Post Reply
52 posts • Page 2 of 4
Postby SebastianK » 11 Dec 2011 22:54
Hi Patrick,

phagous wrote:Ich hatte mal in einem anderen Forum gelesen, dass sowas nicht unbedingt in den Bodengrund sollte, da die Fäulnisgefahr recht hoch sei. Allerdings handelte es sich da um diese Torfplatten, die man kaufen kann.

diese Torfplatten sind von der Konsistenz her ganz anders. Ich nehme an du meinst diese fasrigen Platten? Der japanische Schwarztorf (japanisch daher, da ich nicht weiß ob es noch anderen Schwarztopf gibt) ist eine im feuchten Zustand gummiartige Masse mit sehr sehr kleinen Fasern. Mit herkömmlicher Matsche ist der japanische Schwarztorf eher vergleichbar als mit dem braunen Torf den du meinst.

Ich habe versucht den ADA Powersand so gut es geht nachzumachen und dafür habe ich geschaut, dass die Bimskörner lediglich mit einem Film aus Torf bedeckt sind. Ich vertraue da einfach mal auf Herrn Amano, der die positiven Effekte des Torfs anscheinend zu schätzen weiß. Ich würde mir wegen Fäulnis keine Gedanken machen, zumal der Bodengrund wegen des Bims ja gut durchflutet werden kann und so die Hauptursache für Fäulnis schon beseitigt ist :) Wenn man dann über den Bims feinen Sand schüttet ist der Effekt natürlich wieder futsch ;) Dieses Torf-Bims-Gemisch ist nur in Verbindung mit einem Soilboden zu empfehlen.

phagous wrote:Letztlich erfolgt die Beckenumgestaltung auch deswegen, um mittels Torfwasser die Härtegrade meines LW zu senken.

Wenn das der Plan ist wird dir diese Methode kaum bis gar nicht helfen :( Ich würde dir eher empfehlen aufbereitetes Wasser zu benutzen, du müsstest schon einen Haufen Torf verwenden um einen Effekt zu erzielen und dann ist der Zweck des DIY-Powersands auch schon wieder dahin.
phagous wrote:Da ich aber schlechte Erfahrung mit meinem letzten Bodengrund von De'le bzgl. Fäulnis machen musste, will ich da diesmal kein Risiko eingehen.

Ansich ist der D*****le Nährboden gut zu gebrauchen, einziger Nachteil ist halt die feine Körnung, was zu der von dir beschriebenen Fäulnis führen kann.
phagous wrote:Der entweder mit oder ohne Schwarztorf hergestellte Bodengrund soll im neuen Becken unter einer Schicht (5-8cm) schwarzen Kies vom Garnelen Gümmer kommen, Körnung 1-2mm. Nur, Falls das irgendwie ausschlaggebend sein könnte.

Wie oben geschrieben würde ich das Bims-Torf-Gemisch nur zusammen mit Soil verwenden.

Hi Tommy,
trommeltom wrote:Wo bekomme ich denn eigentlich diesen Bims in verschiedenen Körnungen her???

in der Bucht gibt es sehr viele Variationen, habe meinen Bims daher :) Ansonsten ist das Produkt, dass google bei der Suche nach "Filterbims" ausspuckt auch sehr zu empfehlen, zumal der schon gewaschen ist und man sich damit schonmal nicht mehr rumschlagen muss.

Grüße

Sebastian
User avatar
SebastianK
Posts: 3151
Joined: 10 Mar 2008 21:31
Location: Düsseldorf
Feedback: 98 (100%)
Postby J2K » 11 Dec 2011 23:42
Hi,

habe den Threat leider zu spät entdekt, aber als "gratis" Powersand funktioniert auch der Dreck auf Drachensteinen erstaunlich gut.
Aufgefallen ist es mir als ich zu faul war die Steine vorher zu waschen und sich das HCC an größeren Dreck-ansammlungen deutlich schneller und besser entwickelt hat. Allerdings sollte man dafür ein bis zwei Tage trübes Wasser in kauf nehmen :grow:
Grüße

Jendrik
User avatar
J2K
Posts: 617
Joined: 17 Feb 2010 17:52
Feedback: 10 (100%)
Postby phagous » 11 Dec 2011 23:46
N'abend!

Danke dir für die Antwort(en).
Natürlich verwende ich aufbereitetes Wasser zum Senken der Härte, die Torfkanone steht schon bereit.
Mein momentaner Kies hat mir bis jetzt halt durch die zusätzlichen Huminsäuren unerhört viel Kalk abgegeben, so dass die Härte sogar noch gestiegen ist :keule: .
Ich hoffe ja, dass der neue "Kies" mit seiner Körnung noch grob genug ist, um die Durchlüftung nicht allzu sehr zu blockieren. Laut Gümmer sollte das gerade noch passen. Stichwort: Bodenfluter könnte mit dieser Körnung betrieben werden.
So oder so will ich halt wieder einen Nährboden drunter haben und hab' mich daher für den DIY-Untergrund entschieden, vor allem eben wegen des gröberen Bimskies.
Dann werd' ich mal sehen, ob ich den Bims mit Torf vormische und was zum Schluss an Positivem trotz Soil-Verzicht übrig bleibt.

Danke nochmal,
viele Grüße,
Patrick
bitte gebt mir bescheid, wenn dieser beitrag nicht angezeigt wird!
User avatar
phagous
Posts: 36
Joined: 14 May 2011 00:39
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby SebastianK » 07 Jan 2012 20:54
Hallo,

hier mal ein paar neue Bilder vom Becken, nichts besonderes, ich finde es dennoch ganz hübsch im Moment ;)
Es steht zusammen mit meinem Meerwasser-Nano in der Küche und ist leider nicht komplett einsehbar.
Wie man sehen kann, habe ich leider den Kampf gegen die Utricularia verloren :( Keine Chance das Zeuch wieder rauszubekommen. Aber ich hoffe auf die Beständigkeit der C. parva ;)
17063170621706117060170591705817057170561705517054

Grüße

Sebastian
User avatar
SebastianK
Posts: 3151
Joined: 10 Mar 2008 21:31
Location: Düsseldorf
Feedback: 98 (100%)
Postby -serok- » 07 Jan 2012 21:12
Nabend Sebastian!

Oh mann, der Fred is ja total an mir vorbeigegangen. Sehr interessanter und informativer Bericht zu selbstgemachtem Bodengrund finde ich, und das Ergebnis kann sich doch echt mal sehen lassen. Ok, die UG hat die C.parva wirklich überrannt und der rechte Teil wirkt ein bisschen wild, wobei ich das gar nicht mal so hässlich finde. Nach wie vor keine Probleme mit dem Bodengrund?
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Image Aquascaping

Image
User avatar
-serok-
Team Flowgrow
Posts: 1708
Joined: 26 Apr 2010 07:48
Location: Frechen
Feedback: 21 (100%)
Postby trommeltom » 07 Jan 2012 21:26
Hi Sebastian,

mit Interesse lese ich deinen Bericht und mir stellt sich die Frage.
Funktioniert das mit dem Bodengrund auch, wenn man nur Bims und Torf als Untergrund unter dem Soil benutzt ???

Die ganzen Bodenzusätze sind doch relativ teuer und für ein Becken einzurichten braucht man ja nicht gleich einen ganzen Becher von jeweils einem Zusatz.

Gruß
Tommy
User avatar
trommeltom
Posts: 175
Joined: 06 Sep 2008 17:11
Location: Ayl
Feedback: 2 (100%)
Postby Pan » 07 Jan 2012 21:47
Das ist eine gute Frage, es ist zwar interessant und schön die Erfolge zu sehen, nur ist der DIY Effekt dahin, da es teurer wird als wenn man das Original benutzt.
VG Hendrik
"natura non facit saltus" G.W. Leibnitz
User avatar
Pan
Posts: 943
Joined: 02 Dec 2011 18:48
Feedback: 96 (100%)
Postby SebastianK » 08 Jan 2012 01:15
Huhu zusammen,

@Andy: Auf jeden Fall ist das ein sehr wildes Becken :) Ich hatte auch ehrlich gesagt gar nicht den Anspruch ein tolles Aquascape zu entwerfen. :bier: Mit dem Bodengrund gibt es bisher gar keine Probleme und die AR Dünger tun ihr Übriges ;) Bin ein Fan des Spezial N geworden, bewirkt bei mir Wunder, da ich das Becken ganz ohne Po4 fahre und nicht auf Stickstoff verzichten wollte/konnte.
Der Spezial N hat das System erst ausgewogen. :bier:

@Tommy und Hendrik:
Ich hatte die Zusätze hier noch rumliegen. Auf jeden Fall lohnt es sich natürlich nicht diese extra für diesen Zweck zu beschaffen, das habe ich aber auch im Vorfeld direkt erwähnt :besserwiss: . Wichtig ist halt die Phosphatquelle und die kann man seeehr günstig ohne BW Bodengrundzusätze beschaffen. Bakterienpräparate bekommt man ebenfalls für wenige Euros. Ob man die Mineralzusätze braucht... gute Frage :glaskugel: Tourmaline sind für mich aber eher von esoterischem Wert ;)
Man kann das, was ich hier gemacht habe locker mit unter 10€ Einsatz realisieren: wie gesagt ich hatte die Pullen noch da, sonst hätte ich es auch anders gemacht. Dem Schwarztorf messe ich auch eine große Bedeutung zu und würde ihn auf keinen Fall weglassen.

Grüße

Sebastian
User avatar
SebastianK
Posts: 3151
Joined: 10 Mar 2008 21:31
Location: Düsseldorf
Feedback: 98 (100%)
Postby Schabbel » 21 Feb 2012 22:53
Hi,
du hattest was von feuchtem Schwarztorf geschrieben. Was ist denn, wenn ich den so verarbeite und dann trocknen lasse? ich wollt mir nämlich bei der gestaltung des Hardscapes einige Tage zeit lassen.
lieben Gruß,
Feras

Kitelandboarder wissen, warum Vögel fliegen!
Schabbel
Posts: 40
Joined: 28 Feb 2011 19:41
Feedback: 0 (0%)
Postby SebastianK » 25 Feb 2012 14:38
Hi Feras,

klar, ob trocken oder nass macht keinen Unterschied, lediglich zum Verarbeiten.

Grüße

Sebastian
User avatar
SebastianK
Posts: 3151
Joined: 10 Mar 2008 21:31
Location: Düsseldorf
Feedback: 98 (100%)
Postby Schabbel » 25 Feb 2012 15:00
Alles klar,
Ich hab mir nun bims und schwarztorf bestellt. Dazu kommt bei mir nals zusaatz noch der jbl Filterboost rein und zack fertig.
Ist das denn richtig, das der DIY Powersand nur gerade eben den Boden bedecken sollte?
Schadet es wenn man den etwas höher schichtet?
lieben Gruß,
Feras

Kitelandboarder wissen, warum Vögel fliegen!
Schabbel
Posts: 40
Joined: 28 Feb 2011 19:41
Feedback: 0 (0%)
Postby SebastianK » 25 Feb 2012 15:31
Hi Feras,

die Höhe des Bims würde ich immer von der Beckenhöhe abhängig machen. Je höher der Druck von oben desto höher die Bimsschicht.
Was nimmst du als Phosphatquelle?

Grüße

Sebastian
User avatar
SebastianK
Posts: 3151
Joined: 10 Mar 2008 21:31
Location: Düsseldorf
Feedback: 98 (100%)
Postby Schabbel » 26 Feb 2012 00:32
kein plan, was sollte ich denn nehmen?
Als dünger habe ich eigentlich vor gehabt Tobis zu verwenden und zwar einfach den npk dünger und dazu den eisenvolldünger.
Da ist ja Phosphat drin. Oder sollte ich anders düngen? mit dem Thema habe ich mich noch nicht ausreichend beschäftigt.

Mein Becken hat ist 50cm hoch.
lieben Gruß,
Feras

Kitelandboarder wissen, warum Vögel fliegen!
Schabbel
Posts: 40
Joined: 28 Feb 2011 19:41
Feedback: 0 (0%)
Postby Schabbel » 26 Feb 2012 08:52
ok, ich werde nach dem Estimate index düngen und mir dazu Makro Basic Estimative Index und Mikro Basic - Eisenvolldünger zulegen.
So habe ich dann auch meine phosphatquelle, richtig?
lieben Gruß,
Feras

Kitelandboarder wissen, warum Vögel fliegen!
Schabbel
Posts: 40
Joined: 28 Feb 2011 19:41
Feedback: 0 (0%)
Postby SebastianK » 28 Feb 2012 09:53
Hallo Feras,

klar, über die Wassersäule solltest du auch düngen, aber ich meinte die Po4 Quelle im Bims? Muss man nicht haben, lässt die Pflanzen aber direkt wachsen.

Grüße

Sebastian
User avatar
SebastianK
Posts: 3151
Joined: 10 Mar 2008 21:31
Location: Düsseldorf
Feedback: 98 (100%)
52 posts • Page 2 of 4
Related topics Replies Views Last post
Wieviel Powersand?
by Mark1 » 31 Dec 2007 17:02
3 1102 by addy View the latest post
31 Dec 2007 19:53
Lavamulm vs Powersand?!
by bicyclepower » 19 Nov 2012 19:06
0 591 by bicyclepower View the latest post
19 Nov 2012 19:06
ADA Powersand und dekorativer Sand
by camp » 03 Sep 2008 18:50
3 1204 by camp View the latest post
04 Sep 2008 16:09
Powersand special und Kies
by submariner » 09 Nov 2008 19:39
2 949 by Tobias Coring View the latest post
10 Nov 2008 08:14
ADA Powersand unter New Amazonia?
by sityboy » 16 Jan 2012 10:57
4 1315 by trommeltom View the latest post
31 Jan 2012 10:08

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests