Antworten
76 Beiträge • Seite 3 von 6
Beitragvon Wuestenrose » 15 Mär 2014 22:46
Hallo,

Erwin hat geschrieben:Ich warte auf die erste Bedienungsanleitung/Beschreibung des Dosators.......

Hab schon geguckt, aber noch ist die Bedienungsanleitung bei Dennerle noch nicht online. Kommt hoffentlich bald.

Grüße
Robert

PS. @greenling: Du darfst dich auch zur illustren Gilde derjeniger rechnen, die über ein Gerät urteilen, das sie weder kennen, noch in der Hand hatten.
今天你做爱了吗?
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5830
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon greenling » 15 Mär 2014 22:58
Hallo Wüstenrose oder Orchidee (du shast keinen Namen dazugeschrieben)

Ja da hast du recht, aber du weisst nicht wieviel Geld und Gedanken ich schon in irgendwelche Supererfindungen und Neuigkeiten gesteckt habe.
Vorallem sind 95% aller "Neuen super Sachen" völlig bellanglos und in 2 Jahren wird hier im Forum ja geschimpht. (BODENHEIZUNG, KEIN NITRAT; KEIN PHOSPHAT...)


Beste Grüsse
Reinhard
Kommt Zeit ist der Rat meist zu spät!
greenling
Beiträge: 201
Registriert: 03 Jan 2013 15:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Wuestenrose » 15 Mär 2014 23:11
Servus Grünling...

Off Topic
greenling hat geschrieben:... (du shast keinen Namen dazugeschrieben)...

Selbstverständlich habe ich :gdance: :

Edit: Die Vorschau funktioniert irgendwie nicht. Bitte auf "Name.pn" klicken.

In diesem Sinne,
Robert
今天你做爱了吗?
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5830
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon greenling » 15 Mär 2014 23:25
Hollo Robert, (Sorry)
wo zwischenmeschlich alles geklärt wäre.
Was aber am Käse der Käse bleibt nichts ändert, auch wenn ich es nie ausprobiert und ja nichteinmal gesehen habe.

Grüsse Reinhard
Kommt Zeit ist der Rat meist zu spät!
greenling
Beiträge: 201
Registriert: 03 Jan 2013 15:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon java97 » 16 Mär 2014 00:03
Hallo Robert,
Ich finde es schon ziemlich anmaßend und undifferenziert, meine und die anderen skeptischen Gedanken zum Dosator mit denen von Reinhard ("Käse bleibt Käse") über einen Kamm zu scheren und zu behaupten, ich und die anderen "Skeptiker" hätten über das Teil "geurteilt".
Ich glaube Du liest nur, was Du lesen möchtest und interpretierst es so, wie es Dir in den Kram passt.
Ich habe lediglich geschrieben, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass das Teil den Dünger gleichmäßig zuführt und anderen geht es ja auch so.
Das ist doch ein Forum, in dem man seine Überlegungen kund tun darf, oder?
Das Teil gibt es noch nicht zu kaufen, also machen wir uns hier vorab schon mal unsere Gedanken dazu. Was ist daran schlimm? Muss man alles selbst gekauft und probiert haben? Ich freue mich auch, wenn es ein gutes, neues Produkt gibt und lasse mich sehr gern von der Funktion überzeugen aber ein paar skeptische Vorab-Gedanken/Überlegungen werden doch wohl noch erlaubt sein, oder? Würde Dennerle die Funktionsweise klarer beschreiben, dann würden wir hier nicht fröhlich herumspekulieren...aber auch das macht doch Spaß...Also, mach Dich mal locker!
Du führst Dich hier nämlich ein wenig auf wie der beleidigte Produktentwickler, der sich in seiner Eitelkeit gekränkt fühlt...
Im Übrigen finde ich es spannend die anderen Gedanken dazu zu lesen. Mal sehen, was der Wahrheit entspricht oder ihr am nächsten kommt.
schöne Grüße
Volker
java97
Beiträge: 4543
Registriert: 10 Sep 2009 08:00
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon Wuestenrose » 16 Mär 2014 00:17
Servus...

java97 hat geschrieben:Ich habe lediglich geschrieben, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass das Teil den Dünger gleichmäßig zuführt und anderen geht es ja auch so.

Darf ich dich daran erinnern, daß du hier - ohne das Teil in der Hand gehabt zu haben - über die Wirkungsweise des Geräts spekuliert und zum krönenden Abschluß das dann noch mit einem dämlichen Smiley garniert hast?

Da kaufe ich dir dein "ich freue mich..." schlicht und ergreifend nicht mehr ab. Das ist joviales Getue. Du machst ein Gerät von vorneherein schlecht, ohne es zu kennen, geschweige denn, es ausprobiert zu haben. Das, was du hier betreibst, ist Vorverurteilung vom Reinsten.

Du führst Dich her nämlich ein wenig auf wie der beleidigte Produktentwickler, der sich in seiner Eitelkeit gekränkt fühlt...

Und das ist 'ne reichlich dümmliche Unterstellung. Wenn du wüsstest, was ich tatsächlich arbeite...

In diesem Sinne,
Robert
今天你做爱了吗?
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5830
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon greenling » 16 Mär 2014 00:29
Hallo Volker,

ungeachtet deinem Wissen und deiner Einstellung. :thumbs: ( Ich ese deine Beiträge seit 6 Jahren)

Robert hat eigentlich ausser seiner Meinung nichts gesagt..(Auch lese ich deine Beiträge seit 3 Jahren
Ich denke einfach über alles NEUE grundsätslich schlecht, um dann evtl. auszuprobieren und dann meine Meinunung zu präsentieren . wenn die jemand hören will. (wenn nicht ist es auch gut)
Ich halte von Denner... grundsätlich nichts, weil :? :kaffee2:

Liebe
Grüsse Reinhard
Kommt Zeit ist der Rat meist zu spät!
greenling
Beiträge: 201
Registriert: 03 Jan 2013 15:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon droppar » 16 Mär 2014 08:11
Guten Morgen,

Wenn der Dosator im Handel ist, werd ich ihn mir mal zulegen, soweit er nicht mehr als 20euro kostet, das ist es mir Wert es mal zu testen. Hab schon soviel Geld in komische Dinge investiert, da kratzen mich die 20euro nicht wirklich - außerdem ist das Teil neu und ich bin neugierig. ^^
Habe ja selbst noch keine Düngepumpen angeschlossen und dünge immer von Hand mal mehr und mal weniger genau.
Ich Berichte dann auch, ob dieser Dosator an meinem 240 und 42 Liter funktioniert, oder obs irgendwie doof ist.
Vllt pack ich dann einen Kaliumfreien Nitratdünger rein, das ist bei mir eh immer unterdüngt.

Stay tuned :)
Rob
Grüßle,
~rob
Benutzeravatar
droppar
Beiträge: 365
Registriert: 23 Jan 2013 11:59
Wohnort: München
Bewertungen: 40 (100%)
Beitragvon java97 » 16 Mär 2014 10:10
Hallo Robert,
Wuestenrose hat geschrieben:Wenn du wüsstest, was ich tatsächlich arbeite...

Stell Dir mal vor, das weiß ich sogar... :shock: Du hast es hier doch selbst mal preis gegeben...
O.k., wenn meine Formulierungen (und der böööse Smilie) zum Dosator als "Produktbashing" rübergekommen sein sollten: es war nicht so böööse gemeint. Ich werde versuchen, meine Worte und Smilies in Zukunft sorgfältiger zu wählen.
Aber vielleicht arbeitest Du ja auch im Gegenzug etwas an Dir...? Obwohl: im Vergleich zu früher bist Du hier schon regelrecht zum "Softie" geworden...mehr kann man von Dir wohl nicht erwarten.

Hallo Rob,
Find ich gut! Besonders, dass Du ihn an zwei Aquarien sehr unterschiedlicher Größe testen willst! :thumbs:
schöne Grüße
Volker
java97
Beiträge: 4543
Registriert: 10 Sep 2009 08:00
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon Hommi1 » 17 Mär 2014 00:29
Hallo,

das ist mein erstser Beitrag hier im Forum aber ich wollte das Thema Dosator kurz ansprechen und evtl zur Klärung beitragen. Falls ich aufgrund mangelnder Forenerfahrung jemanden brüskieren sollte bitte ich vorsichtshalber schon um Entschuldigung.

Lieferbar ist der Dosator bei Dennerle ab dem 17.03.2014. Auf der Messe in Freiburg wurden die ersten 50 Exemplare vorab ausgeliefert und fast alle verkauft. Was für eine Veranstaltung ohne soliden Aquaristik-Hintergrund ok ist.

Technik: Der schwarze Ring ist mit einem Bajonettverschluss abnehmbar. Hier wird die Osmosemembran eingelegt und je nach Aquarienvolumen mit Blendenaufklebern verkleinert. Kleines Loch = wenig Dünger kommt durch, großes Loch = viel Dünger kommt durch. Ausgelegt ist die Leistung immer auf Normaloaquarien, bei höheren Beleuchtungs- und Düngermengen nimmt man dann eben die nächstgrößere Blendenöffnung.

Der Unterteil des Dosators wird dann mit der Menge an Dünger befüllt (Skala), die für das Aquarium notwendig ist. Das Oberteil (das mit dem roten O-Ring) wird dann eingesetzt und in einem Steigrohr wird wie bei einer Spritze der Dünger zum Austrittsschnabel gedrückt. Flüssigkeiten haben das Bestreben sich in der Konzentration auszugleichen und daher fließt Wasser durch die Membran und sorgt für den nötigen Druck, dass der Dünger nach oben gefördert wird. Man kann optisch gut erkennen, wann die Dosatorfüllung zuende ist, denn die orangen/gelben Dünger werden verdünnt und die Flüssigkeit im Inneren des Dosators farblos.

Bei jedem Dosator liegen 2 Membranen und je ein Blendensatz für S7 oder V30 bei. Der Dosator ist auf V30 (für 4 Wochen Doeierung) und S7 (für 1 Woche Dosierung) ausgelitert - zu anderen Düngern gibt es noch keine Erfahrungswerte. Da die Konzentration bei V30 und S7 ziemlich hoch ist werden aber andere Dünger mit völlig andreen Blendeöffnungen arbeiten müssen.

Das soweit zur technischen Erläuterung.

Schöne Grüße

H.
Hommi1
Beiträge: 1
Registriert: 16 Mär 2014 23:54
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon gartentiger » 17 Mär 2014 09:18
Nur die Ruhe und kein unnötiger Stress.

In Freiburg wurde der Dosator massiv von Seiten Dennerle beworden und war auch zu erwerben. Annika hat so ein Teil zum Testen mitgenommen und wird sicher berichten.
Von der Grundidee gefällt mir der gut und wäre mir für Kurzurlaube grad recht. Als Dauerlösung kann ich mir den momentan aber (noch) nicht vorstellen.

Lg Chris

Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2
Benutzeravatar
gartentiger
Beiträge: 1981
Registriert: 11 Nov 2007 02:25
Bewertungen: 19 (100%)
Beitragvon chrisu » 18 Mär 2014 22:06
Hallo,

da bleib ich lieber bei Aquafim. Ich kann mir nicht vorstellen das mit dem Dennerle-Teil eine konstante Düngungzugabe möglich ist.
Mfg Christian
Benutzeravatar
chrisu
Beiträge: 1991
Registriert: 05 Aug 2007 10:01
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon java97 » 18 Mär 2014 22:17
Hallo Christian,
Jetzt machst Du also auch noch beim "Vorverurteilen" des Dosators mit...?? :shocked:
Nee, mal im Ernst: gleichmäßiger als mit Aquafim kann man Dünger eigentlich nicht dosieren.
Ist halt etwas teurer, funktioniert aber tadellos.
Bin weiterhin sehr gespannt auf Testergebnisse und Bilder vom Dosator "in Aktion".
Wie groß ist der eigentlich und wie tief muss man den im Aquarium anbringen?
Sind da Saugnäpfe dabei? Stört er optisch sehr?
schöne Grüße
Volker
Zuletzt geändert von java97 am 18 Mär 2014 22:18, insgesamt 1-mal geändert.
java97
Beiträge: 4543
Registriert: 10 Sep 2009 08:00
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon Wuestenrose » 18 Mär 2014 22:18
Hallo,

ich werde mir definitiv so 'n Teil holen, wenn es wieder verfügbar ist. Dann möchte ich auch die tägliche Abgabemenge messen. Ich mach mir allerdings jetzt schon 'n Kopf, wie ich die Verdunstung umgehen kann. Wenn ich einfach ein Uhrglas unter die Öffnung halte, dann verdünnisiert sich die Flüssigkeit wieder. Tipps sind willkommen.

Fairerweise muß erwähnt werden, daß Dennerle das Ding nur für die eigenen Dünger V30 und S7 freigibt. Es stellt sich die Frage, ob und wie es mit anderen Düngern funktioniert.

Ich sehe es derzeit wie Chris: Wenn es eine Urlaubsvertretung ersetzt, hat es sich schon bezahlt gemacht.

Edit:
java97 hat geschrieben:Nee, mal im Ernst: gleichmäßiger als mit Aquafim kann man Dünger eigentlich nicht dosieren.

Sicher? Gibt es da schon Meßreihen, ob der Dennerle-Dosator oder Aquafim gleichmäßiger dosiert? Auch Aquafim beruht auf dem Prinzip des Konzentrationsausgleichs. Ich denke, Philip wird Ende Juni in Göttingen mit dabei sein. Da werde ich ihn mal ein bißchen löchern.

Grüße
Robert
今天你做爱了吗?
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5830
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Erwin » 18 Mär 2014 22:30
Hallo Robert,

Tipps sind willkommen.


installiere doch einen optischen Tropfenzähler, z.B. über Lichtschranke, oder einen mechanischen, oder einen der auf Erschütterung reagiert.....

VG
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
Zuletzt geändert von Erwin am 18 Mär 2014 22:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Erwin
Beiträge: 1580
Registriert: 19 Nov 2009 22:27
Wohnort: Röhrmoos
Bewertungen: 0 (0%)
76 Beiträge • Seite 3 von 6
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Söchting Dosator Düngeautomat
von supermaus » 21 Mär 2015 12:53
0 905 von supermaus Neuester Beitrag
21 Mär 2015 12:53
Dennerle Ei
von moeff » 24 Jul 2008 10:33
5 2039 von moeff Neuester Beitrag
24 Jul 2008 13:19
Dennerle Ei
von meisteruli » 19 Mai 2010 18:49
2 745 von VHH_wowi Neuester Beitrag
19 Mai 2010 21:41
Dennerle EI
Dateianhang von Peda 22 » 24 Okt 2010 16:39
38 3014 von Tobias Coring Neuester Beitrag
26 Okt 2010 10:53
Dennerle Bio CO2
von entity_ » 22 Jan 2013 21:47
0 320 von entity_ Neuester Beitrag
22 Jan 2013 21:47

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste