Antworten
24 Beiträge • Seite 2 von 2
Beitragvon knutux » 29 Dez 2007 18:14
Hi,

Ben hat geschrieben:leider habe ich noch keinen Co2 Test, aber mein KH ist durch Eichenextrakt auf 1,5 und der Ph auf 7. Wie kann ich denn jetzt rechnen?
Oder geht das durch den Eichenextrakt nicht?


geht mit CO2-Fix nach Krause ungefähr so:

Eine gut mit Atemluft belüftete Probe (über Strohhalm etc)enthält ca. 60 mg/l CO2 und eine mit normaler Raumluft belüftete ca. 0,5 mg/l CO2 . Bei bekannter KH kann man den richtigen pH errechnen (bei der 60mg/l-Probe sofort messen oder Indikator schon vorher zugeben!).
Wenn der pH hauptsächlich wegen des CO2-Gehaltes interessieren sollte, reicht es meiner Meinung nach den pH relativ zu betrachten, denn der pH verschiebt sich mit dem -log des Faktors der CO2-Konzentrationsänderung. Beispiel: Die 60mg-Probe hat pH 6,0. Das gleiche Wasser hat dann bei 20mg/l CO2 den pH 6,5 (-log(1/3)= 0,48 also gerundet 0,5) und zwar unabhängig von KH oder Huminsäure, etc.! Natürlich ist das nicht exakt, daher würde ich bei dieser Vorgehensweise genügend Sicherheitspuffer lassen, also einen CO2-Gehalt von ca. 20mg/l anstreben (auch wenn die Pflanzen natürlich gerne mehr hätten - aber bitte: hier jetzt keine CO2-Diskusion), denn Faktor 2 entspricht nur 0,3 pH-Einheiten.

Oder schau mal:
http://www.microgravity-systems.com/aqu ... chemie.htm

Oder einfach mit pH-Ei

Grüße, knut
knutux
Beiträge: 80
Registriert: 02 Sep 2007 21:49
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon secco » 29 Dez 2007 20:35
Hallo habe da mal nochne frage zu ,
Es währe kein Problem eine Bio CO2 zu machen habe von meiner Frau zwei Flaschen bekommen.
Trau mich aber nicht so recht wegen meiner Fische .
Ich habe echt hartes wasser ph 8,2 / Kh 15 / Gh 15 aber meine Fische brauchen ja auch härteres Wasser .
Sind Segelkärpflinge ,Mollys und Guppys und wollte jetzt mal wissen wie stark da mein ph sinken würde und ob das meine Fische vertragen ?
Desweiteren würde mich mal Interesieren wie groß ich dann bauen sollte ,die 1Literflasche währe doch bei dem Kh nach einer Woche leer ,könnte man das trotzdem so machen (ist nur um es zu testen ,später passender Kauf einer Anlage)
so könnte ich halt erst mal alles testen und dann nach was passendem Ausschau halten .
Schläuche und Rückschlagventil habe ich auch und als ausströmer würde ich erst mal nen Sprudelstein nehmen .
Was würdet ihr mir raten ?

Mfg Wolfi
secco
Beiträge: 21
Registriert: 16 Dez 2007 13:37
Wohnort: Marktoberdorf
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Sabine68 » 30 Dez 2007 10:05
Hallo Wolfi,

wie weit dein PH sinkt, hängt davon ab, wieviel Co2 du reingibst. Im Moment hast du ja nichts drin.
Bei 20mg/l hättest du ungefähr einen PH von 7,4. Deine Fische sollten damit zurechtkommen.
Wie lange eine Flasche ausreicht kann man im Vorfeld schlecht sagen. Es kommt darauf, wieviel Co2 du produzieren kannst und wieviel co2 deine Pflanzen verbrauchen oder wieviel eventuell auch ausgetrieben wird.

Ich habe immer zwei Flaschen mit einem T-Stück verbunden. Die Co2-Zugabe lief da etwas konstanter und ich konnte im Wechsel die Flaschen erneuern.
Viele Grüße
Sabine


Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus
Benutzeravatar
Sabine68
Team Flowgrow
Beiträge: 2108
Registriert: 16 Mai 2007 20:13
Wohnort: Mayen
Bewertungen: 24 (100%)
Beitragvon secco » 30 Dez 2007 13:40
Hallo Sabine ,
ich habe jetzt mal ein bisserl gebastelt und mir so eine Bio CO2 Anlage zum testen gebaut ,möchte das CO 2 aber mit einer Paffrathschale einbringen .
Muss aber noch alles sauber verkleben .
Nun habe ich aber noch ein paar fragen ,die Schale ist 7,5cm mal 12 cm , müsste für 100 liter AQ gut sein ?
Festmachen will ich sie am Beckenrand so zum aufstecken ,aber wie tief , muss ich unter die Wasseroberfläche ?
oder gerade so etwas drunter ?
Das mit dem Wechseln der Flaschen find ich gut ,das was ich jetzt mal Probiere ist ja nur ein Test .Später werde ich dann das ganze größer Planen und was Kompletes kaufen .Ich denke mal das werden dann schon ein Kanister sein.

Mfg Wolfi
secco
Beiträge: 21
Registriert: 16 Dez 2007 13:37
Wohnort: Marktoberdorf
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Sabine68 » 30 Dez 2007 20:41
Hallo Wolffi,

ich hatte die Paffrath-Schale immer so hängen, daß die Oberkante mit der Wasseroberfläche abgeschlossen hat und so, daß das Co2 von der Strömung erfaßt wurde.

guck mal hier gibt es Richtwerte zur Größe einer Paffrath-Schale

Paffrath-Schale
Viele Grüße
Sabine


Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus
Benutzeravatar
Sabine68
Team Flowgrow
Beiträge: 2108
Registriert: 16 Mai 2007 20:13
Wohnort: Mayen
Bewertungen: 24 (100%)
Beitragvon secco » 31 Dez 2007 11:11
Hallo Sabine ,
danke dir für den Link und deine hilfe ,ich habe heute mal alles ganz sauber verklebt und bin schon gespannt was passiert wenn ich das Teil in Betrieb nehme .
Der Link ist toll bin gleich von einem Thema zum anderen Thema und muss sagen da wird ja alles supertoll beschrieben .

Mfg Wolfi
secco
Beiträge: 21
Registriert: 16 Dez 2007 13:37
Wohnort: Marktoberdorf
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon secco » 31 Dez 2007 11:24
Halt mal ,
jetzt ist mir noch was eingefallen .
Wie muss ich dann den Wasserwechsel machen , da bringe ich ja dann Wasser ein mit einem höheren ph .
Ich musste in letzter Zeit öffter größere Wasserwechsel durchführen so mit 50-60 %und mehr 14tägig ,geht das jetzt auch noch oder sollte ich da weniger wechseln und dafür öfter ,sagen wir mal 30% jede Woche .
Ich will da ja nichts falsch machen ,habe ja eh schon immer bammel vor den WW weil meine Fische das schlecht vertragen .
Mir wurde immer wieder gesagt WW noch größer zu machen (80%) aber irgendwie geht es dann den Fischen nicht gut .

Mfg Wolfi
secco
Beiträge: 21
Registriert: 16 Dez 2007 13:37
Wohnort: Marktoberdorf
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Sabine68 » 01 Jan 2008 11:58
Hallo Wolfi,

ich wechsele wöchentlich ca 50% - 60%.
Mache es, wie du am besten zurecht kommst.
Mit wöchentlichen Wechseln kommen deine Fische vielleicht auch besser zurecht, weil die Wasserwerte vermutlich konstanter sind, als wenn du nur alle 2 Wochen wechselst.

Was für Fische hast du denn, daß sie da so empfindlich drauf reagieren?
Ich hatte bei meinen Guppymännern öfter die Probleme, daß oft nach Wasserwechseln die Flossen darunter litten.
EasyLife ffm hat da bei mir geholfen.
Viele Grüße
Sabine


Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus
Benutzeravatar
Sabine68
Team Flowgrow
Beiträge: 2108
Registriert: 16 Mai 2007 20:13
Wohnort: Mayen
Bewertungen: 24 (100%)
Beitragvon secco » 01 Jan 2008 14:28
Hallo Sabine ,
meine Fische sind Guppys Mollys und Segelkärpflinge .
Sind ja eigentlich nicht schwierig aber ich habe sie übernommen (ca 120 km weg ) und dadurch habe ich ja jetzt andere Wasserverhältnisse .
Deswegen bin ich jetzt erst mal ganz vorsichtig ,momentan läuft alles ganz normal .Nur beim WW habe ich manchmal Fische (immer Ältere Fische )die kurz drauf eingehen .Habe aber die Ursache noch nicht gefunden.
Ich möchte jetzt dann versuchen das ganze AQ umzugestalten und mehr Pflanzensorten hineinzubringen .
Habe auch schon versucht neue Pflanzen einzupflanzen aber die wachsen nicht ,darum das Interesse an der Bio CO2 anlage .
Muss aber auch zugeben das ich für die Pflanzen bis jetzt zu wenig Zeit hatte .

Das soll sich jetzt aber ändern .
In einem zweiten AQ läuft alles gut (mit den Fischen )habe aber auch da Probleme mit den Pflanzen darüber schreibe ich aber mehr in einem anderen Bericht bei Algen!!!!!!

Also dann bis bald Wolfi

und ein gutes neues Jahr an alle!
secco
Beiträge: 21
Registriert: 16 Dez 2007 13:37
Wohnort: Marktoberdorf
Bewertungen: 0 (0%)
24 Beiträge • Seite 2 von 2
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Co2 Anlage
von bomberdo » 07 Okt 2007 20:37
7 1727 von Artemius Neuester Beitrag
09 Okt 2007 12:35
co2 anlage
von elnapo » 26 Aug 2008 18:40
3 910 von Pumi Neuester Beitrag
26 Aug 2008 20:56
CO2 Anlage
von Simallein » 14 Mai 2009 17:30
1 757 von Roger Neuester Beitrag
14 Mai 2009 22:48
Co2 Anlage
Dateianhang von Umsteiger » 04 Okt 2010 08:54
9 1106 von Matthes Neuester Beitrag
06 Okt 2010 06:40
UVC Anlage
von ii111g » 09 Feb 2011 14:21
0 344 von ii111g Neuester Beitrag
09 Feb 2011 14:21

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste