Antworten
66 Beiträge • Seite 3 von 5
Beitragvon Wasserfloh » 04 Mär 2016 02:09
Hallo
Ich habe keine Ahnung was ihr da verbastelt habt , bei mir läuft der Jbl Diffussor einfach genial. 120 Blasen die Minute und nicht die geringste Blase oder gar Nebel sichtbar.
Mfg.Heiko
Wasserfloh
Beiträge: 540
Registriert: 22 Feb 2014 00:45
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon AnYoNe » 04 Mär 2016 07:39
Hallo Heiko,

dann stellt sich mir die Frage was du anders machst als der Rest. Gib mal deine Umgebungsfaktoren preis. Druck, Filter etc.
An deinem Filter Auslass ist garnichts zu sehen?

Grüße Michl
Benutzeravatar
AnYoNe
Beiträge: 172
Registriert: 29 Sep 2010 20:33
Wohnort: Oberbayern
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Mizu Airu » 04 Mär 2016 10:27
Hallo,

@phlnx, mein 600er suppt auch wenn ich ihn zu sehr schrägstelle. Mögen die halt nicht. Zum entlüften neige ich das Teil nur ein klein wenig nach vorn und nach hinten, das reicht schon dass sich die Luft im Pumpenkopf sammelt und dann rausgedrückt wird.
Kannst du mal genauer beschreiben was du meinst mit 'Geglucker' aus der Lilypipe?
Sayonara,
Jas :hut:
Benutzeravatar
Mizu Airu
Beiträge: 124
Registriert: 02 Dez 2014 12:36
Wohnort: am Bodensee
Bewertungen: 13 (100%)
Beitragvon phlnx » 05 Mär 2016 01:26
Das die Blasen so groß sind, dass sie direkt aus dem Auslas kommen und an der Wasseroberfläche ein Geräusch verursachen. Blubbern halt. Die Blasen entsprechen fast der Größe, wie sie aus dem Blasenzähler kommen.
MfG Frederick
Benutzeravatar
phlnx
Beiträge: 398
Registriert: 01 Mai 2015 01:50
Wohnort: Hamburg
Bewertungen: 14 (100%)
Beitragvon Wasserfloh » 05 Mär 2016 02:27
Hallo
Möglicherweise liegts am Schlauch. Ich habe ADA Schläuche am Filter (Eheim 2128 Thermo). Die sind viel dünner sodas die Überwurfmutter locker am Atomizer schraubbar ist. Ausserdem dichten die optimal ab, auch am Filterstutzen. Als ich noch die grünen 0815 dran hatte blubberte es öfters mal im Filter. Seit ich ADA habe ist damit komplett Schluss , da kann der Filter super seinen Unterdruck aufbauen ohne Luft zu ziehen. Man hört ihn nichtmal mehr. Den Atomizer fahre ich mit nur1bar Druck und das Nadelventil auf 2 Blasen die Sekunde gestellt. Wenn ich den Arbeitsdruck auf mehr als 1,5 drehe kommen auch bei mir Blasen am Auslass raus. Bei 1 Bar ist alles super .
lg.Heiko
Wasserfloh
Beiträge: 540
Registriert: 22 Feb 2014 00:45
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon phlnx » 05 Mär 2016 15:38
Nein, daran liegt es sicher nicht. Es hört ja auf, wenn ich das CO2 abstelle.
MfG Frederick
Benutzeravatar
phlnx
Beiträge: 398
Registriert: 01 Mai 2015 01:50
Wohnort: Hamburg
Bewertungen: 14 (100%)
Beitragvon Mizu Airu » 05 Mär 2016 16:45
Teste mal ob das Teil an sich dicht ist. Füll nen Eimer mit etwas Wasser, Co2 angeschlossen und den JBL mal unter Wasser halten. Von oben reinschauen ob das Co2 durch die Membrane diffundiert oder ob es woanders rausblubbert. Klingt für mich nämlich so als würden die 'Deckel' zur Membrane hin nicht 100% abdichten.
Sayonara,
Jas :hut:
Benutzeravatar
Mizu Airu
Beiträge: 124
Registriert: 02 Dez 2014 12:36
Wohnort: am Bodensee
Bewertungen: 13 (100%)
Beitragvon AnYoNe » 07 Mär 2016 10:18
Hallo,

war am Wochenende auf der Aqua Fisch in Friedrichshafen. Dort habe ich mal JBL auf das Problem mit der Größe der Blasen angesprochen. Der Herr konnte es auch nicht erklären, drückte mir aber einen Ersatz Keramikeinsatz in die Hand. Anscheind sind die doch voll aus Keramik und nicht zum Teil aus Plastik.

Werde diese mal bei Gelegenheit wechseln, allerdings geht der Diffusor nur mit richtiger Gewalt auf .... mal sehen.

Grüße Michl
Benutzeravatar
AnYoNe
Beiträge: 172
Registriert: 29 Sep 2010 20:33
Wohnort: Oberbayern
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon robox » 10 Mär 2016 16:47
Hallo,

da ich seit gestern den JBL Inlinediffusor verbaut habe würde mich natürlich auch mal interessieren, mit welchem Arbeitsdruck ihr arbeitet und ob Gasblasen am Beckeneinlauf bei euch entstehen. Ich habe den Diffusor derzeit mit 1 bar und ca. 60 BpM an einem JBL 901 am Laufen und es kommen einzelne Blasen an der Pipe raus ( kleiner als 1 mm ).
Wenn ich den Druckminderer zudrehe, kommen keine mehr, Raumluft zieht der Filter bzw. der Diffusor also nicht ein.
Wie viele Blasen / min. auf welche Beckengröße habt ihr eingestellt ?

@ AnYoNe: Hat den deine Austausch-Membran etwas geändert ?
Ich bin bislang auch davon ausgegangen, daß hier eine Kunststoff-Membran verbaut ist.
"...20 % CO₂-Ersparnis durch besonders wirksame Membran zur CO₂ Diffusion aus makromolekularem PE Material..."
Ist die von der Messe wirklich komplett aus Keramik ?
Viele Grüße

Robin
robox
Beiträge: 23
Registriert: 01 Jan 2016 23:25
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon AnYoNe » 10 Mär 2016 17:37
Hi Robin,

habe die Membran noch nicht getauscht. Werde ich irgendwann machen ....

Laut dem Verkäufer von JBL schon, aber von der Werbung von JBL würde ich auch sagen eher Plastikanteil.

Evtl. gehe ich auch mal auf ein Bar runter, aktuell sind es 1,5.

Gruß Michl
Benutzeravatar
AnYoNe
Beiträge: 172
Registriert: 29 Sep 2010 20:33
Wohnort: Oberbayern
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon T.M. » 10 Mär 2016 17:47
Hay,
Bei mir läuft der mit 1 Bar an einem Eheim 350 in einem 325 L Becken :thumbs:
Schöne Grüße Tino
Benutzeravatar
T.M.
Beiträge: 49
Registriert: 27 Jan 2012 11:48
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon robox » 17 Mär 2016 22:10
Hallo,

wie sind den eure Erfahrungen bzgl. CO2 Verbrauch mit dem Diffusor. Ich hatte diesen am Anfang mit 60 BpM am laufen, der Aquasabi Dauertest ist aber nicht über Dunkelgrün hinaus gekommen. Ich habe nun auf ca. 110 BpM erhöht und nach ca. 6 Std. bin ich nun bei Hellgrün ( also 25 mg/l ). Kommt mir doch recht viel vor ( bei einem 125 L Becken ) , da ich aber vorher nur Bio-CO2 benutzt hatte fehlt mir etwas der Vergleich. Wie groß ist eigentlich die zeitliche Verzögerung des CO2 Dauertest ca. ?
Dann ist mir aufgefallen, daß das eingebaute Rückschlagventil über Nacht durchlässig wird und ich morgens bis ca. 10 cm vor dem Magnetventil Wasser im CO2 Schlauch habe. Sobald dieses öffnet ist das Wasser aber innerhalb weniger Minuten wieder rausgedrängt....ist das bei euch ähnlich ?
Sollte man zwischen Magnetventil ( eingebautes RV ) und JBL Inlinediffusor noch ein RV einsetzen ( wären dann ja insgesamt 3 ) ?

Grüße

Robin
robox
Beiträge: 23
Registriert: 01 Jan 2016 23:25
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon java97 » 17 Mär 2016 22:27
Hallo Frank,
Frank2 hat geschrieben:Danke für den thread. Ich habe ja in den 3 Becken den Taifun drin, der tuts bei mir.
Aber das hört sich alles gut an und der Preis stimmt auch. Werde mir jetzt auch einen JBL Inlinedif. besorgen und werde berichten.

Da ich auch zufriedener JBL-Taifun-Nutzer bin (den Nebel des Atomizers konnte ich nicht ertragen), würde ich mich freuen, wenn Du Deine Ankündigung, Deine Erfahrungen mit dem JBL Diffusor zu posten, in die Tat umsetzen würdest. :wink:
schöne Grüße
Volker
java97
Beiträge: 4543
Registriert: 10 Sep 2009 08:00
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon Baracke » 18 Mär 2016 09:59
robox hat geschrieben:Dann ist mir aufgefallen, daß das eingebaute Rückschlagventil über Nacht durchlässig wird und ich morgens bis ca. 10 cm vor dem Magnetventil Wasser im CO2 Schlauch habe. Sobald dieses öffnet ist das Wasser aber innerhalb weniger Minuten wieder rausgedrängt....ist das bei euch ähnlich ?
Sollte man zwischen Magnetventil ( eingebautes RV ) und JBL Inlinediffusor noch ein RV einsetzen


Hallo Robin,

mir ist auch aufgefallen daß sowohl die Rücklaufsicherung vom JBL Inlindediffusor als auch vom JBL Count Safe ihren Namen nicht verdienen. Ich hatte die Kombination beider am laufen ... trotzdem kam das Wasser bis zum Magnetventil.

Ich habe dann die Rücklaufsicherung beim Inlinediffusor entfernt, da diese nur Problem verursachte (Undichtigkeit, relativ hoher Durck auf der CO2-Leitung nötig, bis das Ventil plötzlich ruckartig öfftnete), und den JBL Count Safe durch den Aqua Medic Counter ersetzt.

Seit dem läuft alles problemlos ... ich fahre den Inlinediffusor mit 1 Bar und ca 90 Blasen/min an meinem Becken mit 240 Nettolitern ... der Aquasabi-Test (20ml Reagenz von Aquarebell) ist hellgrün. Es kommen zwar feine Blasen aus dem Ausströmer, die meisten lösen sich aber auf, bevor sie die Wasseroberfäche erreichen.

Gruss Detlev
Saying that cultural objects have value
is like saying that telephones have conversations

(Brian Eno)
Benutzeravatar
Baracke
Beiträge: 14
Registriert: 07 Feb 2016 09:20
Wohnort: Neubrandenburg
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon AnYoNe » 18 Mär 2016 17:05
Ahoi,

brauche derzeit 120B/Min um den CO2 Test auf grün zu bekommen (30mg). Mit dem Kermaik-Diffusor von JBL im Becken rund 20% weniger.

Grüße Michl
Benutzeravatar
AnYoNe
Beiträge: 172
Registriert: 29 Sep 2010 20:33
Wohnort: Oberbayern
Bewertungen: 7 (100%)
66 Beiträge • Seite 3 von 5
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
jbl proflora direct atomizer
von Nigel95 » 04 Sep 2017 16:05
1 446 von Thumper Neuester Beitrag
04 Sep 2017 16:47
JBL proflora direct inline Diffusor
von paul_s » 23 Jul 2017 07:28
1 522 von Pardu Neuester Beitrag
24 Jul 2017 07:22
JBL Inline Atomizer Proflora Direct - Unterschied zu UP ?
von THZ » 27 Sep 2015 11:23
38 9506 von LudwigM Neuester Beitrag
06 Feb 2017 03:37
UP New Inline Atomizer oder JBL Proflora Direct?
Dateianhang von Laetacara dorsigera » 26 Nov 2015 15:32
4 792 von Laetacara dorsigera Neuester Beitrag
26 Nov 2015 19:00
JBL Inlinediffusor mit nur ganz schwacher CO2-Zugabe möglich
von THZ » 28 Apr 2017 08:29
0 329 von THZ Neuester Beitrag
28 Apr 2017 08:29

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste