Post Reply
32 posts • Page 2 of 3
Postby java97 » 23 Jan 2015 17:58
Hallo Markus,
DukeMaxl wrote:@Volker:
ich geh davon aus, dass die Messerei so und so nicht so extrem genau ist. Rein beim JBL KH Test ist es für mich nicht immer ganz ersichtlich ob ich 3 oder 4 habe.

Dann nimm eben die 2 oder sogar 4 fache Wasserwende und dann zählt ein Tropfen 0,5 bzw. 0,25° KH.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby DukeMaxl » 23 Jan 2015 18:11
Hi Volker,

java97 wrote:Hallo Markus,
DukeMaxl wrote:@Volker:
ich geh davon aus, dass die Messerei so und so nicht so extrem genau ist. Rein beim JBL KH Test ist es für mich nicht immer ganz ersichtlich ob ich 3 oder 4 habe.

Dann nimm eben die 2 oder sogar 4 fache Wasserwende und dann zählt ein Tropfen 0,5 bzw. 0,25° KH.


Wird ich am Sonntag nach dem Wasserwechsel gleich mal probieren.

Bei mir schwankt der pH Wert leider immer ein wenig zw. 3 und 5 (kommt immer drauf an wie viel es regnet, da ich eigenes Brunnenwasser habe.

LG Markus
DukeMaxl
Posts: 139
Joined: 08 Dec 2013 07:27
Feedback: 0 (0%)
Postby DukeMaxl » 25 Jan 2015 11:12
Guten Morgen,

hab gleich no a Frage, wenn ich Ca auch genauer messen will, muss ich dann beim M&N Test Reagens1 2 oder 4 Tropfen hinzufügen bei Verdoppelung. oder alles wie gehabt und dann einfach mal 0,5 rechnen?

Welche Test funktionieren noch auf diesem Prinzip der Verdoppelung um genauer zu sein?

Danke!

LG Markus
DukeMaxl
Posts: 139
Joined: 08 Dec 2013 07:27
Feedback: 0 (0%)
Postby DukeMaxl » 25 Jan 2015 12:05
Hallo,

und noch etwas bez. Elektrode. Hab grad mal die pH Elektrode incl. Temp.fühler in die JBL pH 4 Lösung getaucht und einen Wert von 4,05 gemessen. Dann hab ich die pH 4 Lösung von Sera benutzt und den gleichen Wert gemessen. Danach hab ich die Elektrode in di pH 7 Lösung gegeben und einen Wert von 7,10 gemessen ...
Also nehm ich jetzt an dass mein Nullpunkt um 0,75 verschoben ist?

Anscheinend weicht hier die Kalibrierung immer wieder nach einer gewissen Zeit ab. Nur öfters als 1x im Monat will ich das Ding auch nicht kalibrieren.

LG Markus
DukeMaxl
Posts: 139
Joined: 08 Dec 2013 07:27
Feedback: 0 (0%)
Postby DukeMaxl » 25 Jan 2015 13:10
Hallo wieder mal,

Hab heute mal mein Leitungswasser genau gemessen:

  • KH: 4,5 (gemessen mit 4facher Menge)
  • pH: 6,35 (gemessen mit Elektrode)
  • GH: 7 (gemessen mit 4facher Menge)
  • NO3: ~30
  • PO4: < 0,02
  • Fe: < 0,02
  • K: < 2

Laut den Werten ist der CO2 Gehalt bei 57mg/l. Ist das auch der Grund, warum bei jedem 1/4 Wasserwechsel alle Pflanzen zum Sprudeln anfangen, weils gscheit CO2 haben?

Was mir noch aufgefallen ist, dass wenn ich alle 1-2 Wochen einen Wasserwechsel mache meine KH sich bei ca. 4 hält. Wenn ich aber nur alle 3-4 Wochen einen mache und das 2 Monate lang, dass sich mein KH auf 3 oder sogar 2 senkt. Wie kommt das?

LG Markus
DukeMaxl
Posts: 139
Joined: 08 Dec 2013 07:27
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 25 Jan 2015 13:31
Hi,
Dein Wasserversorger wird dir kein Wasser mit KH 4,5 und pH 6,35 schicken.
Da haste nen Meßfehler drin.
Gruß Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 2979
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby DukeMaxl » 25 Jan 2015 13:35
Hi Martin,

hab eigenes Brunnenwasser.

LG Markus
DukeMaxl
Posts: 139
Joined: 08 Dec 2013 07:27
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 25 Jan 2015 13:37
Hi,
dann Glückwunsch zum CO2 reichen Brunnenwasser!
Gruß Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 2979
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby omega » 25 Jan 2015 16:09
Hallo Markus,

DukeMaxl wrote:Also nehm ich jetzt an dass mein Nullpunkt um 0,75 verschoben ist?

nein. Der ist nachwievor um 0.1 verschoben. Zusätzlich verläuft die Steigung Deiner Elektrode etwas steiler als bei der letzten Kalibrierung gespeichert (nicht maßstabgerecht):

Die grüne Gerade entspricht dem jeweils gespeicherten Wert von Nullpunkt und Steigung bei der letzten Kalibrierung, die rote entspricht dem aktuellen Verhalten Deiner Elektrode in Relation dazu.
Bei pH 7 liefert die Elektrode aktuell eine geringere Spannung als bei der letzten Kalibrierung, bei pH 4 ist diese Abweichung geringer.
Neue und regenerierte Elektrode driften anfangs schneller als ältere. Man sollte sie daher anfangs öfter kalibrieren. Mit der Zeit sieht man dann, ob und wie die Abweichungen kleiner werden. Dazu müßte man ein Kalibrierprotokoll führen (Abweichung der beiden Meßpunkte, Zeit zwischen Kalibrierungen). Habe ich aber noch nie gemacht. Fände ich zwar schon spannend, bin ich aber zu faul dazu.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2778
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby omega » 25 Jan 2015 16:19
Hallo Markus,

DukeMaxl wrote:Ist das auch der Grund, warum bei jedem 1/4 Wasserwechsel alle Pflanzen zum Sprudeln anfangen, weils gscheit CO2 haben?

das liegt eher an der Wassertemperatur. Kaltes Wasser enthält viel mehr Gase gelöst als warmes. Wärmt sich kaltes Frischwasser im Aquarium auf, kommt es zu einer Gasübersättigung. Der von den Pflanzen zusätzlich eingebrachte Sauerstoff perlt aus.

Was mir noch aufgefallen ist, dass wenn ich alle 1-2 Wochen einen Wasserwechsel mache meine KH sich bei ca. 4 hält. Wenn ich aber nur alle 3-4 Wochen einen mache und das 2 Monate lang, dass sich mein KH auf 3 oder sogar 2 senkt. Wie kommt das?

Die KH sinkt durch Säure. Die stammt u.a. aus der Nitrifikation, also einem Teil des bakteriellen Abbaus von Eiweiß. Dabei müßte aber ein Anstieg des Nitratgehaltes zu beobachten sein, wenn der KH-Schwund aus der Nitrifikation stammen soll. Verbrauchen die Pflanzen aber das aus der Nitrifikation entstehende Nitrat, müßte die KH stabil bleiben, da Pflanzen Hydrogencarbonat abgeben, wenn sie Nitrat aufnehmen.
Wenn Nitrat zugedüngt und dieses auch verbraucht wird, müßte die KH sogar steigen.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2778
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Fino » 25 Jan 2015 16:47
Hallo Markus,
DukeMaxl wrote:Anscheinend weicht hier die Kalibrierung immer wieder nach einer gewissen Zeit ab.

Oder es war einfach die Kalibrierung schlecht, so dass die Abweichung direkt auftritt. Kannst ja mal kalibrieren und anschließend direkt die Kalibrierflüssigkeiten ph 4 und ph 7 messen. Dann sieht man das ja.

Viele Grüße
Klaus
User avatar
Fino
Posts: 438
Joined: 16 Dec 2009 18:25
Location: Rheinbach
Feedback: 0 (0%)
Postby DukeMaxl » 25 Jan 2015 19:32
Hallo

@Markus:
Danke, klingt einleuchtend. Werd jetzt einfach alle 2 Wochen kalibrieren und beobachten was sich tut. Die Elektrode ist erst 3 Monate alt.
Bezüglich KH werde ichs nun mal beobachten. Also kann es sein, dass wenn ich im Leitungswasser 30mg Nitrat habe und das mit der Zeit auf 20mg abgebaut wird, dass der KH dabei sinkt?

@Klaus:
Das hab ich schon mal gemacht. Wenn ich gleich nach der Kalibrierung messe, dann passts. Nur 1 Tag später wars scho verschoben :shocked:

LG Markus
DukeMaxl
Posts: 139
Joined: 08 Dec 2013 07:27
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 25 Jan 2015 23:37
Hi,

DukeMaxl wrote:Bezüglich KH werde ichs nun mal beobachten. Also kann es sein, dass wenn ich im Leitungswasser 30mg Nitrat habe und das mit der Zeit auf 20mg abgebaut wird, dass der KH dabei sinkt?

nein, nochmal: durch die Nitrifikation entsteht Nitrat (NO3-). Dabei wird Säure gebildet (Salpetersäure). Die Salpetersäure nagt an der KH. Nehmen Pflanzen Nitrat auf, geben sie im Gegenzug Hydrogencarbonat (HCO3+, KH-Bildner) ab.
Bei dem Nitrat im Leitungswasser ist das mit der Nitrifikation schon gelaufen. Es gibt keine Säure mehr, die im Aq. an der KH nagen könnte. Nehmen es die Pflanzen auf, müßte die KH im Aq. steigen.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2778
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby DukeMaxl » 26 Jan 2015 08:57
Hallo Markus

aso verstehe. Also wenn mein NO3 Wert steigt ohne das ich dazu dünge, dann sollte der KH Wert sinken.

Also entweder Fischbesatz verkleinern, oder mal weniger Füttern oder?

LG Markus
DukeMaxl
Posts: 139
Joined: 08 Dec 2013 07:27
Feedback: 0 (0%)
Postby DukeMaxl » 26 Jan 2015 09:07
Hallo,

DukeMaxl wrote:Guten Morgen,
hab gleich no a Frage, wenn ich Ca auch genauer messen will, muss ich dann beim M&N Test Reagens1 2 oder 4 Tropfen hinzufügen bei Verdoppelung. oder alles wie gehabt und dann einfach mal 0,5 rechnen?
Welche Test funktionieren noch auf diesem Prinzip der Verdoppelung um genauer zu sein?
Danke!
LG Markus


Weiß das wer?

LG Markus
DukeMaxl
Posts: 139
Joined: 08 Dec 2013 07:27
Feedback: 0 (0%)
32 posts • Page 2 of 3
Related topics Replies Views Last post
PH-Wert Abweichung +0.6 trotz richtig Kalibrierter Elektrode
by physicist » 31 Oct 2015 19:21
10 638 by MartinB View the latest post
13 Nov 2015 21:06
Interessantes Messergebnis
by Wirbelmann » 12 Mar 2008 10:37
8 738 by Wirbelmann View the latest post
13 Mar 2008 10:58
starke Abweichung der ml Skalierung von Tetra
Attachment(s) by mario-b » 28 Oct 2012 11:29
7 416 by Öhrchen View the latest post
29 Oct 2012 09:28
Tröpfchentest
by Nanofreak2 » 30 May 2009 12:52
2 341 by Nanofreak2 View the latest post
31 May 2009 20:01
Sera Tröpfchentest Nitrat
by David 10315 » 06 Apr 2012 10:22
3 401 by Ebs View the latest post
06 Apr 2012 17:40

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests