Antworten
245 Beiträge • Seite 3 von 17
Beitragvon Heinz » 05 Okt 2013 16:35
Roger68 hat geschrieben:Hallo Matthias

Anscheinend liest Anton Gabriel auch mit. Denn ich habe eine PN von ihm erhalten.
Er machte mich darauf aufmerksam dass beim Kaliumtest der Messbecher nach der Tropfenzugabe
während 2 Minuten nicht mehr bewegt werden darf. Dies habe ich auch so gemacht.
In meinem fall liegt es am Kaliumtest. Um das Fotometer zu prüfen habe ich eine Vergleichslösung mit dem Nitrattest gemacht. War soweit alles i.O :thumbs:

Ich wollte ja ursprünglich Simone helfen und bemerkte dabei dass mein Test wohl hinüber ist.
Was mich nun etwas erstaunt. Das ich in meinem einwandfrei laufendem Becken 11 mg/L messe und es nun in Wahrheit um die 20 mg/L sein sollen. :hechel:



Hallo,
Es wäre natürlich hilfreich, wenn Anton Gabriel das nicht per PN kommunizieren würde, denn in der
Beschreibung meines neuen K Test steht folgendes:


1.) Messbecher mit Testwasser auswaschen.
2.) Messbecher bis zur 5ml Marke mit Testwasser füllen.
3.) 1 tropfen Reagens K-1 zugeben und gut schwenken.
4.) 10 Tropfen k-2 zugeben und während der Zugabe jedes Tropfens ständig schwenken !
5.) Nach 2 Minuten von vorne waagerecht gegen schwarzen Hintergrund schauen und dann mit der Bildtafel vergleichen oder im Fotometer messen.

Das, was Anton Gabriel da schreibt bedeutet, dass man nach dem ganzen Schwank 2 Minuten warten muss bei absoluter Ruhe der Testflüssigkeit.
Das aber steht da so nicht. Jedenfalls würde ich das so nicht deuten.
Oder aber es muss klar beschrieben werden ab WANN die 2 Minuten gelten.

Habe ich was übersehen ?


Gruß
Heinz
Heinz
Beiträge: 65
Registriert: 18 Jan 2012 14:23
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Zewana » 05 Okt 2013 20:37
Hallo Heinz,

Anton ist gerade in Urlaub. Aber natürlich, wenn ruhen, dann nach der letzten Zugabe von Testflüssigkeit 2 und dem letzten Schwenken dafür. Ich habe die Info an Frau Halanek weitergegeben und auf den nächsten Tests wird es vermutlich dann auch in der Beschreibung stehen.
*********************************************
Viele Grüße Simone
Zewana`s kleiner Wasserpark
Benutzeravatar
Zewana
Beiträge: 130
Registriert: 03 Jan 2013 20:09
Wohnort: Pfungstadt
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Heinz » 06 Okt 2013 14:08
Hallo Zewana,

zwischenzeitlich habe ich festgestellt, dass kein Unterschied besteht zwischen Schwenken und nicht.
Es entsteht eine Trübung, und die ist durch Schwenken und Nichtschwenken nicht veränderlich.

Jedenfals nicht bei meinem Test.

Übrigens messe ich nach mehr als zwei Mal halber WW immer noch K Werte um 12mg/l und mehr.
(Mein LW hat etwa 0,5mg K).
Scheinbar wird vorher angesammeltes K wieder abgegeben.

Gruss
Heinz
Heinz
Beiträge: 65
Registriert: 18 Jan 2012 14:23
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Zewana » 06 Okt 2013 15:22
Hallo Heinz,

ob K wieder abgegben wird kann ich dir nicht sagen, zumal ich keine Faktoren über deine Düngung, Einrichtung u.s.w kenne. Die Angaben über dein LW vom Wasserwerk ist immer nur ein Mittelwert über einen längeren Zeitraum. Die Angaben können punkuell großen Schwankungen unterliegen.
*********************************************
Viele Grüße Simone
Zewana`s kleiner Wasserpark
Benutzeravatar
Zewana
Beiträge: 130
Registriert: 03 Jan 2013 20:09
Wohnort: Pfungstadt
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Zewana » 08 Okt 2013 20:43
Hallo Roger, hallo an alle die mitlesen!

Frau Halanek hat mir jetz alles, wirlkich alles noch mal neu geschickt und sie hat die Geräte und Tests vorher mit Merck Standardlösungen getestet und versichert, dass alles in Ordnung sei. Nun ja, ich habe heute Abend den Kaliumtest mit AR Nitrat Basic duchgeführt, wie von dir beschrieben. Halt dich fest, dass Messometer zeigt wieder nur 220 an, also wieder nur 2,5mg/l. Der Sichtest sagt von der Trübung her auch 2,5-3mg/l. Aber so genau kann das ein Auge kaum unterscheiden. Also die Geräte funktionieren einwandfrei, aber warum komme ich nicht auf die errechneten 6mg/l. :?

An alle die mitlesen:
Wer kann den beschiebenen Kaliumtest mit AR Notro Basic mal nachstellen mit seinem Fotometer und hier sein Ergebnis posten?
*********************************************
Viele Grüße Simone
Zewana`s kleiner Wasserpark
Benutzeravatar
Zewana
Beiträge: 130
Registriert: 03 Jan 2013 20:09
Wohnort: Pfungstadt
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Tobias Coring » 09 Okt 2013 12:50
Hi,

soo.... ich habe nun mal diese Referenzlösung angesetzt und mit dem M&N Kalium Test gemessen und zusätzlich mit dem Wasserpanscher Kalium-Test.

Unser AR Makro Basic Nitrat enthält 82,x g KNO3 (Qualität "reinst"). Hierdurch ergeben sich ~50.000 mg/l NO3 sowie ~31.700 mg/l K im Dünger.

Die Referenzlösung hier wurde dementsprechend berechnet und sollte 6 mg/l K+ anzeigen.

Es sei vorweg gesagt, dass der M&N NO3 Test mit unserem KN03 sowie einer 20 mg/l Testlösung sehr genau funktionierte, sogar der JBL Test war sehr genau. Ich war vor 2 Monaten am Schreiben eines Artikels darüber, musste diesen jedoch aus Zeitmangel erstmal zur Seite legen. Der Wasserpanscher NO3 Test wurde hierbei auch getestet. Hier konnte jedoch kein NO3 Wert bestimmt werden, da die Farbe einen absolut anderen Farbton angenommen hatte, als per Anleitung vorgesehen.

Test 1 mit Macherey und Nagel Kalium Test:

Beim Macherey und Nagel Kalium Test wird so lange von der getesteten Flüssigkeit in ein Messröhrchen Testflüssigkeit gegeben, bis ein dunkles Kreuz am Boden (von oben ins Messrörchen geschaut) optisch "unsichtbar" wird. Darauf kann man den K+ Gehalt am Teströhrchen ablesen. Ein nicht 100% exakter Test, da es nicht so leicht ist so langsam Testflüssigkeit hinzuzuführen, bis man absolut genau diese "Unsichtbarkeit" des Kreuzes erreicht. Es kann auch mal ein wenig mehr Flüssigkeit hineingelangen. Alles in allem jedoch für den praktischen Einsatz eine passend genaue Möglichkeit. Jedoch ist diese Variante VIEL einfacher und genauer als eine optische Einstufung von Trübungen anhand eines Bildes. Es gibt nur sichtbar oder nicht sichtbar (des Kreuzes auf dem Boden), danach wird ein Ergebnis abgelesen.

21670 21671

Der Test zeigt ca. 8 mg/l K+ an.

Da hier keine 6 mg/l zu Stande kamen, wurde der Test noch einmal wiederholt:


21672 21673

Jetzt kam man annähernd an 6 mg/l. Ich würde jedoch eher schon auf 7 mg/l tippen, bei dem das Kreuz nicht so ganz zu sehen war. Hier gibt es etwas Interpretationsspielraum.

Es wird jedoch eine deutlich höhere K+ Konzentration als 2-3 mg/l K+ angezeigt.

Beim Wasserpanscher Test haben wir uns natürlich penibel an die Anleitung gehalten:

21674

Ergebnis waren <3 mg/l K+ (192 mV)


Ich kann diesen Umstand nicht nachvollziehen, jedoch bin ich mir GANZ sicher, dass wir nicht mal ausversehen ~4,5 kg KNO3 bei einem Düngefass vergessen haben.
Ich schätze Anton Gabriel sehr und weiß, dass er immer sehr bemüht ist jedes Problem zu beseitigen, jedoch muss ich hier in aller Deutlichkeit auch darauf hinweisen, dass dieser Umstand nicht das erste Problem ist, was mit Wasserpanscher Tests bei unseren Kunden aufgetreten ist.

Es gab sogar Kunden, welche sich so Blind auf die Wassertests verlassen haben, dass diese Kunden stark von unserer Dosierempfehlung abgewichen sind. Von diesen Kunden wurde SEHR VIEL MEHR Dünger verabreicht. Dies führte leider zu teilweise extremen Begleiterscheinungen.

Diesen Personen wurde im Nachhinein immer durch "Wasserpanscher" geholfen, jedoch traten diese Kunden zunächst immer an uns heran.

Ich bin generell ein großer Skeptiker von Wassertests, gerade wenn diese durch technische Anzeigeoptionen eine Genauigkeit und "Sicherheit" vermitteln, die ggf. durch den eigentlichen Wassertest gar nicht garantiert werden kann.

Wir von Aqua Rebell können jedoch garantieren, dass Menge X an Nährsalz Y im Dünger enthalten ist. Jeder kann sich die Nährstoffwerte hier bei uns im Nährstoffrechner genauer ausrechnen oder in anderen Nährstoffrechnern. Es werden immer die gleichen Ergebnisse für den Dünger rauskommen.
Ebenfalls können wir garantieren, dass hier nur mit geeichten Waagen (von Kern) gearbeitet wird, welche keine solchen Ungenauigkeiten zulassen. Gerade wenn ein Testergebnis um ~50% abweicht, hört bei mir das Verständnis auf. Wir hätten bei einem 120 Liter Fass mal eben ca. 4,5 kg KNO3 vergessen müssen.

Wir haben mit der Referenzlösung auch noch einen Macherey und Nagel Nitrat Test durchgeführt und dieser zeigte exakt 10 mg/l Nitrat an.

21675

Ich hoffe ich konnte etwas Licht ins Dunkel bringen.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Bild
Benutzeravatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Beiträge: 9897
Registriert: 02 Sep 2006 16:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 28 (100%)
Beitragvon Roger68 » 09 Okt 2013 13:34
Hallo Tobias

Vielen Dank für deine ausführlichen Messungen.
Vom Wasserpantscher Nitrattest habe ich auch eine Referenzmessung gemacht. Dabei war das Fotometer- Messresultat mit der Referenzlösung übereinstimmend.
Ich schätze an Frau Halanek und Herr Gabriel ihre sehr freundliche Art.
Deine und meine Testreihe bestätigt jedoch, dass insbesondere beim Kaliumtest Handlungsbedarf besteht.
Eine Abweichung von ca. 10 % wäre für mich noch akzeptabel. Eine 50 % Abweichung macht den Kaliumtest leider unbrauchbar.
Ich hoffe sehr Frau Halanek findet für diese Ungenauigkeit eine Lösung.

Gruss Roger
Gruss Roger
Benutzeravatar
Roger68
Beiträge: 244
Registriert: 30 Mär 2010 21:31
Wohnort: Olten ( Schweiz )
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Zewana » 09 Okt 2013 19:05
Hallo,

Danke Tobias, somit wurde mein Testergebnis mit Kalium zumindest bestätigt (man zweifelt ja irgendwann an sich selbst). Auf der anderen Seite müsste man jetzt alle Tests nochmal testen um sich sicher zu sein, dass das Fotometer und die Testlösungen wirklich sicher sind.

Wer misst, misst Mist - mag sein, aber für einen Einsteiger, bis er ein Gefühl bekommen hat, eine echte Hilfe.

Frau Halanek wird übernächste Woche Kalium und evtl. PO4 mit AR Dünger testen und ich werde gerne berichten wie es ausgegangen ist. Die beiden sind wirklich außerordentlich nett und bemüht Licht ins Dunkle zu bringen. Ich muss sie wahrlich in Schutz nehmen, denn mehr als mit international anerkannten und qualitativ einwandfreien Testlösungen von renommierten Firmen (ich kenne die Firma) zu arbeiten geht wirklich nicht. Aus Ihrer Sicht funktioniert alles einwandfrei. und das ist auch richtig so.

Es bleibt spannend. Meine Tendenz wird aber immer klarer - sehen ist besser als ablesen. :thumbs:
*********************************************
Viele Grüße Simone
Zewana`s kleiner Wasserpark
Benutzeravatar
Zewana
Beiträge: 130
Registriert: 03 Jan 2013 20:09
Wohnort: Pfungstadt
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Zewana » 09 Okt 2013 19:25
Liebe Leuts,

ich habe noch die verdünnte Testlösung AR Nitrat Basic , analog zu Rogers Test, von gestern in einer verschlossenen Tubberware gehabt.

*************************
Rogers Testergebnis:
1 ml AR Nitrat Basic in 20 ml Dest. Wasser geben.
Vom verdünnten Dünger 1 ml in 250 ml dest. Wasser
Hiervon wird dann die Messung gemacht.
Ergebnis: 10 mg/L NO3
:tnx:
************************

Habe den Test genauso wiederholt. Ergebnis 730 auf Messometer also gut 9mg/l. Die Tolleranz ist OK, da ich hier ja keine Laborgeräte habe.

Gute Nachricht, der Nitrat Test ist bestätigt und zuverlässig! :besserwiss:
*********************************************
Viele Grüße Simone
Zewana`s kleiner Wasserpark
Benutzeravatar
Zewana
Beiträge: 130
Registriert: 03 Jan 2013 20:09
Wohnort: Pfungstadt
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Roger68 » 09 Okt 2013 19:56
Hallo Simone

Es freut mich, dass dein Nitrattest positiv ausgefallen ist. Dies bestätigt somit dass dein Fotometer
korrekt funtioniert.
Hier noch ein Tipp zu den Tests. Je geringer die Trübung ist, um so genauer fallen die Messungen aus.
Daher empfiehlt es sich bei z.B Nitratwerten über 10 mg/L das Messwasser zu verdünnen und das Resultat mit dem Verdünnungsfaktor zu multiplizieren.
Gruss Roger
Benutzeravatar
Roger68
Beiträge: 244
Registriert: 30 Mär 2010 21:31
Wohnort: Olten ( Schweiz )
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Heinz » 09 Okt 2013 20:31
Hallo zusammen.... :smile:

Simone, die Angabe des Kaliumgehalts im LW liegt bei sagen wir 1,0mg/l und unterliegt Schwankungen, logisch.
Aber +/- 0,5mg/l oder sowas, aber nicht wesentlich größere Mengen, sodass ich ohne mein Zugeben auf 20mg käme......
Ich glaube nicht, dass wir hier darüber reden müssen wer jetzt nett und bemüht ist oder nicht, das sind (tun) wir doch alle, aber dennoch muss man feststellen, dass trotz aller Bezeugungen etwas nicht stimmt. Alles andere bringt uns hier nicht weiter. Und das etwas nicht stimmt, zeigen meine drei Po4 Test mit gleicher Chargennummer, alle drei zumindest fraglich, beim K Test bleibe ich im Dunkeln,- ich weiss es nicht.

Ich habe zwischenzeitlich mein 1,60m Becken wieder eingerichtet, ich messe jeden Tag eine N Zehrung von durchaus 5mg/l.
Aber kein P-Abbau, kein K-Abbau,- Pflanzenwuchs mäßig. Wie is datt möglich ????

Desweiteren benutze ich derzeit keinen Fe Test.
Ich bin zu der Überzeugung gekommen, dass die Angabe eines Fe Wertes aufgrund vieler Umstände keine Aussage über die Versorgung bzw. Überversorgung der Pflanzen mit SE ist.
Der Fe Wert stellt einen Referenzwert dar (oder soll es zumindest, --wer hats erfunden ????) für alle anderen SE, kann es aber imho garnicht.
In dem Punkt bleibe ich bei: wer mißt, misst Mist.
Das aber nur am Rande.

Gruss
Heinz
Heinz
Beiträge: 65
Registriert: 18 Jan 2012 14:23
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Zewana » 09 Okt 2013 21:25
Hallo Heinz,

der Nitrit Test von Wasserpanscher funktioniert auch, er hat mit meinem JBL genau übereingestimmt <0,01mg/l.

Ich werde am Wochenende noch mal Magnesium und Eisen mit verdünnter Lösung testen. Der PO4 Test hat bei mir ja auch mehrere Male fehlgeschlagen trotz verdünnter Lösung. Mehr Tests habe ich nicht hier.

Hatte spontan die Idee das Kalium Ergebnis hochzurechnen. Es sollten 6mg/l sein, 3mg/l hat der Test angezeigt. Ist ja auch irgendwie verlässlich. :irre:

Zu deinem Verbrauch und Wachstum, wissen hier die Cracks und das Team von FG bestimmt was zu raten. Ich bin kein Profi, weiß nur, wenn ein Teil fehlt, können auch die anderen Nährstoffe schlecht oder sogar gar nicht aufgenommen werden. Schildere Dein Problem doch mal im Erste Hilfe Forum (findest du im Hauptmenue) dort ist auch ein Fragebogen.

Möchte hier eigentlich nur das Fotometer und die Tests zur Diskussion stellen. *nichtbösesein* :smile:
*********************************************
Viele Grüße Simone
Zewana`s kleiner Wasserpark
Benutzeravatar
Zewana
Beiträge: 130
Registriert: 03 Jan 2013 20:09
Wohnort: Pfungstadt
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Heinz » 11 Okt 2013 17:04
Zewana hat geschrieben:Hallo Heinz,


Zu deinem Verbrauch und Wachstum, wissen hier die Cracks und das Team von FG bestimmt was zu raten. Ich bin kein Profi, weiß nur, wenn ein Teil fehlt, können auch die anderen Nährstoffe schlecht oder sogar gar nicht aufgenommen werden. Schildere Dein Problem doch mal im Erste Hilfe Forum (findest du im Hauptmenue) dort ist auch ein Fragebogen.

Möchte hier eigentlich nur das Fotometer und die Tests zur Diskussion stellen. *nichtbösesein* :smile:


Hallo,

das war auch nicht meine Absicht.
Jedoch möchte ich nicht wissen, wie oft Probleme im Aquarium etwas mit falschen Messergebnissen zu tun haben, bzw. den falschen Schlussfolgerungen aus diesen.
Insofern kann man das eine vom anderen nicht trennen, die die Ursachen wären dann erzeugte Hausnummern in der Analyse.


Gruss
Heinz
Heinz
Beiträge: 65
Registriert: 18 Jan 2012 14:23
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon DAU » 11 Okt 2013 18:32
Hallo

Ich denke das mann Generell Sagen kann das jeder Test als ungültig an zu sehen ist der nicht mit einer Standart probe Verifiziert ist. Zum anderen denke ich das das Fotometer eine gute Sache ist da ich bei mir leider immer unterschiedliche Mess Verhältnisse habe bezüglich Licht und mir das Fotometer da sehr weiter hilft.
Ich habe heute Folgendes gemessen

Erste Referenz Probe: 10mg/l N 6,34mg/l K

Test 1 mit Macherey und Nagel Kalium Test:


Mit Fotometer
N=520mV
K=190mV

Zweite Referenz Probe:19,99mg/l N 12,67mg/l K

Test 1 mit Macherey und Nagel Kalium Test:


Mit Fotometer
N=980mV
K=390MV

Kann jemand die werte nachvollziehen ? wenn ja Könnte man ja eigene Messkurven erstellen die dann stimmen
Oder ist das nur Chargen abhängig? Tobias hatte ja die gleichen werte im Kalium das macht ja Hoffnung das Man die werte von anderen übernehmen kann.

Schönes Wochenende an alle.
M.F.G. Holger
Benutzeravatar
DAU
Beiträge: 402
Registriert: 10 Mär 2013 20:11
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Zewana » 11 Okt 2013 21:45
Liebe Leuts,

ich kann nun etwas Lichts ins Dunkle :!: bringen! Ich habe heute umfangreichte Tests mit den neu gelieferten Chargen und den neuen Geräten von Wasserpanscher gemacht. Als Vergleichslösung diente JBL und errechnete Lösungen.

1. Test Nitrat (AQ Wasser)
JBL: (für mich immer recht schwierig abzulesen) ca. zwischen 15 und 20mg/l
WP: 16mg/l
Von daher bestätigt und genau! :thumbs:

2. Test PO4
2.1 AQ Wasser
JBL: zwischen 0,6 und 0,8 mg/l
WP: 0,65 mg/l
Von daher bestätigt und genau! :thumbs:

2.2 mit destilliertem Wasser Lösung und AR Phosphat Basic
Lösung Faktor 20 verdünnt und dann auf 250ml dest. Wasser gelöst
Rechnerisch ist das Ergebnis 0,94x mg/l
WP: 0,95mg/l
Von daher bestätigt und genau! :thumbs:

3. Test Nitrit (AQ Wasser)
JBL <0,01
WP <0,01
Von daher bestätigt und genau! :thumbs:

4. Test Magnesium (AQ Wasser)
als Referenz hatte ich den JBL CA Test = 30mg/l (bei GH6)
Der Mg/Ca Rechner von Flowgrow ermittelte mit den Werten 7,84 mg/l
WP: 7,90mg/l
Ich war überrascht über das passende Verhältnis 3,83:1 da ich gestern 6mg MgSulfat ins Becken gegeben habe.
Von daher bestätigt und genau! :thumbs:

5. Test Fe Sensitiv (AQ Wasser)
mit diesem Test hatte ich mit der alten Charge keine Probleme
JBL: ca. <0,01 mg/2 (auf einem weißen Papier kaum wahrnehmbar)
WP: 0,02 mg/l
Von daher bestätigt und genau! :thumbs:

6. Test Kalium (mit der hier geposteten Lösung noch mal aufgesetzt)
leider habe ich kein Referenztest zur Hand
WP: knappe 3mg/l
es sollten rechnerisch ca. 6mg/l sein
das ist somit der einzige Test dessen Wert ich nicht nachvollziehen kann.
Von daher unbestätigt und ungenau! :down:

Ich habe mich entschieden das Fotometer und die Tests zu behalten, ich werde jedoch den Ergebnissen nicht blind vertrauen. Diese Chargen und die Geräte sind bis auf den Kaliumtest in Ordnung und zuverlässig. Jedoch sollte jede neue Lieferung mit Verstand geprüft werden, und wenn es nur die Logik der zugeführten Düngermenge ist. Bei PO4 war ich mir sicher, dass 0,8 mg/l rauskommen müssten, da ich das Becken am Abend vorher auf den Wert aufgedüngt habe.

Ich bin bespannt auf Frau Halaneks Testergebnisse mit meinen zurück gesandten Geräten und Tests.
Und ich möchte an dieser Stelle Frau Halanek für Ihre Zeit und Bemühung danken :tnx: . Sie ist sehr daran interessiert die Ungereimtheiten zu klären, auch wenn ich so manches was wir austauschten von der Aussage nicht so ganz nachvollziehen kann. Der Service ist auf jeden Fall (fast) einzigartig und ausgesprochen nett.

Und ich möchte Tobias danken :tnx: , der hier fast sein Düngerrezept verraten, die Tests nachgestellt hat und ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert hat.

Roger, Heinz, Robert, Holger super Unterstützung! :tnx:
*********************************************
Viele Grüße Simone
Zewana`s kleiner Wasserpark
Benutzeravatar
Zewana
Beiträge: 130
Registriert: 03 Jan 2013 20:09
Wohnort: Pfungstadt
Bewertungen: 0 (0%)
245 Beiträge • Seite 3 von 17
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
HILFE!! Fische atmen nachts schnell! Technik schuld?
von Jessy1984 » 23 Apr 2017 09:01
23 1001 von Jessy1984 Neuester Beitrag
28 Apr 2017 19:35
Hilfe - Was ist mit meiner Co² Anlage? bitte um Hilfe.
Dateianhang von einfachnurpat » 19 Jan 2010 14:58
24 1522 von einfachnurpat Neuester Beitrag
26 Jan 2010 22:10
technikproblem, bitte hilfe!
von powerflower » 11 Mär 2007 22:02
4 987 von Tobias Coring Neuester Beitrag
12 Mär 2007 19:27
Schnelle Hilfe bitte
von JudgeDredd 1 » 29 Sep 2009 18:52
22 1055 von GeorgJ Neuester Beitrag
30 Sep 2009 20:48
Ich bitte um eure Hilfe - EVG Verkabelung
Dateianhang von fguitar » 15 Jan 2010 17:14
24 3824 von Thrym Neuester Beitrag
02 Feb 2010 12:54

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste