Post Reply
29 posts • Page 2 of 2
Postby Erwin » 27 Mar 2014 19:48
Hallo Robert,

ja, 120 -180 B/min wären da schon realistischer.

Hier gibt es eine Tabelle, die mich an die Dennerletabelle erinnert.
2000/68 = 29,4g
Bei 30 Gramm Tagesverbrauch wären es 166 Blasen/min.

Wenn man nun das Beispiel aus oben genannten link
Beispiel: Verbrauch 20 Blasen / Minute = 3,6 g / Tag
Mit einer 350 g Flasche kommt man also etwa 97 Tage bei Verwendung eines
Magnetventils und etwa 11 stündiger Beleuchtungszeit aus.
nachrechnet, müsste diese Tabelle nicht den Verbrauch für 24 Stunden angeben, sondern nur für die "üblichen" 11 Stunden Beleuchtungszeit.

Falls dies wirklich zutrifft, wäre " * 24/11 " in deiner Berechnung nicht richtig.

Kannst du die Quellen deiner Berechnungsgrundlage dahingehend noch einmal überprüfen?

MfG
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
User avatar
Erwin
Posts: 1588
Joined: 19 Nov 2009 22:27
Location: Röhrmoos
Feedback: 0 (0%)
Postby DerScrew » 27 Mar 2014 20:04
guten Abend,

Ich habe getestet mit Lecksuchspray und wirklich alles aber auch Alles! damit eingeweicht, aber es lässt sich (leider) kein Leck finden....
Als weitere mögliche Ursache könnte man jetzt die Füllung der Flasche beim Kauf in Betracht ziehen, will sagen: Ich weiß nicht bzw kann es nicht mit 100%iger Gewissheit sagen ob die Flasche wirklich randvoll war, als ich sie von US-Aquaristik bekommen habe. Der Reaktor ist übrigens der AR-50 mit Blasenzähler
http://www.us-aquaristikshop.com/co2-reaktoren/co2-aussenreaktor-ar-us50-16mm-mit-blasenzaehler.html

Den Arbeitsdruck habe ich so eingestellt, wie es die Aufbauanleitung verlangte, also ziemlich genau 2bar. Auf welchem Wert das Flaschenmanometer Stand kann ich leider nicht mehr sagen, jetzt steht es nach der Neu-Befüllung auf knapp auf 60 bar.

Nun gut ich habe die Flasche neu befüllt bekommen (12,50€) und das auch recht nahe, 10Min mim Auto.

Wie gesagt die Blasen habe ich bisher nicht gezählt, habe mich auf den Dauertest verlassen., aber jetzt habe ich mal nachgezählt, es sollten ca 130 Blasen pro Minute sein.

Interessant finde ich Erwin's Argument, dass Grün und hellgrün deutliche Verbrauchsunterschiede darstellen.

Schlussendlich habe ich jetzt den Arbeitsdruck etwas zurückgenommen, mal sehen wie sich der Dauertest jetzt entwickelt und natürlich auch die Haltbarkeit der Gasfüllung.

Nichts desto trotz würden mich eure Meinung und Gedanken dazu interessieren.

Gruß henni
Stiller Garten
DerScrew
Posts: 44
Joined: 10 Feb 2013 21:52
Location: Aufm Ort, nördlich vor Frankfurt
Feedback: 2 (100%)
Postby Wuestenrose » 27 Mar 2014 20:46
Hallo...

Erwin wrote:Kannst du die Quellen deiner Berechnungsgrundlage dahingehend noch einmal überprüfen?

Bei Dennerle selbst steht nichts von einer Einschränkung auf 11 Stunden täglich.

Die Quelle für die Zehn-Blasen-macht-ein-Gramm-Faustformel bin ich selbst. Rechnet man die Dennerle-Angabe "10 Blasen machen 1,8 g" zurück, ergibt sich ein Durchmesser der CO2-Blase von 5 mm. Meiner eigenen Faustformel liegt einer von 4 mm zugrunde.

Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6444
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Wasserfloh » 27 Mar 2014 21:58
Hallo ,

Wozu überhaupt eine Oberflächenbewegung bei einem gut bepflanztem Becken ?

mfg. Heiko
Wasserfloh
Posts: 540
Joined: 22 Feb 2014 00:45
Feedback: 0 (0%)
Postby kurt » 28 Mar 2014 08:53
Hallo zusammen,
Statt Theorie mal Praxis…

DAU wrote:Ich kann mich Erwin und Kurt nur anschließen hatte mal einen Skimmer im Becken da war der verbrauch 3 mal so hoch (geschätzt) wie ohne.

@ Holger,
stimmt, eine OFA erhöht auch den CO2- Verbrauch…

Ich muss meine Flasche auch wieder füllen lassen, (Heute).
Zeitabstände habe ich aufgeschrieben.
Gefüllt wurde immer vom gleichen Händler, Abfüllung über Druckanlage mit Gewichtsabschaltung.
Das Flaschengewicht wurde von mir aber nicht nachgeprüft.
Schlauch-Zuleitung Flasche zum Druckminderer aus PTFE 10m 6 Ø , Dichtigkeitsprüfung, selbstverständlich.

Aquarium 400l stark bepflanzt.
Abfülldatum 10 kg Flasche------------------Laufzeit
…………………........................Monate………………Tage
04.02.2012………………………………………………..
23.08.2012……………………..6…………………...+ 19
20.02.2013…………………......6……………………..- 3
17.06.2013…………………….4……………………...-3
28.03.2014……………………9…………………….+11

…Laufzeit/Monate……...Wasseroberflächenbewegung.
……………..4…………………..starke
……………..6…………………..mittel
……………..9…………………..wenig

Wasserfloh wrote:Wozu überhaupt eine Oberflächenbewegung bei einem gut bepflanztem Becken ?

Über Nacht wichtig, damit morgens noch genügend O2 vorhanden ist, (der Kontinuität wegen).
Nachts gibt es nur Verbraucher (= Pflanzenschlafstellung).
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
Last edited by kurt on 28 Mar 2014 09:05, edited 1 time in total.
User avatar
kurt
Posts: 2489
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby kurt » 28 Mar 2014 13:52
Hallo zusammen,

kurt wrote:Schlauch-Zuleitung Flasche zum Druckminderer aus PTFE 10m 6 Ø , Dichtigkeitsprüfung, selbstverständlich.

sorry…Fehler meinerseits.
Nachtrag:
Gemeint ist von Flasche - Druckminderer bis zum Magnetventil 10m.
Gefahren/Gesteuert wird mit einer PH-Regelung über Blasenzähler und Außenreaktor.
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2489
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby DerScrew » 28 Mar 2014 18:54
Hallo zusammen,

Also wenn ich folgendes von Kurt so lese:

kurt wrote:Aquarium 400l stark bepflanzt.
Abfülldatum 10 kg Flasche------------------Laufzeit
…………………........................Monate………………Tage
04.02.2012………………………………………………..
23.08.2012……………………..6…………………...+ 19
20.02.2013…………………......6……………………..- 3
17.06.2013…………………….4……………………...-3
28.03.2014……………………9…………………….+11

…Laufzeit/Monate……...Wasseroberflächenbewegung.
……………..4…………………..starke
……………..6…………………..mittel
……………..9…………………..wenig


Dann kommt mir mein Verbrauch gar nicht mehr so unrealistisch vor. Seine 10kg Flasche halt bei mittlerer Oberflächenbewegung und 400L Becken 6 Monate, ergibt 1,66kg/Monat und somit 3,32kg/2 Monate.
Mein Verbrauch lag bei 2kg/ 2 Monate bei, meiner Meinung nach, mittlerer bis wenig Oberflächenbewegung und 500L Becken...oder hab ich nen Denkfehler!


kurt wrote:Hallo zusammen,

kurt wrote:Schlauch-Zuleitung Flasche zum Druckminderer aus PTFE 10m 6 Ø , Dichtigkeitsprüfung, selbstverständlich.

sorry…Fehler meinerseits.
Nachtrag:
Gemeint ist von Flasche - Druckminderer bis zum Magnetventil 10m.
Gefahren/Gesteuert wird mit einer PH-Regelung über Blasenzähler und Außenreaktor.



Wie lange ist deine Leitung von Flasche zum Magnetventil? 10m? Oder hast du dich verschrieben?

Ich frage da ich ne kurze 10kg Flasche nicht in den Unterschrank bekommen würde jedoch sich mit so einer langen Leitung ganz neue Möglichkeiten dafür eröffnen würden!


Besten Gruß

Henni
Stiller Garten
DerScrew
Posts: 44
Joined: 10 Feb 2013 21:52
Location: Aufm Ort, nördlich vor Frankfurt
Feedback: 2 (100%)
Postby kurt » 29 Mar 2014 09:39
Hallo zusammen,

DerScrew wrote:Dann kommt mir mein Verbrauch gar nicht mehr so unrealistisch vor. Seine 10kg Flasche halt bei mittlerer Oberflächenbewegung und 400L Becken 6 Monate, ergibt 1,66kg/Monat und somit 3,32kg/2 Monate.

@ Henni,
Deshalb habe ich ja die Angaben meines Verbrauches eingegeben!
Das ist normal (habe ich über Jahre =30 festgestellt), deshalb bin ich ja auf die 10kg. Flasche umgestiegen.
Woher die Verbrauchsunterschiede kommen wurde ja schon geschrieben.

DerScrew wrote:Ich frage da ich ne kurze 10kg Flasche nicht in den Unterschrank bekommen würde jedoch sich mit so einer langen Leitung ganz neue Möglichkeiten dafür eröffnen würden!

Das unterbringen ist das Problem (Schlauchleitung legen nicht), war bei mir nicht anders.
Beim Aufstellen von Gasflaschen gibt es aber Vorschriften.
Sicherheitsgründe:
Raum außerhalb von Wohnräumen.
Raum belüftet mit CO2-Wächer?
Genaues müsste man mal nachlesen.


kurt wrote:Gemeint ist von Flasche - Druckminderer bis zum Magnetventil 10m.
Gefahren/Gesteuert wird mit einer PH-Regelung über Blasenzähler und Außenreaktor.

Blasen zählen geht bei mir nicht (zu schnell), die Eingabe in den Außenreaktor bezeichne ich mal als blubbern. :D
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2489
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby Ada » 29 Mar 2014 10:09
DerScrew wrote:Beim Aufstellen von Gasflaschen gibt es aber Vorschriften.
Sicherheitsgründe:
Raum außerhalb von Wohnräumen.
Raum belüftet mit CO2-Wächer?


Es gibt Mindestraumgrößen. Die findet man z.B. (kein Witz) in der BGR 228 „Errichtung und Betrieb von Getränkeschankanlagen“.
Dabei geht es natürlich nicht um den Biergenuß :bier: , sondern die Vermeidung von Erstickungsgefahr.
Freundliche Grüße
Adam
Ada
Posts: 209
Joined: 19 Sep 2013 09:35
Feedback: 13 (100%)
Postby Ada » 29 Mar 2014 10:23
Hier http://www.aquaspender.de/co2_konzentrationen.htm ist es vielleicht etwas einfacher dargestellt.
Freundliche Grüße
Adam
Ada
Posts: 209
Joined: 19 Sep 2013 09:35
Feedback: 13 (100%)
Postby DerScrew » 29 Mar 2014 15:46
Hallo,

Also erstmal vielen Dank für euer Feedback! Interessant was es alles für Vorschriften gibt. Aber gut wir sind ja nunmal in D-Land da is ja alles geregelt :D

Selbst mit einer 10L Flasche sollte ich keine Probleme geben denn das Aqua steht im offenen Wohnzimmer mit angehängtem Flur und Übergang ins Arbeitszimmer das sind gut und gerne 80-90qm. Dann stell ich die Flasche einfach ins Stille Eck hinter einen großen Benjamin und schon ist sie aus den Augen!

Also euch allen vielen Dank!

Besten Gruß

Henni
Stiller Garten
DerScrew
Posts: 44
Joined: 10 Feb 2013 21:52
Location: Aufm Ort, nördlich vor Frankfurt
Feedback: 2 (100%)
Postby Wuestenrose » 11 Apr 2014 01:42
Servus...

DerScrew wrote:Dann kommt mir mein Verbrauch gar nicht mehr so unrealistisch vor.

Bin ich eigentlich der einzige, der es für vollkommen überkandidelt hält, 10 Kilo CO2 in nur 4 Monaten ins Wasser zu blasen?

An diesem offen betriebenen, mit 1000 l/h umgewälzten Aquarium hielt eine 2-kg-Flasche 9 Monate. Kurts Aquarium besitzt eine ~ 60 % größere Oberfläche, um CO2 zu verlieren, und eine gleich größere Grundfläche, um CO2-verbrauchende Pflanzen unterzubringen. Also sollte unter normalen Umständen auch sein Verbrauch etwa 60 % höher sein. Er ist es aber um etwa 1000 %.

Kommt das niemandem außer mir spanisch vor? Oder seid ihr schon "abgehärtet"?

Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6444
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby kurt » 11 Apr 2014 08:30
Hallo zusammen,,

Wuestenrose wrote:Bin ich eigentlich der einzige, der es für vollkommen überkandidelt hält, 10 Kilo CO2 in nur 4 Monaten ins Wasser zu blasen?

@ Robert,
In deinem Becken sehe ich keine Oberflächenbewegung.
Ich habe auch immer unterschätzt wie stark eine Oberflächenbewegung den CO2 Verbrauch beeinflusst.
Es werden sich aber bestimmt noch weitere User zum Verbrauch (Praxisorientiert) melden.
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2489
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby DAU » 12 Apr 2014 08:54
Hallo,

Eigene Beobachtungen.

Das ganze habe ich an einem 450L Aquarium Beobachtet.
Am Anfang hatte ich einen Dennerle Quantum Druckminderer mit einem Dennerle Cyclo Turbo mit Erweiterung Fiel Oberflächen Bewegung und Skimmer da bin ich mit meiner 500g Flasche alle 0,8 - 1 Monate zum befüllen gelaufen.
Dann habe ich alles so eingestellt das die Oberflächen Bewegung kaum noch wahrnehmbar war darauf hin kam ich auf 1,5 Monate. Ich habe daraufhin mir eine 2 KG Flasche geholt was zwar nicht dem Verbrauch reduzierte aber mir Rennerei ersparte, damit kam ich dann auf 6 Monate. Als ich dann Test Weise den Skimmer abdrehte war ich bei 9 Monaten. Ich würde dann mal unterstellen das die Flasche 2kg im altem Setup 4 Monate und im jetzigen Setup 9 Monate Halten würde.

p.s. Ich habe aber mittlerweile auf 10 KG umgerüstet und brauche nur noch einen Lindenholz Ausströmer.
M.F.G. Holger
User avatar
DAU
Posts: 402
Joined: 10 Mar 2013 20:11
Feedback: 2 (100%)
29 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
VE-Wasser- Haltbarkeit?
by java97 » 26 Apr 2010 09:34
5 1106 by java97 View the latest post
29 Jun 2011 10:54
Haltbarkeit von Testreagenzien
by javamoossteve » 12 Nov 2016 18:19
4 398 by javamoossteve View the latest post
15 Nov 2016 17:19
NO3-Test v. M&N: Haltbarkeit verlängern
by java97 » 13 Jan 2015 22:49
12 534 by channaobscura View the latest post
14 Jan 2015 16:23
TÜV CO2 Flasche
Attachment(s) by kabus » 29 May 2011 07:33
7 3797 by ThoRum View the latest post
29 May 2011 11:20
2 kg CO2-Flasche
by voschul » 16 Oct 2011 18:12
5 1420 by Zeltinger70 View the latest post
18 Oct 2011 20:29

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests