Post Reply
24 posts • Page 2 of 2
Postby vetzy » 03 Feb 2015 11:04
Hallo,

kenne das Problem sehr gu. Ich hatte das bei einem Reefdoser 2 Kanal und bei dem Grotech TEC1. Da ist auch immer der Dünger wieder runter gelaufen. Rückschlagventile haben es nicht aufgehalten. Somit war die Sache nicht nutzbar. Bei den Pumpen aus den Tintenauffüllautomaten hatte ich das Problem nicht.

Eine weitere Sache die ich gemacht habe ich eine Pumpenanlage über die Raumduftsprayer auf zu bauen. Ab und an gibt es da für günstig Geld was bei Aldi. Die habe ich dann auseinander genommen und auf ein Brett geschraubt. Abstand genau so das die Aquasabiflasche mit Pumpenkopf rein passt. Lief dann auf Batterie. Kann aber auch mit einem entsprechend Stromstärke belastbarem 3Volt Netzteil betrieben werden. Pro Pumpenhub gehen so 1ml in das aquarium. Zeit kann man zwischen 15/25/30 Minuten pro Hub einstellen. Das Netzteil selbst ist noch mal an einer Zeitschaltuhr. so habe ich die benötigte Düngermenge ausgerechnet. Natürlich steht die ganze Sache über dem Wasserspiegel vom Aquarium. Ist für etliche bestimmt nicht so der optische Highlight.

Gruß Christian

Attachments

User avatar
vetzy
Posts: 500
Joined: 31 Jan 2007 08:12
Location: Wiesbaden-Igstadt
Feedback: 20 (100%)
Postby java97 » 03 Feb 2015 11:13
Hallo,
Ich finde es unfassbar, dass namhafte Hersteller es offensichtlich nicht hinbekommen, eine Pumpe zu konstruieren, die den Schlauch bei Nicht-Betrieb zuverlässig abdichtet (ich spreche aus eigener Erfahrung).
Es ist schon echt eine Frechheit, so etwas zu diesen Preisen in den Handel zu bringen! Bin ich froh, dass ich hier meine Low-Budget-Anlage habe, die seit Jahren zuverlässig (abdichtend) ihren Dienst tut.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Diskusroller » 03 Feb 2015 14:18
Hallo zusammen,

für die tägliche Versorgung meines Diskusbeckens mit Eisenvolldünger habe ich seit ca 14 Tagen diese Schlauchpumpe im Betrieb:

Aquaforte DosaTech Dosierpumpe (Pond Dispense)

http://zoo-angeln-teich.de/images/product_images/popup_images/5367.jpg

Ansaugstutzen und Auslassdüse scheinen mit Rückschlagsicherung versehen zu sein, jedenfalls kann man Atemluft jeweils nur in 1 Richtung durchdrücken. An den Pumpenanschlüssen habe ich jeweils noch selbst zusätzlich jeweils 1 einfaches federloses Rückschlagventil eingebaut. Ein Rücklaufproblem kann ich überhaupt nicht feststellen.

Zudem ist die Pumpe bzw. die Auslassdüse dafür konstruiert, daß die zu pumpende Flüssigkeit in einen bestehenden Wasserlauf ( bei uns zum Beispiel Filterwasserschlauch oder Rohr ) gedrückt werden kann.

Eine zusätzliche Zeitschaltuhr ist nicht erforderlich. In Schritten von 0,5 ml kann für jede Stunde des Tages eine Dosierung von 0 bis 60 ml eingegeben werden. So gebe ich um 10 Uhr 2,5 ml Kramerdrak ins Becken und um 15 Uhr nochmals 2,5 ml. Bin damit sehr zufrieden, funktioniert einwandfrei und sehr genau. Die Einleitung in Rohr oder Schlauch nutze ich nicht. Der Dünger wird ca 2 cm über der Wasseroberfläche frei ins Becken gespritzt. Die Schlauchpumpe befindet sich im Unterschrank und überwindet die Höhe problemlos.

Irritierend mag die angezeigte Restlaufzeit des Pumpenkopfes bis zum Austausch des Kopfes sein. Da die Pumpe bei mir nur 2 mal am Tag jeweils 5 Sekunden dreht, werde ich mich daran sicherlich nicht halten. Die Restlaufzeit kann aber jederzeit vom Benutzer anders festgelegt werden.

Ein Problem hatte ich, als ich die mitgelieferten Schläuche auf die Pumpenanschlüsse drücken wollte, meiner Meinung nach sind die Anschlüsse für diesen Schlauch etwas zu groß. Dort habe ich jeweils ein ca 4 cm langes Stück grünen CO2-Schlauch zwischengesetzt, den ich auf die Anschlüsse bekommen habe und dann auf die von mir zusätzlich eingesetzten einfachen Rückschlagventile ohne Feder. Ob meine zusätzlichen Rückschlagventile sein müssen, weiß ich nicht, das ist nur eine zusätzliche vorsorgliche Maßnahme von mir.

Als zusätzlichen Schnickschnack denke ich noch über einen Behälter mit Magnetrührer darunter oder darin nach, denke momentan aber, daß das nicht unbedingt nötiger Luxus ist und es ausreicht, wenn ich den Behälter wie jetzt alle paar Tage unregelmäßig etwas schwenke, damit der Dünger immer wieder etwas durchmischt wird. Im Prinzip macht man es ja bei Handdüngung aus der Flasche auch nicht anders.

Gruß, Peter
Diskusroller
Posts: 234
Joined: 28 Oct 2010 12:55
Feedback: 0 (0%)
Postby java97 » 03 Feb 2015 14:26
Hallo,
bei meiner Low Budget-Lösung mit den günstigen Druckerpatronen-Füllpumpen ist überhaupt kein Rückschlagventil nötig, denn die Rollen der Pumpe dichten den Schlauch zuverlässig ab.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Oups » 03 Feb 2015 20:09
Grüß euch,

Ich habe die ATI -Pumpe zurückgesandt, da ich das Rücklaufen des Düngers nicht in den Griff bekommen habe.
Wurde anstandslos zurückgenommen, das Geld ist bereits auf meinem Konto (Weserriff).

Ich habe Pumpen von Demke gekauft - die halten absolut dicht, sehr guter Service dort.....
(Steuerung selbst gebaut)

Lg
Norbert
Oups
Posts: 46
Joined: 06 Apr 2013 11:37
Feedback: 0 (0%)
Postby Kalle » 29 Mar 2015 20:27
Hi zusammen,

wollte kurz berichten: Ich habe meine ATI Pumpe heute getestet und das gleiche Problem mit dem Rücklauf auf allen drei Kanälen gehabt, die ich getestet habe. Bei im Mittel einem von 10 Testpumpstößen lief das Wasser wieder zurück. Ich bin mir sicher, dass das an der Position der drei Pumpröllchen liegt, die nicht in jeder Position abdichten.

Schade, ich habe aber Glück mit einem sehr netten Verkäufer von Korallentreff, der sie anstandslos zurück nimmt. Ich probiere jetzt noch einmal die Jabao DP-4, da ich bisher von der noch nirgendwo etwas von diesem Problem gelesen habe. Falls das nicht hinhaut, baue ich mir eben wieder eine selber.

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
User avatar
Kalle
Posts: 1471
Joined: 02 Feb 2012 00:09
Location: Nürnberg
Feedback: 10 (100%)
Postby DJNoob » 29 Mar 2015 20:37
Hallo, ich habe 2x die Grotech 1 hier. Beide laufen nun seit mehreren Monaten zuverlässig. Habe vor kurzem mal einen test gemacht zum Zeitpunkt der Dosierung und habe was drunter gehalten und muss sagen, genauer gehts wohl nicht :). Das Schlauchende hängt bei mir etwa 60cm über der pumpe und ragt ins aquarium rein.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1903
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby Kalle » 29 Mar 2015 20:58
Hi Bülent,

bei vier Kanälen ist man bei Grotec aber auch preislich in einer anderen Liga. Da lohnt sich für mich selber bauen schon wieder.

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
User avatar
Kalle
Posts: 1471
Joined: 02 Feb 2012 00:09
Location: Nürnberg
Feedback: 10 (100%)
Postby DJNoob » 29 Mar 2015 21:28
HI Kalle, ich habe damals mit einer angefangen. War zufrieden und als ich dann bemerkte, das ich noch eine brauche, habe ich dann eine gebrauchte erhalten. Eigentlich könnte ich nun neben für Nitrat und Eisenvolldünger noch eins für Phosphat nehmen, um die Stoßdüngung ausfallen zu lassen und täglich zu dosieren, aber das heisst jetzt nicht, das ich weitere hole. Deswegen habe ich eventuell überlegt, die von Ati zu holen, aber wie gesagt, muss halt nicht sein.

Nur mal nebenbei, mein vertrauter Aqua Shop meinte zu mir, das die Dosieranleitung von einer anderen Bekannten Firma die gleiche ist somit auch die Bedienungsanleitung. Nur weiß ich nicht mehr, welche Firma es war.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1903
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
24 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Arka Dosieranlage
by PeterS » 04 Aug 2013 20:56
2 658 by garnele1234 View the latest post
06 Aug 2013 16:14
Kauftipps Dosieranlage
by TLO » 12 Mar 2015 06:59
47 5973 by Maho View the latest post
29 May 2015 20:57
Empfehlung: Dosieranlage im Unterschrank?
Attachment(s) by Franki60 » 13 Aug 2015 13:29
9 1274 by FiPie View the latest post
15 Aug 2015 21:47
Dosieranlage direkt an Outflow anschließen
by Wurmi23 » 24 Jan 2015 13:29
9 2046 by knotter View the latest post
28 Jan 2015 09:54
Zubehör für Dosieranlage gesucht (Neuling)
by Krabb » 31 Jul 2017 13:03
8 657 by Krabb View the latest post
28 Aug 2017 20:31

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 11 guests