Antworten
6 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Mastiff » 02 Nov 2017 14:39
Hallo zusammen,

wir haben einen Hydor Professional 600 an unserem Becken hängen und sind mit der Filterleistung von diesem nicht wirklich zufrieden. Das Wasser ist nicht kristallklar, sondern eher Richtung gelb/braun, was schätzungsweise von der Mangrovenwurzel kommt. Ich habe gerade im Shop das Seachem Purigen entdeckt, das scheint genau das Richtige für das Filtern der Tannine zu sein, werde ich auf jeden Fall rein tun.

Also, wollen wir die Filterleistung etwas verbessern. Aktuell ist der Filter wie folgt bestückt (von unten nach oben):
Korb 1: grobe Filtermatte
Korb 2+3: große Röhrchen
Korb 4: Eheim Substrat (diese kleinen Kügelchen)
Korb 5: Filtervlies

Kann man hier was verbessern bzw. ist es sinnvoll?

Danke schön.
Grüße
Heinrich
Benutzeravatar
Mastiff
Beiträge: 14
Registriert: 07 Okt 2017 15:01
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Thumper » 02 Nov 2017 14:42
Hallo,

ich bin ein Freund der Geringfilterung. Meine Filter haben alle nur eine blaue grobe Matte drin mit einer Porengröße von 10 PPI.
Gegen die braune Färbung hilft das Purigem sicher, jedoch legt es sich auch mit der Zeit :glaskugel:
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: Nansui 16L // To Bee or not to Bee? 40L // Huallaga 120L
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden
Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig
Benutzeravatar
Thumper
online
Beiträge: 1152
Registriert: 15 Jan 2017 13:41
Wohnort: zwischen Köln & Bonn
Bewertungen: 33 (100%)
Beitragvon Mastiff » 02 Nov 2017 14:56
Danke schön für die schnelle Antwort :)

Das Becken läuft jetzt schon seit einem klappen Jahr und irgendwie wird es nicht merklich besser. Wasserwechsel werden natürlich gemacht, ist klar.

Das mit der Geringfilterung muss ich mir mal durchlesen. :)
Grüße
Heinrich
Benutzeravatar
Mastiff
Beiträge: 14
Registriert: 07 Okt 2017 15:01
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon TilmanBaumann » 02 Nov 2017 16:56
Tannine herausfiltern ist schon ein Spezialfall. Vermutlich hast du mit Seachem Purigen das richtige Produkt gefunden.
Erfahrungen habe ich selber keine, aber es gibt einen sehr langen Thread dazu. technik/seachem-purigen-t12538.html

Vermutlich ist Aktivkohle auch wirksam.

Die Frage ist natürlich was dabei mit den Nährstoffen passiert. Purigen soll angeblich keine Nährstoffe beeinflussen.

Am exotischen Ende der Farb-Verunreinigungen liegt wohl Ozon.
Ozon ist in der Regel sehr gut darin Farbstoffe auszubleichen. Zu Taninen findet man Ergebnisse.
Reefer 250 Projekt
TilmanBaumann
Beiträge: 448
Registriert: 17 Nov 2015 20:31
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Mastiff » 03 Nov 2017 10:24
Aktivkohle wird an der Stelle nichts bringen. Aktivkohle ist eher dazu da um solche Geschichten wie Medikamente und sowas raus zu filtern. Wie die Nährstoffe mit der Aktivkohle interagieren, weiß ich leider nicht.

Wir haben einpaar Welse (13 an der Zahl, 2x Red Bruno, 4x Antennenwelse und 7 Scwartzis) im Becken und die machen mal so richtig Dreck.
Grüße
Heinrich
Benutzeravatar
Mastiff
Beiträge: 14
Registriert: 07 Okt 2017 15:01
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon TilmanBaumann » 03 Nov 2017 10:41
Ich würde mal sagen, falls du keine Lust auf teure und potentiell gefährliche Ozon-Experimente hast, probier mal Purigen.
Und lass uns wissen wie es ausgegangen ist.

Irgendwann will ich selbst mal mit Ozon rumspielen. Frage ist halt ob sich das lohnt. :irre:
Reefer 250 Projekt
TilmanBaumann
Beiträge: 448
Registriert: 17 Nov 2015 20:31
Bewertungen: 2 (100%)
6 Beiträge • Seite 1 von 1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste