Post Reply
24 posts • Page 2 of 2
Postby Cobalt87 » 19 Jul 2014 09:15
Das heißt es bleibt und nichts anderes als festzustellen, dass die Firma ein bisher den Arbeitsdruck anzeigendes Manometer mit einer unbeschrifteten Skala versieht und bezüglich der aus der Verwirrung resultierenden Fragen seitens der Kunden widersprüchliche Aussagen tätigt.
Cobalt87
Posts: 5
Joined: 08 Jul 2014 08:47
Feedback: 0 (0%)
Postby DJNoob » 19 Jul 2014 11:16
MOin moin, bei mir sieht das im mom so aus:

download/file.php?mode=view&id=62330

CO2 wird mit dem Atomizer Bazooka
http://www.ebay.de/itm/Atomizer-Bazooka-CO2-Diffusor-45mm-Precision-fur-bepflanzte-Aquarien-bis-80L-/271522560849?pt=de_haus_garten_tierbedarf_fische&hash=item3f38017b51
eingeleitet.
Funktioniert wunderbar, Der Große Drehknopf ist nicht ganz vollaufgedreht.
Das problem bei mir ist .z.B. das die Druckanzeige alle 5 sekunden etwa von 1,5 Bar auf 1,8 Bar hochspringt. Ist das normal?

Attachments

Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1947
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby Schneckchen » 01 Sep 2014 21:52
Hallo,

ich richte mir gerade ein Aquarium ein und bin daher dabei mich über Co2-Sets ein bissi zu informieren. Da es bei Dennerle doch nun verschiedene Meinungen über die Arbeitsweise des Druckminderers gibt, habe ich Dennerle folgende Anfrage gemailt:

Ich möchte mir ein CO2 Set kaufen und schwanke zwischen Jbl und Dennerle.
Bei Jbl ist mir die Funktionsweise begreiflich, bei Dennerle noch nicht, trotz mehrmaliger Durchsicht der Bedienungsanleitung. Bei Jbl ist der Arbeitsdruck auf 1,5 Bar voreingestellt, kann aber vorne am Druckminderer noch bei Bedarf verändert werden. Die Anzahl der Blasen wird mittels des Nadelventils eingestellt. Bei Dennerle hab ich es so verstanden, daß die Blasenzahl fest eingestellt ist und der Arbeitsdruck die Menge der Blasen pro Minute regelt, die tatsächlich abgegeben werden. Wenn man am Regler dreht verändert sich ja die Anzeige für den Arbeitsdruck, der bei Dennerle halt als Blasenzahl bezeichnet wird. Kurz gesagt, Drehregler = Arbeitsdruck, Nadelventil = Nachjustierung der voreingestellten Höchstblasenzahl?

Diese (superschnelle) Antwort habe ich erhalten (die in der Antwort erwähnte angehänge Anleitung ist lediglich die Seite der Bedienungsanleitung, die ich mir bereits als PDF heruntergeladen hatte, die die Einstellung des Nadelventiles zeigt):

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Das ist im Prinzip richtig, bei uns wird die Blasenzahl über den Arbeitsdruck geregelt, da eine bestimmte Blasenzahl voreingestellt ist. Man kann jedoch auch noch an einem im Schlauchanschluß befindlichen Feinregelventil die Blasenzahl selbst verändern. Eine Anleitung dazu hänge ich als Datei an.

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Sofsky

Dennerle GmbH
Technischer Kundenservice
Industriestr. 4
D-66981 Münchweiler
Tel: 0049 (0)6395-9107440
Fax: 0049 (0)6395-9107441
Mail: kundenservice@dennerle.de
Web: www.dennerle.com

Dennerle GmbH - Kroepper Str. 17 - D-66957 Vinningen
Eingetragen beim Registergericht ZWEIBRUECKEN, HRB 22565
Geschaeftsfuehrer: Peter Koch
UST IDNR: DE 149 603 151
ILN: 40 016 15000009
WEEE.Reg.-Nr.: DE 22160313


Vielleicht konnte ich damit ein wenig zur allgemeinen Verwirrung beitragen, aber für mich ist jetzt klar, dass der Arbeitsdruck mittels des Drehreglers verändert wird. Was ich mir nun letztendlich anschaffen soll, weiß ich aber immer noch nicht...im Moment tendiere ich doch zu Jbl...kann morgen aber wieder ganz anders sein... :shocked: :smile: :roll:

Liebe Grüsse,
Heidi
Schneckchen
Posts: 2
Joined: 01 Sep 2014 21:01
Feedback: 0 (0%)
Postby Andreas74 » 02 Sep 2014 09:18
Schneckchen wrote:Was ich mir nun letztendlich anschaffen soll, weiß ich aber immer noch nicht...im Moment tendiere ich doch zu Jbl...kann morgen aber wieder ganz anders sein... :shocked: :smile: :roll:

Liebe Grüsse,
Heidi


Hi,

also ich kann dir die Anlagen von US Aquaristik empfehlen. Relativ günstig und absolut klasse in der Bedienung so wie es sein soll. Modular aufgebaut, jederzeit erweiterbar was will man mehr und dazu noch ein super Service.
Gruss

Andreas

Mein 240er Woidwasser
User avatar
Andreas74
Posts: 398
Joined: 27 Jan 2013 11:31
Location: Niederbayern
Feedback: 16 (100%)
Postby Schneckchen » 02 Sep 2014 20:52
...bin grad dort am gucken...super Tipp, Andreas...muss gleich weiter gucken...aber schon mal ein dickes Danke für den Hinweis! :smile:

Liebe Grüße
Heidi
Schneckchen
Posts: 2
Joined: 01 Sep 2014 21:01
Feedback: 0 (0%)
Postby JasonHunter » 02 Sep 2014 21:52
Hallo zusammen,

ich besitze auch denselben Druckminderer von Dennerle und hätte eine Frage dazu.
Tagsüber ist die Blasenzahl so eingestellt, das der linke Zeiger sich auf "9 Uhr" befindet. Kurz nachdem die Nachtabschaltung per Magnetventil erfolgt, steigt der Zeiger und befindet sich dann auf der "12 Uhr" Position, kurz vor dem roten Bereich. Wenn dann am nächsten Tag die CO2 Anlage wieder eingeschaltet wird, sprudelt das anfangs wie verrückt aus dem Diffusor und nach ca 10-15 Sekunden normalisiert sich das Ganze.

Ist das normal?

Vielen Dank

~Jason
Mein 50l Nano "Wildscape"

Wildscape
User avatar
JasonHunter
Posts: 423
Joined: 04 Jun 2014 23:26
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 02 Sep 2014 23:36
Hallo Jason,

ob das normal ist, kann ich nicht sagen. Bei meinem Druckminderer (kein Dennerle) sehe ich keine Veränderung zwischen offenem und geschlossenem Magnetventil. Ich gebe z.Z. ca. 60 Blasen/Minute zu. Wie hoch ist die Dosis bei Dir?

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby JasonHunter » 03 Sep 2014 01:39
Hallo Markus,

bei mir sind es auch 60 Blasen pro Minute.

Grüsse,

Jason
Mein 50l Nano "Wildscape"

Wildscape
User avatar
JasonHunter
Posts: 423
Joined: 04 Jun 2014 23:26
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 03 Sep 2014 21:52
Hallo Jason,

JasonHunter wrote:bei mir sind es auch 60 Blasen pro Minute.

ich würde beim Hersteller fragen. Vor dem jetzigen Druckminderer betrieb ich auch einen von Dennerle, aber ein älteres Modell. Bei dem trat dieses Pänomen nicht auf.
Möglicherweise ist innen eine Dichtung defekt oder es befinden sich Femdkörper an dieser Dichtung, die dann erst bei erheblich größerem Gegendruck als vorgesehen schließt. Wenn das schlimmer wird, kommt irgendwann der volle Flaschendruck durch und ein Überduckventil bläst ab oder es jagt Dir die gesamte Anlage hoch.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
24 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Überwurfmutter Dennerle Druckminderer
by Wipika » 17 Feb 2009 20:18
6 1059 by Jenne View the latest post
18 Feb 2009 15:49
Problem mit CO2 Druckminderer Dennerle
by ZwergWurzelfein » 10 Jun 2010 11:58
7 2659 by ZwergWurzelfein View the latest post
10 Jun 2010 13:14
Dennerle Quantum Druckminderer
by URMEL59 » 02 Dec 2012 15:42
0 698 by URMEL59 View the latest post
02 Dec 2012 15:42
Problem mit Druckminderer von Dennerle
Attachment(s) by Manu1987 » 21 Mar 2015 12:50
11 2933 by Manu1987 View the latest post
05 Apr 2015 07:28
Dennerle Druckminderer...Hilfe
by Tobias77 » 06 Oct 2016 20:08
14 755 by Tobias77 View the latest post
08 Oct 2016 18:46

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 11 guests