Antworten
24 Beiträge • Seite 2 von 2
Beitragvon java97 » 09 Okt 2016 08:52
Hallo
uruguayensis hat geschrieben:Hallo, den seliger 1 Watt Filter habe ich auch, Leistungsaufnahme ist 5 Watt wegen dem Netzteil.

Danke für die Info. Ganz schön happig für so ein kleines Ding!
Mein Dennerle Nano verbraucht lt. Strommessgerät nur 0,9W und ist nicht zu hören.
schöne Grüße
Volker
java97
Beiträge: 4543
Registriert: 10 Sep 2009 08:00
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon nik » 09 Okt 2016 11:22
Hallo zusammen,

ich wüsste nicht wie Emrah zu den Werten kommt, vielleicht kann er dazu noch schreiben. @Volker, Dennerle gibt den Verbrauch für den Nano mit 2 Watt an und die sind allgemein solide in ihren Angaben. Und wenn du mal nur deren Pumpenkopf gegen die Seliger 150 hältst, dann ist das schon ein massiver Unterschied in der optischen Präsenz. :flirt:
Die Seliger 150 an sich, d.h. nur die Pumpe, hat irgendwie eine Leistungsaufnahme zwischen 1 und 1,5 Watt. Das hatte ich mal genauer gefunden, die 1 Watt sind gerundet. Das Steckernetzteil wird mit 10 Watt auf der HP angegeben, d.h. auch nichts weiter, als dass alle Springbrunnenpumpen (bis 8 Watt) an diesem Netzteil betrieben werden. Stimmt aber nicht, denn mein begutachtetes Steckernetzteil von einer 280 ist nur für die 150 und 280 (-LED) vorgesehen und hat bei einer Ausgangsspannung von 12 V und 0,3 A eine Leistung von max. 3,6 Watt. Das Netzteil hat neben den von der Pumpe gezogenen 1-1,5 W noch eine (absolut) geringe Verlustleistung die zur Pumpenleistung zu addieren ist. Das wird den 2 Watt der Dennerle entsprechen, möglicherweise geringfügig mehr. Mir ist das völlig uninteressant. Dafür habe ich eine sehr solide, sehr leise, sehr kleine Pumpe mit 12 V und einem dünneren Anschlusskabel. Ersatzteile gibt es auch. Für den Dennerle Nano spricht: auch sehr leise, vorgesehene Filteroption, wenn man's braucht und als nettes, extra zu erwerbendes Feature den "Protect"-Vorsatz. Dann ist das optisch ein Trumm im Nanobecken! Natürlich ebenfalls Ersatzteile erhältlich.

Ich habe je 2 stck. 150er und 280er. Die sind bis auf eine 280er in Verwendung. Deren Ansaugschlitze sind einen guten mm breit. Hinter dem Gitter einen max. 5 mm starken Schwamm unterzubringen ist nicht nur fummelig, es macht auch strömungstechnisch wenig Sinn. Es wird letztendlich auf einer kleineren Fläche stärker angesogen. Mein Favorit wäre weiterhin ein Stück von einem schwarzen Nylonstrumpf, welches über das abgenommene Schutzgitter käme und dann fest geclipst würde. Ist zwar feiner, aber die gesamte Ansaugfläche bliebe erhalten. Ist vermutlich auch fummelig und wenn mehr Dreck anfällt, dann auch schnell einigermaßen dicht, aber auch leicht abgespült. Ich hatte es noch nicht mit Junggarnelen, halte die aber wegen ihrer Bodenorientierung eh nur für wenig gefährdet und versuchte es erst einmal so.

Gruß, Nik
Konzept eines Pflanzenaquariums
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 6477
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon uruguayensis » 09 Okt 2016 12:28
nik hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich wüsste nicht wie Emrah zu den Werten kommt, vielleicht kann er dazu noch schreiben.
Gruß, Nik


Hallo Nik, habe ein digitalen Energiekostenmessgerät der 5 Watt zeigt bei dem Seliger.
Die Pumpe arbeitet nur mit 1 Watt aber das Netzteil verbraucht mehr als die Pumpe selber.
Der Dennerle Nano Ekcfilter hält was er verspricht bei mir. Ich teste damit immer den tatsächlichen Stromverbrauch.
Bei günstigen Led Glühbirnen für Haushalt z. B. braucht man gar nicht glauben, das die so niedrige Watt´s haben.
Die teuren dagegen halten da was sie versprechen. Der Seliger ist aber ganz was anderes als die Beispiele. Die Pumpe hat nur 1 Watt, das ist auch das wichtige für kleine Zwecke. MfG Emrah
Benutzeravatar
uruguayensis
Beiträge: 739
Registriert: 20 Dez 2008 17:34
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon nik » 09 Okt 2016 13:13
Hallo Emrah,

da inzwischen wegen irgendwelcher Bestimmungen bezüglich Effizienz in der EU alle Steckernetztteile als aufwendigere Schaltnetzteile mit höherem Wirkungsgrad ausgeführt werden, halte ich eher deine Messung für betrachtenswert. Eher von einem Elektri/troniker als von mir. Mir fiele Blind- und Wirkleistung dazu ein.

Gruß, Nik
Konzept eines Pflanzenaquariums
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 6477
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon Julia » 09 Okt 2016 16:08
Naja, ob jetzt 2 oder 5 Watt, so lange es sich im einstelligen Bereich befindet finde ich es noch OK. Vor allem, da ich nichts leiseres und kleineres finden werde....

Das JBL Symantec Micro tut jedenfalls seinen Dienst (Obwohl man es dem Wasser noch nicht ansieht):
lg, Julia - Mein Aquarien Blog
http://wassergarten.wordpress.com/
Benutzeravatar
Julia
Beiträge: 746
Registriert: 29 Nov 2009 13:27
Wohnort: Würzburg
Bewertungen: 44 (100%)
Beitragvon Andiarbeit » 14 Okt 2016 15:16
Hi ,

ich bin ziemlich zufrieden mit dem Aquael PAT Mini Filter.
Der ist recht klein (Maße mit Filterschwamm ca. 5,5 x 5,5 x 13,5 cm )
Kann mit einem babygarnelensicheren Schwamm ausgestattet werden, ist regelbar, kostet um die 13 Euro und braucht nur 4 Watt.
Er ist sehr, sehr leise. Habe ihn im Schlafzimmer in einem 20 Liter Becken.

LG
Andi
Benutzeravatar
Andiarbeit
Beiträge: 4
Registriert: 04 Apr 2015 01:08
Wohnort: Köln
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon joerg5324 » 14 Okt 2016 17:21
Hallo,

Andiarbeit hat geschrieben:ich bin ziemlich zufrieden mit dem Aquael PAT Mini Filter.[...]Er ist sehr, sehr leise. Habe ihn im Schlafzimmer in einem 20 Liter Becken.


Da scheint es erhebliche Produktstreuungen zu geben. Meiner war die ersten Tage auch leise, aber dann... Das kleine Rappelding übertönte in meinem Schreibtischbecken locker die 4 Lüfter von 2 PC. Unerträglich, flog nach 3 Tagen wieder raus. Der macht in einem 20l Becken aber ordentlich Strömung, oder? Mein Schreibtischbecken hat 50l und er war mir dort schon nicht nur zu laut, sondern auch zu kräftig.

Jörg
joerg5324
Beiträge: 152
Registriert: 01 Jun 2013 17:46
Wohnort: Chemnitz
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon URMEL59 » 14 Okt 2016 17:35
Hallo
Kann mich dem Andi nur anschließen absolut leise der Aquael Patmini
läßt sich auch regulieren.
Gibt es auch bei Aquasabi zu kaufen

LUTz
URMEL59
Beiträge: 133
Registriert: 25 Mär 2008 22:06
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon eheimliger » 14 Okt 2016 18:46
Mein Aquael Fan Filter Mini Plus ist definitiv auch nicht zu hören, und er reicht nmM für 60 Liter aus.
Habe den Gush Ansaugschutz hier aus dem Shop drübergezogen und den originalen Schwamm entsorgt.
Gruß, Frank
eheimliger
Beiträge: 918
Registriert: 26 Nov 2015 19:35
Wohnort: Bonn
Bewertungen: 4 (100%)
24 Beiträge • Seite 2 von 2
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Leiser Innenfilter 54L für Aufzucht gesucht
von sityboy » 08 Apr 2011 11:35
12 2008 von java97 Neuester Beitrag
14 Apr 2011 07:45
Innenfilter für Pflanzen/Garnelen gesucht
von Neuling » 11 Feb 2015 10:36
9 906 von BonesMC Neuester Beitrag
05 Mär 2015 14:02
Innenfilter für Neues Becken gesucht
von irg174 » 25 Feb 2017 17:42
2 228 von irg174 Neuester Beitrag
25 Feb 2017 19:13
Innenfilter gesucht für 54Liter Zuchtbecken(Versuch)
Dateianhang von DennisNordlicht » 13 Dez 2011 18:59
17 874 von Pan Neuester Beitrag
20 Dez 2011 19:36
Leiser Blasenzähler?
Dateianhang von Mogli97 » 15 Nov 2015 22:39
9 521 von Ebs Neuester Beitrag
29 Nov 2015 21:56

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste