Post Reply
21 Beiträge • Seite 2 von 2
Beitragvon Manuel1180 » 19 Jun 2017 14:16
Laetacara dorsigera hat geschrieben:Hallo,
Ich tippe auf einen Bedienungsfehler deinerseits. Woran ist denn das Magnetventil angeschlossen?

Kannst du ein Foto der ganze CO2-Kette hochladen?
Gruß
Helmut


Hallo an alle,
Ich versuche mein Problem noch einmal klar zu schildern:
Das offene Magnetventil lässt, sobald es zwischen Druckminderer und Rücklaufsicherung installiert ist, kein Gas durch. Wenn ich es ausbaue und alles andere gleich lasse fließt gas.
Dass das schwer vorstellbar ist ist mir klar, ändert aber nix an meinem Problem. Ich weiß nicht ob das möglich ist aber vielleicht verschiebt sich unter druck iegendetwas und es macht dicht. Egal, ich bestell mir einfach ein neues. Kann im Prinzip nur daran liegen.

Danke jedenfalls für die Mühe, tolles Forum!

Lg
Manuel
Manuel1180
Beiträge: 10
Registriert: 18 Jun 2017 19:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon nik » 19 Jun 2017 15:49
Hallo Manuel,

du antwortest nicht auf meine Frage. Musst du nicht, es reicht, wenn es dir klar wird. Ein dauerhaft offenes Ventil einzubauen, kann durch den Einbau einfach nicht zugehen! Das ist unmöglich und wenn dann kein Durchgang ist, dann liegt es an etwas anderem. Mag noch die Rücklaufsicherung in ihrer Durchlaufrichtung eine Rolle spielen, mit/ohne, Durchlaufrichtung überprüfen. Das sind alles klare, überprüfbare Sachverhalte.

Was du noch machen kannst, ist, das Magnetventil gegen die vorgesehene Durchflussrichtung anschließen. Das bedeutet, dass der Leitungsdruck öffnend auf die Schließfunktion des MV wirkt. Das ist bei korrekt angeschlossenem MV nicht der Fall. Das Funktionsprinzip des MV gibt es eigentlich nicht her, dass durch den Druck etwas verklemmen kann. Falsch angeschlossen wird die Leitung nur durch den Federdruck der Schließnadel verschlossen. Das heißt, den Arbeitsdruck möglichst niedrig einstellen, das sollte funktionieren. Mein erstes MV ist schon ziemlich lange her, da wusste ich nicht um die Durchflussrichtung und hatte es prompt falsch angeschlossen, was lange einwandfrei funktionierte.

Gruß, Nik
Konzept eines Pflanzenaquariums
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 6134
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon Manuel1180 » 19 Jun 2017 23:02
Hey Nik,

der Vollständigkeit halber schildere ich es jetzt nochmal:

Die Flussrichtungen stimmen alle, ansonsten würde ja ohne das Magnetventil (also bei direktem Anschluss am Druckminderer) auch nichts durchgehen.

Ich habe das Ventil richtig, verkehrt herum, offen, geschlossen und weiß der Teufel wie angeschlossen. Wenn ich es schalte, dann klickt es auch. Der Sachverhalt bleibt aber dennoch immer der selbe: Wenn das Ventil offen ist kann ich zwar durchpusten. Wenn ich es aber in die Kette zwischen Minderer und Rücklaufsicherung einbaue, dann geht nix durch und zwar egal ob ich es gleich offen einbaue, oder stromlos und DANN öffne.
Es ist mir mittlerweile auch zu dumm, ich hab mir ein neues gekauft. Das alte hab ich hier, ich verschenk es gern, wenn wer Interesse an solchen unerklärbaren Fällen hat... Ich werde selbstverständlich berichten ob das neue funktioniert.

PS: ich habe in meiner Aquaristiklaufbahn bisher zwei Nachtabschaltungen nach jeweils circa drei Jahren einwandfreien Betriebes entsorgt, nachdem der Schließmechanismus im Eimer war. Ich schließe also alleine von daher einen Bedienungsfehler aus. Bei den defekten Ventilen konnte man auch nicht mehr durchblasen. Dieser spezielle Kandidat hatte nun ein Jahr Pause und nachdem er ja ohne Probleme öffnet und schließt wollte ich ihn weiterhin einsetzen. Pustekuchen, wörtlich.

liebe Grüße
Manuel1180
Beiträge: 10
Registriert: 18 Jun 2017 19:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Wuestenrose » 20 Jun 2017 12:54
Mahlzeit…

Ich halte es für nur schwer nachvollziehbar, warum ein unter Strom gehaltenes, offenes Magnetventil beim Einbau ins System plötzlich dicht machen sollte.

Ich halte es aber für genauso schwer vorstellbar, wie man inzwischen zweimal nach nur drei Jahren ein Magnetventil kaputtkriegt, die Dinger überleben normalerweise ihren Besitzer. Ich würde an deiner Stelle mal ernsthaft über Fehlbedienung bzw. unsachgemäßen Einbau nachdenken.

In diesem Sinne,
Robert
生活中的每一天都不可避免地会增加可以吻我屁股的人数。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 4804
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 奥格斯堡古城
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Manuel1180 » 20 Jun 2017 13:33
Wuestenrose hat geschrieben:Mahlzeit…

Ich halte es für nur schwer nachvollziehbar, warum ein unter Strom gehaltenes, offenes Magnetventil beim Einbau ins System plötzlich dicht machen sollte.

Ich halte es aber für genauso schwer vorstellbar, wie man inzwischen zweimal nach nur drei Jahren ein Magnetventil kaputtkriegt, die Dinger überleben normalerweise ihren Besitzer. Ich würde an deiner Stelle mal ernsthaft über Fehlbedienung bzw. unsachgemäßen Einbau nachdenken.

In diesem Sinne,
Robert


Hi,

Okay! Ich werde umgehend in mich gehen und lange und gewissenhaft drüber nachdenken.
Thread kann geschlossen werden!

Danke an alle


Liebe Grüße aus Österreich!
Manuel1180
Beiträge: 10
Registriert: 18 Jun 2017 19:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Laetacara dorsigera » 20 Jun 2017 14:44
Manuel1180 hat geschrieben:
Hi,

Okay! Ich werde umgehend in mich gehen und lange und gewissenhaft drüber nachdenken.
Thread kann geschlossen werden!

Danke an alle


Liebe Grüße aus Österreich!


Hallo nach Österreich,

Ich weiß nicht warum, aber Aquarianer neigen extrem zu persönlicher Beleidigung wenn man Kritik übt.
Am Ende ist man eingeschnappt und alle sind doof.
Mittlerweile traue ich mich schon gar nicht mehr hier im Foum irgend einen Bedienungs oder Pflegefehler anzumahnen, weil dann immer das gleiche kommt.
- Der Themenstarter weiß es dann grundsätzlich besser obwohl er um Hilfe gebeten hat
- Der Themenstarter macht es so wie er es sowieso machen wollte und eigentlich nur eine Bestätigung abholen wollte
- Dazu der Hinweis, dass man seit Jahren so arbeitet und es immer gut gegangen ist
- Für Kritik grundsätzlich nicht empfänglich

Wir wollten dir hier auf Grundlage deiner Informationen helfen. Wenn Infos zurück gehalten werden oder erst später im Laufe des Threads folgen wird es schwer zu helfen.
Wenn man sich das Schnittbild und die Funktionsweise eines Magnetventils anschaut, muß man zu dem Schluss kommen, dass hier höchstwahrscheinlich ein Bedienungsfehler vorliegt. Ich warte immer noch auf Bilder deiner CO2-Anlage auf der die einzelnen Komponeten in der Kette ersichtlich sind. Ich hatte nachgefragt, ob die CO2-Kette auf Dichtigkeit überprüft wurde. Auch hier kam bisher nichts.
Wie soll man da helfen?
Kauf ein neues Magnetventil. Am besten zwei. Auch weil die ausgerechnet, warum auch immer, nur bei dir 3Jahre halten.
Gut ist, dass du es einsiehst und in dir gehen möchtest. Es ist ein erster Schritt der nicht jedem leicht fällt.

Gruß
Helmut
Laetacara dorsigera
Beiträge: 214
Registriert: 05 Mai 2013 17:02
Bewertungen: 0 (0%)
21 Beiträge • Seite 2 von 2
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
UVC Problem
von Wolverine » 22 Apr 2011 09:15
1 317 von flashmaster Neuester Beitrag
23 Apr 2011 12:11
Problem mit GPD 300
Dateianhang von Biotoecus » 27 Jan 2012 14:18
60 1660 von Biotoecus Neuester Beitrag
13 Feb 2012 17:14
Problem mit CO2
von Achim1304 » 26 Mär 2013 08:01
12 705 von THZ Neuester Beitrag
26 Mär 2013 15:22
Problem mit CO2
von skalli » 16 Apr 2014 10:45
2 258 von skalli Neuester Beitrag
16 Apr 2014 13:39
Problem mit CO2 Aussenreaktor
von Robert » 25 Sep 2008 11:30
24 3860 von Robert Neuester Beitrag
05 Mär 2010 17:45

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste