Post Reply
51 posts • Page 4 of 4
Postby omega » 01 Mar 2016 16:56
Hallo Sebastian,

Schinki wrote:ist die Körnung nicht etwas klein??
Bildet sich dadurch nicht Fäulniss im Bodengrund?

die Körnung ist klein genug, daß kein Mulm eindringen kann. Der würde dort dann faulen.

Im Bodengrund kann es nur faulen, wenn es dort etwas zum Faulen und keinen Sauerstoff gibt. Reiner Sand kann ja nicht faulen. An Stellen, wo keine Pflanzen stehen bzw. ihre Wurzeln nicht mehr hinreichen, wird der Bodengrund mit der Zeit sauerstoffarm/frei und der Sand wird sich ab ca. 2cm unterhalb der Oberfläche verfärben und übel riechen. Dort sind dann wohl sulfatatmende Bakterien am Werk, die das Sulfat, das in jedem Aquarien- und Trinkwasser enthalten ist, zu Schwefelwasserstoff veratmen. Solange man dort nicht rumwühlt, riecht man nichts. Es wird auch nichts passieren.

Das Besiedeln der sauerstoffarmen/freien Stellen im Boden durch solche Bakterien ist ein völlig normaler Prozeß, den es auch in der Nutur draußen gibt. In meinem Aquarium auch, und ich unterbinde ihn nicht. Habe hier beigen Poolfiltersand <= 0,7mm Körnung. Bodenfluter oder Bodenheizung geht damit nicht, braucht es auch nicht. Reiner Sand ist vollkommen ausreichend.

Dort, wo Pflanzen stehen und wurzeln, kann nichts faulen. Auch die Sulfatatmer haben dort eine Chance, weil Pflanzen über ihre Wurzeln z.T. recht massiv Sauerstoff in den Boden pumpen, teilweise derarart massiv, daß alle paar Minuten 2cm dicke Blasen und dicker aus dem Bodengrund entweichen.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby java97 » 01 Mar 2016 17:03
Hallo Markus,
omega wrote: An Stellen, wo keine Pflanzen stehen bzw. ihre Wurzeln nicht mehr hinreichen, wird der Bodengrund mit der Zeit sauerstoffarm/frei und der Sand wird sich ab ca. 2cm unterhalb der Oberfläche verfärben und übel riechen. Dort sind dann wohl sulfatatmende Bakterien am Werk, die das Sulfat, das in jedem Aquarien- und Trinkwasser enthalten ist, zu Schwefelwasserstoff veratmen. Solange man dort nicht rumwühlt, riecht man nichts. Es wird auch nichts passieren.

Das Besiedeln der sauerstoffarmen/freien Stellen im Boden durch solche Bakterien ist ein völlig normaler Prozeß, den es auch in der Nutur draußen gibt. In meinem Aquarium auch, und ich unterbinde ihn nicht.


Beziehst Du Dich auf ungedüngten Sand?
In meinem letzten Aquarium mit ca. 3 Jahren Standzeit und ungedüngtem Gümmersand (0,4-0,8mm) kam es zu keinerlei Fäulnisgeruch im Boden.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby omega » 01 Mar 2016 17:24
Hallo Volker,

java97 wrote:Beziehst Du Dich auf ungedüngten Sand?

teilweise ungedüngt. Das rechte Drittel ist frei von Zusätzen, und das wühle ich durch Gärtnermaßnahmen regelmäßig um. Vorne entlang der Scheibe ist der Boden teilweise unbepflanzt. Dort "gammelt" es im Boden, der Sand ist graublau verfärbt und färbt sich bei Kontakt zum freien Wasser binnen ein paar Stunden wieder zurück.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Schinki » 02 Mar 2016 06:43
Hallo Markus, Hallo alle,

ok da werde ich zum Poolfiltersand greifen. 75kg müssten doch reichen oder? Welche Firma ich kann mir den Aquasil kaufen.
Die Sch..ße liegt dann wohl oben auf den Kies auf oder saugst du den täglich ab?
Wie kann ich denn den 10cm aufbau realisieren?
Ich wollte die Lavastein in einer Art Reihe stellen an der rechten Seite, dann da Sand rein und befplanzen.

Wenn ich da normal den Sand drauf machen rießelt der ja durch und verwischt meine Kante?!

Versteht ihr mich son bissl?

MfG Basti
Schinki
Posts: 71
Joined: 02 Feb 2016 09:02
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 02 Mar 2016 12:06
Hi Basti,

Schinki wrote:ok da werde ich zum Poolfiltersand greifen. 75kg müssten doch reichen oder?

0,4-0,8mm Quarzsand hat eine Schüttdichte von 1,6kg pro Liter.

Die Sch..ße liegt dann wohl oben auf den Kies auf oder saugst du den täglich ab?

Da liegt nicht viel. Rentiert sich nicht abzusaugen. Ich hab' hier 15 Rotkopfsalmler, 20 Amano Garnelen und eine Menge Red Fire Garnelen bei 390l brutto. Die kacken so kleine Krümel, fallen kaum auf.
Mulm sammelt sich in strömungsarmen Regionen, den ich nach größeren Gärterarbeiten vielleicht alle 6-8 Monate mal grob absauge.

Aufbauten könnte man vielleicht mit einem zurechtgeschnittenen Fliegengitter aus Edelstahl so sichern, daß der Sand nicht runterrieselt. Oder man verwendet den Sand nur für den Bodengrund und kippt in die Aufbauten Soil. Steigungen aus Sand werden mit derZeit von Bodenbewohnern eingeebnet.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Schinki » 02 Mar 2016 12:47
Hallo Markus,

mit dem Soil/ Fliegengitter ist ne gute idee, da hab ich auch eine Art Kontrast, finde ich gut.

Na dann wirds so gemacht. Etwa mache ich einen Tag Urlaub oder mach es mal am Wochenende.

Ich bedanke mich erstmal bei allen, die zur Problemlösung beigetragen haben.
:tnx: :tnx: :tnx:

Vielen Dank,
Sebastian

Ps.: Bodengrunddüngung in Form von Düngekugeln ist noch zulässig?
Schinki
Posts: 71
Joined: 02 Feb 2016 09:02
Feedback: 0 (0%)
51 posts • Page 4 of 4
Related topics Replies Views Last post
Ausströmerstein erhöht den Sauerstoffgehalt nicht?
by Wirbelmann » 13 Apr 2012 15:40
15 10485 by Wirbelmann View the latest post
18 Apr 2012 10:53
10l AQ ohne Filter!??
by Mefofischer » 12 May 2009 16:09
1 858 by Hebi View the latest post
12 May 2009 16:28
Ohne Querstabilisatoren
by Hungry » 16 Jan 2012 16:35
9 577 by Hungry View the latest post
18 Jan 2012 20:49
Hefemischung ohne Waschflasche?
by Alaska » 26 Aug 2007 17:58
13 1252 by Beetroot View the latest post
31 Aug 2007 09:09
Co2 abschalten ohne Nachtabschaltung
by lukasg » 10 Nov 2009 22:15
3 655 by Szaven View the latest post
11 Nov 2009 11:31

Who is online

Users browsing this forum: AlexDozer and 9 guests