Post Reply
48 posts • Page 3 of 4
Postby kurt » 23 Feb 2012 11:57
Hallo zusammen,

Markus112L wrote:2. Habe ca. 500ml Kies mehrfach mit dem. Wasser gespült und am Tag 1, Tag2, Tag 4 (heute) getestet.

Ergebnis: Die KH lag immer bei KH2, das dem. Wasser bei KH<1

@ Markus,
hmm...gibst du genug CO2 hinzu damit evt. vorhandene Härtebildner in Lösung gehen könnten.
Welchen PH-Wert hat dein entsalztes Wasser?
Die schnellen Veränderungen im Becken sind so ungewöhnlich, (wenn es keine Härtebildner gibt). :?
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2523
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby Fino » 23 Feb 2012 13:33
Hallo Markus,
CO2- Reglung über KH lautTröpfchentest oder KH wie aufgedüngt?

Falls es wirklich an den eingebrachten Schwarztorf/Huminstoffen liegt, ist die KH-Bestimmung schwierig. KH könnte (deutlich) niedriger sein als aufgedüngt, da die eingebrachten Stoffe mit der KH reagieren.

Überprüf doch mal mit einem Drop-Checker (feste KH). Dann herrscht Klarheit.

Viele Grüße
Klaus
User avatar
Fino
Posts: 438
Joined: 16 Dec 2009 18:25
Location: Rheinbach
Feedback: 0 (0%)
Postby Markus112L » 23 Feb 2012 13:56
Hallo Kurt,

kurt wrote:hmm...gibst du genug CO2 hinzu damit evt. vorhandene Härtebildner in Lösung gehen könnten.

Ich strebe stets einen pH- wert von 25-30mg/L an.

kurt wrote:Welchen PH-Wert hat dein entsalztes Wasser?

Habe leider keine Teststreifen. Die pH- Elektrode schwankt zwischen einen pH von 5.6-5.8, also i.O.
(--> Schwankungen/ Ungenauigkeiten aufgrund mangelnder Ionen im dem. Wasser)

kurt wrote:Die schnellen Veränderungen im Becken sind so ungewöhnlich, (wenn es keine Härtebildner gibt).

Mir kommt da ein Gedanke -->Absaugen mit Mulmglocke:
Wenn ein KH- beeinflussender Stoff (Huminstoffe usw.) in der unteren Bodenschicht eingeschlossen wäre und ich durch "stellenweise übermäßiges Mulmabsaugen" diese Stoffe nach oben bringe, die dann kontinuierlich innerhalb der Woche die KH in der Wassersäule ansteigen lassen... :glaskugel:
Werde die nächsten Male beim WW kein "Mulm" absaugen und die KH im Auge behalten. Bin gespannt.

Wollte an dieser Stelle auch mal Danke für Eure bisherige Hilfe sagen: :tnx:

Viele Grüße
Markus
Markus112L
Posts: 127
Joined: 25 Apr 2011 12:58
Feedback: 1 (100%)
Postby Markus112L » 23 Feb 2012 14:32
Hallo Klaus,

Fino wrote:Überprüf doch mal mit einem Drop-Checker (feste KH). Dann herrscht Klarheit.

Hab das Dennerle- Ei: hellgrün

Viele Grüße
Markus
Markus112L
Posts: 127
Joined: 25 Apr 2011 12:58
Feedback: 1 (100%)
Postby Fino » 23 Feb 2012 15:01
Hallo Markus,

wie hoch ist denn der pH im Aquarium?

Viele Grüße
Klaus
User avatar
Fino
Posts: 438
Joined: 16 Dec 2009 18:25
Location: Rheinbach
Feedback: 0 (0%)
Postby Markus112L » 23 Feb 2012 15:10
Hallo Klaus,

der liegt zur Zeit bei pH6.7.

Viele Grüße
Markus
Markus112L
Posts: 127
Joined: 25 Apr 2011 12:58
Feedback: 1 (100%)
Postby kurt » 23 Feb 2012 15:16
Hallo zusammen,

Fino wrote:Falls es wirklich an den eingebrachten Schwarztorf/Huminstoffen liegt, ist die KH-Bestimmung schwierig. KH könnte (deutlich) niedriger sein als aufgedüngt, da die eingebrachten Stoffe mit der KH reagieren.

@ Markus @ Klaus,
überprüfen über Umweg PH- Standard CO2-Fix (nach Krause) ob Huminstoffe in Frage kommen?
Suche mal unter Stichwort / = CO2 Fix nach Krause.
Ich glaube es existiert eine Beschreibung im Forum, sonst müsste man es mal erläutern mit Werten/Tabelle.
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2523
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby Fino » 23 Feb 2012 16:06
Hallo Markus,

solange das Ei sich im "hellgrünen" Bereich bewegt, scheint ja noch alles i.O. zu sein. Wenn die Farbe bei einem pH~6,7 gelb wäre, könnte man wohl sicher sagen, dass eine Aufhärtung stattfindet. So sind Aussagen wohl schwierig. Man müsste auch erstmal wissen, was "hellgrün" im Dennerle-Ei bedeutet. Sind das 20, 30 oder 40 mg/L? Dann kommen noch evtl. Messungenauigkeiten bei der pH-Messung ...

Wenn du es genauer wissen möchtest, würde ich den CO2-Gehalt mittels Tropfentest (Tetra) direkt messen (mit Blindwert) und dann mit diesem Ergebnis und den gemessenen pH die KH abschätzen.

@Kurt
Die CO2 Fix-Methode nach Krause ist nach meinen Erfahrungen sehr ungenau. Vielleicht liegst an meiner Puste :smile: .
Der CO2-Direkt Test von Tetra ist da viel viel besser.

Viele Grüße
Klaus
User avatar
Fino
Posts: 438
Joined: 16 Dec 2009 18:25
Location: Rheinbach
Feedback: 0 (0%)
Postby kurt » 23 Feb 2012 18:50
Hallo Klaus,


Fino wrote: Vielleicht liegst an meiner Puste :smile: .

....:D

Aquaristik, Messen…
Messungenauigkeiten sehe ich nicht so problematisch, man kommt ja über Tendenzen und Ausschlussverfahren
einigermaßen zurecht.
ja….alles Abwägungssache, wenn die richtigen Messgeräte mal nicht so teuer wären. :pfeifen:
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2523
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby ghostfish » 26 Feb 2012 13:09
Fino wrote:Hallo Markus,
sowie zugesetztem natürlichem Schwarztorf mit hohem Huminstoffgehalt.

Das könnte der "Übeltäter" sein. Mit den KH-Tropfen wird ja das Säurebindungsvermögen gemessen. Bei Anwesenheit von Huminstoffen werden auch diese "ertröpfelt". Säurebindungsvermögen und KH stimmen dann nicht überein; die KH ist niedriger.

Viele Grüße
Klaus


Hi

Huminstoffe sollten doch eigentlich KH senkend wirken, da es eine Säure ist
Gruß Thomas
ghostfish
Posts: 620
Joined: 27 Sep 2010 14:05
Feedback: 2 (100%)
Postby Markus112L » 27 Feb 2012 20:16
Hallo Ihr,

kurt wrote:überprüfen über Umweg PH- Standard CO2-Fix (nach Krause) ob Huminstoffe in Frage kommen?
Suche mal unter Stichwort / = CO2 Fix nach Krause.

Werde ich so machen, leider habe ich dafür erst nächste Woche Zeit

Fino wrote:Der CO2-Direkt Test von Tetra ist da viel viel besser.

Werd´ich auch machen und die Werte mal vergleichen

@Kurt, @Klaus:
Gute Idee, bin gespannt wie mit diesen Methoden die KH ist und wieviel Einfluss die Anwesenheit von Huminstoffen auf den "normalen" KH- Test hat.
Wenn die Werte alle ungefähr gleich bei dem ermittelten KH liegen, sieht es wohl so aus, dass es nicht an den Huminstoffen liegt bzw. keine signifikanten Mengen vom Bodengrund abgegeben werden, um die KH zu beeinflussen. Richtig?

Bis dahin

Viele Grüße
Markus
Markus112L
Posts: 127
Joined: 25 Apr 2011 12:58
Feedback: 1 (100%)
Postby Markus112L » 10 Mar 2012 15:53
Hallo Ihr,

endlich wieder Zeit gefunden und es gibt einiges an Neuigkeiten:

1. Habe mir heute einen CO2 Test von Tetra geholt
Ergebnis: 40mg/L CO2
Bei einem pH- Wert von 6,7, hätte ich nach dieser Methode einen KH von ungefähr 6°dKH (6,3).

2. Habe die KH mit dem JBL- Test gemessen
Ergebnis: 5°dKH

3. CO2 Fix nach Krause durchgeführt
Ergebnis:
Mit Luft (Membranpumpe)= pH8
Mit Luft (Atemluft)= zw. 5 und 6 --> pH 5,5
Damit müsste ich -wenn ich das alles richtig verstanden habe- eine KH bei dieser Methode von KH5,5 haben

4. Habe die Tupper mit dem Kies (s.o.) aufgehoben und das Wasser darin auch nochmal getestet (mit einfachen KH- Test). Die KH war nun bei 4°dKH. Zur Erinnerung: Bei der letzten Messung vor rund zwei Wochen lag die KH noch bei 2°dKH.

Ehrlich gesagt habe ich bei dem CO2- Tröpfchentest und der Methode "CO2 Fix nach Krause" eher Ergebnisse erwartet, die unter dem Wert von dem KH- Test von JBL liegen, da dieser ja zusätzlich das Säurebindungsvermögen mit ertröpfeln soll :?
Das heißt, dass ich wohl eher keine Huminstoffe im Becken habe, die den KH- Tröpfchentest beeinflusst haben, also doch der Kies (inkl. einiger Schnecken(-gehäuse)) mit langsam aber stetig aufhärtender Wirkung? :glaskugel:

Viele Grüße
Markus
Markus112L
Posts: 127
Joined: 25 Apr 2011 12:58
Feedback: 1 (100%)
Postby Fino » 10 Mar 2012 17:48
Hallo Markus,
1. Habe mir heute einen CO2 Test von Tetra geholt
Ergebnis: 40mg/L CO2
Bei einem pH- Wert von 6,7, hätte ich nach dieser Methode einen KH von ungefähr 6°dKH (6,3).

2. Habe die KH mit dem JBL- Test gemessen
Ergebnis: 5°dKH

3. CO2 Fix nach Krause durchgeführt
Ergebnis:
Mit Luft (Membranpumpe)= pH8
Mit Luft (Atemluft)= zw. 5 und 6 --> pH 5,5
Damit müsste ich -wenn ich das alles richtig verstanden habe- eine KH bei dieser Methode von KH5,5 haben


zu 1.
Sind die Werte um den Blindwert korrigiert?

zu 3.
Das kommt mir etwas seltsam vor. Bei CO2 Fix wird ja mit pH-Wert des Aquariumswassers verglichen. Dein Ergebnis mit Luft (ph zwischen 5 und 6) macht deutlich, wie ungenau die Methode ist.

Viele Grüße
Klaus
User avatar
Fino
Posts: 438
Joined: 16 Dec 2009 18:25
Location: Rheinbach
Feedback: 0 (0%)
Postby Markus112L » 11 Mar 2012 16:26
Hallo Klaus,

Fino wrote:Sind die Werte um den Blindwert korrigiert?

Habe den CO2 Tröpfchentest nach Anleitung durchgeführt. Zum Abgleich der Rosafärbung wird eine "Kontrollküvette" auf die Farbskala gelegt und mit der Färbung von der "Messküvette" verglichen.

Fino wrote:Dein Ergebnis mit Luft (ph zwischen 5 und 6) macht deutlich, wie ungenau die Methode ist.

In diesem Fall liegt das aber nicht an der Methode, sondern an meinem gekauften CO2- Test, der in dem Bereich leider sehr weit skaliert ist. Ein sensitiverer Test hätte wahrscheinlich genauere Ergebnisse gebracht.

Viele Grüße
Markus
Markus112L
Posts: 127
Joined: 25 Apr 2011 12:58
Feedback: 1 (100%)
Postby Fino » 11 Mar 2012 20:21
Hallo Markus,
Habe den CO2 Tröpfchentest nach Anleitung durchgeführt.


Die JBL-Bedienungsanleitung ist da leider nicht ausreichend. Da gibt es bessere, wie die von Anton Gabriel http://www.wasserpantscher.at/media/docs/co2_1.pdf. Siehe dort unter „Tipp“. Falls du eine Membrampumpe hast: einen Becher Prüfwasser schöpfen, Schlauch hineinlegen, Membrampume an, 10 Minuten „blubbern“ lassen und anschließend messen. Das ist dann der Blindwert, der vom ersten Ergebnis abzuziehen ist.

Deine CO2-Fix-Methode verstehe ich nicht so ganz. Vielleicht beschreibst du mal, was du gemacht hast.

Viele Grüße
Klaus
User avatar
Fino
Posts: 438
Joined: 16 Dec 2009 18:25
Location: Rheinbach
Feedback: 0 (0%)
48 posts • Page 3 of 4
Related topics Replies Views Last post
Brauner Kies
by herbert/gaby » 07 Nov 2008 10:03
2 1190 by herbert/gaby View the latest post
07 Nov 2008 16:48
braunen kies
Attachment(s) by Garnelenfee » 11 Jun 2009 06:02
27 2992 by Leinad78 View the latest post
05 Sep 2009 18:46
Schwarzer Kies
by Crustaman » 01 May 2010 11:55
5 1410 by Crustaman View the latest post
01 May 2010 20:03
Welchen Kies?
by max87 » 06 Apr 2012 17:20
2 756 by max87 View the latest post
07 Apr 2012 19:50
Soil auf Kies
by fish-freak » 16 Sep 2012 13:18
2 1556 by Akuju View the latest post
10 Nov 2012 18:43

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests