Antworten
32 Beiträge • Seite 2 von 3
Beitragvon kunzi » 07 Dez 2010 20:29
hallo Marcel,

Wasserwechsel ist eigentlich klar, aber wie kann ich bei bio-co2 drosseln?

lg Sebastian
Grüße
Sebastian
Benutzeravatar
kunzi
Beiträge: 887
Registriert: 16 Feb 2010 10:44
Bewertungen: 31 (100%)
Beitragvon MarcelD » 07 Dez 2010 20:36
Hi,

Asche auf mein Haupt! :D Hehe, Bio-CO2, ich vergaß.... :oops:

Wie wär's mit einer Nachtabschaltung? Da gab's hier auch schonmal Themen zu, wie man sowas realisiert, einfach nach suchen!



Schöne Grüße,
Marcel.

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Bild

Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
(Vittorio de Sica, 1902-1974)
Benutzeravatar
MarcelD
Team Flowgrow
Beiträge: 1947
Registriert: 05 Sep 2008 19:39
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 33 (100%)
Beitragvon kunzi » 07 Dez 2010 20:40
HI,

würde es gehen wenn ich abends immer den Deckel des Kanisters locker schraube??? Und wenn ja, würde es dann ausreichend sein, dass meine Werte normal werden.

lg Sebastian
Grüße
Sebastian
Benutzeravatar
kunzi
Beiträge: 887
Registriert: 16 Feb 2010 10:44
Bewertungen: 31 (100%)
Beitragvon MarcelD » 07 Dez 2010 21:14
Lieber Sebastian,

das kann ich dir leider nicht mit Bestimmtheit sagen... denn wenn es so wäre, wär' ich schon Lotto-Millionär!
Versuch macht klug. :wink:

Alles weitere dazu ab sofort bitte in dem von dir neu erstellten Thema, sonst lösche ich eines der beiden. :)


Schöne Grüße,
Marcel.

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Bild

Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
(Vittorio de Sica, 1902-1974)
Benutzeravatar
MarcelD
Team Flowgrow
Beiträge: 1947
Registriert: 05 Sep 2008 19:39
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 33 (100%)
Beitragvon Erwin » 18 Jan 2011 15:03
Hallo zusammen,

um mal wieder aufs eigentliche Thema (Atomizer) zurückzukommen.....
Da ich für neue technische Sachen (ob der Atomizer wirklich neu ist wage ich zu bezweifeln, da es von Eheim bereits vor 25 Jahren etwas ähnliches gab, das eine CO2-Einbringung am Filtereinsaugkorb ermöglichte) immer ein offenes Ohr habe, habe ich mir am 6. Dezember letzten Jahres den größten verfügbaren Atomizer 16/22mm für mein 600Liter-Becken bei Mr. Wu (HK...) bestellt.
Was soll ich sagen, letzte Woche war die Sendung noch immer nicht angekommen und ich musste vor Ablauffrist des Käuferschutzes diesen vorsorglich bei Paypal einleiten. Nach einigem Emailverkehr kam das gute Teil dann heute überraschenderweise doch noch an - per Einschreiben. Absendedatum war der 10.12.2010 - also eigentlich vom Verkäufer im akzeptablen Zeitraum zur Post gebracht. Ob das Minipäckchen nun so lange in Hongkong, in Frankfurt beim Zoll (wobei ein Aufkleber "vom Zoll befreit" darauf klebte), oder sich die hiesige Post so viel Zeit lies, bleibt wohl ein kleines Postgeheimnis.

Auf jeden Fall ist der Atomizer angekommen und ich habe ihn probeweise erstmal im Bypass ins Becken eingebaut.
An den Auslauf habe ich ein Winkelstück angeschlossen, so dass der Auslauf waagerecht etwa in halber Beckenhöhe erfolgt. (Werde ich vermutlich später noch tiefer setzen).
Die erste halbe Stunde kam erst mal gar nichts an Bläschen. Habe dann den Arbeitsdruck auf 1,2 Bar erhöht und nach einigen Minuten zeigten sich vereinzelte kleine CO2-Bläschen.
Nach weiteren 15 Minuten kommen nun kleinste Bläschen in höherer Anzahl zum Vorschein, und dies völlig Geräuschlos.
Ob dies dauerhaft so bleibt wird sich noch zeigen. Mein erster Eindruck ist auf jeden Fall sehr gut.
Jetzt bleibt noch abzuwarten, ob die eingewaschene CO2-Menge vom Atomizer 16/22 für ein 600 Liter Becken wirklich ausreicht. Und auch auf die Wartungs- und Reinigungsintervalle bin ich gespannt. Erfolgt doch die Einbringung über ein Keramikrohr, durch jenes das CO2 gedrückt wird.

MfG
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
Benutzeravatar
Erwin
Beiträge: 1580
Registriert: 19 Nov 2009 22:27
Wohnort: Röhrmoos
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Microsash » 19 Jan 2011 19:32
Hallo !

Meiner kam gestern auch nach über nem Monat Lieferzeit.....
Heute eingebaut und schon mal sehr zufrieden...lautlos, leise und die "verblasung" schein astrein zu sein.
Mal sehn was der Dauereinsatz sagt....dann kommt ans kleine Becken auch gleich einer dran.

Gruß

Sash
Benutzeravatar
Microsash
Beiträge: 575
Registriert: 23 Apr 2010 17:34
Wohnort: 77694 Kehl-Kork
Bewertungen: 15 (100%)
Beitragvon mitzekotze » 19 Jan 2011 21:05
Hi

hab auch großes Interesse an dem Teil, ich frag mich nur warum ihr das an den Auslass ranmacht hat man dann nicht das ganze AQ voller kleiner Miniblasen? Was spricht gegen die Ansaugseite dann kann es sich doch im Filter auflösen und man hat die Bläschen nich im Aquarium, die nerven mich jetzt ja schon beim Diffusor ;O)


Gruß

mitze

Ps: Wie meint ihr denn das man den Warten kann?
mitzekotze
Beiträge: 203
Registriert: 09 Jun 2010 09:42
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon Erwin » 19 Jan 2011 21:50
Hallo Mitze,

mit Warten/reinigen habe ich die Vermutung, dass das Keramikrohr mit der Zeit zusetzt bzw. etwas undurchlässiger wird und nicht mehr so kleine Bläschen erzeugt. Dann müsste man es mit ner Lösung reinigen können.

Ich glaube je länger die Schlauchleitung nach dem Atomizer ist, um so weniger Bläschen werden ins Becken gespült.
Wenn man das Teil im Ansaugbereich des Filter einsetzt, sollte man auf feine Watte als letzte Stufe verzichten. Sonst könnt es sein, dass irgendwann mal der Filter durch Falschgase verstopft. Beim Eheimteil ist mir das vor zig Jahren schon mal passiert.

MfG
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
Benutzeravatar
Erwin
Beiträge: 1580
Registriert: 19 Nov 2009 22:27
Wohnort: Röhrmoos
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon mitzekotze » 19 Jan 2011 22:20
hi

wie kann das denn lautlos sein wenn da auch keramik drin ist? ich dachte das geht mit metall? das mit dem falschgas hab ich mir auch schon überlegt will nur diese ganzen kleinen bläschen nich im aq haben. einen zuviel habt ihr aber nich bestell oder?

gruß

david
mitzekotze
Beiträge: 203
Registriert: 09 Jun 2010 09:42
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon Erwin » 20 Jan 2011 00:14
Hallo David,

du hast recht.
Meine Vermutung, dass sich darin ein Keramikrohr befindet war falsch.
Wenn ich da mit ner Taschenlampe reinleuchte, sieht es tatsächlich wie ein feines Metallsieb aus.
Also doch ne ganz neue Art der CO2-Zugabe. - Hätte ich nicht gedacht.
Ich hab nur einen zur Probe bestellt.

MfG
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
Benutzeravatar
Erwin
Beiträge: 1580
Registriert: 19 Nov 2009 22:27
Wohnort: Röhrmoos
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Erwin » 24 Jan 2011 17:38
Hallo zusammen,

nun, nach einer Woche Einsatz bin ich sehr zufrieden mit dem Teil.
Es reicht locker für meine 600 Liter, es dürfte sogar für 1000 Liter reichen (Atomizer 16/22), da meine Ph-Regelung immer wieder abschaltet. Herstellerangaben zur Beckengröße, wie sie bei anderen Geräten desöfteren gemacht werden, konnte ich nicht finden. Wäre also interessant, von Mitbenutzern eure Erfahrungen zur Beckengröße von Atomizer 8/12 und 12/16 zu erfahren. Sind da nur die Anschlüsse kleiner, die Leistung aber gleich oder doch unterschiedlich?

Wenn das Teil nun wirklich auch auf lange Sicht nicht extra gereinigt werden muss (ausser dem normalen Schlauchbürsteneinsatz, deren Notwendigkeit in jedem Becken unterschiedlich ist), so wäre dieses Teil das absolut Beste, was ich in den letzten 30 Jahren zur CO2-Einleitung benutzt habe (und ich habe dazu schon viele verschiedene Geräte getestet).
Abzuwarten ist natürlich auch noch die Haltbarkeit des Siebes (kleinste Miniblasen), die Empflindlichkeit des Siebs (Schlauchbürste), die Dichtheit der Schlauchanschlüsse (wobei ich das Teil eh im Becken benutze) usw... usf... .

MfG
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
Benutzeravatar
Erwin
Beiträge: 1580
Registriert: 19 Nov 2009 22:27
Wohnort: Röhrmoos
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon mitzekotze » 24 Jan 2011 20:52
hi

du machst mir mut werd mir jetzt auch so nen teil bestellen. wollen wir ne sammelbetsellung machen? geht das bei dem überhaupt?

gruß

david
mitzekotze
Beiträge: 203
Registriert: 09 Jun 2010 09:42
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon Erwin » 28 Jan 2011 19:56
Hallo,

da es von Eheim bereits vor 25 Jahren etwas ähnliches gab, das eine CO2-Einbringung am Filtereinsaugkorb ermöglichte.
Beim Eheimteil ist mir das vor zig Jahren schon mal passiert (Filterverstopfung wegen Falschgas + feinem Filterflies).


Ich muß da noch etwas richtigstellen.
Wie ich soeben erfahren habe, war das kein Eheim Teil sondern von Dennerle. Gibts immer noch und nennt sich Microperler.

@David,
ich will den einen erst noch langfristig testen, bevor ich weitere bestelle.
Vielleicht gibt es ihn ja bis dahin auch schon in good old Germany zu kaufen.

ps: der Atomizer (Intense Inline Diffusor) funzt immer noch. :wink:


:hut:
Erwin

ps2: dieser :hut: gefällt mir.
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
Benutzeravatar
Erwin
Beiträge: 1580
Registriert: 19 Nov 2009 22:27
Wohnort: Röhrmoos
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Erwin » 25 Feb 2011 14:04
Hi,

Vielleicht gibt es ihn ja bis dahin auch schon in good old Germany zu kaufen.

Gibt es mittlerweile bei Tobi :wink:
Meine Vermutung, dass sich darin ein Keramikrohr befindet war falsch.
Wenn ich da mit ner Taschenlampe reinleuchte, sieht es tatsächlich wie ein feines Metallsieb aus.

Und es ist doch Keramik...... technik/up-inline-atomizer-t14944-30.html
Die äussere Beschichtung hat mich beim Durchleuchten aufs Glatteis geführt.

Herstellerseite

:hut: Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
Benutzeravatar
Erwin
Beiträge: 1580
Registriert: 19 Nov 2009 22:27
Wohnort: Röhrmoos
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon lordc » 10 Mär 2012 00:51
Lieber Erwin, liebe Leute.
Ich würd gern wissen ob der Inline Atomizer von Aquarium HK immer noch hält oder wie lange er hielt.
Ich würde auf der Seite auch gern einiges bestellen. :wink:
Meeresbiologe in the Making
Grüße Cyril


Meine Aktuellen Becken:
http://www.flowgrow.de/aquariengestaltung/auf-gehts-mein-erstes-scape-im-60l-cube-t21333.html
http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/la-vallee-30l-cube-mein-zweites-t24615.html
Benutzeravatar
lordc
Beiträge: 566
Registriert: 26 Dez 2011 20:02
Bewertungen: 6 (100%)
32 Beiträge • Seite 2 von 3
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Intense Inline Atomizer = UP Inline Atomizer
von Jupp69 » 21 Aug 2013 22:12
4 1536 von Jupp69 Neuester Beitrag
29 Aug 2013 22:08
CO2 Inline-Diffusor
Dateianhang von Robin2 » 27 Aug 2015 19:04
1 339 von Robin2 Neuester Beitrag
28 Aug 2015 14:20
JBL proflora direct inline Diffusor
von paul_s » 23 Jul 2017 07:28
1 467 von Pardu Neuester Beitrag
24 Jul 2017 07:22
Inline - Diffusor mit Absperrhahn / Schnelltrennkupplungen
von THZ » 03 Okt 2017 15:33
2 314 von THZ Neuester Beitrag
03 Okt 2017 15:44
Inline Atomizer/Diffusor mit LilyPipe
von AquaLala » 06 Apr 2018 11:35
7 369 von chillhans Neuester Beitrag
06 Apr 2018 18:04

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 11 Gäste