Post Reply
113 posts • Page 3 of 8
Postby Andric F. » 10 Jan 2009 13:49
Hallo Zusammen

@Wolfgang

Das mit dem Tormehl hab ich mal gelesen bei einem , der auch nur mit Akadama fährt. Deshalb Torfmehl, da es organischer Stickstoff ist, der im Boden von Bakterien besiedelt wird und dann mit der Zeit als Nahrung, 1. für Bakterien und 2. in mineralisierter Form für die Pflanzen. ADA streut da in dieser Richtung auch einiges in seinen Bodengrund. Zudem enthält Powersand und Aquasoil bestimmt auch etwas organische Stickstoff. Aber eben in fein verteilter Form, damit es keine Fäulnisherde gibt........
8) alte Chemikerweisheit 8) :idea:
1. Viel hilft viel!
2. Was weg is, is weg!
und 3. Von nix kommt nix!

In diesem Sinne

Gruß

Flo
Andric F.
Posts: 419
Joined: 04 Jun 2008 06:30
Feedback: 18 (100%)
Postby Pumi » 10 Jan 2009 14:33
Hallo


Wäre das hier nicht ein Ersatz für das Osmocote?
KLICK MICH
Hat schon mal nicht so ein hohes P Verhältnis.

LG Mario
1x540ltr 2x30ltr 1x8ltr
User avatar
Pumi
Posts: 693
Joined: 29 Dec 2007 13:41
Feedback: 2 (100%)
Postby Zeltinger70 » 10 Jan 2009 17:30
Hallo Bob,

danke für die Auskunft!

Ist es richtig wenn ich davon ausgehe Tormehl ist zerstoßener Weiß- oder Schwarztorf. Die von Dir beschriebenen Freßnapfkugeln kenne ich leider nicht.
Reinen Schwarztorf hätte ich zur Verfügung.
Ich bin derzeit am experimentieren mit Nährbodenherstellung in Eigenregie, es soll auch etwas Torf hinzu, bin mir nur noch nicht im klaren wieviel und in welcher Form. ;-D

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2133
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby Andric F. » 11 Jan 2009 12:23
Hi Flowgrowers

Also am besten wäre Schwarztorf. Da gibt`s ja dieses Schwarztorfgrannulat für den Filter, den hab ich einfach zerstossen und auf den Bodengrund gestreut. Hier mal ein aktuelles Bild von einem 45l Becken mit Akadama. Da hab ich eben das volle Programm an Dünger mit reingepackt. Nitrat, Phosphat, Tormehl, Gesteinsmehl, Thomasmehl, Ferka Stemma, Osmocote und Azaleendünger und Eisengluconat. Und es wächst, ohne Problem und ohne, dass ich viel über Wasser düngen musste. Normales PPS Pro und Eisenvolldünger von anfang an. Gewechselt wir VE-Wasser + Leitungswasser 50/50.
Das Becken läuft nun seit 3 Monaten mit Außenfilter Eden 501 und CO2-Druckgas und sieht zur Zeit so aus:



9258
8) alte Chemikerweisheit 8) :idea:
1. Viel hilft viel!
2. Was weg is, is weg!
und 3. Von nix kommt nix!

In diesem Sinne

Gruß

Flo
Andric F.
Posts: 419
Joined: 04 Jun 2008 06:30
Feedback: 18 (100%)
Postby Andric F. » 11 Jan 2009 12:31
Hi Mario

Pumi wrote:
Wäre das hier nicht ein Ersatz für das Osmocote?
KLICK MICH
Hat schon mal nicht so ein hohes P Verhältnis.



Genau, das ist es. Als unterste Lage ganz wenig Akadama und von reichlich diesem Dünger. Das sollte reichen. Dazu aber trotzdem Filtermulm oder Bakter 100, Gesteinsmehl (ähnlich Tourmalin BC) und Torfmehl für die Bakkies.......

Super info Mario, da muss ich gleich mal meine Bonsai-Kumpels fragen......... Das ist genau das richtige!
8) alte Chemikerweisheit 8) :idea:
1. Viel hilft viel!
2. Was weg is, is weg!
und 3. Von nix kommt nix!

In diesem Sinne

Gruß

Flo
Andric F.
Posts: 419
Joined: 04 Jun 2008 06:30
Feedback: 18 (100%)
Postby Zeltinger70 » 11 Jan 2009 12:40
Hi Bob,

ich danke Dir für die Erklärung.
In den Tiefen meines Kellers müsste auch noch etwas Torfgranulat zu finden sein, ich werde es mal ausprobieren.

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2133
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby Pumi » 11 Jan 2009 12:58
Hallo Bob

Und das sieht sehr nach Powersand aus nur das eben beim PS noch Torf dabei ist.
KLICK MICH

LG Mario
1x540ltr 2x30ltr 1x8ltr
User avatar
Pumi
Posts: 693
Joined: 29 Dec 2007 13:41
Feedback: 2 (100%)
Postby Andric F. » 11 Jan 2009 14:08
Hi Mario

Pumi wrote:Und das sieht sehr nach Powersand aus nur das eben beim PS noch Torf dabei ist.
KLICK MICH



..nicht ganz. Denke Powersand ist `ne Mischung aus Lava/Bims, Tongranulat (ähnlich AS ode. Akadama) und dann noch so `nen Dünger, wie wir ihn oben schonmal hatten. Bims schwimmt!
Für Bonsais gibts ähnliches. Nennt sich Kiryo oder so ähnlich. Ist auch so `ne Abmischung wie eben beschrieben nur ungedüngt. Hierbei fehlt nur der Dünger, den man leicht selber untermischen kann.....
8) alte Chemikerweisheit 8) :idea:
1. Viel hilft viel!
2. Was weg is, is weg!
und 3. Von nix kommt nix!

In diesem Sinne

Gruß

Flo
Andric F.
Posts: 419
Joined: 04 Jun 2008 06:30
Feedback: 18 (100%)
Postby Pumi » 11 Jan 2009 17:07
Bob M. wrote:Hi Mario

Pumi wrote:
Wäre das hier nicht ein Ersatz für das Osmocote?
KLICK MICH
Hat schon mal nicht so ein hohes P Verhältnis.



Genau, das ist es. Als unterste Lage ganz wenig Akadama und von reichlich diesem Dünger. Das sollte reichen. Dazu aber trotzdem Filtermulm oder Bakter 100, Gesteinsmehl (ähnlich Tourmalin BC) und Torfmehl für die Bakkies.......

Super info Mario, da muss ich gleich mal meine Bonsai-Kumpels fragen......... Das ist genau das richtige!


Vielleicht weiß dein Freund auch aus was der restliche Dünger besteht.

LG Mario
1x540ltr 2x30ltr 1x8ltr
User avatar
Pumi
Posts: 693
Joined: 29 Dec 2007 13:41
Feedback: 2 (100%)
Postby Tobias Coring » 11 Jan 2009 17:25
Hi,

kurzer Zwischenwurf... dieser organische Dünger von Mario ist echt nicht das anzustrebende.... Organische Bestandteile sollten eher vermieden werden, da sie im Aquarium viel eher anfangen zu gammeln.

Powersand besteht nur aus Bimsstein, ganz wenig Torf und Osmocote. Der Torf dient dazu, dass die Bakterien gleich etwas Futter haben und daher schneller loslegen können. Bacter 100 und Clear Super sind ebenfalls hierfür gedacht.
Im Powersand sind aber keine Tonbestandteile... das wäre dann eher das Aqua Soil selber.

Banal kann man anstatt des Powersand einfach Bimssteine oder Lava nehmen und ein paar Osmocote dazwischenschieben (Blaukorn tut es für den Start sicher auch oder man greift auf andere NPK Düngekugeln etc. zurück). Den Schwarztorf oder Torf nur hauchdünn auf die Aquarienscheibe oder die Steinchen streuen... ansonsten gibt es schnell Probleme mit dem Gammeln.

Die eigentliche Absenkung des pH Wertes wird dann eh über das Akadama bzw. Aqua Soil realisiert und eben nicht über den Torf.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby PJago » 11 Jan 2009 20:10
Hallo zusammen,

anbei mal wieder ein kurzer Zwischenstand nach 5 Tagen mit Akadama:

[albumimg]9261[/albumimg]

Der Nährstoffverbrauch ist gewaltig!
Stoßdüngungen von tlw. 20 ml Kramerdrak früh morgens sind am Abend gegen 17 Uhr fast nicht mehr nachweisbar. Zusätzlich dünge ich jetzt noch mit dem Drak Kaliumvolldünger eine ordentliche Portion Kalium täglich.
Die Wasserwerte sind unverändert gleich....... PO4 ist etwas gesunken und liegt aktuell bei 3 mg.

Ich hoffe der Nährstoffverbrauch reduziert sich noch sonst kann ich gleich 3 oder besser 5 Liter Kanister an Dünger bestellen! :shock: :shock:

Viele Grüße und einen schönen Abend

Patrick
User avatar
PJago
Posts: 66
Joined: 03 Jan 2008 08:24
Feedback: 0 (0%)
Postby Pumi » 11 Jan 2009 20:12
PJago wrote:Hallo zusammen,

anbei mal wieder ein kurzer Zwischenstand nach 5 Tagen mit Akadama:

[albumimg]9261[/albumimg]

Der Nährstoffverbrauch ist gewaltig!
Stoßdüngungen von tlw. 20 ml Kramerdrak früh morgens sind am Abend gegen 17 Uhr fast nicht mehr nachweisbar. Zusätzlich dünge ich jetzt noch mit dem Drak Kaliumvolldünger eine ordentliche Portion Kalium täglich.
Die Wasserwerte sind unverändert gleich....... PO4 ist etwas gesunken und liegt aktuell bei 3 mg.

Ich hoffe der Nährstoffverbrauch reduziert sich noch sonst kann ich gleich 3 oder besser 5 Liter Kanister an Dünger bestellen! :shock: :shock:

Viele Grüße und einen schönen Abend

Patrick


Hallo Patrick

Was misst du beim Kramerdrak genau damit du weisst das er verbraucht bzw. aufgenommen wurde?
LG Mario
1x540ltr 2x30ltr 1x8ltr
User avatar
Pumi
Posts: 693
Joined: 29 Dec 2007 13:41
Feedback: 2 (100%)
Postby PJago » 11 Jan 2009 20:21
Hi Mario,

ich dünge früh morgens und im Anschluss messe ich Eisen, Kalium und Nitrat.
Alle 3 Stoffe sind nachweisbar und abends gegen 17 Uhr ist fast nichts mehr davon vorhanden bis auf den Nitrat Wert, der ist immer noch relativ hoch bei 25 mg.
Gerade Kalium und und Eisen sind absolut im Keller und so gut wie nicht nachweisbar.

Zusätzlich messe ich am Abend die GH, KH und den PO4 Wert.

Viele Grüße

Patrick
User avatar
PJago
Posts: 66
Joined: 03 Jan 2008 08:24
Feedback: 0 (0%)
Postby Pumi » 11 Jan 2009 21:16
Hallo Patrick

Warum führst du dann nicht nur FE und K hinzu?Die anderen Spurenelemente werden aj noch vprhanden sein oder?

LG Mario
1x540ltr 2x30ltr 1x8ltr
User avatar
Pumi
Posts: 693
Joined: 29 Dec 2007 13:41
Feedback: 2 (100%)
Postby PJago » 11 Jan 2009 21:18
Hi Mario,

ich geh mal davon aus das von denen auch nicht mehr viel vorhanden sein wird? Wenn Eisen und Kalium schon so aufgesaugt wird?

Leider kann ich die anderen Werte nicht testen, mangels Wassertests.......

Würdest Du nur K und Fe düngen?

Grüße

Patrick
User avatar
PJago
Posts: 66
Joined: 03 Jan 2008 08:24
Feedback: 0 (0%)
113 posts • Page 3 of 8
Related topics Replies Views Last post
Sand+Kies und was drunter oder nix?
by elfische » 21 Jan 2011 12:55
3 1369 by Mamichrissi View the latest post
25 Jan 2011 15:16
Wie lange hält Depotdünger?
by Arami Gurami » 02 Mar 2010 12:04
1 1049 by unkraut View the latest post
09 Mar 2010 18:16
Vergleich von Substraten (Soil, Depotdünger etc.)
by schnecken-maike » 18 Sep 2010 07:52
3 1759 by CarstenLogemann View the latest post
18 Oct 2010 16:25
Akadama
by ramko » 26 Mar 2010 15:01
5 1890 by ramko View the latest post
27 Mar 2010 13:56
Akadama und die Härte...
by Twitch » 25 Jul 2007 17:32
2 1332 by Twitch View the latest post
25 Jul 2007 20:17

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests