Post Reply
47 posts • Page 3 of 4
Postby mahoneyme » 08 Jan 2009 13:36
Hallo!

Habe gerade mit einem Landschaftbauer gesprochen und nach Mutterboden gefragt. Kann ich umsonst bekommen. Ist aber sehr lehmhaltig!

Schade das man hier nicht einfach Sack XY bei AB kaufen kann :(

Gibt es evtl. Probleme aufgrund des hohen Lehmanteils?

Viele Grüße

Martin
mahoneyme
Posts: 185
Joined: 01 Jul 2008 10:08
Location: NRW
Feedback: 3 (100%)
Postby Tobias Coring » 25 Oct 2009 09:12
Hi,

Hier nochmal ein Anwendungsbeispiel. Wirklich sehr schönes Becken und wenn man liest, dass pro Woche nur 0,5 mg/l Kalium zugeführt werden, ist es äußerst wartungsarm :).

http://www.plantedtank.net/forums/824574-post461.html

Ausprobiert hat das mit dem Soil bis jetzt noch niemand, oder?

Wäre ja gerade für all die Personen, welche meinen, dass AS zu teuer sei, eine tolle Alternative.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby feshfish » 26 Jun 2010 17:03
Hallo Tobi

Will hier mal auf dem Trade meinen Aquariumboden vorstellen:

50 kg Aquariumkies Farbe weiß,braun,schwarz Körnung 2-3mm ca.20€
10 kg Mutterboden aus nahegelegener Ziegelei Farbe schwarzbraun 0€
8 kg LehmTon Gemisch zur Herstellung von Ziegeln 0€
500 g Flumon Plantarit Naturprodukt aus Sri Lanka 7,95DM 5€
500 g Pflanzenpauer für Gartenpflanzen 100 % natürlich
mit Mykorrhiza-Symbionten 8€
500 g Weißtorf Substrat für fleischfressende Pflanzen 4€

Aquarium wurde Anfang Mai eingerichtet das Wachstum der einzelnen Pflanzen Tonina ,Eriocaulon verwundert mich immer noch.

Meiner Meinung nach ein kostengünstiger Aquariumboden mit Potenzial für tollen Pflanzenwuchs oder Wie ist die Meinung hier???

:?: Hat hier im Forum einen ähnlichen Bodenaufbau????





Gruß Jürgen
feshfish
Posts: 102
Joined: 22 Jun 2010 22:03
Feedback: 1 (100%)
Postby Tim Smdhf » 26 Jun 2010 17:42
Hallo Jürgen,

zeig uns doch bitte mal ein paar Fotos von deinem Becken!

Ich bin sehr gespannt, wie es aussieht!
Viele Grüße!
Tim :strand:
Tim Smdhf
Posts: 2317
Joined: 19 Feb 2008 18:30
Location: Münster
Feedback: 83 (100%)
Postby feshfish » 26 Jun 2010 18:19
Hallo JapanBlue

Es ist zur Zeit ein Pflanzen Vermerrungsbecken ohne Anspruch auf Aquascaping im Vordergrund links Zwergnadelsimse mit Utricularia rechts Eriocaulon mit Hydropiper in der Mitte nur Gras.Mittelgrund Tonina Stengel Hintergrund schaumer mal??
Danke für dein Intresse werde bei Zeit ein neues Becken aufsetzen gleiches Mass 120x50x50 und hier im Forum vorstellen
Grosse Wurzel hab Ich schon und eine Vorstellung wie es ausschauen soll..... hab natürlich noch andere Pflanzen die Ich zur
Zeit vermehre, nur um am Schluß solls ein einheitliches Farbenbild haben wie Ichs mir vorstelle.Schau mir bis dahin noch ein paar
Sachen an,und lerne vom Forum.

Gruß Jürgen :wink:
feshfish
Posts: 102
Joined: 22 Jun 2010 22:03
Feedback: 1 (100%)
Postby Tim Smdhf » 26 Jun 2010 19:47
Hey Jürgen,

ganz egal, ob Aquascaping oder nicht, ein Foto würde mich wirklich interessieren!

Möchte doch den Zustand der Pflanzen sehen...
Viele Grüße!
Tim :strand:
Tim Smdhf
Posts: 2317
Joined: 19 Feb 2008 18:30
Location: Münster
Feedback: 83 (100%)
Postby feshfish » 26 Jun 2010 21:08
Hallo JapanBlue

Gib mir noch ein bisschen Zeit dann mach Ich ein Foto,hab den Kh auf 2 und den Gh auf 5 runter ein Paar Pflanzen fanden das nicht toll aber Sie erholen sich hab von Tobi jetzt das Aufhärtsalz und Kramer Drak bekommen morgen Ist WW.Hab auch den Bodenfluter
aus geschalten hatte immer leichte Grünalgen unterm Gras seidem er aus ist sind sie weg .Glaube auch das der Bodenfluter das Problem ist es kommen zuviele Nährstoffe hoch hatte aber Angst das der Boden anfängt zu gammeln.Die Pflanzen wachsen wirklich
toll auch ohne Ihn.Freut mich eigentlich das dich mein Wachstum im Becken so Intresiert werde morgen ein bischen schneiden und
den Dünger ausprobieren und meinen neuen Lichtbalken 2x54W T5 auf Vollgas stellen,hinten hab Ich 4x40 T8.

Dann sehen wir weiter

Gruß
Jürgen 8)
feshfish
Posts: 102
Joined: 22 Jun 2010 22:03
Feedback: 1 (100%)
Postby Japanolli » 26 Jun 2010 22:41
Hallo,

das ist hier für alle recht interessant, da hier noch keine Erfahrungen mit so einem bodengrund bestehen.

Mein Arbeitskollege hat in sein Kiesboden eine Schicht aus Sand, Ton, Torf und Hornspäne eingebracht.
Habe mir vor einiger Zeit sein Becken mal angeschaut und war verwundert wie gut sein 90l Becken mit diesem Grund und 24 Watt Beleuchtung funktioniert!
Die Pflanzen sahen insgesamt sehr kräftig und gesund aus ohne ein Anzeichen von Algen!
Es wird nur wöchentlich Wasser gewechselt und nicht zusätzlich gedüngt.

Werde ihn nächste Woche nochmal genau fragen wie er vorgegangen ist und hier berichten.
Interessant ist auch das es so seit ca. einem knappen jahr problemlos läuft.
Gruß
Olli

Made in Japan

Image
User avatar
Japanolli
Posts: 1261
Joined: 18 Aug 2009 19:48
Location: Burgwedel
Feedback: 10 (100%)
Postby feshfish » 27 Jun 2010 01:06
Hallo Japanolli

Freut mich das Dir das Thema gefällt und bin gespant auf deinen Beitrag hier habe schon einen Fehler in meinen Bodengund den Ich noch nicht erwähnt habe; die letzte Kiesschicht habe Ich zu dick aufgetragen so haben Pflanzen wie die Elatine hydropiper schlechte Startvoraussetzungen da die letzte Schicht ohne Düngerpampe ist.Wollte einfach vermeiden das beim Pflanzen dreck aufwirbelt,werde aber dieses Problem nächste Woche beheben indem Ich mit einer Spritze und Kanüle für Silikon die Pampe unterspritze habe schon auf der Seite mit der Hydropiper probiert ob es funktioniert .
So werde Ich nochmal den ganzen Boden bearbeiten und auf einem Probestück bepflanzt mit Gras werde Ich noch einwenig Rododentrondünger zugeben und schauen was passiert.
Ich seh das ganze Becken zur Zeit als Test an und es macht mir einfach Spass einbischen zu probieren.
Habe in ca 2 Monaten E15 und eine kleine Flasche V30 verbraucht waren noch restbestände von vor 5 Jahren
sonst habe Ich noch keinerlei Düngererfahrung über die Wassersäule hab hier im Forum erst mal ein Bild gemacht was akueller Stand ist werde es mit Dünger Salz probieren.Ph-Wert Bodengrund 6,2 gemessen mit Ph-sonde von Dennerle.

Gruß Jürgen :bonk:
feshfish
Posts: 102
Joined: 22 Jun 2010 22:03
Feedback: 1 (100%)
Postby Japanolli » 07 Jul 2010 18:55
Hallo zusammen,

wie versprochen habe ich jetzt nochmal mit meinem Kollegen gesprochen.

Für seinen Bodengrund hat er groben Sand aus einer Kiesgrube, roten Ton, feinen Torf und etwas Hornspäne zusammen mit Wasser gemischt.
Leider ohne Mengenangaben, da er das immer nach Gefühl macht.
Wichtig ist nicht zu viel Ton zu nehmen, dass der Bodengrund nicht zu dicht wird.
Diese Mischung gibt er dann einige cm ins Becken und deckt das ganze ca. 2 cm feinen Kies ab.
Das Becken das ich gesehen habe sieht sehr gesund aus, obwohl er das ganze recht nachlässig pflegt, auch die Wasserwechsel sind sehr unregelmäßig.

Mich hat der postive Zustand schon verblüfft!

Das Wasser wird nur durch Salzsäure in der KH etwas gesenkt, sonst nichts.
GH Liegt bei 15, KH bei 7.
Ansonsten ist es sehr arm an Nitrat, Phosphat und Kalium.
Algen waren so gut wie nicht vorhanden.
Besetzt ist es nur mit ein paar Platys.

Ein sehr günstiger Bodengrund der bei ihm sehr gut funktioniert und das bei mehreren Becken auch über längere Zeiträume.
Gruß
Olli

Made in Japan

Image
User avatar
Japanolli
Posts: 1261
Joined: 18 Aug 2009 19:48
Location: Burgwedel
Feedback: 10 (100%)
Postby *AquaOlli* » 15 Apr 2012 13:40
Hallo Olli,

hast Du schon Mengenangaben in Erfahrung bringen können ?
Scheint mir ja ne günstige Alternative zu Soil zu sein, denn bei Uns im Verein ist nicht jeder bereit
das teuro "aber gute" Soil für sein Schaubecken zu verwenden.
Bis dahin
Olli
:pflanze:
User avatar
*AquaOlli*
Posts: 439
Joined: 28 Apr 2011 23:28
Location: Löhne
Feedback: 2 (100%)
Postby Japanolli » 20 Apr 2012 06:53
Moin,

leider nicht.

Bin seit dem aber auch schon zwei mal umgezogen.
Wie gesagt, hat er das immer nach Gefühl gemacht.
Auf jeden Fall nur wenig Ton und ganz wenig Hornspähne.

Muss man wohl selbst experimentieren.

Als Ersatz für Soil taugt es nicht wirklich, da man den Bodenaufbau nach Einrichtung nicht mehr verändern kann und auch möglichst am Layout selbst nicht zu viel arbeitet.
Jedes raus ziehen der Pflanzen wird mit einer Riesen Sauerei quittiert.

Für ein einfaches günstiges Beckensetup aber definitiv einen Versuch wert.
Gruß
Olli

Made in Japan

Image
User avatar
Japanolli
Posts: 1261
Joined: 18 Aug 2009 19:48
Location: Burgwedel
Feedback: 10 (100%)
Postby Fischeversenken » 19 Oct 2013 10:42
Hallo an alle...

Mein Mutterboden habe ich nun 5 mal gewässert (entdüngt), habe mir auf der Arbeit eine verzinktes überdimensionales Backbleck gebaut. Möchte den Mutterboden im Backofen trocknen und wollte mal fragen bei wieviel Grad ich den max. trocknen sollte.Dachte da so an 70-90 Grad?!
Weil ich denke, wenn man zu heiß trocknet, das man irgendwelche Organismen kaputt macht oder ist das egal?

Gruß Sascha
Technik:
450l Poolbecken (150x60x50)
Eheim 2078e (Interface)
2kg Druckgasflasche (Akvatel Magnetventil)
DM Midijet 50 Aussenreaktor
Fluorecent 8x54 Watt T5 (gekühlt über zwei 40mm Noiseblocker, gesteuert über Skythe KS01-BK Lüftersteuerung)
300 Watt externer Heizregler
V4A Edelstahl Fill&Flowpipe (DIY)
Bodensubstrat:
Mineralisiertes Bodensubstrat ähnlich nach dem Vorbild von Aaron Talbot

Übung macht den Meister, nicht die Kammer
User avatar
Fischeversenken
Posts: 69
Joined: 26 May 2013 09:03
Feedback: 1 (100%)
Postby Yacimov » 19 Oct 2013 17:43
Hi Sascha,

Auch wenn du "nur" bei 70 bis 90°C trocknest, wirst du die Mikroflora umbringen (zu heiß und zu trocken).
Ich fände das aber nicht schlimm, die passende Mikroflora besiedelt den Boden im Becken ja über kurz oder lang eh wieder, und in dem Schlamm werden z.B. genug Blaualgen sein, die du gerne töten wirst :lol:

Grüße, Basti
failure begins if you stop trying...
User avatar
Yacimov
Posts: 458
Joined: 25 May 2009 17:23
Location: Lauf an der Pegnitz
Feedback: 14 (100%)
Postby Fischeversenken » 20 Oct 2013 11:33
Danke Basti für die schnelle Antwort, dann kann ich ja loslegen mit dem mineralisieren :smile:
Technik:
450l Poolbecken (150x60x50)
Eheim 2078e (Interface)
2kg Druckgasflasche (Akvatel Magnetventil)
DM Midijet 50 Aussenreaktor
Fluorecent 8x54 Watt T5 (gekühlt über zwei 40mm Noiseblocker, gesteuert über Skythe KS01-BK Lüftersteuerung)
300 Watt externer Heizregler
V4A Edelstahl Fill&Flowpipe (DIY)
Bodensubstrat:
Mineralisiertes Bodensubstrat ähnlich nach dem Vorbild von Aaron Talbot

Übung macht den Meister, nicht die Kammer
User avatar
Fischeversenken
Posts: 69
Joined: 26 May 2013 09:03
Feedback: 1 (100%)
47 posts • Page 3 of 4
Related topics Replies Views Last post
mineralisiertes Erdsubstrat [ der Verlauf ]
Attachment(s) by M.Kaiser » 29 Sep 2010 13:18
3 1447 by Tobias Coring View the latest post
05 Dec 2010 12:19
Thermisch mineralisiertes Erdsubstrat
by Fischeversenken » 14 Mar 2014 15:56
34 5349 by Fischeversenken View the latest post
21 Apr 2014 17:02

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests