Post Reply
54 posts • Page 3 of 4
Postby Biotoecus » 06 Aug 2018 17:58
Moin,

Off Topic Immer wenn die Nummer mit den Jahren in der Aquaristik aufkommt wird es schnell lustig. :D
Sicherlich kann man 40 Jahren oder auch mehr Aquaristik betreiben.
Ich unterstelle den Leuten, die das hier anderen Usern so aufs Butterbrot schmieren immer das erste Becken mit so zehn Jahren.
Dann wäre der langjährige Aquarianer heute so um die 50.
Er hat also mit 10 Jahren ein Becken aufgestellt, dieses natürlich sofort verstanden und handfeste Aquaristik betrieben. :lol:
Quatsch mit Soße! Über die Jahre gesehen hat man irgendwie in den Anfangszeiten einen Wasserkasten in der Bude der so leidlich lief.
Ernsthafte Aquaristik, so mit Nachzuchten und so und mehreren Becken für Nachwuchs gabs dann auch mal ne Zeit lang.
Irgendwie so zwischen 16 und 35 lief die ganze Kiste auf Sparflamme und man besann sich dann mal darauf ein neues Becken aufzustellen, diesmal aber mit einem anderen Etat und neuer Technik (es hat sich ja soviel geändert :D )
Naja, und dann ist bei eins, zwei oder vielleicht drei Becken geblieben und man meint nun 40 Jahre der Aquarist zu sein.
Ich sag mal so: Leicht daneben. :bier:
Man sollte solche Sachen also nicht all zu verbissen sehen.
Ich haue den betreffenden Leuten auch nicht meine Aquaristik mit 3200 Bruttolitern in 20-22 Becken un die Ohren womit ich über 20 Jahre sicherlich mehr Erfahrung, Routine und tolle Erlebnisse sammeln konnte.
Angefangen habe ich irgendwann 1981. Nur schweige ich die Zeit bis 1989 und das Interim bis 1998 gerne tot und decke den Mantel des Schweigens darüber.
Ich habe also die "40" noch nicht voll, nur lache ich mich über solche Zahlen immer scheckig.
Man sollte sowas nie als Argument bringen!
Das kommt ganz schnell als Boomerang wieder.
Ich habe extra dafür den Begriff "Einbeckler seit Urzeiten" verwendet. :bier:


Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby moskal » 06 Aug 2018 18:21
Hallo,

Off Topic :bier: :thumbs: :bier: :thumbs: :bier: :thumbs:
ist meist einfach so, mitte 30 fehlt einem ein Hobby und man hatte ja früher schon mal eins...


Gruß, helmut
User avatar
moskal
Posts: 1300
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 12 (100%)
Postby nik » 06 Aug 2018 18:25
Off Topic 5495
Ja, Ich hatte auch mal so eine Phase mit pH-Messsketten. :schnuller:
Ich habe sie überwunden! ^^

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7205
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby Wuestenrose » 06 Aug 2018 18:30
'N Abend...

... zumal nach ein paar Wochen im Aquarium der angezeigte pH-Wert dem des die Membran besiedelnden Biofilms entspricht, aber nicht mehr dem des Aquarienwassers.

I.d.S.
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6549
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Biotoecus » 06 Aug 2018 18:45
Moin,
derzeit benutze ich keinen pH Kontroller sondern nur zwei Greisinger GPH 114, also absolute Ballertechnik.
Daran hängt je eine Dupla Glassonde mit KCL Füllung.
Ich reinige die Sonden so etwa alle drei Monate mit einer Reinigungslösung für pH Sonden.
Zwischenzeitlich wird mit Filterwatte die Oberfläche abgewischt.
Zwei mal im Jahr tausche ich die KCL Füllung aus.
Diese Kombination läuft seit 7 Jahren problemlos.
Abgleiche mit CO2 Dauertests, Lyphan pH-Streifen, oder auch pH Tropftests waren immer im grünen Bereich.
Will sagen: Die pH Bestimmung war für mich, die Tiere und Pflanzen immer ausreichend genau und in dem Bereich den ich erwartet habe.
Und das trotz Unmengen an gleichzeitgig verbauten elektronischen Bauteilen in der Umgebung der pH-Sonden und pH-Meter.
Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby kurt » 07 Aug 2018 07:23
Hallo Martin,

Biotoecus wrote:Ich reinige die Sonden so etwa alle drei Monate mit einer Reinigungslösung für pH Sonden.

Sollten wir mal Bilder davon eingeben, heißt bevor die Elektroden gereinigt werden, als Vergleich?
Ich habe meine noch nicht gereinigt, sieht sauber aus, eingebaut Oktober 2017,
PH-Steuerung einwandfrei.
Zusätzliche PH- Messung, Vergleich/Nachprüfung mit Papier und Tropfen-Indikatorlösung.
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2509
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby MarcelM » 07 Aug 2018 09:15
Hallo Robert,

Ich denke das wir hier sind um erfahrungen su teilen um damit vieliecht einander das aqaurium hobby leichter zu machen. Mit deisem anzats erzähle ich das ich mit meine 40 jahre erfahrung schon mehrmals erlebt habe das es leckstrom im aqaurium geben kann. Ob es hier jetzt untaugliches material angeht, tut einentlich nicht zur sache. Es gibt solches material und is wird weltweit verkauft und benutzt.

Und dann kommt da einer one sich vor zu stellen mit lang jahriges erfahruns paranoia vorbei marschieren. Alles aus seinem kontext zieht und ruft, quatsch!. Alles Quatsch!. 40 jahre Erfahrung? Mann hör auf ist noch größere Quatsch!


Was soll ich da mit? Und dann verwunderst du dich das ich denke dass ich hier mit ein Grünschanbel internet trolle zu tun habbe!?

Und das argumentierst Du dann wieder mit Hitze, testosteron und überragender super Quatsch, dass du noch viiieeel länger erfahrun hast und da oben drauf bist auch noch mal Doktor Elektro.

Mann kann aquarium 40 jahre lang falsch machen!? Ja dass kann, eben so kann mann genau so lange Sozial im leben fehler machen..

Und dann fragst du nochmal hör auf mit dem Quatsch? Ich frage mich jetzt schon wieder.. Wass wilst du? Wass soll ich da mit? Auf welchem planeten bin ich hier jetzt gelandet? Bin ich auf Planet Flow Grow wo leute einander gern freundlich helfen wollen? Oder auf Planet comedy central als gefundenes Fressen für Doktor Elektro?

Sitzt du da ganz aleine vor einem Spiegel im elektronischen ideal welt oder so? Und da mus jeder der nicht rein past für verbiegen oder brechen?

Warum mussen threads auf forums immer mit solchen Quatsch verseucht werden? Ich verstehe es nicht und hab da keine lust auf.

Schöne Grüße und aufrichtige entschuldigung..

Marcel. :tnx:
Harry hol schon mal den Wagen?
Last edited by MarcelM on 07 Aug 2018 10:25, edited 2 times in total.
User avatar
MarcelM
Posts: 55
Joined: 29 Jun 2016 08:52
Feedback: 0 (0%)
Postby moskal » 07 Aug 2018 09:34
Hallo,

Off Topic meine Offtopiczustimmung war nicht wertend auf irgendwelche Personsn bezogen, ich find Martins Text einfach nur allgemein passend auch auf mich


Gruß, helmut
User avatar
moskal
Posts: 1300
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 12 (100%)
Postby omega » 07 Aug 2018 13:04
Hallo Marcel,

MarcelM wrote:Warum mussen threads auf forums immer mit solchen Quatsch verseucht werden? Ich verstehe es nicht und hab da keine lust auf.

ja, genau. Warum schreibst Du einen derartigen Quatsch und begründest diesen auch noch mit 40 Jahren Erfahrungsschatz:
MarcelM wrote:Lies noch einmal, es benutzt ein "Erd stift".. Also wen dass aquarium wasser dadurch mit das Stromnetz verbunden is fließt strom durch das wasser und die fische werden es fühlen. Wen das wasser geerded ist dann auch die fische im wasser.

An Deiner Stelle würde ich in einem solchen Fall einen Elektriker holen, der Deine Elektroinstallation überprüft.
Wenn das Aquarium geerdet ist und es fließt ein Strom zur Erde, warum löst der Personenschutzschalter nicht aus oder warum ist kein Personenschutzschalter installiert?

MarcelM wrote:Und dann finger im wasser

Bei einem geerdeten Aquarium und voller Netzspannung auf dem Aquarienwasser passiert bei Finger ins Wasser stecken genau so viel wie bei einem ungeerdeten Aquarium: Du bekommst eine gewischt. Warum aber hat der Leitungsschutzschalter beim geerdeten Aquarium nicht schon längst ausgelöst? -> Elektriker holen.

Hängt das Aquarium am Personenschutzschalter, wird es mit dem Auftreten eines Fehlerstroms schlagartig spannungslos geschaltet.

MarcelM wrote:und noch ein finger am Zentralheizung imhaus und... Flash!!

Ob das Aquarium geerdet ist oder nicht, spielt bei diesem Szenario überhaupt keine Rolle: Du bekommst so oder so eine gewischt. Es gibt den Personenschutzschalter, damit Du davon nicht ex gehst.
Und deshalb steht in den Anleitungen auch immer: vor dem Hantieren am Aquarium zuerst den Netzstecker ziehen.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby MarcelM » 07 Aug 2018 15:20
Hallo Omega,

Dann hast du nicht alles gelesen.. Dem erd stift ist vom Hanna Ph controler.. Bei dem hab ich paar volt im aqaurium wasser gemessen. Und das könnte ich auch fülen mit ein finger im wasser. Und dachte when ich das fülle dan die fische auch.. Habs nicht mehr getraut und es raus gehold und nicht mehr benutzt.

Mit eine alte pumpe hab ich mahl über 30 volt und auch gefühlt.. Das war eine normale pumpe mit ein nicht geerdete stekker. Wahrum eine AC 220 volt pumpe nur um die 30 volt leckstrom verurzacht mussen wir mahl ein elektricer fragen. Ich gib da kien weitere wissenschaftlige erklärung für. Aber es war nicht genug leck um die Sicherung knallen zu lassen. Ich hab die pumpe gecheckt und ein kleinen riß in kabel isolation gefunden . Und dass ding im mul geworfen.

Das 3te und letste mahl das ich es strom im ein aqaurium bemerkt habe war mit ein titanium heizung, marke bin ich fergessen könte SunSun gewesen sein. Aber auch ohne geerdete stecker.. Und wir alle wissen, ja, mann soll stecker aus ziehn wen mann mit dem finger ins aqauruim geht. Aber mit ein open top, ist es schnell pasiert. Und hab ich tatsächlich mahl ein schlag bekommen. Es kontroliert und da stand tatsächlich 220 volt auf dass wasser. Und das aqaurium nicht geerdet.

Ich hab die heitzung aufgesägt aus neugier.. Und war eine Heizspule in eine Glasröhre drin.. Und die Glasröhre war kaputt. Wie dass jetzt passiert ist weiß ich nicht.. Vielliecht hab ich einmal wasserwechsel gemacht of einen blauen Montag und die Heizung vergessen? Saublöd ja!? Ich kann da nur raten ich weiß est nicht.. Ob die Heizspule kontakt hat gemacht mit das gehäuse oder undicht geworden is mit wassertropfen drin.. Ich kan es nicht mit 100% Gewissheit sagen wie und warum. Ich weiß nur es gibt ungeerdete titanium heizung im handel und die sind sau gefährlich.

Dass ist alles schon eine weile her.. Und dass stromnetz ist in ordnung alles functionierd normal. Wissenschaftliche erklärung, hab ich nicht, hab nur die Heitzung aufgesägt die pumpe nicht.

Dass ist meine erfahrung in 40 jahre zeit, und leide unter Multiple Tank Sydrome momentan sind es 5, leider, mann kann es blöd ernennen oder quatsch.. Ich finde alles OK.. Mehr kann ich nicht davon machen. Kann auch nichts dafür dass jemand nach so langer zeit mit soviel aqauriums vieleicht meh außergewöhnlich erfahrungen macht als jemand anders.. Und fühle mich darum auch nicht besser oder so und kein argument im zu sagen ich weiß alles besser. Nee das ist nicht so..

Aber sicher etwas davon gelernt, es hat mich ermutigt einmal einem aqaurium mit alles auf DC 12 volt zu bauen. Und dass läuft schon seit jahren perfect.

Aber AC 220 volt geräte mit metal gehäuse kommen bei mir nicht mehr drin..

F. Gruß

Marcel.
Harry hol schon mal den Wagen?
User avatar
MarcelM
Posts: 55
Joined: 29 Jun 2016 08:52
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 07 Aug 2018 17:09
Hallo Kurt,

kann nicht schaden mal ein paar Fotos von PH Sonden zu sehen.

kurt wrote:Hallo Martin,

Biotoecus wrote:Ich reinige die Sonden so etwa alle drei Monate mit einer Reinigungslösung für pH Sonden.

Sollten wir mal Bilder davon eingeben, heißt bevor die Elektroden gereinigt werden, als Vergleich?
Ich habe meine noch nicht gereinigt, sieht sauber aus, eingebaut Oktober 2017,
PH-Steuerung einwandfrei.
Zusätzliche PH- Messung, Vergleich/Nachprüfung mit Papier und Tropfen-Indikatorlösung.


Ich fang an mit der PH Sonde die derzeit im 36 Liter Grünalgen Aquarium hängt:

37717

Übersicht Hilfsmittel:
37718

Kalibrierung:
37719

Reinigung:
37720

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Biotoecus » 07 Aug 2018 18:34
Moin mein Staraquaristiker mit 40 Jahren Nichtlernenwollens,

MarcelM wrote:Hallo
Mit eine alte pumpe hab ich mahl über 30 volt und auch gefühlt.. Das war eine normale pumpe mit ein nicht geerdete stekker. Wahrum eine AC 220 volt pumpe nur um die 30 volt leckstrom verurzacht mussen wir mahl ein elektricer fragen. Ich gib da kien weitere wissenschaftlige erklärung für. Aber es war nicht genug leck um die Sicherung knallen zu lassen. Ich hab die pumpe gecheckt und ein kleinen riß in kabel isolation gefunden . Und dass ding im mul geworfen.

F. Gruß

Marcel.


Verschone mich mit so einem Gerede.
In meinem Keller gibt es extra drei Sicherungskreise: Heizung / Filter / Licht. Daran sind etwa 95 Steckdosen installiert.
Alle drei Kreise haben einen eigene Sicherung und sind zusätzlich über einen Personenschutzschalter (FI) abgesichert.
Fallen hier Heizstäbe aus geht als erstes die Sicherung raus.
Mir ist es noch nie passiert dass der FI ausgelöst hat.
Was Du da zusammenschraubst ist weit weg von vernünftigen Elektroinstallationen.
Und nu gib mal Ruhe mit deinem Erfahrungsrumgesenfe, Du nervst!
Danke!

Beste Grüße
Martin, der voll genervte.....
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby kurt » 07 Aug 2018 18:46
Hallo Martin,

Biotoecus wrote:Ich fang an mit der PH Sonde die derzeit im 36 Liter Grünalgen Aquarium hängt:

Prima, sowas wollte ich mal sehen…(Belag). :thumbs:

Vor Jahren hatte ich mal einen Schleimbelag weiß auf einer Gel Elektrode,(am Diaphragma).
Keine Ahnung was das war, ist dann im Laufe der Zeit verschwunden.

Jetzt habe ich meine im Pflanzenschattenbereich.
Bilder dazu muss ich noch machen, von der Glasmembran mal ein Makro.
Sieht auch nach 10 Monaten Betrieb ohne Reinigung Augenscheinlich noch relativ Belagsfrei aus.
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2509
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 07 Aug 2018 19:04
Hallo Kurt,

hier mal eher schlechte Makros:

37725

37722

37724

37723

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Christian Meißner » 07 Aug 2018 19:07
@Nik

Hast du noch ein besseres Bild wie du die Konstruktion realisiert hast? Steht die Sonde da unter Druck oder ist sie nur im fließenden Wasser?

Gruß

Christian
Christian Meißner
Posts: 11
Joined: 15 Jun 2018 17:27
Feedback: 0 (0%)
54 posts • Page 3 of 4
Related topics Replies Views Last post
Ph-elektrode
by künstler » 03 Feb 2008 17:02
2 959 by künstler View the latest post
03 Feb 2008 17:59
PH-Elektrode
by Moosbarbe » 10 Dec 2008 06:34
9 1390 by Boby View the latest post
11 Dec 2008 12:54
PH-Elektrode
Attachment(s) by G.blum » 11 Jan 2012 12:16
1 549 by Erwin View the latest post
11 Jan 2012 12:38
PH Elektrode für <KH3
by Callisto » 11 May 2013 08:33
4 502 by Callisto View the latest post
11 May 2013 15:52
pH-Elektrode Störquellen
by SebastianK » 03 Sep 2008 18:43
3 786 by dirkHH View the latest post
03 Sep 2008 20:59

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot], TeimeN and 4 guests