Post Reply
23 posts • Page 2 of 2
Postby MadDarkStar » 02 Feb 2020 12:39
Hallo Nik,

der Filter hängt schon 40 cm unter der Decke. Deswegen komm ich auf ca 2 Meter.

Viele Grüße

Frank
Viele Grüße

Frank



Return to Hades
User avatar
MadDarkStar
Posts: 12
Joined: 01 Feb 2020 10:25
Feedback: 0 (0%)
Postby kurt » 02 Feb 2020 15:00
Hallo Frank,

MadDarkStar wrote:Hält die Pumpe die für 140 mBar Überdruck ausgelegt ist auch bei 200 mBar dicht?
Bin am überlegen ob ich ne Oase Biomaster 350 oder Eheim 4+ 350 kaufe.
Oase gibt max. 1,4 Meter (140 mBar) an, Eheim 1,8 Meter (180 mBar) an. Drüber bin ich bei beiden.
Laut Mail von Eheim ist keine Pumpe von denen für meine Förderhöhe geeignet.


MadDarkStar wrote:Jetzt mit neuer Hauptdichtung und neuem Schlauchanschlussblock ist seit zwei Tagen alles dicht. Der Filter hat eine angegebene Förderhöhe von 1,4 Meter.

Undicht…
das Problem hat man auch bei eingehaltenen Werten.
Ursache ist das aushärten der Dichtung und die Ungenauigkeit der Kunststoffgehäuse.
Die neue Dichtung fängt solche Verformung mit ihrer Elastizität auf.
Wird eine alte verformte Dichtung auch nur geringfügig versetzt/verdreht eingebaut wird es undicht.
Umgehen kannst du das indem du sie mit Silikonfett einsetzt.
Silikonfett schließt Ungenauigkeiten/ Verformungen, die Dichtung wird auch wieder geschmeidiger.
Ich mache das schon jahrelang so, wer hat schon bei Undichtigkeiten eine neue Dichtung zur Hand?
Meine alten Dichtungen sind immer noch im Einsatz und dicht!
Guck mal, Silikonfett
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2511
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby MadDarkStar » 02 Feb 2020 15:22
Ich hatte bei der ersten Undichtigkeit die Dichtung direkt mit Silikonfett eingefettet. Brachte auch nix mehr.
Hoffentlich hält die hier länger.

Viele Grüße

Frank
Viele Grüße

Frank



Return to Hades
User avatar
MadDarkStar
Posts: 12
Joined: 01 Feb 2020 10:25
Feedback: 0 (0%)
Postby kurt » 02 Feb 2020 15:31
Hallo Frank,

MadDarkStar wrote:Ich hatte bei der ersten Undichtigkeit die Dichtung direkt mit Silikonfett eingefettet.


Welches Silikonfett hast du genommen?
Es gibt große Qualitätsunterschiede...
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2511
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby MadDarkStar » 02 Feb 2020 17:37
Molybdal AL-SI 3653 Mehrzweck Silikonfett
Viele Grüße

Frank



Return to Hades
User avatar
MadDarkStar
Posts: 12
Joined: 01 Feb 2020 10:25
Feedback: 0 (0%)
Postby kurt » 02 Feb 2020 19:12
Hallo Frank,

MadDarkStar wrote:Molybdal AL-SI 3653 Mehrzweck Silikonfett

Das ist ein Mehrzweckfett mit Silikonanteile...

Ist bestimmt nicht mit LIQUI MOLY 3312 Silicon Fett transparent zu vergleichen,
das ist klebrig, zäh, feste Konsistenz, nicht Wasserlöslich.
Ich bin vor Jahren zufällig darauf gestoßen und war überrascht wie wirkungsvoll dieses Silicon Fett ist.
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2511
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 03 Feb 2020 10:31
Moin zusammen,

och, so spannend ist das nicht. Wenn man mit Aquarienfilterdichtungen zu tun hat, tut's Vaseline. Dass die Dichtung geschmeidiger wird, ist nur ein Nebeneffekt. Wesentlich ist, dass das Mittel in die Gummidichtung einzieht, der Gummi dehnt sich aus und dichtet besser ab. Gut is.

Natürlich geht ein Mittel, das in den Gummi einzieht, irgendwann auch wieder raus. Sowohl wie schnell es einzieht als auch wie schnell es sich wieder verflüchtigt hängt von der Viskosität ab. Mit Vaseline funktioniert das schon gut. Nicht umsonst hat Eheim ein winziges Tübchen Vaseline zur Dichtungspflege für leider nicht so winziges Geld im Programm.
Es lohnt sich der Versuch eine alte Dichtung mit Vaseline einzuschmieren und liegen zu lassen. Kann sie reaktivieren.
Eine Dose Vaseline aus der Drogerie sollte sowieso Bestandteil des Aquaristikfundus sein, wenn es nicht schon sowieso im Haushalt herumfliegt.

Gruß Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7297
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby MadDarkStar » 05 Feb 2020 16:20
Ich hab gestern noch mal mit dem JBL Support gemailt. Für das Gehäuse und die Dichtung seien die 2-2,20 m kein Problem. Der Rotor könnte allerdings etwas schneller verschleißen.
Viele Grüße

Frank



Return to Hades
User avatar
MadDarkStar
Posts: 12
Joined: 01 Feb 2020 10:25
Feedback: 0 (0%)
23 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
frage zu außenfiltern
by Herrmaro » 01 Dec 2010 20:17
3 475 by Tim Smdhf View the latest post
02 Dec 2010 10:05
Sicherheit bei Außenfiltern
by andi.1987 » 24 Oct 2016 15:37
20 1360 by WTCube View the latest post
25 Oct 2016 16:52
Hilfe! Falsche Beleuchtung?
by Red Sakura » 29 Jul 2012 13:31
3 431 by Red Sakura View the latest post
31 Jul 2012 21:11
co2 anlage einstellen und vorstellung
by azerty » 10 Jan 2013 16:05
7 875 by omega View the latest post
11 Jan 2013 20:48

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 4 guests
cron