Post Reply
10 posts • Page 1 of 1
Postby Platin » 02 Aug 2019 16:16
Moin!
Kann mir jemand sagen, ob die schräg angeklebte Seite sowie "der Dreck" zwischen den Scheiben in der Verklebung auf der gegenüberliegenden Seite an meinem Aquarium einen Mangel bzw Sicherheitsrisiko darstellen? Sprich beides besorgniserregend in Hinsicht auf die Stabilität des Beckens ist?

Attachments

Gruß Patrick
User avatar
Platin
Posts: 20
Joined: 15 Dec 2018 18:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 02 Aug 2019 17:02
Moin,

das sieht komisch aus... Ich kenne Aquarien (und ich hab doch so einige mittlerweile) nur ohne Blasen und sauber verklebt.
Micro-Bubbling am/im Silikon finde ich gar nicht gut. Da leidet die Stabilität doch sehr.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Sanzon Iwagumi & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig'
User avatar
Thumper
Posts: 2157
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 40 (100%)
Postby Platin » 02 Aug 2019 17:26
Thumper wrote:Micro-Bubbling am/im Silikon finde ich gar nicht gut. Da leidet die Stabilität doch sehr.


Also Blasen sieht man im Silikon keine. Denke mal du beziehst dch auf das zweite Bild, da sind die "Blasen" lediglich auf der Frontscheibe. Sind jetzt aber weggewischt! :D ;) Geht halt um die schräge Scheibe, und der Dreck an den Kanten zwischen der Verklebung. Normalerweise sollten die Scheiben ja komplett sauber sein, vor dem verkleben. Wie es hier scheinbar nicht der Fall war. Hab nochmal nen Bild von oben, bezogen auf die schräge Seitenscheibe.

Attachments

Gruß Patrick
User avatar
Platin
Posts: 20
Joined: 15 Dec 2018 18:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Wolke » 03 Aug 2019 12:13
Hallo Patrick,
Wie groß ist das AQ?
Ich habe hier ein 12l Becken in Betrieb, das mein Urgroßvater in den 50/60ern noch eigenhändig verklebt hat. Nicht mit dem transparenten Silikon das wir heute kennen, sondern ein weißes undurchsichtiges. Sieht so ähnlich aus wie auf deinen Bildern. Die Glasscheiben stehen nicht bündig aufeinander, sondern haben ca. 1mm Versatz, wie auf Bild 3. Trotzdem ist das Pöttchen seit einem halben Jahrhundert im Dauereinsatz und hat bisher für keine Klagen gesorgt.

Bei größeren Becken mit höherer Drucklast auf den Nähten kann das aber schon wieder anders sein mit der Stabilität.
Viele Grüße,
Biene
Wolke
Posts: 58
Joined: 07 Apr 2013 19:59
Location: BO
Feedback: 1 (100%)
Postby Platin » 03 Aug 2019 15:51
Wolke wrote:Hallo Patrick,
Wie groß ist das AQ?


Hi,
80x35x35cm.
Gruß Patrick
User avatar
Platin
Posts: 20
Joined: 15 Dec 2018 18:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Christian-P » 05 Aug 2019 10:06
Hallo Patrick,

auf den Bildern kann ich nichts Dramatisches erkennen. Das Becken ist auf Stoß verklebt + zusätzliche Innennaht mit Hohlkehle (das hat nicht jedes Becken).

Nicht ganz so schön gemacht ist der Versatz der Seitenscheibe zur Frontscheibe von geschätzten 2mm. Aber auch kein Drama.

Viele Grüße

Christian

Attachments

User avatar
Christian-P
Posts: 249
Joined: 12 Oct 2011 12:10
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 05 Aug 2019 11:10
Hallo Patrick,

sehe ich auch so. Den Versatz würde ich geringer einschätzen, die Scheibe ist ja nur 6mm dick und wenn man sich die Glasstärkentabelle für 4-seitig gelagerte Aquarienscheiben auf firstfish.de ansieht, dann sind das für das Beckenmaß mind. 5 mm, dreiseitig, d.h. ohne Stege, geht man in der Glasstärke eine Stufe höher und 6 mm hat es ja. Wenn ich so ein Becken von Emmel mit eigenem, höchsten Qualitätsanspruch bekommen hätte, würde ich das reklamieren! Der kann so etwas aber auch ohne Hohlkehle innen verkleben. Das ist ein Merkmal einfacherer Becken und dafür ist das okay, sicherheitsrelevant ist es auch nicht.
Du hast das über ZOO&CO bestellt, habe ich auch mal für ein Sondermaß 60x35x35 gemacht, die sind halt günstig und es ist völlig sinnlos die Maßanstäbe anzulegen wie bei einem High-End-Aquarienbauer. Ein Standard 112 l Becken kostet 50-60,- €. Da schaue ich mir die im Laden vorhandenen Becken an und weiß was mich erwartet. Du wolltest es als Sondermaß, Poolbecken und transparent verklebt, das wird etwa die 60,- € gekostet haben und das hast du bekommen. Sorry, das Becken ist soweit in Ordnung und Reklamationen allenfalls auf Kulanz möglich.

Hat ZOO&CO nicht auch ADA Becken stehen? Da siehst du die Unterschiede und kannst für dich entscheiden ob dir das den Preis für so ein Becken oder von Emmel oder ein Glasgarten Aquarium, um ein paar Label/Hersteller genannt zu haben, wert ist.

Mein altes 90x45x45, 8 mm, mit ADA Pass macht übrigens auch einen Bauch, das ist so bei Poolbecken. Gibt es heute von ADA nur mehr in 10 mm Glas. Deswegen gehe ich zu Emmel und nehme es lieber in 8 mm. Das hat ein paar Vorteile und Angst muss man deswegen noch lange nicht haben.

Gruß Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 6997
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby Platin » 05 Aug 2019 11:47
nik wrote:Hallo Patrick,

sehe ich auch so. Den Versatz würde ich geringer einschätzen, die Scheibe ist ja nur 6mm dick und wenn man sich die Glasstärkentabelle für 4-seitig gelagerte Aquarienscheiben auf firstfish.de ansieht, dann sind das für das Beckenmaß mind. 5 mm, dreiseitig, d.h. ohne Stege, geht man in der Glasstärke eine Stufe höher und 6 mm hat es ja. Wenn ich so ein Becken von Emmel mit eigenem, höchsten Qualitätsanspruch bekommen hätte, würde ich das reklamieren! Der kann so etwas aber auch ohne Hohlkehle innen verkleben. Das ist ein Merkmal einfacherer Becken und dafür ist das okay, sicherheitsrelevant ist es auch nicht.
Du hast das über ZOO&CO bestellt, habe ich auch mal für ein Sondermaß 60x35x35 gemacht, die sind halt günstig und es ist völlig sinnlos die Maßanstäbe anzulegen wie bei einem High-End-Aquarienbauer. Ein Standard 112 l Becken kostet 50-60,- €. Da schaue ich mir die im Laden vorhandenen Becken an und weiß was mich erwartet. Du wolltest es als Sondermaß, Poolbecken und transparent verklebt, das wird etwa die 60,- € gekostet haben und das hast du bekommen. Sorry, das Becken ist soweit in Ordnung und Reklamationen allenfalls auf Kulanz möglich.

Hat ZOO&CO nicht auch ADA Becken stehen? Da siehst du die Unterschiede und kannst für dich entscheiden ob dir das den Preis für so ein Becken oder von Emmel oder ein Glasgarten Aquarium, um ein paar Label/Hersteller genannt zu haben, wert ist.

Mein altes 90x45x45, 8 mm, mit ADA Pass macht übrigens auch einen Bauch, das ist so bei Poolbecken. Gibt es heute von ADA nur mehr in 10 mm Glas. Deswegen gehe ich zu Emmel und nehme es lieber in 8 mm. Das hat ein paar Vorteile und Angst muss man deswegen noch lange nicht haben.

Gruß Nik


Moin!

60€ hätte ich ohne geschliffene und polierte Kanten bezahlt. Habe für diese 50 € mehr zahlen müssen, daher ärgern mich vor allem solche Stellen welche auf beiden Seiten vorhanden sind, und dadurch die eigentlich polierten Kanten verdecken, was bei entsprechender Ausläuchtung nochmal deutlich mehr ins Auge fällt. (Auf gut deutsch gesagt beschissen aussieht) Denn vor allem die Kanten da poliert sollten ja nun mal entsprechend sauber sein, und auch entsprechend zur Geltung kommen. Mit dem Rest könnte ich leben, zumal die leicht versetzte Seitenscheibe, gar nicht ins Auge fällt. Habe von einem anderen Aquariumbauer dazu das Feedbeck bekommen, dass es sich entweder um einen miesen Schlifffehler handeln würde, oder einem massiven Lufteinschluss, welcher demnach die Stabilität in Verbindung mit der Wölbung deutlich beeinträchtigt. Dieser meinte auch, dass ich das Becken definitiv zurück geben sollte. Eine andere Theorie von mir ist, dass es sich dabei um Papier hinter der naht handelt, da dies die gleiche Farbe hat, wie die Folie, welche unter dem Aquarium angeklebt gewesen ist. Das Becken hatte ich in 8mm angegeben, wurde aber scheinbar bei der Bestellung nicht berücksichtigt.

Habe übrigens heute erfahren, dass ich das gleiche Becken in 8mm für gerade einmal 25 € mehr von Emmel bekommen hätte.... :( :( :( :( :( :( (Könnte echt kotzen...schnief...) Auch wenn dort 100 € Speditionskosten dazu gekommen wären, hätte ich diese im Nachhinein auch bezahlt.

Attachments

Gruß Patrick
User avatar
Platin
Posts: 20
Joined: 15 Dec 2018 18:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Platin » 05 Aug 2019 12:25
Es gibt gute Neuigkeiten, habe gerade mit Zoo&Co telefoniert, und die meinten das neue Becken wäre bereits in Arbeit, und wird entsprechend problemlos umgetauscht! :bier:
Gruß Patrick
User avatar
Platin
Posts: 20
Joined: 15 Dec 2018 18:35
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 05 Aug 2019 13:10
Moin Patrick,

super! :thumbs:

Gruß Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 6997
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
10 posts • Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: Bing [Bot] and 2 guests