Post Reply
27 posts • Page 2 of 2
Postby Neuling » 08 Jan 2016 09:43
Hallo zusammen,

gibt es mittlerweile schon ein Paar mehr Leute die das Cal Aqua Black Earth Premium in Verwendung haben ?
Und was zur Speicherfähigkeit vom Soil sagen können, in der Einfahrphase.
Meine Erfahrung beruht nur auf das HELP Advanced Soil, was ja am Anfang schon recht viel Po4 braucht.

Gruß Daniel
Gruß Daniel
Neuling
Posts: 536
Joined: 29 Dec 2010 16:19
Feedback: 34 (97%)
Postby TranxFu » 12 Jan 2016 23:15
Ich hab mir letztens 2x 9L bestellt und bin grad noch am Hardscape dran. Habe auch das Green Base XR von Cal Aqua labs dazu. Werde dann berichten :)
Vom Gefühl her finde ich es angenehmer als aquasoil es stäubt nicht so beim durchgehen mit der Hand oder beim arbeiten.

PS: Es sind 9L + 1L :) Also 10L. Auch sehr netter Bonus...
TranxFu
Posts: 8
Joined: 27 Nov 2015 12:11
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 13 Jan 2016 09:14
Hi,

das mit den 9+1 ist uns gestern auch aufgefallen. Wir wissen jedoch nicht, ob die ganze Palette 9+1 hat. Ich werde mal bei Cal Aqua Labs nachfragen.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10006
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Sciper » 13 Jan 2016 09:31
Hallo zusammen,

Das Soil ist mir zuvor garnicht aufgefallen, ich finde es für den Preis höchst interessant. Allerdings müsste es jemand geben der mal einen Bericht über eine Langzeit Erfahrung schreibt. Das Soil haben bestimmt welche im Einsatz.

@Tobi: Hast du bisher auch keine Erfahrungen machen können ?

Gruß

Dominik
Liebe Grüße

Dominik
Sciper
Posts: 159
Joined: 13 Jan 2014 17:02
Feedback: 10 (100%)
Postby Tobias Coring » 13 Jan 2016 10:50
Hi,

bei Facebook findest du viel zu dem Soil. In Thailand nutzen das wohl einige Aquascaper und in Polen ist es wohl jetzt auch sehr beliebt.

https://www.facebook.com/calaqualabs/

Wir selber hatten leider noch keine Zeit es auszuprobieren.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10006
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Florian♧ » 15 Jan 2016 13:33
Hallo Liebe Flowgrower

Heute kam meine Bestellung an, als ich das mit dem 9+1 gelesen hatte habe ich meine Bestellung zwei Wochen nach vorne verschoben :lol:

Ich hätte da eine Frage. Ich werde mein altes Becken gegen ein neues Tauschen. Nun habe ich dieses Soil auch deswegen genommen, weil damit geworben wird, dass kein Ammonium freigegeben wird. Denkt ihr ich kann meinen Besatz sofort umsetzen? Filter und der restliche Inhalt ziehen mit um.


Beste Grüße
Florian
Florian♧
Posts: 57
Joined: 31 Oct 2015 11:52
Feedback: 5 (100%)
Postby AnGo76 » 16 Jan 2016 21:39
Hallo,
ich habe mir gerade einen 30er Cube besorgt und will mit dem Scaping anfangen.

Bis jetzt habe ich ein großes Pflanzenbecken, aber ein Scape.

Meine Frage nun, braucht man für den 30er Cube das Cal Aqua Labs Green Base XR oder reicht das Cal Aqua Labs - Black Earth Premium aus.

Ich kenne mich mit den Soil Böden noch nicht besonders aus, ich Schwanke gerade zwischen dem Black Earth oder dem GlasGarten Environment Aquarium Soil.

Vielleicht kann mir ja jemand einen Tipp geben.

Vielen Dank schon mal.
Grüße
Andreas
Liebe Grüße
Andreas


Gesendet von meiner Körperfettwage.
AnGo76
Posts: 196
Joined: 11 Apr 2012 16:02
Feedback: 35 (100%)
Postby Neuling » 26 Jan 2016 09:25
Hallo zusammen,

habe soeben diese Bewertung bei Aquasabi geschrieben, und möchte sie euch auch hier vorstellen.

Habe das Soil seit 16.01.16 im Einsatz, in einem 47 Liter Becken.
In diesem Becken habe ich ca. 5 Liter vom Black Earth genutzt.

Wie auch bei meinem vorherigen Soil von Help, gefällt mir die Multikörnung ganz gut. Hier kann man mit Hilfe eines Bonsai Siebes das Soil Sieben, und erhält dadurch ein feineres Soil als Deckschicht.

Ein weitere Vorteil ist, das das Soil nicht Staubt.
Hier kann ich mich aber auch nur wieder auf das Help Soil beziehen,
welche viel Staub im Beutel hatte.
Ob das immer so ist beim Help Soil kann ich nicht zu 100% sagen, hatte 3 Beutel in einem Zeitraum von 4 Monaten gekauft und alle hatten Soilstaub im Beutel.

Kommen wir zu den Wasserwerten.
Hier kann ich nicht viel sagen da das Becken gerade mal 10 Tage steht.
Ich benutzte ausschließlich Osmosewasser, welches mit Duradrakon GH+ und Preis Mineral Salz aufbereitet wird.
Das Becken wurde mit folgenden Parametern gestartet.

GH - 7
KH - 0
No3 - 15 mg/l
Po4 - 0.8 mg/l
K - 6 mg/l
Fe - keins

bisher konnte ich nicht feststellen das das Soil irgendwelche Nährstoffe,
aus der Wassersäule zieht.
Po4 ist ca. 3 Tage Nachweisbar, beziehe mich hier wieder auf das Help Soil
welches am Anfang Täglich 2mg/l Po4 geschluckt hat.

Gruß Daniel
Gruß Daniel
Neuling
Posts: 536
Joined: 29 Dec 2010 16:19
Feedback: 34 (97%)
Postby Sciper » 26 Jan 2016 16:03
Hallo Daniel,

vielen Dank für die Berichterstattung. Bitte führe deine Erfahrungen hier weiter :D

Viele Grüße
Liebe Grüße

Dominik
Sciper
Posts: 159
Joined: 13 Jan 2014 17:02
Feedback: 10 (100%)
Postby Florian♧ » 11 Feb 2016 03:42
Hallo Flowgrower,


ich habe das Soil auch seit einigen Tagen im Einsatz. Bei mir mussten die Tiere sofort mit umziehen. Bis jetzt blieben hohe Nitrat oder Amoniumwerte aus. Sollte sich dies ändern werde ich berichten.


Beste Grüße
Florian♧
Posts: 57
Joined: 31 Oct 2015 11:52
Feedback: 5 (100%)
Postby java97 » 16 Mar 2016 01:00
Hallo,
Ich finde dieses Cal Aqua Labs Black Earth Premium auch sehr interessant.
Ein Soil, dass sich quasi "nährstoffneutral" verhält, nicht trübt und strukturell stabiler ist...da könnte sogar ich als Sandaquarianer glatt schwach werden.
Muss man das Cal Aqua Labs Black Earth Premium denn zwingend mit dem Green Base XR kombinieren?
Eignet es sich auch für die langfristige Verwendung (über Jahre) oder ist es eher ein "kurzlebiges" Produkt?
Ich bin nämlich keiner, der alle paar Monate alles umstrukturieren oder neu aufsetzen möchte.
Noch mehr Erfahrungsberichte fände ich klasse!
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby trash79 » 29 Mar 2016 11:02
So nach ca 5 Monaten im Einsatz möchte ich auch mal meinen Senf zum Greenbase XR abgeben.
Ich habe 4 Liter(war als minimum angegeben) zusammen mit Dennerle Kies in einem Juwel Vision 180 verwendet(Beleuchtung getauscht in 5 80CM LED Leisten).
Bodendecker sowie alle bisher ausprobierten Pflanzen(Eleocharis parvula/Alternanthera reineckii "Rosaefolia"/Micranthemum sp. "Montecarlo-3"/Pogostemon helferi/Hydrocotyle cf. tripartita/Heteranthera zosterifolia/Fontinalis antipyretica/Anubias barteri var. nana/Nymphaea lotus rot) wachsen/wuchsen wirklich artentsprechend(einige kannte ich aus anderen Becken von der Geschwindigkeit her und kann sagen das sie in diesem Becken teils einiges schneller wachsen) und auch der Tigerlotus sowie die Rosaefolia leuchten richtig rot/pink.Ich habe Anfangs noch über die Wassersäule gedüngt (NPK/N/und Eisen),mittlerweile benutz ich noch ab und an Aqua Rebell Mikro Basic Eisenvolldünger aber das wars!
Das Zeug ist natürlich nicht günstig,aber wenn es wirklich längere Zeit stabil(noch keine Gammelstellen entdeckt) und aktiv bleibt, ist es sein Geld wert.Ob der Boden den PH Wert beinflusst kann ich nicht sagen,denke eher kaum.Normalerweise ist unser Leitungswasser bei 7,4 ..mit 20mg CO2 bei stabil 6,7.Bei 30mg schmiert der Ph Wert ab(schrittweise hingearbeitet/ausprobiert) und die KH sinkt unter 4.
Wassertrübungen gab es nur Anfangs(EHEIM Aussenfilter) und da kam es mir eher so vor als kämen die vom Kies.Der Nitritpeak dauerte ca 6 Tage und beinhaltete leichten Kiesel/Grünalgenwuchs der danach aber direkt abflachte.Seitdem ist das Becken gefühlt Algenfrei.Besatz:(20 Amanos/10 Ottilingus/15 Diadem-/Geweihschnecken/15 Perlhuhnbärblinge/15 Vietnamesische Kardinalsfische) bei 23 Grad Wassertemperatur.
Hier möchte ich anmerken das ich relativer Beginner bin und dies mein erstes "größeres" Becken ist.

Grüße

tobi
trash79
Posts: 1
Joined: 29 Mar 2016 10:43
Feedback: 0 (0%)
27 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Alternative zu Cal Aqua Labs Black Earth Premium?
by Phone » 08 May 2020 10:11
1 210 by Thumper View the latest post
08 May 2020 10:14
Cal Aqua Labs Soil
Attachment(s) by Chris84Nrw » 16 Dec 2017 17:30
4 875 by Sykes View the latest post
19 Dec 2017 20:47
µS von 1000 Cal Aqua Labs Soil
by Lefayl » 15 Oct 2017 10:05
4 617 by Lefayl View the latest post
15 Oct 2017 15:33
Seachem Flourite Black
by Xacalaca » 28 Jan 2015 14:23
4 1883 by Xacalaca View the latest post
30 Jan 2015 15:05
Seachem Flourite und Flourite Black
by SveK » 12 Mar 2013 20:53
0 771 by SveK View the latest post
12 Mar 2013 20:53

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests