Antworten
38 Beiträge • Seite 2 von 3
Beitragvon Wuestenrose » 19 Mai 2018 01:34
Morgen...

omega hat geschrieben:Bei 50m² Wohnfläche (bei 2,45m Raumhöhe 122,5m³) und 30g Wasser pro m³ (30°C) für 100% sind das lediglich 3,7l Wasser, um 100% Luftfeuchte zu erreichen. Da die Raumluft ohne Aquarium aber keine 0% Luftfeuchte aufweist, braucht es mit Aquarienlüfter noch viel weniger.

Grau ist alle Theorie...

Keine Wohnung ist hermetisch dicht, außerdem könnte man ja auch die Abwesenheitsvertretung bitten, mal zu lüften. Mauerwerk kann ganz erhebliche Mengen Wasser aufnehmen, bevor's kritisch wird (gerade erst erlebt, als der Mieter über mir einen kapitalen Wasserschaden verursachte, neben dem 20 Liter sich wie ein Fingerhut voll machen).


Grüße
Robert
今天你做爱了吗?
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5830
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Christian-P » 19 Mai 2018 05:42
Wuestenrose hat geschrieben:Morgen...

omega hat geschrieben:Bei 50m² Wohnfläche (bei 2,45m Raumhöhe 122,5m³) und 30g Wasser pro m³ (30°C) für 100% sind das lediglich 3,7l Wasser, um 100% Luftfeuchte zu erreichen. Da die Raumluft ohne Aquarium aber keine 0% Luftfeuchte aufweist, braucht es mit Aquarienlüfter noch viel weniger.

Grau ist alle Theorie...

Keine Wohnung ist hermetisch dicht, außerdem könnte man ja auch die Abwesenheitsvertretung bitten, mal zu lüften. Mauerwerk kann ganz erhebliche Mengen Wasser aufnehmen, bevor's kritisch wird (gerade erst erlebt, als der Mieter über mir einen kapitalen Wasserschaden verursachte, neben dem 20 Liter sich wie ein Fingerhut voll machen).


Grüße
Robert


Hallo Robert,

muss mich bei dir entschuldigen. Mein letzter Beitrag bez. der Holzbalkendecke ging an Martin. Ich habe mich vertippt.

Was die Luftfeuchtigkeit angeht, bin ich voll deiner Meinung.

Viele Grüße

Christian
Christian-P
Beiträge: 123
Registriert: 12 Okt 2011 12:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Biotoecus » 19 Mai 2018 14:07
Christian-P hat geschrieben:
Wuestenrose hat geschrieben:Morgen...

omega hat geschrieben:Bei 50m² Wohnfläche (bei 2,45m Raumhöhe 122,5m³) und 30g Wasser pro m³ (30°C) für 100% sind das lediglich 3,7l Wasser, um 100% Luftfeuchte zu erreichen. Da die Raumluft ohne Aquarium aber keine 0% Luftfeuchte aufweist, braucht es mit Aquarienlüfter noch viel weniger.

Grau ist alle Theorie...

Keine Wohnung ist hermetisch dicht, außerdem könnte man ja auch die Abwesenheitsvertretung bitten, mal zu lüften. Mauerwerk kann ganz erhebliche Mengen Wasser aufnehmen, bevor's kritisch wird (gerade erst erlebt, als der Mieter über mir einen kapitalen Wasserschaden verursachte, neben dem 20 Liter sich wie ein Fingerhut voll machen).


Grüße
Robert


Hallo Robert,

muss mich bei dir entschuldigen. Mein letzter Beitrag bez. der Holzbalkendecke ging an Martin. Ich habe mich vertippt.

Was die Luftfeuchtigkeit angeht, bin ich voll deiner Meinung.

Viele Grüße

Christian


Moin,

Und was habe ich mit Holzbalkendecken zu tun?
Richtig!
Gar nix!
Fischkeller aktuell: 22°C, rLF 63%.
Die Betondecke hält.
Genau wie die "Drei-Wetter-Taft-Frisur"! :lol:

Schöne Pfingsten
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Jede hinreichend fortschrittliche Aquaristik ist von Magie nicht zu unterscheiden!
Wenn etwas nicht funktioniert, probier was anderes, vielleicht geht das auch voll in die Hose!
Biotoecus
Beiträge: 2869
Registriert: 04 Feb 2008 15:09
Wohnort: Hannover
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon Christian-P » 19 Mai 2018 17:41
Ich habs aber mit den Namen. Sorry, Martin, Markus aka. Omega war gemeint.

Viele Grüße

Christian
Christian-P
Beiträge: 123
Registriert: 12 Okt 2011 12:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon HamsterJD » 30 Mai 2018 20:52
Moin Leute
kleines Update ich habe mir nun Edelstahlrohr mit den Maßen 6x4x2000 bestellt. Daraus werde ich mir nun eine Spirale biegen und setze die in den Kühlschrank ein. Als Pumpe werde ich einfach einen Bypass in den Filterauslauf einbauen, bohre ein Loch in die Wand und verbinde dann die Spirale mit Silikonschlauch. Später werde ich noch ein Magnetventil mit Temperatursteuerung nachrüsten. Erstmal gucke ich wie es im Dauerbetrieb aussieht. Heute ist das Becken schon auf 26 °C geklettert obwohl alle Fenster und Haustür auf war. Ich halte euch weiter auf dem laufenden.
MfG Dennis

small canyon
HamsterJD
Beiträge: 99
Registriert: 26 Mär 2018 15:55
Wohnort: Husum
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Wuestenrose » 31 Mai 2018 01:31
Morgen...

HamsterJD hat geschrieben:Heute ist das Becken schon auf 26 °C geklettert...

Sei mir nicht böse, aber um läppische 26 °C veranstaltest Du so einen Terz?


Grüße
Robert
今天你做爱了吗?
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5830
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Haeck » 31 Mai 2018 02:10
Hallo

Christian-P hat geschrieben:Meiner Meinung nach verträgt ein Becken aber auch 30°C Raumtemperatur.


Das vertraegt es auch. Ich fahre in 8135 km Entfernung, Aussentemperatur bedingt, Pflanzenbecken bei 28 - 29 Grad C. Wassertemperatur und es waechst alles.

Lg
André
Benutzeravatar
Haeck
Beiträge: 482
Registriert: 20 Mär 2011 21:45
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon nik » 31 Mai 2018 07:06
Hallo Dennis,

das Thema ist ja schon weitgehend durchgekaut. Ich hatte mir auch mal Gedanken wegen eines Nudelwasserbeckens im Wohnzimmer gemacht. Bei dem wären sonst leicht >30° C zu erwarten gewesen, was nicht nur erheblich geschadet hätte und auch richtig ins Geld geht. Wäre dann auch eine Kompressorkühlung geworden, habe es dann aber verworfen, ich habe mich nicht getraut.

HamsterJD hat geschrieben:... gern mal 30°C bekommt. ... Ach ja bevor ich es ganz vergesse ich peile so 24°C an.

Sportlich! Da ist etwas noch nicht erwähnt worden. An einem dermaßen runtergekühlten Becken kondensiert die Luftfeuchtigkeit an den Scheiben, auch an der Wasseroberfläche. Das wäre also das Gegenteil von Verdunstung, das Wasser würde mehr werden. ^^ Das hätte mich nicht erschreckt, aber das am Becken evtl. herunterlaufende Kondenswasser konnte ich nicht ausreichend einschätzen. Das wollte ich in der Stollenwand, in der das Becken zu stehen gekommen wäre, aber keinesfalls erleben und habe schon so meine Erfahrungen im Wintergarten, bei dem im Winter auch nur eine gewisse Temperaturdifferenz zur Außentemperatur ging, sonst wurde der zur Tropfsteinhöhle.

Bei einem Pflanzenbecken gibt es nicht wirklich eine Notwendigkeit solch einen Aufwand wegen ein paar warmer Wochen zu treiben. Beim Besatz kann man Rücksicht nehmen, das war 's dann aber schon. In dem Wohnzimmer hatte ich ein 90x45x45 Pflanzenbecken stehen. Wegen Kühlung habe ich nicht mehr unternommen als die Deckplatten der Abdeckung abzunehmen und in der warmen Zeit die Lichtdauer der heizenden 4x39 Watt auf 6h zu reduzieren. Kein Problem.

Gruß, Nik
So wenig [füge hier eine beliebige beinflussende Maßnahme ein] wie nötig.

Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 6759
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon HamsterJD » 31 Mai 2018 07:52
Hi Nik
Ich habe ja Besatz drinnen (Perlhühner, Amanos und Zebraschnecken), möchte halt das es denen gut geht und habe angst wenn ich von der See wieder komme, dass alle mit dem Bauch noch oben schwimmen. Bin vielleicht auch etwas hysterisch, wenn es bei den 26°C 27°C Grad bleibt ist es ja auch gut dabei wird es hier bei mir aber nicht bleiben wenn das Wetter so bleibt.
MfG Dennis

small canyon
HamsterJD
Beiträge: 99
Registriert: 26 Mär 2018 15:55
Wohnort: Husum
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon nik » 31 Mai 2018 11:13
Hallo Dennis,

Perlhühner habe ich, weil ich nicht heize, die sind eher ungünstiger. Das wird sie aber nicht umbringen. Es geht auf die Lebenserwartung, was zum Teil auf den durch die höhere Temperatur beschleunigten Stoffwechsel zurück zu führen ist.

Musst du direkt an die Küste umziehen. Das Meer kühlt und es ist deutlich windiger. ^^
edit: Ach, ich sehe gerade Husum. Wie das an der Nordsee zugeht, weiß ich nicht, ich bin oft in Angeln in Sichtweite zum Meer. Uraltes Backsteinhaus mit zweizeiligen Mauern. Die letzten zwei Tage waren die ersten, die trotz der anhaltenden Schönwetterphase die 25° C geknackt haben. Das ist aquaristisch sehr geeignet, möglicherweise sogar meerwasserfähig. ^^

Gruß, Nik
So wenig [füge hier eine beliebige beinflussende Maßnahme ein] wie nötig.

Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 6759
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon HamsterJD » 31 Mai 2018 11:16
hi Nik,
wenn ich noch dichter an die Küste ziehe bin ich im Wasser hab nur 10 min Fussweg an die Nordsee und von der Stube kann ich den Hafen sehen.
MfG Dennis

small canyon
HamsterJD
Beiträge: 99
Registriert: 26 Mär 2018 15:55
Wohnort: Husum
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Wabenschilderwels » 31 Mai 2018 11:20
Hallo Dennis,

was hälst du von einer Zimmerklima Anlage? Ich mein ja nur...........

Okay in der Anschaffung wahrscheinlich teuer, aber auf Lange Sicht gesehen...... Vor allen Dingen hast du ein Doppelnutzen. Wenn draußen die Sonne knallt, bleibt das Zimmer kalt (ergo das Becken auch).
Gruß Martin
Genügsamkeit ist natürlicher Reichtum
Luxus künstliche Armut

Sokrates
Benutzeravatar
Wabenschilderwels
Beiträge: 163
Registriert: 04 Jan 2009 04:15
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 8 (100%)
Beitragvon HamsterJD » 31 Mai 2018 11:27
Hi Martin
das ist natürlich eine Alternative, aber warum sollte ich in meiner Abwesenheit einen großen Elektroverbraucher laufen lassen wenn der Kühlschrank eh an ist. Hätte zwar was wenn ich zu Hause bin und das zimmer schön kühl ist aber wenn ich auf See bin hab ich keinen mehr Nutzen davon.
MfG Dennis

small canyon
HamsterJD
Beiträge: 99
Registriert: 26 Mär 2018 15:55
Wohnort: Husum
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon unbekannt1984 » 31 Mai 2018 11:36
Hallo zusammen,

Wabenschilderwels hat geschrieben:was hälst du von einer Zimmerklima Anlage? Ich mein ja nur...........

der Vorschlag kam schon einmal:
unbekannt1984 hat geschrieben:Irgendwie muss die überschüssige Wärme (und ggf. Luftfeuchtigkeit) abgeführt werden. Ob du dir jetzt eine Klimaanlage einbaust, oder eine automatische Lüftung (die Nachts kalte Luft in die Wohnung pumpt und dabei evtl. die Luftfeuchtigkeit verringert) ist egal.


HamsterJD hat geschrieben:das ist natürlich eine Alternative, aber warum sollte ich in meiner Abwesenheit einen großen Elektroverbraucher laufen lassen wenn der Kühlschrank eh an ist.

Wenn wir jetzt Abstand von der Klimaanlage nehmen, dann würde die Lüftung den Stromverbrauch des Kühlschranks reduzieren (bei geringerer Umgebungstemperatur muss der weniger tun, auch wenn das Becken dann weniger Umgebungswärme abbekommt).
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Beiträge: 1339
Registriert: 15 Nov 2017 13:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon HamsterJD » 02 Aug 2018 17:16
Moin Leute,
für die, die es interessiert, nachdem ich nun fast eine Fischsuppe (29°C) hatte als ich von der see zurück kam habe ich meine Kühlung zu ende gebaut. Als Bypass habe ich ein einstellbares T-Stück von Hobby genommen. Die Edelstahlspirale liegt nun im Kühlschrank, die Zeit wird nun die Effektivität zeigen. Durchflussmenge ist 1 Liter in 8 Minuten mal schauen ob es ausreicht ansonsten muss ich den Filterauslauf noch etwas kneifen. Ich werde weiter berichten.

Dateianhänge

MfG Dennis

small canyon
HamsterJD
Beiträge: 99
Registriert: 26 Mär 2018 15:55
Wohnort: Husum
Bewertungen: 0 (0%)
38 Beiträge • Seite 2 von 3
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Wasserkühlung
Dateianhang von rrnetz » 03 Jul 2015 12:14
29 2597 von Wuestenrose Neuester Beitrag
11 Jul 2015 10:38

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste