 2010 17:07
7 1131 by Karsten View the latest post
10 Oct 2010 18:51
Durchlaufheizer: ein paar Fragen
by mitzekotze » 19 Jan 2011 22:53
5 1064 by mitzekotze View the latest post
31 Jan 2011 19:42
Ein paar Anfänger-Fragen
by fischfreund22 » 26 Jun 2011 19:02
2 372 by fischfreund22 View the latest post
27 Jun 2011 09:01
Bio Co2 , CO2 Dauertest und ein paar Fragen
by hanshipp » 04 May 2013 19:16
4 481 by hanshipp View the latest post
07 May 2013 20:49

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest