Post Reply
113 posts • Page 4 of 8
Postby Pumi » 11 Jan 2009 21:25
PJago wrote:Hi Mario,

ich geh mal davon aus das von denen auch nicht mehr viel vorhanden sein wird? Wenn Eisen und Kalium schon so aufgesaugt wird?

Leider kann ich die anderen Werte nicht testen, mangels Wassertests.......

Würdest Du nur K und Fe düngen?

Grüße

Patrick


Hallo Patrick

Ich würd mal den Herrn Kremser anrufen oder eine Mail schreiben und deinen Fall mal schildern,ich glaub der kann dir da am besten weiterhelfen,der Kramer hat ja einige Stoffe drinne die nicht jeder Dünger hat.

LG Mario
1x540ltr 2x30ltr 1x8ltr
User avatar
Pumi
Posts: 693
Joined: 29 Dec 2007 13:41
Feedback: 2 (100%)
Postby Andric F. » 12 Jan 2009 16:37
Hi Patrick

Schöne Becken hast du da! Das sieht bestimmt mal richtig geil aus!
Und immer schön Fotos machen, weiß ja.......
Das mit dem Düngerverbrauch pendelt sich nach 3-6 Wochen ein. Dann reicht normale Düngung.

In dein Becken hätte ich viel mehr Pflanzen reingepackt. Statt hinten rechts der Echinodorus irgendwelche schnellwachsenden Stengelpflanzen und ansonsten noch viel, viel mehr Pflanzen, denn sonst kannst du bald mit Algen rechnen. Reduzieren kannst du dann, wenn`s mal läuft immer noch. Anfangs jedoch lieber zu viele Pflanzen stecken. Dicht an dicht, dafür lieber kleinere Stecklinge, so liefs bisher bei mir am besten.......
8) alte Chemikerweisheit 8) :idea:
1. Viel hilft viel!
2. Was weg is, is weg!
und 3. Von nix kommt nix!

In diesem Sinne

Gruß

Flo
Andric F.
Posts: 419
Joined: 04 Jun 2008 06:30
Feedback: 18 (100%)
Postby PJago » 13 Jan 2009 11:08
Bob M. wrote:Hi Patrick

Schöne Becken hast du da! Das sieht bestimmt mal richtig geil aus!
Und immer schön Fotos machen, weiß ja.......
Das mit dem Düngerverbrauch pendelt sich nach 3-6 Wochen ein. Dann reicht normale Düngung.

In dein Becken hätte ich viel mehr Pflanzen reingepackt. Statt hinten rechts der Echinodorus irgendwelche schnellwachsenden Stengelpflanzen und ansonsten noch viel, viel mehr Pflanzen, denn sonst kannst du bald mit Algen rechnen. Reduzieren kannst du dann, wenn`s mal läuft immer noch. Anfangs jedoch lieber zu viele Pflanzen stecken. Dicht an dicht, dafür lieber kleinere Stecklinge, so liefs bisher bei mir am besten.......


Hi Flo,

Danke!
Das Becken sieht wirklich Tag für Tag besser aus!

Du bist der zweite der das jetzt mit den Pflanzen sagt! ;) Von daher...... ich werd mal ein paar Bündel kaufen gehen.........

Die Foto´s folgen selbstverständlich!

Viele Grüße

Patrick
User avatar
PJago
Posts: 66
Joined: 03 Jan 2008 08:24
Feedback: 0 (0%)
Postby Thomas W » 13 Jan 2009 12:35
Hallo,

Habe gerade beim Stöbern auf der DRAK Seite das hier gefunden:
http://www.drak.de/shop/terrdrakon-pebe ... 4f40199a43

Terrdrakon Mischung.
Das müsste doch für die erste Düngung des Akadamas ideal sein oder?
Fehlt dem noch was?
Da scheint ja schon fast alles drin zu sein.

lg
Thomas
User avatar
Thomas W
Posts: 238
Joined: 05 Nov 2008 19:27
Location: Wettmannstätten
Feedback: 1 (100%)
Postby Andric F. » 15 Jan 2009 15:43
Hallo zusammen

@Thomas

Ja, Terrdrakon sollte mit Akadama sehr gut funktionieren. Und richtig, viel brauchst du da nicht mehr. Düngung über die Wassersäule und zwar die Macros. Außerdem würde ich trotzdem zusätzlich zum Terrdrakon noch ein paar Kugeln Osmocote mit einbringen. V.a. für die Langzeitdüngung und weil das eben auch ein NPK-Dünger + Spurenelem. + Magnesium ist.

Terrdrakon + Osmocote in die unterste Lage Akadama, so würde ich es machen.
8) alte Chemikerweisheit 8) :idea:
1. Viel hilft viel!
2. Was weg is, is weg!
und 3. Von nix kommt nix!

In diesem Sinne

Gruß

Flo
Andric F.
Posts: 419
Joined: 04 Jun 2008 06:30
Feedback: 18 (100%)
Postby Pumi » 15 Jan 2009 17:08
Bob M. wrote:Hallo zusammen

@Thomas

Ja, Terrdrakon sollte mit Akadama sehr gut funktionieren. Und richtig, viel brauchst du da nicht mehr. Düngung über die Wassersäule und zwar die Macros. Außerdem würde ich trotzdem zusätzlich zum Terrdrakon noch ein paar Kugeln Osmocote mit einbringen. V.a. für die Langzeitdüngung und weil das eben auch ein NPK-Dünger + Spurenelem. + Magnesium ist.

Terrdrakon + Osmocote in die unterste Lage Akadama, so würde ich es machen.


Hallo Flo

Welche Sorte von Osmocote hast du verwendet?Da gibt es ja einige Sorten davon.

LG Mario
1x540ltr 2x30ltr 1x8ltr
User avatar
Pumi
Posts: 693
Joined: 29 Dec 2007 13:41
Feedback: 2 (100%)
Postby Andric F. » 15 Jan 2009 19:24
Hi Mario

Ich kck gleich mal nach, ich hab das schonmal irgendwo geschrieben. Denke, dass sollte nicht so ausschlaggebend sein. Sollte halt eines sein als NPK + Mg + Fe + Spurenelemente sein. Auf jeden Fall war es Osmocote von Substral.
8) alte Chemikerweisheit 8) :idea:
1. Viel hilft viel!
2. Was weg is, is weg!
und 3. Von nix kommt nix!

In diesem Sinne

Gruß

Flo
Andric F.
Posts: 419
Joined: 04 Jun 2008 06:30
Feedback: 18 (100%)
Postby Thomas W » 15 Jan 2009 21:15
Hallo Bob,

Na dann werde ich genau das mal ausprobieren!
Das hört sich für mich schon verständlicher und einfacher an ;-)

Gestern war der Tischler da. Der Kasten kommt in 2-3 Wochen.
Ich werde also ca Mitte Feb trocken starten.

@Mario... Willt du etwa Akadama im neuen Becken verwenden?

lg
Thomas
User avatar
Thomas W
Posts: 238
Joined: 05 Nov 2008 19:27
Location: Wettmannstätten
Feedback: 1 (100%)
Postby Pumi » 16 Jan 2009 06:09
Thomas W wrote:Hallo Bob,

Na dann werde ich genau das mal ausprobieren!
Das hört sich für mich schon verständlicher und einfacher an ;-)

Gestern war der Tischler da. Der Kasten kommt in 2-3 Wochen.
Ich werde also ca Mitte Feb trocken starten.

@Mario... Willt du etwa Akadama im neuen Becken verwenden?

lg
Thomas


Hallo Thomas

Ja kann sein,bin da noch am überlegen.
AS ist mir einfach zu weiche für das liebe Geld,würde es gerne länger verwenden.

LG Mario
1x540ltr 2x30ltr 1x8ltr
User avatar
Pumi
Posts: 693
Joined: 29 Dec 2007 13:41
Feedback: 2 (100%)
Postby Tobias Coring » 16 Jan 2009 09:10
Pumi wrote:
Thomas W wrote:Hallo Bob,

Na dann werde ich genau das mal ausprobieren!
Das hört sich für mich schon verständlicher und einfacher an ;-)

Gestern war der Tischler da. Der Kasten kommt in 2-3 Wochen.
Ich werde also ca Mitte Feb trocken starten.

@Mario... Willt du etwa Akadama im neuen Becken verwenden?

lg
Thomas


Hallo Thomas

Ja kann sein,bin da noch am überlegen.
AS ist mir einfach zu weiche für das liebe Geld,würde es gerne länger verwenden.

LG Mario


Hi Mario,

dann nimm das normale Amazonia. Das ist sehr stabil und kann ausgewaschen werden usw. Allein das Amazonia II, Malaya und Africana sind nicht gerade besonders formstabil. Leider sieht das ADA selber anders...
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Ronny » 17 Jan 2009 09:52
Hallo,

mal noch ne Frage an die Experten. Wie schaut es eigentlich aus, wenn man den Akadama nimmt und dort dann ein paar Dennerle Deponit NutriBalls reinmacht?

Wäre dann ja, wie es Tutti handhabt nur eben mit Akadama anstatt Kies.

Grüße Ronny
Beste Grüße aus dem Sachsenland von
Ronny
User avatar
Ronny
Posts: 338
Joined: 29 Feb 2008 07:49
Location: Neukreis: Torgau-Oschatz-Delitzsch TOD
Feedback: 4 (100%)
Postby Pumi » 17 Jan 2009 19:08
Tobi wrote:
Pumi wrote:
Thomas W wrote:Hallo Bob,

Na dann werde ich genau das mal ausprobieren!
Das hört sich für mich schon verständlicher und einfacher an ;-)

Gestern war der Tischler da. Der Kasten kommt in 2-3 Wochen.
Ich werde also ca Mitte Feb trocken starten.

@Mario... Willt du etwa Akadama im neuen Becken verwenden?

lg
Thomas


Hallo Thomas

Ja kann sein,bin da noch am überlegen.
AS ist mir einfach zu weiche für das liebe Geld,würde es gerne länger verwenden.

LG Mario


Hi Mario,

dann nimm das normale Amazonia. Das ist sehr stabil und kann ausgewaschen werden usw. Allein das Amazonia II, Malaya und Africana sind nicht gerade besonders formstabil. Leider sieht das ADA selber anders...


Hallo Tobi

Fürs große Becken würd ich so ca 18 Säcke AS brauchen,würd ich auch gerne von Preis her bezahlen,den das Layout soll ja länger bestehen,nur mir ist es zuviel Risiko vielleicht auch vom Amazonica I eine schlechte Charge zu erwischen.
Da macht es gleich mal eine Stange Kohle aus.
Nichts desto trotz ist AS eine super Sache,ich werd es aber trotzdem mal mit Akadama veruchen.

LG Mario
1x540ltr 2x30ltr 1x8ltr
User avatar
Pumi
Posts: 693
Joined: 29 Dec 2007 13:41
Feedback: 2 (100%)
Postby Ronny » 18 Jan 2009 12:19
belisto wrote:Hallo,

mal noch ne Frage an die Experten. Wie schaut es eigentlich aus, wenn man den Akadama nimmt und dort dann ein paar Dennerle Deponit NutriBalls reinmacht?

Wäre dann ja, wie es Tutti handhabt nur eben mit Akadama anstatt Kies.

Grüße Ronny


Hallo,

kann mir dazu keiner etwas genaueres sagen?

Grüße Ronny
Beste Grüße aus dem Sachsenland von
Ronny
User avatar
Ronny
Posts: 338
Joined: 29 Feb 2008 07:49
Location: Neukreis: Torgau-Oschatz-Delitzsch TOD
Feedback: 4 (100%)
Postby Tutti » 18 Jan 2009 14:46
Hi Ronny,

Probleme werden dir die NutriBalls im Akadama wohl nicht machen,aber so ein paar Düngekugeln sind eben auch nicht besonders Ausschlaggebend für den ganzen weiteren Verlauf des Beckens,ich mache die Dinger immer aus Gewohnheit rein,weil Schaden tun sie nicht,aber ob sie besonders hilfreich sind weiß ich auch nicht,ich dünge schon alles Ordentlich über das Wasser (in einem für mich vernüpftigen Rahmen).

Grüße Tutti
Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung. (Wilhelm Busch)
User avatar
Tutti
Posts: 1109
Joined: 28 Jul 2007 19:41
Location: Braunschweig
Feedback: 91 (100%)
Postby PJago » 21 Jan 2009 21:43
Hallo zusammen,

mittlerweile läuft mein Becken mit Akadama seit 16 Tagen.

Fast jede Pflanze hat neue Triebe bekommen welche eine prächtige Farbe entwickeln. Die Wachstumsgeschwindigkeit würde ich als langsam einstufen.

Bis vor 3 Tagen habe ich regelmässig alle 2-3 Tage 50 Prozent Wasser gewechselt und das Wechselwasser kräftig wie zuvor aufgedüngt.

Der Boden zieht nachwievor richtig viele Nährstoffe. Ich hoffe das gibt sich bald, richtig unheimlich das ganze.
Ich hoffe das ich den Zeitpunkt nicht verpasse an welchem der Boden sich mehr oder weniger endgültig "vollgesaugt" hat und ich eine normale Düngung an den Tag legen kann.

Eine schlechte Nachricht habe ich allerdings noch:

Seit gestern habe ich auf einmal einen erhöhten Nitrit-Wert (0,05 - 0,3). Gemerkt habe ich dies als 3 Amanogarnelen Tod im Becken lagen und ein Fadenfisch ebenfalls Tod aufgefunden wurde.

Seitdem wechsle ich jeden Tag ca. 80 Prozent Wasser! Eine afrikanische Riesengarnele verhält sich ebenfalls komisch, ich glaube die hat ebenfalls was abbekommen.
Und das obwohl ich mein altes Filtersubstrat extra aufgehoben habe und zusätzlich Dennerle Starterbakterien in den Bodengrund eingebracht habe.

Derzeit kenne ich leider keine andere Möglichkeit als jeden Tag fleissig Wasser wechseln, wenn jemand eine andere Methode hat den Zustand zu verbessern wäre ich sehr dankbar. Ist irgendwie ein komisches Gefühl von der Arbeit nach Hause zu fahren mit dem Gedanken das alle Fische tot im Becken schwimmen. :(

Viele Grüße

Patrick
User avatar
PJago
Posts: 66
Joined: 03 Jan 2008 08:24
Feedback: 0 (0%)
113 posts • Page 4 of 8
Related topics Replies Views Last post
Sand+Kies und was drunter oder nix?
by elfische » 21 Jan 2011 12:55
3 1369 by Mamichrissi View the latest post
25 Jan 2011 15:16
Wie lange hält Depotdünger?
by Arami Gurami » 02 Mar 2010 12:04
1 1048 by unkraut View the latest post
09 Mar 2010 18:16
Vergleich von Substraten (Soil, Depotdünger etc.)
by schnecken-maike » 18 Sep 2010 07:52
3 1757 by CarstenLogemann View the latest post
18 Oct 2010 16:25
Akadama
by ramko » 26 Mar 2010 15:01
5 1890 by ramko View the latest post
27 Mar 2010 13:56
Akadama und die Härte...
by Twitch » 25 Jul 2007 17:32
2 1332 by Twitch View the latest post
25 Jul 2007 20:17

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests