Post Reply
29 posts • Page 2 of 2
Postby java97 » 08 Feb 2014 00:41
Hallo Tanja,
Wenn, dann würde ich den 1000er nehmen aber wahrscheinlich ist bei Deinem recht üppigen Besatz ein Außenfilter (z.B. der Eheim 2075 mit 1250l/h)
doch eher zu empfehlen. Ich habe ihn und bin zufrieden. Bisher hält er auch dicht. Was für ein Fabrikat ist Dir denn mal ausgelaufen?
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Plantamaniac » 08 Feb 2014 10:13
Hallo, wenn man den HMF so einbaut, das man ihn komplett rausnehmen kann, kann man ihn auch zwischendurch reinigen. Das dauert auch nicht länger als einen Innenfilter herrauszunehmen.
Dann läuft er wieder für 1 Jahr oder 2. Zwischendurch mit dem Schlauch den Bodensatz abziehen.
Bei großen dicken Matten ist das schwierig. Aber die Eckmodelle, die nur von Doppelsaugern oder Magneten gehalten werden sind Nullkommanix im Eimer durchgedrückt und wieder im Becken.
Und das Pflanzen mit HMF ein Problem hätten stimmt ganz und gar nicht.
Kommt immer darauf an wie man ihn bedient.
Und zumindest in einem Holz/Moos/Anubias/Bolbitisbecken kann man ihn sehr gut verstecken.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4238
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby java97 » 08 Feb 2014 10:19
Hallo Moni,
Man kann aber im Gegensatz zum geschlossenen Filter beim Mattenfilter meiner Kenntnis nach keine feine Filterwatte/Vlies einsetzen, welche ja letztendlich die feinen Schwebteile auffängt. Zumindest ist das meine Erfahrung.
Außerdem kann ich mir vorstellen, das das herausziehen der vollen Matte eine ganz schöne Sauerei nach sich zieht...
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Plantamaniac » 08 Feb 2014 10:32
Hallo, das hängt von der Porendichte des HMF ab.
Eine mittelgrobe Matte geht zu und filtert dann fein.
Die Matte/den ganzen Filter kann man während des Wasserwechsels herrausnehmen. Also kein eingeklebter mattenfilter.
Während dem Ablassen des Wasser wird innen die Pumpenkammer ausgesaugt und wenn nötig auch von Außen etwas gereinigt, ist aber gewöhnlich von Außen nicht sehr mit losen Mulmteilen voll.
Dann kann der Filter komplett entnommen werden und wird erst in den Eimer mit dem Wechselwasser gelegt.
Das hat auch den Vorteil das man keine Tiere drin hat, wenn die Matte fehlt.
Wenn es notwendig ist, dort wo der Filter Stand evt. Mulmreste aufnehmen. Meistens aber nicht nötig.
Dann Matte nicht zu gründlich auswaschen, mit klarem Wasser nachspülen und alles wieder in das Becken stellen, Sauger andrücken, Wasser einfüllen, Stecker rein und fertig.
Früher hatte ich eine recht schwache Pumpe. Sie hat es nicht geschafft Mulmecken im Becken bis zum Filter zu transportieren. Seit ich eine Aquael 500 drin habe und sie voll Power läuft, ist mein Sand schön sauber und merkwürdigerweise ist auch relativ wenig Mulm im Filter, gemessen an der Standzeit und der nicht gerade sparsamen Fütterung. Bin begeistert und kann den Filter nur empfehlen...
Würde sagen durch die starke Pumpe ist das Prinzip der Langsamfilterung nicht gegeben. Dadurch gibt es auch keine großartigen sauerstoffarmen Zonen, die reduzierend wirken wie in den üblichen HMF in Fischbecken.
Was ja bei uns nicht erwünscht ist.
Chiao Moni
Last edited by Plantamaniac on 08 Feb 2014 10:41, edited 1 time in total.
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4238
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby java97 » 08 Feb 2014 10:37
Hallo Tanja,
Hast Du´s denn überhaupt schon mal damit versucht, den Mulm regelmäßig/öfter abzusaugen?
Das wäre vielleicht die einfachste Lösung... :wink:
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby nik » 08 Feb 2014 11:44
Hallo Tanja,

du hast das primäre Problem des anfallenden Mulms und der aufwühlenden Corydoras. Die Symptome kannst du mit einer intensiven Schnellfilterung, innen oder außen, abmildern - aber nicht lösen!

Die Frage ist ob viel Mulm entsteht und warum? Da ist primär was zu tun und mit dem Mulm ist so umzugehen, dass die Corydoras nicht mehr dran kommen. Z.B. die freien Bereich anströmen, sodass der Mulm sich anderswo, in Pflanzenpolstern, unerreichbar ablagert. BTW, Mulm kann man in einem funktionierenden Becken problemlos entfernen.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7317
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby robat1 » 08 Feb 2014 15:08
Servus

Also der Begriff der Geringfilterung ist sowieso ein völliger Blödsinn.
Von der Nitrifikation ist der HMF sogar viel effektiver als alle anderen.
In Becken mit viel Strömung findet sie dann großteils im Becken statt und nicht im Filter der hauptsächlich nur noch Schwebeteilchen abfischt.

Wenn du den HMF ander herum betreibst wie üblich also wie beim Außenfilter im Becken über ein Rohr mit Ansaugrohr das Wasser aus dem Becken hinter die Matte saugst dann hast du beide Vorteile der Verschiedenen Filter.

Auf die weise hab ich ihn viele Jahre in meinem 540L Becken betrieben. Musst ihn bei vielen Fischen halt beim Wasserwechsel auf der Innenseite ab und zu absaugen.

Die Absaugung sollte am besten auf der gegenüber liegenden Seite des Beckens erfolgen also hab ich einen Schlauch auf den Glas-Auflageleisten zum HMF verlegt.

Die Warnungen dass der HMF auf die Weise schnell verstopfen wir ist in 5 Jahren niemals eingetroffen.

Robert
robat1
Posts: 913
Joined: 08 Mar 2008 15:42
Location: München
Feedback: 4 (100%)
Postby nik » 08 Feb 2014 17:41
Lieber Robert,

robat1 wrote:Also der Begriff der Geringfilterung ist sowieso ein völliger Blödsinn.

du bist nicht nur ein ungewöhnliche feiner Mensch und wertvoller Charakter, auch ein ausgewiesener Fachmann, ich weiß zwar nicht für was, von dem ich aber offensichtlich erhebliches lernen kann. Erzähl doch mal - oder kannst du das gar nicht? Wenn du dich doch zum Thema so weit einlesen willst, dass du wenigstens weißt worum es geht, suchst du nach älteren Beiträgen mit dem Stichwort "Geringfilterung".

Mit freundlichem Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7317
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby robat1 » 08 Feb 2014 18:01
Lieber Nik

Bei deinem oftmals sehr überheblichen Ton fällt mir nur eines ein .......... ;-)
Nein das überlasse ich deiner Phantasie, falls du wirklich eine hast.
Und ein Gedankenaustausch ist in dem Ton mit mir leider nicht möglich.
Also lasse ich dich einfach .... unwissend sterben.

Robert
robat1
Posts: 913
Joined: 08 Mar 2008 15:42
Location: München
Feedback: 4 (100%)
Postby nik » 08 Feb 2014 19:30
Lieber Robert,

das ist schon okay. Wenn du halt in der Zukunft deiner durchgängigen, ja zu erwartenden Argumtelosigkeit Rechnung tragen könntest und solche Themen dann gleich sein ließest. Ich wäre sonst zu neugierig und fragte wieder nach. Auch wenn dir nichts erkennbar ist, könntest du an deinem feinen Wesen arbeiten. Als weiser Mensch weißt du, der Weg ist das Ziel, Ansonsten bedaure ich den durch dich vorenthaltenen Erkenntnisgewinn.

Mit freundlichem Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7317
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby matzepatze » 08 Feb 2014 20:39
Hi

Slow Down leute. :cool:

Klärt so etwas doch zukünftig per PN ich meine die Auseinandersetzungen meinungs- und Erfahrungsaustausch sollen in diesen Freads anderen Helfen. Und nicht ausgefeilte Wortreihen die einen anderen erzürnen oder Beleidigen.

Seh sowas zum erstenmal hier im Forum und irgendwie schreckt mich das son bisschen. :sceptic:

Fals rechtschreibfehler vorhanden sind. Ich bin Legasthemiker oder wie man das schreibt^^

MFG MAtti
Stillstand ist der Tod von Gestern.
User avatar
matzepatze
Posts: 78
Joined: 31 Jan 2013 17:53
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 08 Feb 2014 23:17
Hi,
hätte er das per PN geschrieben, hätten wir das per PN geklärt, hat er aber nicht! Geh mal in das Forum, wo er hauptsächlich schreibt und schau dir das mal an. Hier ist ihm nur zusätzliche, unvermeidbare Bühne.
robat1 wrote:Also der Begriff der Geringfilterung ist sowieso ein völliger Blödsinn.

Das diskutiere ich gerne, sehr gerne. Es ist mir auch völlig klar, dass der leckere Kamerad nicht die blasseste Spur einer Ahnung von Ursache und Wirkung hat, aber ständig keine Argumente ist endlich!

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7317
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby DAU » 09 Feb 2014 02:10
Hallo noch mal was zum Thema,

Ich habe ein 420L Becken 1W+ T5 gut bepflanzt und mit Kies Boden nur Strömungspumpen ein par Fische mache wöchentlich 50% ww und würde es als stabil bezeichnen.
M.F.G. Holger
User avatar
DAU
Posts: 402
Joined: 10 Mar 2013 20:11
Feedback: 2 (100%)
Postby Blue Eye » 09 Feb 2014 19:11
Hallo,

habe doch tatsächlich jetzt einen Aussenfilter. :lol: Einen JBL Cristal Profi e Greenline 1501.
Dieser ist nun angeschlossen. Habe das Düsenrohr an der linken Seitenscheibe, Wasserströmt also richtung linke Seitenscheibe. Das Hornkraut hinten weht nach links und ab Mitte des Wassers wehen die Pflanzen nach rechts.
Eine ordentliche Strömung habe ich jetzt im Becken. Muß ich mich jetzt erstmal dran gewöhnen, meine Fische auch. :wink: Der Aquaball 180 hat ja nur eine sehr geringe Strömung in dem 300 Liter Becken produziert.
Im Filter habe ich ganz oben ein Filtervlies eingelegt.

Gruß, Tanja
Blue Eye
Posts: 12
Joined: 05 Feb 2014 21:07
Feedback: 0 (0%)
29 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Notfall: Aquarium 2 Tage ohne Filter, geht das
by trommeltom » 12 Mar 2017 10:19
6 2575 by Plantamaniac View the latest post
13 Mar 2017 07:35
Geht ein Außenreaktor auch bei einem Innenfilter?
by Baby Blue » 09 Mar 2011 17:03
2 382 by Olli2 View the latest post
09 Mar 2011 17:32
CO2 Anlage geht nicht mit Nachtabschaltung/ Ohne gehts ?
by Sciper » 10 Apr 2014 15:44
3 513 by FiPie View the latest post
11 Apr 2014 21:44
10l AQ ohne Filter!??
by Mefofischer » 12 May 2009 16:09
1 934 by Hebi View the latest post
12 May 2009 16:28
250l ohne Filter?
by Jokin » 25 Dec 2011 20:27
9 1108 by Zeltinger70 View the latest post
02 Jan 2012 22:55

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 11 guests